ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. dashcam gegen polizeibehauptung

dashcam gegen polizeibehauptung

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 9:47

Hallo folgendes ich würde gerade rausgezogen da ich bei einer geraden Strecke überholt habe und laut Polizei am Schluss über eine linksabbieger Spur gefahren bin ich bin aber kurz vor dem überholverbot eingeschert etz ist Aussage gegen Aussage habe es aber auf meiner dachcam aufgezeichnet wer würde recht bekommen da es 2 Polizisten waren

Die Sache für mich ist ausgegangen das es bei einer mündlichen Ermahnung geblieben ist da ich einsichtig war habe denen nichts von der Kamera erzählt aber was währe wenn es wirklich zum Streitfall gekommen währe ?

Ähnliche Themen
55 Antworten

Anwalt - Gericht - Wenn man's auf der dashcam erkennen kann, dass du nix verbotenes getan hast -> Freispruch.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 9:54

Bloß in Deutschland ist immer fraglich ob das Gericht das zulässt oder nicht also mein letzter stand

Anwalt - Gericht. Du hast dir ja die Cam zugelegt um deine eigene Unschuld zu beweisen. Ergo Frage beantwortet.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 9:58

Ok danke perfekt

Zitat:

@BK30nP schrieb am 28. Mai 2019 um 09:54:38 Uhr:

Bloß in Deutschland ist immer fraglich ob das Gericht das zulässt oder nicht also mein letzter stand

Das ist leider auch nur in Deutschland der Fall... eine Lachnummer !

Wenn der Richter das Video nicht zulässt, glaubt Er also der Polizei und man wird für etwas belangt, was man gar nicht gemacht hat.

wenn ich vorm Richter sitze und der mir sagt "nö muss mir die Aufzeichnung nicht ansehen" dann kp ob ich mich da dann beherrschen könnte.

Darf man den Richter eigentlich anzeigen? :D

Nein! Vor Gott und dem Gericht weiß man nie wie das Urteil ausfällt!

Zitat:

@Geisslein schrieb am 28. Mai 2019 um 10:02:12 Uhr:

Zitat:

@BK30nP schrieb am 28. Mai 2019 um 09:54:38 Uhr:

Bloß in Deutschland ist immer fraglich ob das Gericht das zulässt oder nicht also mein letzter stand

Das ist leider auch nur in Deutschland der Fall... eine Lachnummer !

Wenn der Richter das Video nicht zulässt, glaubt Er also der Polizei und man wird für etwas belangt, was man gar nicht gemacht hat.

Soso, "Lachnummer". Das ist nur in Deutschland so? Und wie ist es z.B. in Österreich? Bevor man hier solche Aussagen macht, sollte man bedenken, dass es zwischen der Aufzeichnung von Videos für ausschließlich private Zwecke und der Verwendung der Videos als Beweismittel in einem Gerichtsverfahren erhebliche Unterschiede gibt.

Das sagt der ADAC dazu:

Zitat:

Auch im europäischen Ausland fehlen in den meisten Ländern bislang konkrete gesetzliche Regelungen zur Verwendung von Dashcams.

  • Verwendung nach Auskunft der jeweiligen Automobilclubs unproblematisch
  • Bosnien-Herzegowina, Dänemark, Finnland, Frankreich (soll die Aufnahme als Beweismittel verwendet werden, sind andere Unfallbeteiligte unmittelbar nach dem Unfall über die Aufnahmen zu informieren),

    Großbritannien, Italien, Malta, Niederlande, Norwegen (lediglich für den privaten Gebrauch, Fahrer darf hiervon nicht abgelenkt sein), Polen, Schweden (die Kamera muss leicht entfernbar sein und die Aufnahmen müssen regelmäßig überschrieben werden),

    Serbien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn (Kamera sollte nur eine geringe Auflösung aufweisen, nicht benötigte Daten sollten nach fünf Tagen gelöscht werden und gegen den Zugriff unbefugter Dritter geschützt sein)

  • Von der Verwendung wird abgeraten
  • Belgien, Luxemburg, Portugal, Schweiz

  • Nur mit Genehmigung
  • Österreich

 

Grüße vom Ostelch

Zitat:

@BK30nP schrieb am 28. Mai 2019 um 09:47:15 Uhr:

.............

Die Sache für mich ist ausgegangen das es bei einer mündlichen Ermahnung geblieben ist da ich einsichtig war habe denen nichts von der Kamera erzählt aber was währe wenn es wirklich zum Streitfall gekommen währe ?

..abhaken und keinerlei Gedanken mehr daran verschwenden! Der Drops ist doch gelutscht!! :D

Ich hätte denen das Video vorgespielt, um denen zu zeigen, dass auch die Polizei nicht unfehlbar ist und die ihr Handeln in Zukunft vielleicht überdenken. Anders machen es die von der Provida ja auch nicht.

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 13:05

Ja hätte ich machen können habe aber zudem Zeitpunkt das vergessen und war mir nicht 100 Prozent sicher

Zitat:

@BK30nP schrieb am 28. Mai 2019 um 13:05:04 Uhr:

Ja hätte ich machen können habe aber zudem Zeitpunkt das vergessen und war mir nicht 100 Prozent sicher

Dann haben die Polizisten das wohl auch durchaus so sehen können. Waren sich vielleicht auch nicht sicher.

 

Grüße vom Ostelch

;) :rolleyes: .....wobei sie die cam auf dem dach (=dachcam) ja eigentlich hätten sehen müssen ... :cool: :D :D :D

Themenstarteram 28. Mai 2019 um 14:00

Zitat:

@Ostelch schrieb am 28. Mai 2019 um 13:29:15 Uhr:

Zitat:

@BK30nP schrieb am 28. Mai 2019 um 13:05:04 Uhr:

Ja hätte ich machen können habe aber zudem Zeitpunkt das vergessen und war mir nicht 100 Prozent sicher

Dann haben die Polizisten das wohl auch durchaus so sehen können. Waren sich vielleicht auch nicht sicher.

 

Grüße vom Ostelch

Müssen die sich nicht 100 Prozentig sicher sein bevor sowas rauskommt und Sie wahren links gestanden also hatten sie einen optimalen Blick auf das geschehen.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. dashcam gegen polizeibehauptung