ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Chrysler Vison

Chrysler Vison

Themenstarteram 7. März 2003 um 15:05

Hi,

ich habe jetzt eine ganze Weile im Forum gelesen und "Hut ab" hier gibt es wirklich "Kenner und Liebhaber" von US-Fahrzeugen. Liebhaber bin ich zwar auch, aber Kenner? Na ja,

ich fahre nur einen Chrysler Vision, 3,5l, 6 Zylinder. Bj 95, vorher hatte ich einen S10, mit 4,2 l Hubraum. Bei 160.000 km dann leider Motorschaden. Händlerangebote eingeholt für einen Austauschmotor, incl Einbau ca. DM 9000. War mir einfach dann zuviel, hatte ein halbes Jahr vorher für die Klimaumrüstung schon knapp DM 900 bezahlt, Alleine für ein Getriebeoilwechsel musste ich DM 700 anlegen, angeblich war eineSchraube fest, die dann überdrehte. Mein Problem ist, ich kann nichts alleine machen, bzw fehlt mir techn. Verständnis. Und bei meinem Chrysler sieht es jetzt auch nicht mehr anders aus, Reparaturen nach Reparaturen. Vor 4 Monaten zu Chrysler nachdem immer Geräusche von der vorderen Seite kamen, die bauten mir natürlich gleich 2 Radlagen ein, dann war angelich die Antriebswelle eingeschweißt, weil der Wagen schon ca. 190.000 km auf dem Buckel hatte natürlich gleich Zahnriemen und Spannrollen mitgemacht. Ergebnis 2900 EUR Kosten. Ich den Wagen abgeholt und was merke ich, Geräusch immer noch da. Zurück, leider schon bezahlt. Dnn musste der Meister von der Annahme gleich was los sein könnte. (irgenein Teil auch vorne Kosten incl Einbau ca. 280 EUR). Na da fragt man sich, ob die andere Reparaturen wirklich notwendig gewesen wären? Angeblich ja, nur wie er den angeblichen Zustand beschrieb, hätte ich sicherlich nicht mehr fahren können- Antriebswelle festgeschweißt usw) Schreiben tu ich eigentlich weil, ich mehrfach gelesen habe, die Teile für einen Ami wären billig. habe selbst in Holland (bei einem Importeur ) nachgefragt und die Teile finde ich einfach teuer, bzw dann die Werkstatt noch. Jedenfalls bringen mich die Autos noch um Kopf und Kragen.

Ich hätte zwar gerne wieder einen anderen Ami, dann aber wieder einen Geländewagen, aber unter dem Aspekt der Kosten, unvorstellbar. Muss doch auch noch was essen:-)

Aber vielleicht hat einer von Euch einen Tip, ich kennen den Radiocode nicht mehr, Werkstatt hat natürlich einfach die Batterie abgeklemmt. Wie kann ich an die Codes kommen ?

Trotz aller Probleme einen solidarischen Gruß.

Werde im neidisch, wenn ein blubbernder 8 Zylinder Ami neben mir steht!

Gruß

Boris

Ähnliche Themen
9 Antworten

Geländewagen? V8? zuviel Durst?

Wie wärs mit nem Diesel Pick Up mit LKW Zulassung?

Du scheinst ja mächtig Pech gehabt zu haben. Ich würde an deiner Stelle auch gleich mal die Werkstatt wechseln.

Fehlt dir nur das Wissen, oder hast du 2 linke Hände beim Schrauben? Ich habe mit den Amis angefangen, da wusste ich überhaupt nichts über Autos. Also wirklich nichts. Hab dann meine Chevelle gekauft, und angefange die zu zerlegen. Dadurch hat sich schon einiges Wissen angesammelt, und das was ich noch nicht weiss, kann ich ja hier fragen. Irgend einen gibts immer, der mir das erklären kann, was ich brauch.

Gruß Jürgen

man kauft sich en auto wo nimmer so topp is un dann versucht man es zu reparieren da lernt man en haufen!

hab ich auch gemacht ich hab en 86er blazer mit motorschade gekauft hab noch en motor gekauft der war voll hinn getriebe bekam ich von nem bekannten geschenkt un dann gings ab!!!! ich hab 2 monate dran rumgebosselt un er lief!

der verbrauch war mir aber etwas zu hoch der 5L camaromotor wolld 23L!!!!!

Werkstatt

 

Hi, versuch doch mal eine freie Schrauberwerkstatt zu finden.

Die sind meistens viel preiswerter als Vertragswerkstätten. (oft auch besser) .Aus welcher Gegend kommst Du ? Vielleicht kann Dir jemand aus dem Forum einen Tip geben und Du findest einen kompetenten Schrauber gleich um die Ecke. Ich bin auch ein ziemlicher Laie was die Schrauberei angeht, aber wenn man etwas Zeit investiert ( das ist das Problem ) lernt man immer was dazu. Trotzdem : so günstig wie Polo oder Twingo ( würrg ) sind die meisten US-Cars nicht. Allerdings bringen sie 1000x mehr Spass. Viel Glück Mike

Themenstarteram 8. März 2003 um 15:38

Chrysler

 

Hi,

eigentlich hatte ich mal Maschinenschlosser gelernt , da sollte man eigentlich (Schande über mich) auch Schrauben können.

Habe aber nie in dem Job gearbeitet. Spaß würde es mir auf alle Fälle machen, aber um so etwas zu realisieren, braucht man ja wieder einen Platz, Werkzeug usw. Vielleicht kennt jemand von Euch im Raum Neu-Isenburg (bei Frankfurt/M) einen "Club" oder ähnliches. Aber ich denke, dass der Chrysler, den ich habe, schon zu "vertechnisiert" (Verzeihung den Ausdruck) wurde. Ist halt kein solider 8 Zylinder. Einen Pick-Up Diesel 4x4 wäre natürlich genau das richtige für mich. Aber vorher müsste natürlich erstmal meiner weg, aber das gestaltet sich als sehr schwierig. Der Wagen ist sozusagen unverkauflich, zumindesten als ich in Zeitungen inserierte.

Aber hat von Euch jemand einen Tip, wie ich zu dem Radio_Code komme, wäre wirklich schade, diesen gegen mein altes Blaupunktradio auszutauschen.

Na ja, genug gweint, das Forum incl. den Teilnehmern ist jedenfalls super!

Gruß

Boris

Themenstarteram 8. März 2003 um 15:48

Ich nochmal

 

Hab vergessen zu erwähnen, der Verbrauch liegt im Kurzstreckenbetrieb bei ca. 17l. Autobahnfahrten, bin erst vor kurzem von Mannheim nach Neu-Isenburg gezogen (Ich will zurück!!!!) zw. 10 und 12 l, bei Geschwindigkeiten von 140-170km/h. Ist auf alle Fälle da in Ordnung, bei einem über 5m langen und 1,8t schweren Auto. Aber die täglichen zu überwältigenden 160 km tun doch dann ihr übriges.

moin,

erst einmal ein herzliches willkommen bei motor talk.

wann hast du den die reparatur an machen lassen? und was steht auf dem auftrag den dir die werkstatt zum unterschreiben vorgelegt hat?

wenn auf dem auftrag einwandfrei zu verstehen ist das du dein fahrzeug wegen der klapperei abgegeben hast, sind sie zu einer nachbesserung ohne nachbrechnung verpflichtet.

wenn du beim adac bist helfen die dir bei rechtlichen fragen auch weiter.

kleiner typ, fahrzeug nur nach kostenvoranschlag in die werkstatt geben.

zu deinem radioproblem, schau mal auf diese seite die können dir bestimmt weiterhelfen. wenn dein englisch nicht so gut ist dann bitte doch mal den jügen2 ;) vielleicht hilft er dir dabei.

radio cods

oder du fragst die jungs im car audio forum

Themenstarteram 9. März 2003 um 14:17

Chrysler

 

Hi Uwe,

vielen Dank für Deine Antwort, den Link habe ich gleich ausprobiert (English mittelmäßig), aber mein Chrysler Radiomodel leider nicht gefunden. Werde mich dafür mal in Dein angesprochenes Forum wenden!

Zu der Reparatur, ca. 7 Monate her, ist zu sagen, dass ich dummerweise selbst von Radlager gesprochen hatte die defekt sein könnten. Habe das zwar nur erwähnt , ist aber halt dumm gelaufen! Aber wie schon gesagt, mit "Fachwerkstätten" hatte ich bisher nur Probleme.

Ich habe mich damals auch an einen "freien Schrauber" gewandt, der laut seiner Aussage früher nur US-Fahrzeuge repariert hatte, das Problem war, ich hätte ca. 3 Wochen darauf verzichten müssen, da es sich dabei "nur" um einen 1 Mann Betrieb gehandelt hatte. Als ich noch stolzer Besitzer eines S10 war, hatte ich mir einen alten Fiesta Diesel als 2. Wagen zugelegt. Nur in der heutigen Zeit sind solche Dinge unbezahlbar für mich geworden. Muss mal schauen wie es weitergehen wird.

Gruß

Boris

Hi Boris,

bez. Club gibts in Frankfurt die PEP Cars Frankfurt e.V.

Gruß Michael

@boris,

ich würde aber so schnell nicht aufgeben, schreib die jungs doch mal an. ich denke die können dir sicherlich helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen