ForumDacia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?

Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?

Dacia Duster
Themenstarteram 22. April 2012 um 0:01

Möchte an dieser Stelle den Kauf in Ungarn "anschneiden".

Meine Frage ist: Wer kennt einen Ungarischen Dacia Händler, der international verkauft ?

Hintergrund:

Nach längerer Suche und Preisvergleich, ist ein Import sehr interessant aus Ungarn.

Leider suche ich vergebens nach einem Dacia Händler in Ungarn, der deutsch oder englisch spricht oder schreibt, oder überhaupt bereit ist, ohne MwSt zu verkaufen, da wir ja in deutschland die Steuer bezahlen müssen.

Diese Situation wurde vor längerem schon als Thema behandelt, jedoch verlief sich alles im Sand.

Gibt es hier jemanden, der weiterhelfen kann ?

 

Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Mathias.83

Möchte an dieser Stelle den Kauf in Ungarn "anschneiden".

Meine Frage ist: Wer kennt einen Ungarischen Dacia Händler, der international verkauft ?

Hintergrund:

Nach längerer Suche und Preisvergleich, ist ein Import sehr interessant aus Ungarn.

Leider suche ich vergebens nach einem Dacia Händler in Ungarn, der deutsch oder englisch spricht oder schreibt, oder überhaupt bereit ist, ohne MwSt zu verkaufen, da wir ja in deutschland die Steuer bezahlen müssen.

Diese Situation wurde vor längerem schon als Thema behandelt, jedoch verlief sich alles im Sand.

Gibt es hier jemanden, der weiterhelfen kann ?

Ich hoffe, dein Vorgesetzter schaut sich demnächst nach einem Ungarischen billigeren Mitarbeiter um, um Dich zu ersetzen... Du bist dem auch zu teuer...

"Ich hoffe, dein Vorgesetzter schaut sich demnächst nach einem Ungarischen billigeren Mitarbeiter um, um Dich zu ersetzen... Du bist dem auch zu teuer..."

Dieses Argument sticht hier leider nicht, denn Dacia wird ja nicht von deutschen Arbeitern produziert und die Renault-Händler verdienen lt. ihren Aussagen auch (fast) nichts am Verkauf und haben - jedenfalls hab ich das schon in einem Autohaus gehört - die Marke Dacia nur "gnädigerweise" im Angebot.

Der Händler verdient bei Reparaturen und Inspektionen an einem EU-Import genausoviel wie an einem hier gekauften Wagen.

Unabhängig davon sollte man natürlich die "Geiz ist geil"- Mentalität nicht allzu sehr zu seinem persönblichen Credo machen. Da aber die Schere zwischen "arm und reich" in Deutschland immer weiter auseinander geht, werden halt diejenigen, die mit spitzem Stift kalkulieren müssen, auch ständig mehr. So gesehen ist nicht jeder Schnäppchenjäger ein pathologischer Geizhals, sondern muß sich ganz einfach nach seiner Decke strecken.

Zitat:

Original geschrieben von sandero_hk

"Ich hoffe, dein Vorgesetzter schaut sich demnächst nach einem Ungarischen billigeren Mitarbeiter um, um Dich zu ersetzen... Du bist dem auch zu teuer..."

Dieses Argument sticht hier leider nicht, denn Dacia wird ja nicht von deutschen Arbeitern produziert und die Renault-Händler verdienen lt. ihren Aussagen auch (fast) nichts am Verkauf und haben - jedenfalls hab ich das schon in einem Autohaus gehört - die Marke Dacia nur "gnädigerweise" im Angebot.

Der Händler verdient bei Reparaturen und Inspektionen an einem EU-Import genausoviel wie an einem hier gekauften Wagen.

Unabhängig davon sollte man natürlich die "Geiz ist geil"- Mentalität nicht allzu sehr zu seinem persönblichen Credo machen. Da aber die Schere zwischen "arm und reich" in Deutschland immer weiter auseinander geht, werden halt diejenigen, die mit spitzem Stift kalkulieren müssen, auch ständig mehr. So gesehen ist nicht jeder Schnäppchenjäger ein pathologischer Geizhals, sondern muß sich ganz einfach nach seiner Decke strecken.

Die verdienen da nichts dran, die verkaufen die Wagen aus Nächstenliebe...:confused:

Themenstarteram 22. April 2012 um 14:41

Schließe mich der gerade getätigten Aussagen zu 100% an.

Möchte hinzufügen, dass jeder gut daran tut, sich vor einer solchen Anschaffung gründlich zu informieren.

Wie umfangreich muss jeder selbst wissen.

 

Im Weiteren ging es mir eigentlich um Erfahrungen mit einem Renault / Dacia Händler in Ungarn, der unproblematisch eine Kaufabwicklung macht.

Nochmals die Frage in die Runde, wer hat Infos ?

 

Dacia und Ungarn MT bzw die Suche wäre dein Freund gewesen...

Dacia Ungarn

BTW OT . Auch ich fahre ein Fahrzeug gekauft in der EU. Das Geschrei hier bezüglich der GiG Mentalität finde ich lächerlich. Wo ist den die reelle Lohnsteigerung, diese verpufft doch in diesem Staat, seit der € Einführung sehe ich zumindest die Preise nur klettern, meine Mittel bleiben aber konstant bzw werden von der Inflation und weiteren Preissteigerungen gefressen. Wie soll ich es also kompensieren , wenn nicht nach günstigeren Alternativen Ausschau zu halten.Als Beispiel Solarstrom ? wird vom Kunden bezahlt, die Industrie(Stromanbieter legt es einfach um), dank an die Häuslebauer mit Voltaikanlage auf dem Dach. Jedes Jahr Minimum 100€ von jedem ! Kunden mehr (auch ohne Anlage auf dem Dach). Alternative Energien sind wichtig ! ja , aber nicht wenn die Industrie die Kosten wieder , mit Staatshilfe , auf die Allgemeinheit umlegt....Du kannst in dieser gloablisierten Welt nicht nur "Fair Trade" kaufen,die Mittel hat kaum einer. Pendlerdebatte und Strafe dafür ?? Soll ich meine gewohnte Umgebung verlassen , weil ich pendel, Pendeln muß !

Btw im Berliner Raum kaufen / bauen die Polnischen EU Nachbarn Häuser und Wohnungen in -D- weil es günstiger als bei ihnen ist.Euer Problem gibt es nicht nur hier GiG. Noch Fragen Kienzle ?

Ich schweife hier zu sehr ab...es gibt genügend Themen in diese Richtung...

Lies dir den Artikel unter dem Link durch , viel Erfolg...

Zitat:

Original geschrieben von Gallie007

Zitat:

Original geschrieben von Mathias.83

Möchte an dieser Stelle den Kauf in Ungarn "anschneiden".

Meine Frage ist: Wer kennt einen Ungarischen Dacia Händler, der international verkauft ?

Hintergrund:

Nach längerer Suche und Preisvergleich, ist ein Import sehr interessant aus Ungarn.

Leider suche ich vergebens nach einem Dacia Händler in Ungarn, der deutsch oder englisch spricht oder schreibt, oder überhaupt bereit ist, ohne MwSt zu verkaufen, da wir ja in deutschland die Steuer bezahlen müssen.

Diese Situation wurde vor längerem schon als Thema behandelt, jedoch verlief sich alles im Sand.

Gibt es hier jemanden, der weiterhelfen kann ?

Ich hoffe, dein Vorgesetzter schaut sich demnächst nach einem Ungarischen billigeren Mitarbeiter um, um Dich zu ersetzen... Du bist dem auch zu teuer...

Probier es doch mal bei Schild Automobile bei Nürnberg.

Tel. 0911 705343

www.schild-automobile.de

hallo

wo schließt man eine Garantieerweiterung f. d. Dacia-Import(zb. aus Ungarn) ab?

Jeweils Eckerts, Schild usw. haben keine Ahnung:confused:

Diese verweisen an den lokalen Händler! - Der wird allerdings eine große Freude haben?

EU-Karre billigst kaufen und den lokalen Händler vor Ort mit Gratisdienstleistungen die Zeit stehlen?

ps. ja was denn nun?

Fragen, ! Wer freundlich fragt bekommt eine Antwort. in welche Richtung auch immer. Dacia Händler /Renault gibt es zum Glück genügend. Es wird nicht nur am Fahrzeug sondern eher an den späteren Dienstleistungen verdient...

Zitat:

Original geschrieben von sushis

Fragen, ! Wer freundlich fragt bekommt eine Antwort. in welche Richtung auch immer. Dacia Händler /Renault gibt es zum Glück genügend. Es wird nicht nur am Fahrzeug sondern eher an den späteren Dienstleistungen verdient...

lt. Dacia-support gibt es nur eine Garantieerweiterungsoption, wenn der Wagen bei einem autorisierten

Händler gekauft wird.

Bei einem Kauf via Schild/Eckers ist eine Garantie-plus-Erweiterung nicht möglich; daher un-interessant.

analog eu-re-Import Generell.

Speziell d. 90PS-Diesel-Pumpe soll gelegentlich beim Kangoo ausfallen; daher lieber einen Lodgy+Garantieerweiterung, als einen Kangoo f. 18.000 eur ohne?

ServiceIntervall wird im benachbarten Eu-Ausland akzeptiert, wenn der Servicebetrieb ein autorisierter Dacia-/Renaultbetrieb ist und das Servicebuch abstempelt.

Zitat:

Original geschrieben von QSYSOPR

Probier es doch mal bei Schild Automobile bei Nürnberg.

Tel. 0911 705343

www.schild-automobile.de

Hallo Liebe Motor-Talk-Gemeinde!

Mein Name ist Peter Schild, ich bin der Verkäufer bei Schild Automobile in Veitsbronn bei Nürnberg.

Mit Bedauern muss ich bekannt geben, dass wir mit sofortiger Wirkung - hoffentlich nur vorübergehend - die Vermittlung von Dacia Neufahrzeugen aus Ungarn ausgestetzt haben. Aus diesem Grunde findet man keine entsprechende Inserate auf unserer Homepage.

Trotz schriftlicher Zusicherung von Renault Ungarn (Importeur von Dacia) nach geltendem EU-Recht die Vermittlung von Dacia Neufahrzeugen an deutsche Privatpersonen zu dulden haben wir in den letzten Tagen feststellen müssen, dass entsprechende Bestellungen von Renault Ungarn bewusst verzögert oder gar nicht bearbeitet worden sind.

Um keine verärgerten Kunden zu haben verzichten wir lieber bis zur Klärung der Sach- und Rechtlage auf die Vermittlung dieser Geschäfte.

Sollte sich die Lage wieder entspannt haben hören Sie selbstverständlich wieder von uns.

Grüße

Peter Schild

@Schild Automobile:

Solch ein Geschäftsgebaren seitens Renault / Dacia sollte beim EU Wettbewerbskommissar angezeigt werden - auch wenn es nur ein Verdacht sein sollte.

Das ist schlicht und einfach laut EU Wettbewerbsrecht ILLEGAL - auch der VW Konzern wurde schon von der EU Kommission zu Millionen Strafzahlungen verdonnert, wegen Monopolbildung und Preisabsprachen die freie Importhändler behinderten.

Ich empfehle Ihnen, begleitend zu Ihren Gesprächen den Fall bzw. Ihren Verdacht auf Lieferverzögerung wenigstens der zuständigen Behörde DG Antitrust zu melden, email:

comp-market-information@ec.europa.eu

Weblink

Hoffen wir das solche Nationalen Preisschutzabsprachen ausgemerzt werden - sonst hätte der freie Handel in der EU keinerlei Sinn.

 

Hallo

Ich kann dir helfen wenn du denkst!

 

Kenn ich zu viel autohändler in Ungarn

,bin auch Ungarn!

 

Schreib mir e-mail wenn du willst noch auto kaufen in Ungarn!!!

 

Péter aus Ungarn

Themenstarteram 3. Juni 2012 um 22:49

Hallo an alle,

ich hab Thema eröffnet und will fairerweise berichten, was raus gekommen ist.

Alles geklappt, jedoch ist wie in manchem Beitrag nicht abgetan mit "Google Ungarn" hilft dir weiter.

Um Probleme zu vermeiden, muss man sehr sehr vieleBehörden, Stellen im In - und Ausland anschreiben bzw Infos einholen, die nicht auf "Aussagen" beruhen sondern den TATSACHEN entsprechen.

Ein Kauf auf diese Weise lohnt sich jedoch ohne ZWISCHENHÄNDLER, da je nach Hersteller zwischen 20 und 42 Prozent Ersparnis möglich sind.

Die Garantie des Herstellers ist dabei EU weit GLEICH...

Importeure sind nach meiner nun gewonnenen Erfahrung nicht ohne Grund da,

Vereinfachn den "günstigen" Kauf im EU Ausland.

Wer interesse an Informationen hat, selbst zu Kaufen im Ausland,

bitte DIREKT melden.

Hab einen Kauf eines RENAULT / DACIA hinter mir und weiß nun,

dass es ohne Probleme möglich ist.

Ersparnis: 28 % !!

Bei Importeur: WESENTLICH weniger Ersparnis, jedoch deutscher Kaufvertrag...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Dacia
  5. Dacia Import aus Ungarn - Adresse ?