ForumR-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Comand System W251 Ton setzt aus

Comand System W251 Ton setzt aus

Mercedes R-Klasse W251
Themenstarteram 21. Dezember 2013 um 14:05

Hallo,

habe beim Comand System im W251 aus 2007 in letzter Zeit verstärkt Tonaussetzer beim Radio hören oder CD Abspielen, dann kommt der Ton wieder und bleibt wieder weg. Angefangen hat es mit TV Empfang beim Rückwärtsgang einlegen. Die Funktion Map hängt mittlerweile auch. Der Wagen hat im Fond TV-DVD System von MB.

Als ich mit dem Problem von TV Empfang beim Rückwärtsgang ankam, der Freundliche meinte es liegt am Steuergerät von Comand, kostet 2.500 EUR, ohne Austausch! Ich fragte ihn, ob er ein neues Steuergerät anschließen könnte zum ausprobieren das es wirklich daran liegt, hat er gemeint, dass sobald die Verpackung auf ist, muss man es zahlen. Ich konfrontierte ihn darauf hin, woher kommt die Erkenntnis ohne dass ein Fehler ausgelesen wurde, vielleicht ist es ein Kabelbruch oder sonstiges, hat er keine Antwort gehabt. Hat jemand einen Tip woran es liegen könnte, ggfls. wo kann man es günstig Instandsetzen?

Sonst ist es ein Klasse Familien Wagen.

Ähnliche Themen
7 Antworten

Hallo

hatte erst kürzlich einen ähnlichen Fall,da lag es am TV-Tuner.

Probiere es mal mit abklemmen des Tuners,dann mußt du aber den LWL am Tuner überbrücken.

Gruß

Limarus

Hallo 230_lpg,

hast du Soundsystem? Von den Symptomen könnte es auch ein Wackler/Bruch im MOST sein.

Ich würde mal alle Steckkontakte des Lichtleiterrings prüfen (lassen). Das Comand speichert solche Fehler auch. Welche Fehlercodes gibt es denn laut deiner Werkstatt?

igs

Themenstarteram 24. Dezember 2013 um 9:41

Danke für die Tipps! Werde mal auslesen lassen. Wo bekomme ich den Schaltplan, um zu wissen wo die LWL oder die Stecker sitzen?

Frohes Fest!

Themenstarteram 30. August 2017 um 22:06

Also, nach langen hin und her hat sich das Comand endgültig aufgehängt und nur noch dann über Sprachsteuerung ansprechbar, dann komplett weg geween. Das war der Grund wieder zum freundlichen zu fahren. Auf Empfehlung wurde Reparaturwerkstatt die spezialisiert ist auf solche Modelle beauftragt, Comand, TV Tuner und der Soundverstärker wurden weggeschickt. Nach einigen Monaten und knapp 3000 euronen Ärmer, "reparierte Teile" mit einem defekten Bildschirm zurück bekommen. Reparaturbetrieb sagt Materialermüdung, Freundlicher zuckt mit Schultern. Das ganze wurde eingebaut und hat soweit funktioniert, ohne Rückfahrkamerafunktion. Dann im Urlaub wieder die gleichen Symptome wie zu Anfang, Tonaussetzer und Aufhänger des Systems. Nach dem Urlaub wieder zum Freundlichen, Ausbau, zum spezialisten, Reparatur .? Wieder zurück, aber mit dem Hinweis vom Reparatubetrieb, schön das alles repariert ist aber TV Empfang ist wegen Umstellung von DVBT auf DVBT2 ab 06/2017 nicht mehr möglich ist. Ich könnte kotzen warum wurde der TV Tuner kurz vorher denn Repariert! Dann wieder der Einbau, System funktioniert. Fahre weg stelle ab, komme wieder, laueter Knall im System über Lautsprecher, komplettes System aus, Fond bei Kindern ohne Funktion. Ich dachte jetzt ist alles im A... Comand bricht das Hochfahren ab und schaltet sich ab.

Wieder zum Freundlichen, der wollte nichts mehr machen, war mit Latein am Ende, verwies auf Reparaturbetrieb, dann doch Auto behalten für 2 Tage. Mit dem Knall über die Lautsprecher war irgend eine Sicherung 10A im Kofferaum durchgeknallt, dann war Fondentertainment wieder Funktionstüchtig, das Comand trotzdem läßt sich nicht hochfahren. Werkstatt Mitarbeiter hat zwei Tage rumgewerkelt, irgend welche Kreisläufe kurzgeschlossen, hin und her ausprobiert, Ergebnis: läuft nicht, Comand fährt nicht hoch, bricht den Hochfahren ab nach. Wieder verweis auf Reparaturbetrieb, Lüfter wären defekt... am Comand, würden nicht anlaufen, wegen Überhitzung schaltet es ab. Ich habe den Mechaniker gefragt, ob er die Anbindung am Soundverstärker auch überprüft hat, weil das war ein Teil von drei die in der Reparatur gewesen waren (Comand, TV Tuner und Soundverstärker). Antwort: kann eigentlich nicht sein, ist ausgeschlossen und es wäre sehr aufwendig dran zu kommen.

Aus zeitlichen Gründen müßte ich mich auf den Weg machen und habe nicht funktionirendes Comand System zunächst so gelassen. Wollte wo anders ausbauen lassen und bei gelegenheit dem Reparaturbetrieb die Teile selber abliefern.

Nach 1,5 Monate und unzähligen Hochfahren des Systems, gab wieder einen Knall über die Lautsprecher, ich erinerte mich an die Stelle wo die Sicherung saß, gewechselt. 2 Wochen später hat mich der Ergeiz gepackt und am Sonntag vormittag, ausgerüstet mit Werkzeugkasten habe ich mich auf ein mir unbekanntes Gebiet eingelassen, das Auto im Fondbereich hinten rechts zu zerlegen um an die Fussraummulde mit dem Soundverstärkersteuergerät zu gelangen. Ich war nach 10 Minuten an der gewünschten Stelle, der Mulde mit dem Soundverstärker und noch ein Gerät. "Mich trifft der Schlag was ich da sehe!" und ihr werdet mir das nicht glauben. Der besagte Soundverstärker ist da, aber die Stecker der Lichtwellenleiter und die andere breite Steckeröffnung offen, kein Stecker drin! Der breite Stecker hängt daneben, die Lichtwellenleiter kurz geschlossen! Ich habe zu Seite geschaut, habe meinenAugen nicht getraut.

Dann nach Intuition, den breiten Stecker eingesteckt, arritiert mit grauen Bügel. Die Lichtwellenleiter auseinander genommen, was nun? Dann sehe ich durch Zufall, im niedrigen Winkel, lose liegende auf dem Karosserieblech unter der gelösten Sitzschiene die dazu passende Steckverbindung. Der zweite "Schlag", dann habe ich laut geschrien, so dass die Vögel aufgeschroken wurden! Intuitiv, Lichtwellenleiter, rein, geklipst, eingesteckt, Zündung an, Comand ist sofort hochgefahren! Natürlich habe ich es nicht erwartet, habe mehrfach hoch und runtergefahren, Auto angelassen und ausgemacht, große Runde gefahren, läuft ohne Probleme und Unterbrechung, nur die Rückfahrkamera ohne Funktion, Bild schaltet sich um aber keine Ansicht. Dachte zunächst, ein mal ne Nacht schlafen, vielleicht spinnt das System morgen bei Hitze. Nächster Tag, in der prallen Sonne 8 Stunden gestanden, funktioniert, Tag drauf 40 Grad, funktioniert. Heute sind es mittlerweile 4 Wochen um und das Ding Funktioniert Fehlerfrei! Außer TV Empfang und Rückfahrkamera und der Fehlrr im Bildschirm.

Der Freundliche hat von mir eine Saftige Email bekommen, er wollte beim Mitarbeiter sich erkundigen, bis heute keine Rückmeldund. Ich erwegte bei ihm die Frage, ob die Reparatur für fast 3000 euro überhaupt notwendig war, vielleicht war es nur fehlerhafte Verkabelung. Keine Antwort.

FAZIT: Dicken Hals auf den Freundlichen, viel Zeit, Nerven und Geld in den Sand gesetzt, kaufe keine Autos ab Werk mit Navi und kein Mercedes mehr, war mein vierter. Die Mund zu Mund Propaganda ist stärker als alles andere, das vergessen die Herren leider.

Warum fällt mir da sofort das Meme "Probleme mit dem Auto - wechsel den Händler" ein? Schon harter Tobak Deine Story...

Themenstarteram 1. September 2017 um 11:29

Ja, gute Idee die Werkstatt zu wechseln, habe ich mehrfach gemacht, war in diesen Fall leider wegen Garantieleistung gebunden.

Eine andere Niederlassung wollte mir zu Anfang ein Steuergerät für Rückfahrkamera erneuern für 2500 euro, habe ich in meinem ersten Beitrag geschrieben, der Knaller ist, in der Fahrermulde wo das Gerät sitzen soll, ist garnicht drin. Es gibt nur einen Umschalter im Kofferraum in der nähe des TV Tuners für Rü-Kamera.

Mein Vertrauen in die Freundlichen ist auf Marke 0 gesunken.

Niederlassungen, Vertragspartner oder Freie?

Ich kenne jetzt mehrere wirklich gute Vertragspartner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. R-Klasse
  6. Comand System W251 Ton setzt aus