ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Chromzierleisten A6 4F fleckig/milchig

Chromzierleisten A6 4F fleckig/milchig

Themenstarteram 12. September 2011 um 12:12

Servus Pflege-Experten,

ich fahre einen A6 4F Facelift. Unter den Außenspiegeln habe ich auf den Chromzierleisten weisse/michlige Flecken. Da bekomme ich ums Verrecken nicht weg. Habs schon mit Shampoo und Chrompflege versucht - vergeblich.

Kann man da was machen? Ich kann bei Bedarf gerne ein Bild nachschieben wenns hilft.

mfg

Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo Leute,

auf meinen Chromteilen befindet sich ein weißlicher Schleier, den ich gerne wegpolieren würde, zB mit NevrDull. Geht das so einfach oder beschädige ich damit eine Schutzschicht auf den Chromteilen?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

am besten finde ich persönlich die chrom-politur für gegendruckzylinder wie sie in druckereien eingesetzt wird.

der vorteil hier: die chromschicht wird poliert und gleichzeitig versiegelt.

wenn du n kumpel hast der in ner druckerei arbeitet, soll er dir mal was mitbringen. ansonsten tuts ganz normale politur auch.

solange du nicht mit schmirgelpapier die politur aufträgst passiert den teilen i.d.r. nix...

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

ich hab mal ein ganzes auto kurz vorm Verkauf, -lack war stumpf wie Rauhleder, Chromteile fleckig und verschmiert,--zum ordentlich Aufpolieren war's zuspät----

mit Cockpitspray(Windschutzscheibe und Wischer abgedeckt) übersprüht, kurz nachpoliert, der sah aus wie vor fünf jahren--

renigt, poliert, schützt--geht schnell mit wenig Mühe--

probier mal vorsichtig an einer kleinen Stelle- kann sich auch negatiev auswirken- Chrom hatte meiner nicht viel-----

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Bei verchromten Metallteilen kannst du Chrompolitueren verwenden. (Wenol,NeverDull, ect.). Bei den neueren Autos ist das oft verchromtes Plastik. Da sollte man nicht dran rum Polieren weil sonst ist der Plaste-Chrom ab.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Hannsemann

am besten finde ich persönlich die chrom-politur für gegendruckzylinder wie sie in druckereien eingesetzt wird.

der vorteil hier: die chromschicht wird poliert und gleichzeitig versiegelt.

wenn du n kumpel hast der in ner druckerei arbeitet, soll er dir mal was mitbringen.

Aha da spricht der Fachmann ! ;)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

ööööhm.... jepp :D

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von aufallenvieren

Bei verchromten Metallteilen kannst du Chrompolitueren verwenden. (Wenol,NeverDull, ect.). Bei den neueren Autos ist das oft verchromtes Plastik. Da sollte man nicht dran rum Polieren weil sonst ist der Plaste-Chrom ab.

Stimmt genau, speziell für Kunststoffteile ist das hier ideal:

http://www.petzoldts.info/.../...ars-NXT---All-Metal-Polish-p-792.html

Das ist extrem sanft und hinterlässt ein Wahnsinnsfinish. Kratzer etc. kann man damit nicht entfernen, aber es entfernt Ablagerungen, Wasserflecken etc., ich verwende es sowohl auf verchromten Kunststoffteilen wie auch z.B. für das abolut letzte Finish am Auspuff. Das Zeug hinterlässt einen Schutzfilm, das Wasser perlt ab als wäre das Teil eingewachst und es verhindert auch sehr effektiv erneutes Anlaufen von Chrom, Edelstahl oder Aluteilen. Das ist nichts was man jede Woche anwenden sollte, aber das ist auch gar nicht nötig, denn nach einer Behandlung hält der Zustand bei entsprechender Pflege sehr lange an, wer will kann die Chromteile nach dem NXT auch nochmal zusätzlich versiegeln.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Autosol Chrom Polierpaste ! ca. 4 Euro ( Hammer Wirkung ) :-)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von timo76

Autosol Chrom Polierpaste ! ca. 4 Euro ( Hammer Wirkung ) :-)

Genau, damit ist die Chromschicht hammerschnell weg.... :rolleyes:

Sowas kann man an nem Auspuff verwenden, aber nicht an verchromten Kunststoffteilen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Für ganz hartnäckige Flecken auf Chromteilen empfehle ich ein gebrauchtes Trocknertuch. Also die Dinger, die man mit in den Trockner zur Wäsche packt, wenn die 1-2 Runden mitgelaufen sind, eignen die sich hervorragend zum Chrom putzen.

Aber nicht zu dolle bzw. zu lange an einer Stelle reiben, sonst hast Du den Chrom ganz schnell durch!

Hinterher ganz normal mit einer der genannten Chrompolituren auf dem Rest der Fläche wie gewohnt behandeln.

Funktioniert auch z.B. bei Kalkflecken auf Badezimmerarmaturen oder auf entsprechenden Flächen in der Küche... :cool:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

ich nehme einfach immer nur Hartwachs. Klappt prima:)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Chromteile (Audi Emblem, Zierteisten etc.) polieren - womit?' überführt.]

Hallo zusammen,

könnt ihr mir vielleicht helfen wie ich den Chrom-Rahmen

meines TT´s wieder schön sauber bekomme?

Es sind wie so Wasserflecken zu erkennen welche man

mit normalem Putzen nicht weg bekommt.

Meint ihr ich kann hier einfach zu Never Duell oder

dergleichen greifen oder löst das die Chromschicht

auf Kunststoff ab?

Was habt ihr so für Tipps?

Vielen Dank schonmal im vorraus.

Gruß Tobias

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verchromtes Kunststoff reinigen' überführt.]

Probiers mal mit Glasreiniger, mach ich bei meinen Chromleisten auch immer, funktioniert super.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verchromtes Kunststoff reinigen' überführt.]

Hi Tobi,

was denn für ein Chromrahmen ?!

Wenn Gummidichtungen oder schwarzer Kunststoff in der Nähe sind, würde ich von NevrDull abraten !

Gute Erfahrungen auf Chrom bei gleichzeitiger Unschädlichkeit bei Kunststoffberührung habe ich mit dem SONAX Saphir Power Polish gemacht, siehe hier:

Verdammt, wo ist mein BLOG-Artikel dazu ?!?! Der ist futsch, ich muß mal eben Fotos raussuchen, gleich kommt mehr.

Gruss,

Celsi

Bild 1 : Polierte Felge - Reinigung mit Saphir Power Polish

Bild 2 : Fertige Flege

Bild 3 : Polierrückstände auf mit schwarzem Kunststoff beschichteten Schweller

Bild 4 : Schweller mit Saphir Power Polish gereinigt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verchromtes Kunststoff reinigen' überführt.]

Audi-80-felgen-sonax-saphir-1
Audi-80-felgen-sonax-saphir-2
Audi-80-polieren-rueckstaende-schweller
+1

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Wenn Gummidichtungen oder schwarzer Kunststoff in der Nähe sind, würde ich von NevrDull abraten !

Hast Du da schlechte Erfahrungen gemacht? Ich reinige meinen Grill immer so, also schön mit NevrDull abreiben, kurz antrocknen lassen und mit einem Mikrofasertuch hinterher wischen. Und das ist auch so ein verchromter Kunststoff und dahinter gleich schwarzer Kunststoff (kann man auf diesem Foto vielleicht erkennen). Keine Probleme bisher, weshalb ich dem TE nun NevrDull empfohlen hätte. Was ist Dir da widerfahren?

Gruss DiSchu

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Verchromtes Kunststoff reinigen' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Chromzierleisten A6 4F fleckig/milchig