ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Dauerfahrlicht bei Golf 6 Xenon in der Praxis abgestellt???

Dauerfahrlicht bei Golf 6 Xenon in der Praxis abgestellt???

Themenstarteram 12. Juli 2009 um 17:42

wollte mal nachfragen ob es in der praxis nun bei ausgelieferten gölfen

problemlos möglich war, das dauerfahrlicht bei xenon abzustellen/auscodieren???

es waren schon antworten wie ---dauerfahrlicht war garnicht mehr dran--

also xenon nur an, so wie man es einstellt am schalter.

wie ist es bei euren ausgelieferten golf 6 baujahr 2010???

schreibt bitte

Beste Antwort im Thema

Bei mir ist das Dauerfahrlicht IMMER an (außer bei Standlicht).

Und so wirds auch bleiben. Ich sehe keinen Grund für MICH, das zu ändern!

Schönen Sonntag noch wünscht Ulli :)

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten
am 13. Juli 2009 um 13:01

Nicht nur das.

Es sieht auch beim Halogenscheinwerfer sehr eigeartig aus, wenn bei schönstem Sonnenschein der Nebelscheinwerfer bei einer Kurvenfahrt aufleuchtet.

Das finde ich gar nicht gut gelöst. Für mich absolut sinnfrei.

Die Abbiegelichter leuchten aber nur wenn Tagesfahrlicht bzw. Abblendlicht eingeschaltet ist oder irre ich mich?

Zitat:

Original geschrieben von aLpi82

Die Abbiegelichter leuchten aber nur wenn Tagesfahrlicht bzw. Abblendlicht eingeschaltet ist oder irre ich mich?

das Tagfahrlicht ist allerdings immer an ?! (außer man hat das Fahrlicht eingeschaltet)

Das Tagfahrlicht kann man bei Halogenscheinwerfer ausschalten

am 13. Juli 2009 um 14:59

Mein "Freundlicher" versucht seit 1 Woche an die Dekodierungsdaten zu kommen. Von VW-Seite gibt es nichts. Heute hat er mich angerufen - er ist jetzt anderweitig fündig geworden. Er übernimmt aber keine Garantie und weiß auch nicht, ob mit der Deaktivierung des Dauerfahrlichtes noch andere Funktionen deaktiviert werden. Ich probiere das jetzt mal und dann "schaun mer mal" wie das Ergebnis ist.

am 13. Juli 2009 um 16:45

Wäre nett, wenn du uns auf dem Laufenden hälst! Möchte auch selbst entscheiden, wann ich mit Licht fahren will/ muss. Und über die Suche habe ich bisher keine exakte Anleitung gefunden, wie man das Dauerfahrlicht deaktivieren kann, wie hier öfters behauptet wurde. Wenn doch habt erbarmen und belehrt mich eines Besseren.

am 13. Juli 2009 um 22:33

Ich bin ziehmlich hin und hergerissen. Einerseits leben wir in Deutschland, ich sogar weit im Norden, wo das Wetter nun mal nicht so konstant gut ist, eher gegenteilig. Deswegen finde ich, - in meiner Situation - dass ich das Dauerfahrlicht nicht deaktivieren soll...andererseits komme ich mir vollkommen bekloppt vor, bei - wie schon erwähnt - 30°C mit voller Christbaumbeleuchtung zu fahren. Also eigentlich sollte man es deaktivieren, aber ich habe kein Bock auf den HickHack, dass auf einmal was anderes auch nicht funktioniert oder irgendwelche Fehler auftreten... Ich will ein solides beständiges Auto... wo ich nicht jede Woche in die Werkstatt muss...

Ob man sich "bekloppt" vorkommt, oder findet dass mit DFL/ TFL jemand "auf dicke Hose macht": Dieser Schwachsinn entsteht doch nur in den Köpfen des jeweiligen Betrachters/ Nutzers.

Also erweitert mal ein wenig den geistigen Horizont und seht die Angelegenheit mal von der sicherheitsrelevanten Seite. Es dreht sich nicht alles ums Auto und die Lösung, die VW beim Golf mit Xenonlicht "gefunden" hat, ist nicht die Beste..... na und.

Zitat:

Original geschrieben von aLpi82

Also mal ehrlich

Es ist doch peinlich wenn man im Sommer bei 30 °C mit den Xenons rumgurkt, ich werde es auch deaktivieren wenn mein auto da ist^^

Was ist denn daran peinlich????:confused:

Peinlich sind die Typen, die am hellichten Tag mit Nebelscheinwerfern rumfahren oder die ganze Fraktion, die jetzt für ihre alten Kisten LED Tagfahrlicht eingebaut haben.....DAS ist peinlich!!!!:D

Nun hört doch endlich auf, gegenseiteig auf euch rum zu hacken.:mad:

Es gibt Leute die wollen das DFL und andere eben nicht. Wenn jemand schon die Deaktivierung durchgeführt hat, soll er das sagen.

Es muß doch nicht jedes mal in einer endlosen Diskussion enden, ob man DFL haben will oder nicht :rolleyes::rolleyes:

am 14. Juli 2009 um 15:57

Hallo zusammen,

wenn ich das so lese: Tagfahrlich = "auf dicke Hose machen" kann ich nur den Kopf schütteln, denn mit ist einfacher sicherer. Noch toller ist das "Verschleißargument" - Leute, wenn Ihr es euch nicht leisten könnte Eure Xenons zu verschleißen, kauft keine!

Was die Frage des Codierens betrifft: Ich habe einen 2010er EOS mit Xenon, den ich OHNE TFL bestellt hatte, da man es angeblich progammieren kann - man KANN (bzw. DARF) es nicht. Beim TFL wird ein anderer Lichtschalter (mit Signalisierung des TFL im Schalter montiert, diese Signalisierung ist gesetzlich Pflicht) als ohne. Will man also vorhandenes wegprogammieren, braucht man zusätzlich den ca. 50,- Euro teuren "ohne TFL"-Schalter und umgekehrt. Die Programmierung kann nur vom Freundlichen vorgenommen werden und zwar online mit VW; dabei wird gleichzeitig der Schalterumbau erkannt.

Entsprechend bekomme ich nun einen neuen Schalter, TFL programmiert und werde bei 30 Grad und mehr ebenso wie bei allen anderen Gelegenheiten mit XENON-Licht fahren.

By the way. Fahre den 2. Passat mit Xenon. Den ersten 130.000 km in 4 Jahren, weiß wo das Auto vor 3 Jahren hin verkauft wurde und die Xenons halten noch immer. Mein aktueller 3 Jahre alt 110.000 ebenso Xenon immer an - Xenon auch immer noch ganz...... - soviel zum Verschleißargument.

Markus

Zitat:

Original geschrieben von Eosinchen

 

Was die Frage des Codierens betrifft: Ich habe einen 2010er EOS mit Xenon, den ich OHNE TFL bestellt hatte, da man es angeblich progammieren kann - man KANN (bzw. DARF) es nicht. Beim TFL wird ein anderer Lichtschalter (mit Signalisierung des TFL im Schalter montiert, diese Signalisierung ist gesetzlich Pflicht) als ohne. Will man also vorhandenes wegprogammieren, braucht man zusätzlich den ca. 50,- Euro teuren "ohne TFL"-Schalter und umgekehrt. Die Programmierung kann nur vom Freundlichen vorgenommen werden und zwar online mit VW; dabei wird gleichzeitig der Schalterumbau erkannt.

kanns sein das hier dauerfahrlicht mit tagfahrlicht verwechselt wird?

gibts im eos überhaupt tfl? Also in Verbindung mit Xenon. hab das grad mal auf der vw page durchgespielt. da stand nix davon. nur eben für 50€ extra die dauerfahrlicht-option.

Themenstarteram 15. Juli 2009 um 21:47

Zitat:

Original geschrieben von Joey73

Zitat:

Original geschrieben von BjoernX

@ Joey73

Es geht ja nicht drum, um auf dicke Hose zu machen (Habe ich und die meisten anderen hier ganz sicher nicht nötig):rolleyes: Sondern darum von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen zu werden, damit es erst gar nicht zu gefährlichen Situationen kommt;)

richtig,

ABER !!!!!

hier im Fred geht es ums das deaktivieren bzw. rauscodieren und nicht um das Fahren mit dem Xenon Licht.

Und schon gar nicht um eine Diskussion ob AN oder AUS, sondern um machbar oder eben nicht.

Und hier gibt es eben IMMER noch keine klare Aussage bezüglich der CODIERUNG und genau um diese CODIERUNG geht es.

Und nochmal bittte keine DISKUSION ob man mit Licht AN oder AUS oder eben sicher oder nicht Sicher, hier geht es nicht um die Sicherheit, sondern ob machbar oder eben nicht.

Und wenn machbar, dann geht es um das Wie ist es machbar da einige hier ja das VCDS (Can-Bus-System-Kabel) hier Ihr eigen nennen.

Genaue Codierung ?????

genau so

wer hat es wie machen können??

es gibt nur larifari aussagen der händler

Selbst die Händler stehen hier momentan noch alle auf dem Schlauch, jedenfalls bei mir in der Gegend !!!!

.......... so long

genau es geht nur wer wie es gemacht hat

es gibt nur larifari antworten der händler

keiner hat es durchgeführt

Zitat:

kanns sein das hier dauerfahrlicht mit tagfahrlicht verwechselt wird?

gibts im eos überhaupt tfl? Also in Verbindung mit Xenon. hab das grad mal auf der vw page durchgespielt. da stand nix davon. nur eben für 50€ extra die dauerfahrlicht-option.

Ist das bei den Bi-Xenons nicht völlig egal? Ob die nun als TFL oder als DFL dauerhaft leuchten macht doch keinen Unterschied.

Und so blöde man sich vorkommt bei 30° mit 'Christbaumbeleuchtung' rumzufahren, das relativiert sich wieder wann man einmal auf einer Landstraße in einen Wald reinfährt oder in der Stadt in einen Tunnel. Denn da machst sich der Sinn des eingeschalteten Lichtes (welches auch immer) bemerkbar.

 

Themenstarteram 31. Juli 2009 um 10:00

schade hat immer noch keiner es abschalten lassen

bitte meldet euch

wie es geklappt hat

im handbuch soll stehen die werkstatt kann es deaktivieren???

nur die werkstätten wissen nicht von dem???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Dauerfahrlicht bei Golf 6 Xenon in der Praxis abgestellt???