ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. dbilas-dynamic Erfahrungen

dbilas-dynamic Erfahrungen

Themenstarteram 5. Mai 2010 um 1:49

hallo Leute ich habe da eine frage

hat jemand von euch Erfahrung mit den teilen von dbilas-dynamic?

ich habe mir überlegt ob ich mir von denen das FlowMaster/FlowPipe Filtersystem (267.84€) und Flowtec Saugrohr (1186.00€) kaufen soll.

was meint ihr? kaufen oder sein lassen?

 

Grüßle Matze

Ähnliche Themen
12 Antworten

"Lassen Sie es, Sie werden enttäuscht sein"; Zitat vom FOH.

Das Dbilas-Rohr setzt nur deine Drehmomentkurve hoch, ab 4000 liegt immer noch das maximale Drehmoment an. Allerdings wird sich dein Drehmoment nicht erhöhen, und zwar wirklich kein Ding. Die angegebenen 20-30 Zusatz-PS ergeben sich aus einer math. Formel, nach der mehr PS anliegen, wenn man in hoher Drehzahl noch viel Drehmoment hat. Beim 1.4er Sauger bringt das Teil etwa 0,5s bei der Beschleunigung bis 100 km/h.

Ich habe mich vor einem Jahr auch dagegen entschieden und stattdessen für 250€ ein Chiptuning beim 1.8er Sauger gemacht. Das hier nicht 30 PS rauskommen, wie beim Turbo sollte klar sein. Original laut Opel 167 Nm, jetzt 200 Nm auf der Rolle, wobei ich keine Vorher-Messung habe machen lassen.

Themenstarteram 5. Mai 2010 um 2:36

Hmm ich habe blos nen Z12XEP also 80PS.

ist halt immer die frage was bringt was. habe auhc shcon von dem EDS Phase 1 gehört ist ja auch "billiger"

ich von meiner seite aus kann dem vorredner nur wiedersprechen.Der Motor hat einfach ein viel besseres ansprechverhalten,höhere endgeschwindigkeit und er fährt sich einfahc besser. Ich von meiner Seite kann die Teile nur empfehlen. Klar teuer sind sie, aber von der Wirkung hast du das beste was du für nen 1.2 rausholen kannst,für diesen Betrag.

Themenstarteram 5. Mai 2010 um 16:01

also dann baue ich demnächst das Lufti kit von denen ein. das gute an dem ist das man dazu auch noch nen sportauspuff eingetragen bekommt.

wie schuat es aus kann man das EDS phase 1 mit dem Flowtec Saugrohr kombienieren?

Beim Saugrohr ist eine Softwareoptimierung mit bei, diese würde die Phase 1 überschreiben. Die Höchstgeschwindigkeit erhöht sich um etwa 10 km/h, weil eben bei 6000U/min noch recht viel Drehmoment anliegt.

Hier steht mehr:

Test Corsa 1.4 Dbilas Saugrohr

Ich hab das mal aufgemalt, weil man es schlecht erklären kann, was das Saugrohr macht.

Also beim 1.2er lohnt sich das Chiptuning wohl eher nicht, da dürften nicht mehr als 10 Nm rauskommen.

Dbilas

Also,

das man einen Chip auch schon merkt ist mir klar. Beim Sauger sind bis zu 10-15 Prozent durchaus real.

Die bearbeitete oder geänderte Luftführung macht ebenfalls sehr viel aus.

Zum erstellen einer Typengenehmigung muß die Firma dbilas wie jeder andere Hersteller Abgas und Leistungswerte von einer amtlich anerkannten Prüfstelle feststellen und dokumentieren lassen. Daher sind die Werte nicht aus der Luft gegriffen. Es wird lediglich davon ausgegangen das es verschiedene Basisleistungen und Abgaswerte gibt und letztere müssen noch mit ner ausgerechneten Verschlechterung von XY Prozent die Abgasnormen des Basisfahrzeuges erfüllen.

Ich persönlich tendiere zum Saugrohr in verbindung mit Kennfeldoptimierung (nichts anderes als n Chip), werde damit aber noch etwas warten weil ich nicht nur ein teures Hobby habe. Es gibt eben auch noch andere Dinge im Leben.

Je kleiner der Motor, desto weniger ist durch tuning an Leistung zu holen. Bittere Realität die jedem klar sein sollte. Hubraum ist nur durch Ladedruck zu ersetzen, beides ist kostspielig.

Themenstarteram 5. Mai 2010 um 20:34

Zitat:

Original geschrieben von Kaldemeier

Also,

das man einen Chip auch schon merkt ist mir klar. Beim Sauger sind bis zu 10-15 Prozent durchaus real.

Die bearbeitete oder geänderte Luftführung macht ebenfalls sehr viel aus.

Zum erstellen einer Typengenehmigung muß die Firma dbilas wie jeder andere Hersteller Abgas und Leistungswerte von einer amtlich anerkannten Prüfstelle feststellen und dokumentieren lassen. Daher sind die Werte nicht aus der Luft gegriffen. Es wird lediglich davon ausgegangen das es verschiedene Basisleistungen und Abgaswerte gibt und letztere müssen noch mit ner ausgerechneten Verschlechterung von XY Prozent die Abgasnormen des Basisfahrzeuges erfüllen.

Ich persönlich tendiere zum Saugrohr in verbindung mit Kennfeldoptimierung (nichts anderes als n Chip), werde damit aber noch etwas warten weil ich nicht nur ein teures Hobby habe. Es gibt eben auch noch andere Dinge im Leben.

Je kleiner der Motor, desto weniger ist durch tuning an Leistung zu holen. Bittere Realität die jedem klar sein sollte. Hubraum ist nur durch Ladedruck zu ersetzen, beides ist kostspielig.

Super info danke das ist das was ich wissen wollte. ich werde mit dem lutfilterkit anfangen und dann wenn mal wieder geld über ist das saugrohr verbauen.

Themenstarteram 15. Mai 2010 um 12:32

Zitat:

Original geschrieben von downforze94

"Lassen Sie es, Sie werden enttäuscht sein"; Zitat vom FOH.

Das Dbilas-Rohr setzt nur deine Drehmomentkurve hoch, ab 4000 liegt immer noch das maximale Drehmoment an. Allerdings wird sich dein Drehmoment nicht erhöhen, und zwar wirklich kein Ding. Die angegebenen 20-30 Zusatz-PS ergeben sich aus einer math. Formel, nach der mehr PS anliegen, wenn man in hoher Drehzahl noch viel Drehmoment hat. Beim 1.4er Sauger bringt das Teil etwa 0,5s bei der Beschleunigung bis 100 km/h.

Ich habe mich vor einem Jahr auch dagegen entschieden und stattdessen für 250€ ein Chiptuning beim 1.8er Sauger gemacht. Das hier nicht 30 PS rauskommen, wie beim Turbo sollte klar sein. Original laut Opel 167 Nm, jetzt 200 Nm auf der Rolle, wobei ich keine Vorher-Messung habe machen lassen.

Würdest du also für mich eher das EDS empfehlen?

weil der ist im anfahren unso so echt scheiße. das Nervt voll.

Ich würde vorab abklären ob die EDS-Software einfach drübergebügelt werden kann. Bei EDS in Marl war eigentlich immer jemand erreichbar.

Themenstarteram 15. Mai 2010 um 12:42

hmm hast recht. was muss ich dann zu denen schicken? das BCM? also das im kasten drin den shwarzenkasten?

LG Matze

Man kann das Steuergerät hinschicken und dann selbst wieder verbauen. Für sinnvoller halte ich allerdings die 0-50€ für Benzin zu investieren und das dort aufspielen zu lassen, eine Messung gabs bei mir letztes Jahr auch noch dazu.

Themenstarteram 15. Mai 2010 um 12:53

hmm naja das isnd von mir aus 550km naja da schike ich es lieber das kommt mich billiger und stressfreier.

Lohnt es sich überhaupt? merkt man einen unterschied zu vorher?

Deine Antwort
Ähnliche Themen