ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. CLK 55 Bremsscheiben (W208)

CLK 55 Bremsscheiben (W208)

Themenstarteram 8. Juli 2008 um 17:48

Bremsscheiben vorne fuer CLK 55 W208

 

Hab das Fzg. seit 2000 in Besitz, 42000 km gefahren und denke so langsam ans Wechseln der vorderen Bremsscheiben.

Beim Daimler kostet das Stueck € 292 incl. :eek:

Hab im Web gesucht, aber nirgendwo eine Alternative gefunden.

Wer hat da einen Tip fuer eine alternative Bezugsquelle ?

Und wie geht das Wechseln der Scheiben  beim CLK ? Welches Werkzeug ?

(Bin alter Schrauber, hab aber bei Mercedes bisher kaum was gemacht)

Danke

Beste Antwort im Thema
am 8. Juli 2008 um 18:14

@ MB, ich finde es nicht ungewöhnlich, wenn sich jemand in einem Motorforum darüber informieren möchte, ob es ein Ersatzteil günstiger gibt.

Ich bin der Meinung, dass das einer der Gründe ist, warum es diese Foren gibt.

Und nur weil jemand einen CLK 55 fährt bedeutet das doch nicht, dass er "unnötig" Geld ausgeben möchte, sondern möglichst günstig einkaufen mag.

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Auf der Schiene kommt keiner "rausgezogen"....

Zitat:

@Leichtmetall schrieb am 14. Apr. 2021 um 12:44:27 Uhr:

Das spart tatsächlich nicht mal 1 Minute auf 300 km. Denn, wenn vor dir einer rauszieht, ist es egal ob du spät bremst oder austrudeln lässt, du musst eh warten, bis er wieder rechts rüber fährt und du beschleunigen kannst. Insofern bremse ich nicht spät, beschleunige dafür relativ hart. Anders gesagt, aggressiv zu fahren bringt nichts, ausser unnötige Gefahren. Denn, Schnell fahren hat für mich ncihts mit spät oder hart bremsen zu tun, oder gar mit aggressivem Fahren.

Leichti

Jetzt gefällt mir Leichti :)

 

Die letzte gelbe Karte von der Rennleitung kam so 2010 aus Holland. 107km/h statt 100km/h = 90€

Zahlen und fröhlich sein. Aber Kern meines Beispiels ist, wenngleich es nix mit Bremsbelägen zu tun, klappt es in Holland mit den gefahrenen Geschwindigkeiten. Liegt es womöglich daran, dass der selbe Verstoß hier in D lediglich 15€ kostet und ausschließlich der tatsächliche Fahrer belangt wird?

 

Andererseits würde ich die freie A44 oder auch Teilstrecken der A43 bei uns vermissen, mit meinem Lieblingsschild.

Wenn frei bin ich meist mit 150/160 unterwegs, da kann man fast immer die Geschwindigkeit mit dem rechten Fuß anpassen. Mehr wird mir auf Dauer zu anstrengend wenn es nicht wirklich leer ist.

Aber hier geht es ja um die große Bremse vom 55.

Zitat:

@Anderas schrieb am 14. April 2021 um 13:38:08 Uhr:

Wenn frei bin ich meist mit 150/160 unterwegs, da kann man fast immer die Geschwindigkeit mit dem rechten Fuß anpassen. Mehr wird mir auf Dauer zu anstrengend wenn es nicht wirklich leer ist.

Aber hier geht es ja um die große Bremse vom 55.

Und das ist eben der Unterschied:

Ich fühle keinerlei mentale Anstrengung beim schnellen Fahren, egal ob Motorrad oder Auto. Klar, je schneller man fährt, umso schneller muß man denken, mehr aufpassen, kalkulieren und beobachten. Aber ich habe dabei meinen Spaß.

Muß ja keiner machen, der nicht will. Aber halt die Toleranz haben für diejenigen, die weniger Zeit auf der Autobahn verbringen wollen. Und eben im Falle eines Falles dann dennoch schnell verzögern können.

Ist alles nur eine Sache der Gewohnheit. Von uns können sich auch nur die wenigsten vorstellen, mit einem Wassergefäß auf dem Kopf mit 20 oder 25 Liter durch die Gegend zu laufen. In vielen Ländern der Welt ist das tägliche Realität von Frauen....

Achja, kurios ist:

In Amerika werden im Namen von Zimmermann die AMG-Scheiben gelocht und genutet angeboten, sogar beworben mit höchster, nach DIN zerfitfizierter Norm. Aber entweder hat sich die Erstellung einer ECE nicht gerechnet, oder es hat nicht gereicht :)

Zimmermann in den USA, see full Description

Lizenbau für Zimmermann?

Kurios ist nur, das die Belüftungslöcher bei den Laufrichtungsgebundenen Scheiben entgegen den "Belüftungsschaufeln" liegen.

Leichti

Ein Phänomen, was bei vielen deutschen Produkten, die in den USA vertrieben werden, auftritt.

 

Zunächst muss festgestellt werden, dass die DIN ISO EN9001:"Jahr" nichts mit dem Produkt zu tun hat, sondern lediglich die Qualität des Fertigungsmanagements einer Firma beschreibt. Sobald eine Firma innerhalb der vorgegebenen Leitsätze ihr Mangement ausgerichtet hat, wird ihr diese DIN von einem aaS bescheinigt.

 

Das ECE oder besser CE Zeichen muss jede Firma, deren Produkte innerhalb des EWR (neudeutsch EU) vertrieben werden soll, erkauft werden. Aber auch das CE bedeutet weder hohe Produktqualität noch eine Zulassung für die StVZO.

 

Der Qualitätsanspruch für das CE ist in etwa so hoch wie die Maulwurfhügel auf der Autobahn.

 

Beispiel: Rennsätze besitzen teils das CE Zeichen, sind aber dummerweise nicht im Bereich StVZO zugelassen, da keine E-Nummer vergeben. Unberührt davon bleibt natürlich die 21er Abnahme.

 

Anderes Beispiel: von Stihl werden absolut identische Kettensägen in den USA verkauft (nur zusätzlich mit Kat!), aber ohne CE, weil die Kennzeichnung der Fa. Stihl unnötig Geld kostet. Ist ja nur für den US-Markt.

Diese US-Stihlsäge, obwohl identisch, darf man dann hier in D ausschließlich privat nutzen und ist leider nicht versichert, weil das CE fehlt.

 

Aber die Scheiben sehen schon gut aus.

Man müsste mal die Familie Zimmermann dazu befragen. Kostet ja nix.

Dabido:

"Aber ich finde es interessant, anderen bei Ihren Vorstellungen zu helfen,

wenngleich es auch mal gelochte Scheibenbremsen sind". "Dazu gehört es natürlich auch,

dass der Sattel lackiert wird, wenn es denn dann kein Brembo oder AMG oder... ist" !

Das machen wir aber auch wenn es Brembo oder AMG ist... :cool:

 

 

Gruß, mike. :)

1
2

:) ...hat Duhme sonst nicht mit Elektro was zu tun. Wenigstens Silber :) :)

Hi Daniel:

Ruf' mich an, bin zu faul zu Schreiben... ;)

 

mike. :)

@schraube13

Bei mir müssten auch bald die Scheiben neu, welche kannst du nach deiner Erfahrung für der 55er w208 empfehlen? Können ruhig was kosten. Ich frag mich ob Brembo hier besser ist als das Original. Bei meinen bmw E36 habe ich gute Erfahrungen mit Brembo gemacht.

Hallo

Mit den Bremsscheiben für die Vorderachse wird es schwer:

Ich fand nur Zimmermann im Zubehör. Ultimot in Berlin bietet gelochte an, aber das sind wohl nur gebohrte Zimmermann Scheiben.

Ich habe zu den originalen nur DIESE ALTERNATIVE gefunden, allerdings kann ich zur Qualität nichts sagen.

Falls du Brembos für die Vorderachse findest (und bitte, es sind 334mm Bremsscheiben, getopfte, keine "aus einem Stück gegossenen" die es in dieser Grösse gibt und die Hälfte kosten), wäre ich für einen Link dankbar.

Leichti

PS: Für die Vorderachse hat Brembo keine Scheiben, siehe BREMBO WEBSEITE

Deine Antwort
Ähnliche Themen