ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D II S-D 0035 ALK 1.4 16V 87 PS EZ 6.2012 59.000km Aggregatriemen wechseln bei Inspektion?

Corsa D II S-D 0035 ALK 1.4 16V 87 PS EZ 6.2012 59.000km Aggregatriemen wechseln bei Inspektion?

Opel Corsa D
Themenstarteram 1. Juni 2018 um 8:45

Hallo.

Wer kann mir sagen, ob Opel bei der 6ten Inspektion (EZ 6.12) einen Aggregatriemenwechsel vorschreibt?

Die eine Werkstatt bietet dieses an, die andere eben nicht.

Vom Preis macht das natürlich einen großen Unterschied.

Und ich möchte, dass unser Opel nach Herstellervorgaben eine Inspektion erhält.

PS: Ich möchte diesesmal zu einer freien Werkstatt!

Deshalb müßte ich es wissen.

Dankeschön

Ähnliche Themen
15 Antworten

Wird nicht gewechselt, nur theoretisch überprüft;)

Im Forum oder bei Google findest du den kompletten Serviceplan

Laut Serviceplan wird er alle 6 Jahre gewechselt. Ist als Zusatzarbeit vermerkt.

Werde ihn mal hochladen, wenn ich daheim bin.

Scheint Opel geändert zu haben, 6 Jahre/150.000Km wird der Keilrippenriemen getauscht.

Serviceplan 2011

 

Früher waren es 10 Jahre / 150.000km

Serviceplan 2009

Ob das wirklich nach 6 Jahren und 60.000 Km erforderlich ist, muss jeder für sich selber entscheiden;)

 

 

Meine beiden Opels haben immer noch den 1. Riemen von 2008 bzw. 2009 aufgespannt.

Würde dabei nach Sichtkontrolle gehen.

ZR ist natürlich eine andere Sache.

Die Riemen halten gerne mal ihre 20 Jahre und/oder 300+tkm. Is hier aber ja nicht der Punkt.

Man will sich ja daran halten, was die Kaufleute ins Hefterl geschrieben haben.

...wie? Hat jemand gedacht die Techniker schreiben das?! :D :D

Sollte er doch mal wegfliegen gibt es bestimmt genug ignoranten die trotz leuchtender limakontrolle weiterfahren bis die Suppe kocht.

... dann gibt's noch mehr Stoff fürs Forum.

Leute, die nicht aus der Branche kommen, verstehen halt nicht die Vor- und Nachteile von vorbeugendem Service.

Auf der einen Seite darf das Auto nichts kosten, auf der anderen aber auch nicht ausfallen.

Da bleibt nur, dass eben rechtzeitig Verschleisteile ausgetauscht werden müssen.

Wenn man sich eben nicht selber mit seinem Auto beschäftigen will oder kann, muss das halt in der Werkstatt rechtzeitig (oder eben vorzeitig) wechseln lassen.

Es ist, wie es ist...

Es hat halt einen seltsamen Beigeschmack wenn die Kilometerleistung weiter Bestand hat, die Jahre aber fast halbiert werden

Das riecht einfach etwas nach Umsatz generieren..

Natürlich ist es das auch.

Aber sein wir doch mal ehrlich...früher konnte der Autofahrer seinen Ölstand auch noch selber prüfen...heute grenzt es doch schon an Magie, wenn jemand seinen Reifenluftdruck prüfen kann.

Alles in Allem, selber schuld.

Wenn die Anleitung dafür über Whatsapp kommt und es Likes/ Follower auf Facebook/ Instagram gibt, dann können es alle..:D:D

es gibt noch experten die halten die % anzeige des ölzustandes für die füllmenge in der ölwanne.

bei 0% muss man also einen liter nachkippen und die anzeige auf 100% reseten.

öhm, yo!

:D

Macht doch nichts.

Das macht die Werkstatt voll und kurbelt die Wirtschaft an.

 

Ach nee. Das ist ja Abzocke. Hm.

Zitat:

@slv rider schrieb am 2. Juni 2018 um 20:16:04 Uhr:

es gibt noch experten die halten die % anzeige des ölzustandes für die füllmenge in der ölwanne.

bei 0% muss man also einen liter nachkippen und die anzeige auf 100% reseten.

öhm, yo!

:D

Nachem Opi nun in 3 Jahren ganze 6tkm gefahren ist wundert er sich nun das beim Öleinfüllen das Öl überläuft :D

 

Astradruide, noch nie gesehen habend was und wie passiert wenn ein völlig überfüllter motorblock angeschmiessen wird ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Corsa D II S-D 0035 ALK 1.4 16V 87 PS EZ 6.2012 59.000km Aggregatriemen wechseln bei Inspektion?