ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?

Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?

Dacia Duster
Themenstarteram 22. April 2012 um 0:01

Möchte an dieser Stelle den Kauf in Ungarn "anschneiden".

Meine Frage ist: Wer kennt einen Ungarischen Dacia Händler, der international verkauft ?

Hintergrund:

Nach längerer Suche und Preisvergleich, ist ein Import sehr interessant aus Ungarn.

Leider suche ich vergebens nach einem Dacia Händler in Ungarn, der deutsch oder englisch spricht oder schreibt, oder überhaupt bereit ist, ohne MwSt zu verkaufen, da wir ja in deutschland die Steuer bezahlen müssen.

Diese Situation wurde vor längerem schon als Thema behandelt, jedoch verlief sich alles im Sand.

Gibt es hier jemanden, der weiterhelfen kann ?

 

Beste Antwort im Thema

"Ich hoffe, dein Vorgesetzter schaut sich demnächst nach einem Ungarischen billigeren Mitarbeiter um, um Dich zu ersetzen... Du bist dem auch zu teuer..."

Dieses Argument sticht hier leider nicht, denn Dacia wird ja nicht von deutschen Arbeitern produziert und die Renault-Händler verdienen lt. ihren Aussagen auch (fast) nichts am Verkauf und haben - jedenfalls hab ich das schon in einem Autohaus gehört - die Marke Dacia nur "gnädigerweise" im Angebot.

Der Händler verdient bei Reparaturen und Inspektionen an einem EU-Import genausoviel wie an einem hier gekauften Wagen.

Unabhängig davon sollte man natürlich die "Geiz ist geil"- Mentalität nicht allzu sehr zu seinem persönblichen Credo machen. Da aber die Schere zwischen "arm und reich" in Deutschland immer weiter auseinander geht, werden halt diejenigen, die mit spitzem Stift kalkulieren müssen, auch ständig mehr. So gesehen ist nicht jeder Schnäppchenjäger ein pathologischer Geizhals, sondern muß sich ganz einfach nach seiner Decke strecken.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Cyrus_Ramsey

Zitat:

Original geschrieben von cayman41

....möchte ich nicht wissen was ein Rumänischer Arbeiter bei Dacia verdient..

Im Durchschnitt 450€.

Ups, du wolltest es ja gar nicht wissen.

Zitat:

Original geschrieben von Cyrus_Ramsey

Zitat:

Original geschrieben von cayman41

..und schon gar nicht unter welch Bedingungen die Zulieferteile hergestellt werden...und woher diese kommen!

Offenbar sind die Bedingungen besser als bei anderen Zulieferern, denn Steuerketten oder Fahrwerksfedern sind bisher noch nicht kaputt gegangen.:D

Zitat:

Original geschrieben von Cyrus_Ramsey

Zitat:

Original geschrieben von cayman41

Aber OKAY...der Preis rechtfertigt nun wohl alles..... Augen zu und Billig kaufen. Deutsche Mentalität.

Viele machen sich ja auch keine Gedanken, dass die Friseuse beim 10 Euro Haarschnitt nebenbei noch Harz 4 bekommt. Geiz ist Geil? Ja....gute Nacht Deutschland!

Und?

Martin Winterkorn bekommt jährlich 15 Millionen €uro Gehalt.

Und dann jammert er, dass VW kein Geld verdienen würde (trotz stolzer Fahrzeugpreise).

Irgendwas läuft hier in diesem Lande schon lange falsch.

Zitat:

Original geschrieben von Cyrus_Ramsey

Zitat:

Original geschrieben von cayman41

Komischerweise.....(ja ich habe die Augen schon auch offen) ist der durchschnittliche Dacia Käufer gar nicht so ärmlich wie man immer so denkt. Aber von den reichen lernt man's sparen. Gell? :-)

Vom Geld ausgeben ist noch keiner vermögend geworden, aber das ist kein Geheimnis.

Gebrochene Federn waren und sind schon lange auch ein Renault Problemchen mein guter! Und somit sind auch Dacias hier sicher nicht ohne tadel. :-)

Gerissene Steuerketten.....jap...haben auch andere. Wenn ich nun mal so meinen Eindruck schildern würde an Dingen die ich sah als ich den Duster eines Kollegen fuhr....dann wäre dieser Beitrag um einiges länger. Aber okay.....man MUSS da auch den Preis sehen. Also PSSSTTTT :-) Aber ich gebe zu....so scheisse ist der nicht. (Wenn man von gewissen Dingen absieht....)

Das Gehalt von Martin Winterkorn geht mir am A... vorbei. Ich würde den Job nicht machen wollen. Geld ist nämlich NICHT alles *g Der Mann lebt an jedem Tag eines Jahres nur für VW....18 Std Tage, Jetlags ohne ende...nee Danke. Von mir aus soll er 45 Mio verdienen. Ich würd nicht tauschen! Unser Werkleiter kommt jeden Morgen um 4.10 Uhr ins Werk gefahren und wenn ich zur Nachtschicht komme brennt in seinem Büro immernoch Licht. Nee....ich gönn den Menschen ihr Gehalt! Ausgeben können die es eh nicht. Was bringts also?

Naja also klar kann ich mir die Euros auch sonstwohin schieben und drauf hoffen dass ich mit 90 soviel Geld habe dass ich mir ein Staatsbegräbniss leisten kann....wenn es die gierige Erbengemeinschaft zulässt. Vom Geld hüten ist noch keine Wirtschaft am leben gehalten worden. Da bin ich lieber Konsum-Sau und lebe. Was Du machst...ist Dein Problem. Aber als Arbeiter ist in diesem Lande noch keiner wirklich reich geworden. Insofern....shit happens

Eine Tüte Mitleid für Martin Winterkorn:p

Tuete-mitleid

Federbrüche gab es häufiger beim Twingo. Bei Dacia sind mir keine bekannt, Google kann dort sicherlich helfen. Von Steuerkettenschäden an den TCe -Triebwerken habe ich auch noch nichts gehört / gelesen - und die sind auch schon ein paar Jahre am Markt erhältlich.

 

Zitat:

Original geschrieben von cayman41

Gebrochene Federn waren und sind schon lange auch ein Renault Problemchen mein guter! Und somit sind auch Dacias hier sicher nicht ohne tadel. :-)

Kannst du mir ein paar Tips schicken bzgl. des Kaufs in Ungarn?

@JayDiJa du solltest evt ein neuen Thread aufmachen. Die User hier sind evt nicht mehr Online. Wahrwcheinlich bekommst du so keine Antwort. Das Thema hier ist ja schließlich schon 6 Jahre alt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?