ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. CO Wert richtig messen-einstellen. Ford Transit V4 Emissionsvergaser ab 1977

CO Wert richtig messen-einstellen. Ford Transit V4 Emissionsvergaser ab 1977

Themenstarteram 12. August 2019 um 8:34

Moin, liebe CO Produzieren!

ich habe mir einen CO Tester besorgt und wollte meinen Gaser damit einstellen, laut Hersteller sind 1,5% erforderlich, laut Forum - 2,5% (vermutlich um Ventile zu schonen).

ich habe meinen Motor eingestellt, warm laufen lassen und nach dem Kalibrierung von Tester, auf 2,5 meinen Gaser angestellt.

Es st nur so, das wenn ich etwas mehr Gas gebe, so um 2000-3500 Umdrehungen, steigt CO-Wert auf 7,8%. Nach dem loslassen des Pedals, geht es wieder auf 2,5%.

Selbstverständlich steigt CO,beim Gas geben, wegen der Beschleunigungspumpe, muss es aber nicht sofort wieder runter gehen, noch in 2000-3500 Um. Bereich??

Wie misst TÜV es? Nur im Leerlauf?

Grüß.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Moin Moin !

Zitat:

Wie misst TÜV es? Nur im Leerlauf?

Ja.

Zitat:

Selbstverständlich steigt CO,beim Gas geben, wegen der Beschleunigungspumpe, muss es aber nicht sofort wieder runter gehen, noch in 2000-3500 Um. Bereich??

Völlig richtig erkannt! Also läuft der Motor mindestens im Teillastbereich viel zu fett.

Möglicherweise ist der Luftfilter zu , der Vergaser ausgeschlagen , falsche Düsen verbaut oderwasweissichnochsonstalles.

Bevor du den Vergaser angehst , erstmal die Zündung genau überprüfen, die Ventile einstellen , und dann die Messung bei entferntem Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch durchführen.

MfG Volker

Beschleunigerpumpe gibt nur bei ruckartigem Gasgeben einen kleinen Spritzer Benzin rein. Der Werte sollte also innerhalb von Sekunden wieder herunter gehen.

Ich vermute Hauptduese zu gross.

Themenstarteram 13. August 2019 um 9:05

Vielen Dank für diese Information, schreyhalz und SteinOnkel.

Also TÜV wird er bekommen, jedoch läuft er zu fett in Teillast und dann bestimmt auch in Vollastbereich, verstehe ich.

Vergaser ausgeschlagen - meinst du, das er am Fuß Falschluft zieht?

falsche Düsen - ist 130 drinnen...also...keine Ahnung.

 

Messung bei entferntem Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch - aber dann zieht er ja frische Luft, und Strömung so wie Volumenstrom verändern sich, oder muss es so? BKV und die Entlüftung gehen in den Adapter rein, zwischen Vergaser und Brücke.

die Gemischschraube wird richtig kalt - ich weiß das wenn Gase sich verflüchtigten und aus flusiger Form in Gas Form gehen, nehmen die Energie mit, sprich es wird kalt... aber so extrem, habe ich nicht erwartet.

Ich suche mal eine 125-128 Düse.

Was ist dann denn fuer ein Solex Vergaser?

Bei denen sind gerne die Buchsen fuer die Drosselklappe ausgeschlagen und dann zieht er dort Falschluft. Dann muss man die LL-Gemischschraube ziemlich weit heraus drehen, um einen vernuenftigen Leerlauf hinzubekommen und er laeuft im Teillast viel zu fett.

Wo steht die Schraube (ungefaehr?) eher so 1,5 Umdrehungen raus oder so 4?

77er mit Solex -Gaser ? waren das nicht Ford Varijet Vergaser?

B 19

Jep , so ist das ! Zusätzlich wurden auch noch Autolite und Holleys verbaut , aber niemals Solex .

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 13. August 2019 um 20:35:13 Uhr:

77er mit Solex -Gaser ? waren das nicht Ford Varijet Vergaser?

B 19

Sorry, habe zwei Threads durcheinander geworfen.

Danke ,habe früher selber so etwas gefahren,waren die übelsten Gaser die mir je untergekommen sind.

Nochmals vielen Dank für deine Korrektur.

B 19

Zitat:

@Boogiessundance schrieb am 13. August 2019 um 20:42:31 Uhr:

Jep , so ist das ! Zusätzlich wurden auch noch Autolite und Holleys verbaut , aber niemals Solex .

da kennt sich aber einer aus bei ford transit v4 motore/vergaser!!!

Moin Moin !

Zitat:

Bei denen sind gerne die Buchsen fuer die Drosselklappe ausgeschlagen und dann zieht er dort Falschluft. Dann muss man die LL-Gemischschraube ziemlich weit heraus drehen, um einen vernuenftigen Leerlauf hinzubekommen und er laeuft im Teillast viel zu fett

Das betrifft alle Vergaser, unabhängig vom Hersteller.

Zitat:

Messung bei entferntem Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch - aber dann zieht er ja frische Luft, und Strömung so wie Volumenstrom verändern sich, oder muss es so?

Das hast du falsch verstanden , ich hätte es zugegebenermassen richtiger/vollständiger schreiben sollen.

Natürlich muss der Entlüftungsschlauch ansaugseitig verschlossen werden , damit dadurch keine Falschluft gezogen werden kann.

Es geht nur darum , die Entlüftungsgase nicht durch den Vergaser wieder in den Motor zu schicken !

Je nach Alter des Motoröls , dessen Temperatur und Verdünnung durch Sprit hast du in den Gasen Benzindämpfe , die das Messergebnis verfälschen und eine richtige Motoreinstellung verhindern.

bei jedem Kaltstart , bei zu fett eingestellten Motoren auch danach wird in das Motoröl unverbrannter Sprit eingebracht. Dieser dunstet bei Erwärmung des Öls wieder aus, ein Lamda-geregelter Motor kann das über die Regelung in gewissen Grenzen ausgleichen , aber dein Motor ist ungeregelt .

Allerdings ist das Verhalten umgekehrt , d.h. üblicherweise ist dann der Leerlauf zu fett , Der Lastbereich dagegen zu mager, weil fälschlicherweise der Leerlauf viel zu mager eingestellt wird.

Zu deinem Verhalten passt mehr die falsch Bedüsung oder der ausgeschlagene Vergaser.

MfG Volker

Themenstarteram 14. August 2019 um 8:40

@SteinOnkel Wo steht die Schraube (ungefaehr?) eher so 1,5 Umdrehungen raus oder so 4?

eher 1,1-1,3 Umdrehungen. Die Buchsen sind verschweißt,ich schaue dennoch nach, kann ja sein das ich mich irre. Wie gesagt, das ist KEIN SOLEX AUS 1945.

@Boogiessundance Autolite und Holleys

nein, nur Ford und SOLEX - Transits waren auch nie mit Weber ausgerüstet - ist Eigenumbau gewesen

@schreyhalz Zu deinem Verhalten passt mehr die falsch Bedüsung oder der ausgeschlagene Vergaser.

vielen Dank für die Info, ich werde mich schlau machen und andere Düsen probieren.

jedoch wenn jemand Reparatur Anleitung für Ford Gaser hat, hätte ich mich sehr verbunden gefühlt. Für Solex habe ich es schon.

Vergaser-1977

Da hätte ich auch mal eine Frage zum Entlüftungsschlauch. Das der die Einstellung verfälscht wenn er aufgesteckt ist, ist mir klar. Aber wenn ich den verschließe und dann einstelle wie er gehört, ist die Einstellung doch beim fahren die ganze Zeit falsch, weil er ja da wieder angeschlossen ist!? Wäre es nicht besser diese Luft bei der Einstellung mit zu berücksichtigen? Denn mit Schlauch müsste er ja magerer werden?

Moin Moin !

Zitat:

Aber wenn ich den verschließe und dann einstelle wie er gehört, ist die Einstellung doch beim fahren die ganze Zeit falsch, weil er ja da wieder angeschlossen ist!?

richtig!

Zitat:

Wäre es nicht besser diese Luft bei der Einstellung mit zu berücksichtigen?

Nein!

Zitat:

Denn mit Schlauch müsste er ja magerer werden?

Nein , fetter! Nur ist das nicht definiert , sondern hängt vom Spriteintrag im Öl ab und der Öltemperatur! Also: ständiger kaltstart, Kurzstrecke , Motor wird nicht warm , das Öl reichert sich immer mehr mit Sprit an.

Jetzt gehts endlich mal auf eine lange Fahrt, nach einiger Zeit steigt die öltemperatur , der Spritanteil im Öl dampft verstärkt aus , der Motor läuft zu fett. Nach etlichen Km ist aber der Sprit ausgedampft , jetzt ist das Gemisch wieder wie bei abgezogenem Schlauch.

Nochmal: Der Schlauch wird von dem Ansaugsystem abgezogen und mündet ins Freie während des Einstellens. Das Ansaugsystem ist natürlich zu verschliessen! Man könnte auch den Schlauch zuklemmen , aber das geht nur für wenige Sekunden , wg. dem sich stauenden Überdruck. Bei manchen Motoren kann man den Schlauch zuklemmen und den Öleinfülldeckel öffnen.

MfG Volker

Man kann aber doch nicht davon ausgehen das das Fahrzeug ständige Kaltstarts und nicht warm wurde und nur Kurzstrecke gefahren wurde? Wenn es nicht so ist, und kein Benzin im Öl ist, dann läuft er nach der Einstellung zu mager, weil er über den Schlauch zusätzlich Luft bekommt? Steht auch nicht in den Ford Büchern das er abgezogen werden soll oder?

Stelle die Fragen weil ich grad beim einstellen von einem V6 bin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. CO Wert richtig messen-einstellen. Ford Transit V4 Emissionsvergaser ab 1977