ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. DAB + ab 2021 in Neuwagen Pflicht

DAB + ab 2021 in Neuwagen Pflicht

Themenstarteram 13. November 2019 um 18:13

https://www.autozeitung.de/digitalradio-neuwagen-195435.html?...

Ob die Bundesregierung auch dafür sorgt, dass DAB+ bundesweit in jeder Ecke 100%ig zu empfangen ist? Wir haben DAB+ zwar, aber der Empfang ist hier auf dem flachen Land grottenschlecht. Also lieber analog oder gleich Konserve.

Beste Antwort im Thema

@Matsches: Genau. Erst als die Flachbildfernseher an die Qualität der Röhrengeräte ran kamen und die Vorteile (Bauraum) in Summe überwiegt haben und die Preise gesunken sind, haben sie sich verbreitet.

Genau so mit den Smartphones. Erst als sie so ausgereift und Massenfähig waren, dass die Leute sie bezahlen konnten und die Telefone handfeste Vorteile mit sich brachten, wurden sie zum Standard.

Auch CDs haben sich erst verbreitet, als Speicherfähigkeit, Klangqualität und Platzbedarf und vor allem zum Schluss der Preis interessant wurde.

Und genau so wird es mit dem DAB+ gehen und nicht anders. Nur wenn Verfügbarkeit, Zusatznutzen und Preis interessant werden, wird der Verbraucher es in großen Stückzahlen kaufen. Wenn das Produkt keinen zusätzlichen Nutzen bietet, in Relation zum Preis, dann werden die Leute es nicht kaufen und da wird auch ein EU Diktat keine große Besserung bringen.

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Ich verstehe die Entscheidung. In Deutschland ist die Qualität des mobilen Internets wirklich schlecht im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern.

Da muss man einfach dafür sorgen, dass die kleine Internetbandbreite im Mobilnetz nicht auch noch für Streaming-Dienste genutzt wird. Ok, die beliebtesten UKW Sender bei uns gibt es nicht auf DAB+. Aber das Opfer müssen wir bringen, damit wir das mobile Internet nicht überlasten. Eigentlich wollte ich meinen Beitrag als ironisch kennzeichnehn. Vielleicht ist das aber tatsächlich der Grund.

Ich bin ja schwer enttäuscht von DAB+.

In auch nur dem kleinsten Tal ist sense mit Empfang, wo das UKW Radio die ganze Zeit durchgespielt hat.

 

Na dann wäre ich ab 2021 wenigstens nicht mehr alleine mit der Stille im Auto, trotz eingeschaltetem Radio.

Zitat:

@PeterBH schrieb am 13. November 2019 um 18:13:02 Uhr:

Ob die Bundesregierung auch dafür sorgt, dass DAB+ bundesweit in jeder Ecke 100%ig zu empfangen ist?

Es ist ja nicht vorgeschrieben, dass die Radios dann analoges UKW nicht mehr empfangen können.

Themenstarteram 13. November 2019 um 18:59

Es wird nur jedem Neuwagenkäufer vorgeschrieben, DAB+ zu bezahlen. Nutzen muss er es nicht, das stimmt. Aber wenn die Bundesregierung dann feststellt, dass (in Berlin) flächendeckend DAB+ zu empfangen ist, dann kann das analoge Radio eingestampft werden. Und dann?

Die Bundesregierung schreibt weder den Herstellern vor, dass sie irgendwann UKW nicht mehr in den Fahrzeugen verbauen dürfen, noch schreibt sie den Rundfunkanstalten vor, dass sie dann UKW abzuschalten haben, wenn in Berlin DAB flächendeckend zu empfangen ist.

Themenstarteram 13. November 2019 um 19:03

Warten wir es ab. Ist doch gar nicht so lange her, da wurde über den Tod des analogen Radios schon diskutiert.

Es ist auch noch nicht lange her da wurde über den Tod von DAB und DAB+ diskutiert/herbeigeschworen

Langsam geht Deutschland den Bach runter, mit "Schlagworten" täuscht

die regierung "Arbeit" vor. Dabei kann man heute noch nicht überall mit

dem Handy telefonieren.

Das Internet ist noch lange nicht überall zu empfangen.........

Und wenn sogar Internet geht, ist es noch lange nicht schnell genug, um

z.B. einen Film zu streamen. (habe keine Ahnung davon)

Nun will man das Einzige, was Deutschland weit funktioniert, UKW -RADIO

wegen der EG durch DAB+ ersetzen.

Da bleibt nur noch zu hoffen, das UKW noch recht lange erhalten bleibt.

Hier in Berlin habe ich Beide Empfangsarten, leider ist es uns nicht möglich,

den angeblichen Unterschied von DAB+ zu UKW akustisch zu hören, für uns

Hier, ist kein Unterschied zwischen beiden Empfangsarten heraus zu hören.

Auch Freunde, die ich daraufhin getested habe, können das auch nicht hören.

Was also soll der ganze Blödsinn, nur den Leuten erneut Geld aus der Tasche

zu ziehen.

unsere Regierung verdient es nicht,groß geschrieben zu werden.

Themenstarteram 13. November 2019 um 20:23

Vorteil vom DAB+ ist die Vielzahl zusätzlicher Sender, z.B. "Absolut Relax". Nur geht es tierisch auf den Geist, wenn der Sender mal verschwindet und dann wieder da ist.

Von der "kristallklarer Empfang, ohne Rauschen und Knacken" - Werbung her müsste ein deutlicher Unterschied zum analogen UKW sein. Merke ich aber auch nicht.

Also ich habe ein Dab+ Radio und ich habe zumindest hier in NRW keine Probleme. Ich höre immer 1Live und komme aus dem westlichsten Kreis Deutschlands und wenn ich dann mal richtung Gummersbach (hinter Köln) fahre, dann habe ich keine Aussetzer, wenn es in die Eifel geht, dann habe ich tatsächlich an einigen Stellen keinen Empfang. Ich persönlich finde den Mobilfunkempfang in NRW ist auch ok,(ja es geht noch besser, aber so schlecht wie es behauptet wird ists nun nicht) ich konnte vor ein paar Jahren schon auf Autofahrten Serien streamen. Das ging dieses Jahr in GB nicht. In NL ja ists direkt ab der Grenze überall LTE, das wird bei uns noch lange dauern, dafür ist Deutschland mit der Regierung mit schuld. Grundsätzlich finde ich aber, dass es das Analoge UKW weiterhin geben muss.

Alles in allem ist es ein Guter Zusatz, sofern beides verbaut ist. Man muss jedoch auch noch gewisse Dinge getrennt lassen, denn fällt Mobilfunkt aus funktioniert das Radio immer noch und das Radio dient auch immer noch als Informationsquelle (Bsp. Gefahren) und das sollte man nicht zusammenlegen.

Dab+ wirbt doch mit überall Empfang inkl kein Sendersuchlauf mehr wenn man aus den empfangsbereich des Radio Senders raus fährt..

Themenstarteram 14. November 2019 um 7:33

@c_krzemyk: Vermutlich ein Nachteil des Flächenlandes Niedersachsen, da sind die Lücken größer. Sowohl DAB+ als auch Mobilfunk. Bei uns im Haus z.B. ist D2 nicht möglich, da müssten wir nach draußen. Und auch da nur sehr schwach. Auch wenn ich mit dem Auto hier unterwegs bin, hab ich ab und zu kein Netz.

Passend zur DAB Pflicht in Autos, Niedersachsens Ausstieg:

 

Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

Zitat:

@400.000km schrieb am 14. November 2019 um 07:59:03 Uhr:

Niedersachsens Ausstieg:

Naja, erst ab 2036. Bis dahin werden die Karten wieder neu gemischt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. DAB + ab 2021 in Neuwagen Pflicht