ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF XF 105 460PS,Bj.2007=Adblue Problem

DAF XF 105 460PS,Bj.2007=Adblue Problem

Themenstarteram 11. Januar 2012 um 22:19

Hallo, ich habe mit meinen LKW (DAF XF105 460PS, 2007 Bj.) ein Problem mit den Adblue. Als ich den LKW gebraucht im Okt. 2011 gekauft habe gab es diesen Problem nicht. Es war noch ca. 10l Adblue im Tank, leuchtete orange Adblue Zeichen. Ich habe nach diesem Fehler ein Paar Tage nicht nachgefüllt, dannach habe ich Tank vollgemacht, über 1000 km gefahren Adblue Tankanzeige war immer voll, wurde nicht weniger. Nach ein Paar Tagen kam eine Fehlermeldung ím Display <Auspuffsystemstörung und Adblue> Ich war drei mal in verschiedenen Werstätteten. 1.Werkstatt: beim Fehlerauslesen = Adblue gefroren, nochmal kam fehler 2. Werkst. <neue Filter alle Leitungen getestet alles war i.O., 3. mal noch mal Fehler< Fehlerauslesen= Druck im Rücklauf zu hoch. DAF Mechaniker meinte, wenn der Fehler wieder auftreten würde, muss die komplette Anlage gewechselt werden, und das kostet 3000€. Ich brauche bitte dringend von euch Hilfe!!!

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

ich tippe mal daruf, daß das kabel für die stromversorgung für adblue ne macke hat

ich hatte diese problemen mit meinem xf 105 bj 08 auch.nach ewigen versuchen die anlage flott zu bekommen(was leider nie wirklich geklappt hat,die abgassystemfehler meldung immer wieder,bis zur reduzierten motorleistung),gab es dann mal eine rückrufaktion von daf.bei dieser rückrufaktion wurde an der adblue anlage ein modulator,oder so etwas gewechselt.das ist jetzt 2 jahre her,danach war ganz lange ruhe.bist vor 3 monaten das problem wieder auftauchte.da wurde dann ein kabelbruch festgestellt.behoben und alles lief wieder.

der habelbaum und alle evrzweigungen sollen in der baureihe ein echter schwachpunkt und großer störfaktor sein.

appelier mal an deinen elektriker sich die verkabelung mal ganz genau an zugucken.

viel erfolg..der-brenner

Auslesen und Fehlercode posten.

Alles andere sind nur Mutmaßungen.

Hallo,

ich habe länger bei DAF als Service-Techniker gearbeitet.

Wichtig ist den genauen und aktuell aktiven Fehlercode aus dem DMCI (Motorsteuergerät) und dem EAS-2 oder EAS-3 ( Ad-Blue Steuergerät) auszulesen und dann mitzuteilen. Mein Bauchgefühl sagt mir dass das Dosierventil wohl verstopft ist. Kannst dich ja nochmal melden wenn du Fehlercode hast.

Gruss

Seit wann gibt es denn EAS-3 ?

So ca. 1 bis 1,5 Jahren schon. Die wesendliche änderung ist die Software.

Nö.

Und nur so nebenbei wie alt ist das Auto vom TE?

Richtig 2007

Themenstarteram 9. März 2012 um 10:04

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich war nochmal am 06.03.12 beim DAF Service: EAS- Fehlerspeicher ausgelesen= Adblue- Rücklaufleitung eingefroren/verstopt, Druck im Rücklauf zu hoch, Fehlersuche an EAS-Anlage Rücklaufleitung durchblasen= Rücklaufleitung in Ordnung, Adblue-Kreistest durchführen= in Ordnung, Fehler gelöscht!

DAF Meister meinte wenn gleiche Fehler wieder auftritt muß die EAS-Anlage erneuert werden, weil er meinte Überdruckventil oder Adblue-Drucksensor defekt! Gibts keine beim DAF Einzelne Teile vom Steuergerät zum wechseln, Steuergerät komplett kostet 2500 €.

Was ich nicht verstehe ich habe nur 5 Tage kein Adblue nachgefühlt, nach dem Anzeige im Display Adblue zu niedrig stand. Kann damit wirklich Steuergerät kaputt gehen?

Viele Grüsse

Zitat:

Original geschrieben von Gaylan1981

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich war nochmal am 06.03.12 beim DAF Service: EAS- Fehlerspeicher ausgelesen= Adblue- Rücklaufleitung eingefroren/verstopt, Druck im Rücklauf zu hoch, Fehlersuche an EAS-Anlage Rücklaufleitung durchblasen= Rücklaufleitung in Ordnung, Adblue-Kreistest durchführen= in Ordnung, Fehler gelöscht!

DAF Meister meinte wenn gleiche Fehler wieder auftritt muß die EAS-Anlage erneuert werden, weil er meinte Überdruckventil oder Adblue-Drucksensor defekt! Gibts keine beim DAF Einzelne Teile vom Steuergerät zum wechseln, Steuergerät komplett kostet 2500 €.

Was ich nicht verstehe ich habe nur 5 Tage kein Adblue nachgefühlt, nach dem Anzeige im Display Adblue zu niedrig stand. Kann damit wirklich Steuergerät kaputt gehen?

Viele Grüsse

Nein, warum sollte das Steuergerät kaputt gehen? Das hat damit nix zutun, theoretisch kann man (auch wenn jetzt alle hier aufschreien werden) komplett ohne AdBlue fahren. Wenn die AdBlu Zufuhr unterbrochen wird gibt es eine Fehlermeldung vom Steuergerät. Wenn man ne Weile ohne AdBlue unterwegs ist wird der Motor in den Notlaufmodus "künstlich" versetzt) das soll uns Fahrer dazu "zwingen" AdBlue nachzutanken => Euro 4-5. (zumindest war das bei den älteren Modellen so)....reine Geld macherei! Das Steuergerät empfängt/setzt nur die Impulse.

Zitat:

Original geschrieben von Ralfman1

Zitat:

Original geschrieben von Gaylan1981

Vielen Dank für eure Antworten!

Ich war nochmal am 06.03.12 beim DAF Service: EAS- Fehlerspeicher ausgelesen= Adblue- Rücklaufleitung eingefroren/verstopt, Druck im Rücklauf zu hoch, Fehlersuche an EAS-Anlage Rücklaufleitung durchblasen= Rücklaufleitung in Ordnung, Adblue-Kreistest durchführen= in Ordnung, Fehler gelöscht!

DAF Meister meinte wenn gleiche Fehler wieder auftritt muß die EAS-Anlage erneuert werden, weil er meinte Überdruckventil oder Adblue-Drucksensor defekt! Gibts keine beim DAF Einzelne Teile vom Steuergerät zum wechseln, Steuergerät komplett kostet 2500 €.

Was ich nicht verstehe ich habe nur 5 Tage kein Adblue nachgefühlt, nach dem Anzeige im Display Adblue zu niedrig stand. Kann damit wirklich Steuergerät kaputt gehen?

Viele Grüsse

Nein, warum sollte das Steuergerät kaputt gehen? Das hat damit nix zutun, theoretisch kann man (auch wenn jetzt alle hier aufschreien werden) komplett ohne AdBlue fahren. Wenn die AdBlu Zufuhr unterbrochen wird gibt es eine Fehlermeldung vom Steuergerät. Wenn man ne Weile ohne AdBlue unterwegs ist wird der Motor in den Notlaufmodus "künstlich" versetzt) das soll uns Fahrer dazu "zwingen" AdBlue nachzutanken => Euro 4-5. (zumindest war das bei den älteren Modellen so)....reine Geld macherei! Das Steuergerät empfängt/setzt nur die Impulse.

Hier ein interessanter Link => http://www.motor-talk.de/.../...durch-fahren-ohne-adblue-t1761493.html

Warum deaktiviert ihr das Adblue System nicht einfach?

Zitat:

Original geschrieben von Ralfman1

Hier ein interessanter Link => http://www.motor-talk.de/.../...durch-fahren-ohne-adblue-t1761493.html

weder interessant noch hilfreich der Link

Zitat:

Original geschrieben von tomcraft1

Warum deaktiviert ihr das Adblue System nicht einfach?

Vermutlich weil bei DAF die Taste mit dem blauen X zum Abschalten der Adblue - Funktion nicht im Bedienpannel implementiert wurde.

Warum nicht hilfreich?

Wenn Du das Adbluesystem mithilfe eines Zusatzsteuergerätes deaktivierst, erhälst Du keine Fehler mehr und benötigst auch kein Adblue mehr. Kostenpunkt unter 1000 Euro :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. DAF XF 105 460PS,Bj.2007=Adblue Problem