ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Defektes Scheibenwischer Relais/ Scheibenwischer lässt sich nicht mehr abstellen.

Defektes Scheibenwischer Relais/ Scheibenwischer lässt sich nicht mehr abstellen.

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 20. September 2016 um 9:01

Hi Forum,

es gibt ja einige Beiträge zu Scheibenwischerproblemen, aber meins habe ich nicht wiederentdeckt und frage daher in die Runde:

Fehlerbeschreibung:

  • Auf Neutralstellung läuft der Wischer permanent im Normalmodus.
  • Auf Intervall läuft er wie erwartet intervall
  • Auf Normalmodus läuft er normal
  • Auf Schnell läuft er schnell
  • und wenn ich die Düse betätige wischt er wie er soll 5x nach.

Vorigen Winter hatte ich Probleme, dass der Wischer willkürlich stehen blieb oder wischte, unabhängig von der Schalterstellung. Das Problem war, dass der Raum unterhalb der Windschutzscheibe, in der die Batterie steht und auch der Sicherungskasten untergebracht sind, mit Wasser vollgelaufen war.

Nach Ablassen des Wassers war auch das Problem behoben.

Den Sicherungskasten habe ich vorsorglich einige Zeit in der trockenen Garage geöffnet austrocknen lassen, obwohl dieser keine erkennbare Feuchtigkeit aufwies.

Es steht aber dieses mal kein Wasser in dieser "Wanne". Und seit 2 Tagen fahre ich kontinuierlich mit laufendem Wischer.

Welche Schnellmaßnahmen zum Ausschließen der Fehlerquellen könnte ich vornehmen?

  • Relais No.8 auf Feuchtigkeit prüfen?
  • SW-Motor ausbauen und Kontakte checken? (sehr sehr ungern)
  • Lenkradschalter Kontakte checken? (macht das Sinn?)

Bitte um Tipps - vielen Dank! :)

Beste Antwort im Thema

Öffnen der Abdeckung unter dem Lenkrad/ Wechsel Scheibenwischer Relais/ Relaisbelegung

(Mein Fahrzeug: A6 Avant (4B C5), 1,8 T, 150 PS, BJ: 2000)

Da ich momentan mit meinen Scheibenwischern ein Problem habe und mich im Internet lange durchgooglen musste, habe ich mich entschieden diese Anleitung zu schreiben. Mein Problem besteht darin, dass beim Einschalten der Zündung die Scheibenwischer trotz AUS-Stellung anfangen zu wischen. Erst durch einmaliges Hochschalten in die Intervallschaltung und aschließendes Zurückschalten in die AUS-Stellung und noch weiteren sieben Wischgängen, bleiben die Scheibenwischer endlich der Ausgangsstellung liegen. Vermutlich liegt das Problem am Relais oder am Scheibenwischerhebel (Lenkstockhebel).

Eine Anleitung für den Wechsel des Scheibenwischerhebels müsst ihr hier im Forum suchen. Ich beziehe mich nur auf den Relaiswechsel.

1)

Da das Scheibenwischerrelais unter dem Lenkrad sitzt, muss man zunächst die Abdeckung unter dem Lenkrad entfernen. Diese Abdeckung ist mit fünf Schrauben (benötigt wird eine 8 mm Nuss mit kleiner Verlängerung) befestigt.

Die Schrauben 1. und 2. sitzen links und rechts neben der Lenkradsäule. Um an die zu kommen, muss man einfach die obere Lenksäulenabdeckung (Zwischen Lenkrad und Kombiinstrument (Tachoanzeige)) in eure Richtung abziehen. Keine rohe Gewalt anwenden, es geht wirklich mit einfacher Kraft.

Für die Schraube Nr. 3 muss man die Abdeckung des Sicherungskastens öffnen. Der Sicherungskasten befindet sich auf der linken Seite vom Armaturenbrett (Zwischen Fahrertür und Armaturenbrett). Einfach mit dem Fingernagel oder kleinem Schraubenzieher öffnen. Dann könnt ihr rechts neben den Sicherungen mittig noch eine kleine Öffnung sehen. Wenn ihr da durchschaut seht ihr die Schraube Nr. 3.

Schraube Nr. 4 sitzt links unten über dem Motorhaubenöffner und Schraube Nr. 5 unten rechts über dem Gaspedal. Um die Schrauben zu sehen, muss man sich auf den Boden knien.

Nachdem man nun alle fünf Schrauben entfernt hat, kann man die Abdeckung langsam wegziehen. Langsam, weil die Abdeckung im oberen Bereich noch zweifach geclipst ist.

Nun habt ihr einen freien Blick auf die Relaisbelegung. Das Scheibenwischerrelais belegt gleich zwei Relaisplätze und ist in der unteren Reihe ganz rechts zu finden.

Man dürfte auf dem Scheibenwischerrelais die Zahl 602 ablesen können. Dieses kann nun vorsichtig abgezogen und bei Defekt durch ein neues ausgetauscht werden.

*****************************************************************************

Für weitere Belegungen hier ein Link für die VW-Passat Belegungen. Sind identisch, aber die Relais haben auf den Bilder auch andere Zahlen. Das Scheibenwischerrelais ist hier auf dem Kopf mit der Nr. 377 zu sehen:

http://www.passatplus.de/umbauteile/relais/index.htm

*******************************************************************************

 

Scheibenwischerrelais Daten:

602

4B0 955 531 D (Teilenummer)

UH2 12V

Siemens (Hersteller)

PA6-GF30

(5WK1046 A050900)

 

Ich bin nur ein gelegentlicher Schrauber, daher können die schreibwilligen Experten mit Verbesserungsvorschägen die Anleitung ergänzen bzw. verbessern.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Defektes Scheibenwischer Relais/ Ausbauanleitung für Relaiswechsel' überführt.]

+2
13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Öffnen der Abdeckung unter dem Lenkrad/ Wechsel Scheibenwischer Relais/ Relaisbelegung

(Mein Fahrzeug: A6 Avant (4B C5), 1,8 T, 150 PS, BJ: 2000)

Da ich momentan mit meinen Scheibenwischern ein Problem habe und mich im Internet lange durchgooglen musste, habe ich mich entschieden diese Anleitung zu schreiben. Mein Problem besteht darin, dass beim Einschalten der Zündung die Scheibenwischer trotz AUS-Stellung anfangen zu wischen. Erst durch einmaliges Hochschalten in die Intervallschaltung und aschließendes Zurückschalten in die AUS-Stellung und noch weiteren sieben Wischgängen, bleiben die Scheibenwischer endlich der Ausgangsstellung liegen. Vermutlich liegt das Problem am Relais oder am Scheibenwischerhebel (Lenkstockhebel).

Eine Anleitung für den Wechsel des Scheibenwischerhebels müsst ihr hier im Forum suchen. Ich beziehe mich nur auf den Relaiswechsel.

1)

Da das Scheibenwischerrelais unter dem Lenkrad sitzt, muss man zunächst die Abdeckung unter dem Lenkrad entfernen. Diese Abdeckung ist mit fünf Schrauben (benötigt wird eine 8 mm Nuss mit kleiner Verlängerung) befestigt.

Die Schrauben 1. und 2. sitzen links und rechts neben der Lenkradsäule. Um an die zu kommen, muss man einfach die obere Lenksäulenabdeckung (Zwischen Lenkrad und Kombiinstrument (Tachoanzeige)) in eure Richtung abziehen. Keine rohe Gewalt anwenden, es geht wirklich mit einfacher Kraft.

Für die Schraube Nr. 3 muss man die Abdeckung des Sicherungskastens öffnen. Der Sicherungskasten befindet sich auf der linken Seite vom Armaturenbrett (Zwischen Fahrertür und Armaturenbrett). Einfach mit dem Fingernagel oder kleinem Schraubenzieher öffnen. Dann könnt ihr rechts neben den Sicherungen mittig noch eine kleine Öffnung sehen. Wenn ihr da durchschaut seht ihr die Schraube Nr. 3.

Schraube Nr. 4 sitzt links unten über dem Motorhaubenöffner und Schraube Nr. 5 unten rechts über dem Gaspedal. Um die Schrauben zu sehen, muss man sich auf den Boden knien.

Nachdem man nun alle fünf Schrauben entfernt hat, kann man die Abdeckung langsam wegziehen. Langsam, weil die Abdeckung im oberen Bereich noch zweifach geclipst ist.

Nun habt ihr einen freien Blick auf die Relaisbelegung. Das Scheibenwischerrelais belegt gleich zwei Relaisplätze und ist in der unteren Reihe ganz rechts zu finden.

Man dürfte auf dem Scheibenwischerrelais die Zahl 602 ablesen können. Dieses kann nun vorsichtig abgezogen und bei Defekt durch ein neues ausgetauscht werden.

*****************************************************************************

Für weitere Belegungen hier ein Link für die VW-Passat Belegungen. Sind identisch, aber die Relais haben auf den Bilder auch andere Zahlen. Das Scheibenwischerrelais ist hier auf dem Kopf mit der Nr. 377 zu sehen:

http://www.passatplus.de/umbauteile/relais/index.htm

*******************************************************************************

 

Scheibenwischerrelais Daten:

602

4B0 955 531 D (Teilenummer)

UH2 12V

Siemens (Hersteller)

PA6-GF30

(5WK1046 A050900)

 

Ich bin nur ein gelegentlicher Schrauber, daher können die schreibwilligen Experten mit Verbesserungsvorschägen die Anleitung ergänzen bzw. verbessern.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Defektes Scheibenwischer Relais/ Ausbauanleitung für Relaiswechsel' überführt.]

Lenkradabdeckung
Sicherungskasten
Scheibenwischerrelaisbelegung
+2

Super beschrieben, könnte mir Helfen, habe auch ein Problem mit dem Heckwischer...Intervall geht nicht mehr...

G.Frank

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Defektes Scheibenwischer Relais/ Ausbauanleitung für Relaiswechsel' überführt.]

Hallo,

wenn Ihr mal Lust & Zeit habt, macht doch mal das alte Relais auf & schaut Euch die Lötstellen an.

Ich hatte es in der letzten Zeit schon sehr häufig, das es nur kalte Lötstellen in den Relais waren! (man kann diese manchmal aber auch nur mit der Lupe erkennen)

Wenn es so ist, ist es meistens mit nachlöten erledigt!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Defektes Scheibenwischer Relais/ Ausbauanleitung für Relaiswechsel' überführt.]

Kl1

könntest du mir mal die Nr. vom Relais sagen? Allerdings habe ich nur einen A4 Avant 1,9TDI Bj. 1999

G.Frank

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Defektes Scheibenwischer Relais/ Ausbauanleitung für Relaiswechsel' überführt.]

Da das Problem mit dem Wasserschaden anfing würde ich dort ansetzen.

Nur: Du schreibst der Sicherungskasten war nass?

Die Sicherungen befinden sich A6 4B links im Armaturenbrett.

Relaisstation quasi in der Nähe links unter dem Armaturenbrett.

Hier sitzt ja auch das Wischerelais welches Schaden genommen habe kann.

Der Motor selbst kann es auch sein.

Dieser hat in sich einen Kontakt welcher das Weiterlaufen nach "Tipp"-Betätigung bewirkt.

Sind die Kontakte nach dem Wasserschaden schadhaft funzt was nicht.

Auch die Stecker/Pins können schadhaft sein, Kriechstrom möglich.

Sichtkontrolle wäre gut.

Ansonsten ist der Wischerschalter trotzdem auch gut denkbar.

Themenstarteram 20. September 2016 um 11:35

@quattrootti Nun, der "Steuerkasten", der sich nicht im Auto befindet, sondern direkt unter der Haube in Flucht der Windschutzscheibe, quasi aussen. "Nass" war dieser nicht. Viel Feuchtigkeit drang damals nicht ein - ich habe ihn dennoch vorsorglich trockengelegt damals. (Sorry wenn ich mich etwas umständlich ausdrücke - ich weiß leider nicht, wie die Elemente im Einzelnen heißen. :) )

Das Problem war ein anderes und ist seither auch nicht mehr aufgetreten. Trotzdem bleibt diese vollgelaufene Badewanne mein Hauptverdächtiger. Wenn ich Dich aber recht verstehe, kann das nichts mit dem Scheibenwischerrelais zu tun haben, da dies im innenraum des Fahrzeugs und somit nicht in der "Badewanne" gelegen hat.

Wenn etwas durch das Wasser damals Schaden genommen hat, dann irgend ein Bauteil, das sich in dieser Wanne befindet und unter Wasser stand. Also doch erst einmal den Motor checken? Hmpf...

Ich bleib dran. :) Danke

Durch den Wasserschaden kann gut Feuchtigkeit in den Relaisträger gekommen sein.

Jedoch sitzt der Wischermotor selbst und das Kabel dazu im Wasserkasten.

Themenstarteram 20. September 2016 um 11:50

Zitat:

@quattrootti schrieb am 20. September 2016 um 11:37:43 Uhr:

...Wasserkasten...

Wie heißt das Ding eigentlich korrekt? Audiotop? :D

Also werde ich mir doch erst einmal die Relais ansehen, denn da komme ich schneller ran.

Danke nochmals für Deine Hilfe!

Ich tippe auf den Motor selbst. Hatte ich hinten an der Heckscheibe. Der Lief ohne Unterbrechung und ging einfach mal aus und wieder an, bis der Motor anfing zu brennen. Der war nass geworden und hatte nen Kurzschluss. Vorne hat Quattrotti recht, durch den Wassereinbruch im Wasserkasten kann da jede Menge Feuchtigkeit gezogen worden sein.

Check doch mal das Relais unter dem Lenkrad, müsste 603 sein. Kann aber auch bei deinem ne andere Nummer haben. Vielleicht sitzt es nicht richtig drauf, hätte ich auch schon.

Ich hatte das beschriebene Verhalten mit dem Heckwischer. Ein neues Relais und gut! Mit schlanken Händen lässt sich das sogar durch die Abdeckung links ohne zu schrauben tauschen.

Grüße

Naja für 3 Schrauben muss man sich ja nicht gleich die Hände brechen :D. Sind doch in 2min gelöst.

Ich hatte letzten Sonntag genau dieses Problem mit den oben beschriebenen Symptomen. Ich hatte zwar eher den Schalter in Verdacht, habe mich aber dafür entschieden erst das Relais zu tauschen, da dies deutlich einfacher geht. Den Schalter könnte man zwar auch vorher messen, aber da habe ich keinen passenden Plan zu gefunden.

Wie auch immer, bei mir wurde das Problem durch den Relaistausch behoben. Das Relais habe ich auf der großen Auktionswebseite gebraucht gekauft, inklusive Versand knapp 14€.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Defektes Scheibenwischer Relais/ Scheibenwischer lässt sich nicht mehr abstellen.