ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Custom Bike selber bauen

Custom Bike selber bauen

Themenstarteram 3. August 2005 um 16:11

Tach alle samt

ich fahr schon seit ein paar Jahren moped (Yamaha Genesis)

also nichts wildes, da ich mich schon seit meiner Jugend mit Motorrädern beschäftige, bin ich von diesem Jogurtbecher Ding weg gekommen und interessiere mich schon seit ein paar Jahren für Harley's und Custom Bikes.

Nun meine Frage da ich mir keine "von der Stange" Kaufen will habe ich vor mir selber eine auf zu bauen (von grund auf)

ich schau schon seit längerem im I-Net rum um irgendwelche Seiten zu finden wo ich gute Teile bekomme, finde aber nichts, kennt jemand von euch gute Seiten wo ich Rahmen, Gabel, Felgen, etc. bekomme und ne Seite, wo evtl eine "art Anleitung" steht bzw. was ich meine ist eine Seite. wo steht worauf zu achten ist, zwecks kompatibilität von Teilen und bezüglich TÜV wen ihr versteht was ich meine

Danke schon im voraus

 

Greetz BURNER

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 7. August 2005 um 12:22

deine offene Kess ist ja nun auch nicht wirklich TÜV konform, oder?

mit der Garantie weiß ich nur von einem Dealer, er sagte Garantie gibt es nur auf TÜV eingestellte Motoren und die haben dann ca. 50 PS, was man danach macht ist was Anderes.....

Ne, offen hat se natürlich keinen TÜV:)

Ich gehe mal davon aus, daß mein S&S hält (auf Holz klopf) und kein Garantiefall eintritt, vom RevTech Motor hört man ja nicht so positive Sachen

Dafür hat man aber beim RevTech Motor 5 Jahre Garantie glaub ich, jedenfalls ists so beim Getriebe - hab das 6 Gang Rev drin und darauf hab ich 5 Jahre Garantie

Servus

Hi,

bin auch gerade beim bauen. Hab ein paar günstige Sachen bei ebay bekommen, musst aber aufpassen welchen Rahmen du hast. Günstigste möglichkeit für einen neuen Motor ist ein Evo direkt aus den Staaten, besonders wo der Euro gerade gut steht. Einfach über Internet bei einem Händler, klappt problemlos, hatte das Teil 3 Wochen später bei mir. In der Nähe vom Nürnberg gibt es auch einen Schrauber der dir eine Tüv Zulassung (Abgas-Gutachten) auch für nach dem 31. 12. 2005 besorgt. Aber nur für Evo mit CV-Vergaser (HD) und Original-Auspuff. Ansonsten bleibt nur ein Twin Cam Motor. A oder B, den A Motor kriegst du mit einer Versatzplatte auch in einen Evo Rahmen. Musst nur schauen, dass der Rahmen dafür auch im Gutachten zugelassen ist.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Ach ja, Schrauben, hab in diesem Forum dafür schon Hilfe bekommen, die billigsten hab ich aber auch der britischen ebay Seite gefunden.

Themenstarteram 10. August 2005 um 15:04

Dank euch mal für die Hilfe

Mir stellt sich jetzt aber die Frage nach Sichtung von etlichen Angeboten und Teilen ob es nicht evtl. sinnvoller ist ein Kitbike zu kaufen und das zusammen zu schrauben oder evtl. doch eine umgebaute zu kaufen und die nach meinen Wünschen voll her zu richten -> preislich gesehen versteht sich

weiß echt nicht was ich machen soll da ich zwar schon Schrauber Erfahrung habe aber nur im bereich Auto und nicht so motorrad mäßig wobei Harley schon ein Ding für sich ist

hab mal ein Bild rein gestellt so wie sie ungefair aussehen soll nur nich so n dicken Schluffen hinten drauf 200-230er maximal wie ist den eure Erfahrung mit Breitreifen ab wann ist es unfahrbar sollte ja schon so halbwegs Alltagstauglich bleiben

am 10. August 2005 um 17:17

Hi,

nur mal so für Ideen

www.orangecountychoppers.com/occweb_ver2_bikesforsale.php

Gerhard

EVO MIT TÜV

 

Wenn Du einen neuen EVO (Riesenvorteile: Langhuber, alle Originalteile passen, Vergaser usw.) haben willst, dann ruf bei DiDi an. Das geht immer noch

Guckst Du hier:

www.made-of-steel.org

Ich könnt natürlich auch www.ricks-motorcycles.de empfehlen, wo ich arbeite :D .... ich bin einer von denen, die dort diverse custom-Parts auf CNC Maschinen herstellen ;-) (Fussrastenanlagen, Pulleys, Felgen, usw.).

 

MfG Manni

Dann hast Du Manni in der letzten Zeit viel Urlaub gehabt oder wenig gearbeitet. - Grins - Hatte mir im Januar eine Fussrastenanlage bestellt und mich letzten Monat für eine andere entschieden, weil die von "Dir" immer noch nicht lieferbar war. Schade, denn das Ricks Design gefällt mir gut. Aber so bleibt es an meinem Mopped bei den Steve`s von Ricks.

Nö - sorry - das hat mit Problemen bei Zulieferern zusammengehangen. Die Fußrastenanlage und diverse andere Teile wurden bis zum Frühjahr in Fremdfirmen gefertigt. Der Zulieferer, der die Grundplatten der Fußrastenanlage fertigen sollte, hat es nicht gebacken bekommen die Teile termingerecht zu liefern und somit sind wir arg in Verzug gekommen - das wissen wir. "Ricks CNC Machining - RCM" (so heißt die Firma wo ich arbeite - gehört aber auch zum Rick und ist mit im House of Custom) gibt es erst seit 1 1/2 - 2 Jahren. Bis zum Frühjahr diesen Jahres war der CNC-Bereich nur auf die Dreherei beschränkt - und um dem Motto "alles in einem Haus/ unter einem Dach" weiter getreu zu bleiben und solchen Problemen mit Zulieferern aus dem Wege zu gehen, wurde im Frühjahr eine neue, große CNC Fräsmaschine angeschafft. Nun wird zu 95% alles im eigenen Haus gefertigt - gerade um solchen liefer-Enpässen aus dem Wege zu gehen.

Sorry, tut mir leid dass du die Fussrastenanlage nicht rechtzeitig bekommen hast. Diese Woche hab ich diverse Teile einer Serie der Fussrastenanlage gedreht ... die Platten werden gerade gefräst.

 

Ein Tipp in Richtung Felgen - da solltet ihr eventuell noch den Faaker See abwarten - ich darf da noch nichts weiter genaues sagen, aber zum Faaker See wird es etwas neues geben in Richtung Felgen! Dies wird dann zum Faaker See präsentiert und wird ab dann auch lieferbar sein ... hoffe ich zumindest - je nach Ansturm, wie wir mit der Produktion hinterher kommen. Aber diese langen Lieferzeiten wie bei der Fussrastenanlage speziell wird es nicht wieder geben.

 

 

MfG Manni

also, ich überleg mir ein moped zu kaufen, noch kein plan was, aber ich wollte eins wo der hinterreifen mal mindestens so dick wie mein bauch ist hehe.

was kostet denn so ein custom bike was man selbst zusammenbaut?????

am 17. August 2005 um 23:58

Hm... wenn ich die Bikes von Orange Country sehe...

Der Alptraum jedes deutschen TÜV Prüfers und Stadförsters!!!

Wenn sie einen damit anhalten... die Mängelliste wär der Hammer... da könnten sie eher aufschreiben was der STVO entspricht... geht schneller und spart Papier! ;)

Themenstarteram 18. August 2005 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von walking_tall

Hm... wenn ich die Bikes von Orange Country sehe...

Der Alptraum jedes deutschen TÜV Prüfers und Stadförsters!!!

Wenn sie einen damit anhalten... die Mängelliste wär der Hammer... da könnten sie eher aufschreiben was der STVO entspricht... geht schneller und spart Papier! ;)

Gut aber die sind in Ammi Land da gehts halt ;)

am 22. August 2005 um 21:44

Bin auch ein Rookie bzw. kann mich noch nicht mal das nennen, da ich noch nicht mal einen HD-Kugelschreiber mein Eigen nenne. Aber vorausgesetzt mein Sparbuch meint es gut mit mir, will ich mir auch bald den Traum eines Eigenbaus verwirklichen. Die ganzen Insider-Infos in diesem Forum haben mich doch eingiermaßen verwirrt. Also, jetzt klär mich doch mal einer auf, ob ich das richtig verstanden habe:

Ab 1.1.2005 sind in Deutschland nur noch Neubikes mit EFI zuzulassen?

Ein noch nie zugelassener Rahmen kann also auch nur noch einen EFI beheimaten?

Kann ein vor 2005 zugelassener Rahmen noch einen EVO tragen?

Wie sieht es mit einem US-Import aus? Ist ein 2004er US-Bike in D. eine Neuzulassung oder ein Gebrauchtes?

Kann ich einen Uralt-Rahmen aus USA importieren und bin dann quasi vogelfrei was Abgas und Lärm betrifft?

Fragen über Fragen - freue mich auf Alte-Hasen-Antworten.

Hi Leute!

Ich fahr seit gut 2 Jahren Mopped, und zwar Buell (was anderes kam gar nicht in Frage :-))

Da ich ein grosser Fan der Amerikanischen Motoren bin, und auch ein grosser Fan der einfach nur geilen Chopper-Bauweise, wie sie z.B. bei OCC oft gewählt wird, ist es schon lange mal ein Projekt, so über 2-3 Jahre raus nen solchen Chopper selber zu bauen. Die Dimensionen würden mir in diesem Rahmen am ehesten Zusagen:

http://www.motorcyclespecs.co.za/.../OCC%20Black%20Widow%20Bike.jpg

Weniger jetzt vom Design und den Details her, ich würde das Gerät eher dezent halten. Nicht soviel Pimp und Chrom, einfach paar schöne Räder und ne schön dunkle Farbe. Die Teile wie Motor etc. seh ich weniger als Problem, mein Hauptproblem seh ich beim Rahmen und der damit verbundenen Zulassung... wie siehts da aus, kennt sich jemand von euch mit solchen Custom-Geschichten in der Schweiz aus? In dem Kaff wo ich wohne fährt nämlich auch so ein Custom-Teil rum, dass dem Black Widow der OCC von den Massen her in etwa ähnlich sieht. Der hat also auch irgendwie ne Zulassung bekommen... nur wo bekomm ich nen Rahmen mit Brief her, und was für Motoren darf man in nen Custom Rahmen setzen?

Fragen über Fragen...

Grüsse aus der Schweiz

Renato

Deine Antwort
Ähnliche Themen