ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. China Diesel Luftheizung qualmt

China Diesel Luftheizung qualmt

Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 10:04

Moin an alle Tüftler,

ich hoffe auf eure Hilfe mit folgendem Problem:

Vor kurzem habe ich eine China Luftheizung 5 kw verbaut.

Problem Nr.1: das Auspuffrohr wird so heiß das es wohl die Dichtungsmasse schmelzen lässt und ordentlich Qualm austritt, auch im Fahrgastraum ist Dieselgeruch.

Problem Nr.2: teilweise tropft eine ganze Menge Diesel außen heraus.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Gruß Enrico

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Enrico8000 schrieb am 21. Oktober 2019 um 10:04:20 Uhr:

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Den Dreck einfach entsorgen, damit hast dann keine Probleme mehr.

GreetS Rob

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Zitat:

@Enrico8000 schrieb am 21. Oktober 2019 um 10:04:20 Uhr:

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Den Dreck einfach entsorgen, damit hast dann keine Probleme mehr.

GreetS Rob

ich kann mir einfach nicht vorstellen, das solche Anfragen ernst gemeint sind :eek::confused::eek:

Und ich verstehe nicht warum man man so 'nen Sch**ß überhaupt erst kauft...falls die Frage denn ernst gemeint sein sollte... ;)

Kleb einfach hochfeste Dichtmasse außen dran, dann läuft der Diesel vielleicht nicht mehr aus.

Schmelzende Dichtmasse kann man auch einfach neu überkleben. Kein Problem.

 

Zur Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer:

  • bitte noch eine riesige Leuchtanzeige auf das Dach montieren damit sie nicht von bewusstlosen Fahrern mit Abgas im Innenraum gerammt werden.
  • Testament vorbeiten
  • An Abstellplätzen bitte sicher gehen, dass die Rettungswege frei sind und ausreichend Rauchmelder installiert sind.
  • Die Feuerwehr vorwarnen, damit diese immer genug Bindemittel dabei hat um Kraftstoffspuren abzustreuen
  • Rettungsdienste auf gehäufte Motorradunfälle einstellen durch Ausrutschen auf besagten Kraftstoffspuren

Die Heizung einfach demontieren und nach den Fehlern suchen und reparieren, Einstelldaten kontrollieren und neu justieren.

Zitat:

@Enrico8000 schrieb am 21. Oktober 2019 um 10:04:20 Uhr:

… Vor kurzem habe ich eine China Luftheizung 5 kw verbaut. …

Dann ist ja noch Gewährleistung vom Händler drauf. Demontieren und zurückschicken ist das einzig sinnvolle, was du mit so einem Schrott anstellen kannst.

Wenn denn der Rückversand nicht teurer wird als es das Teil selbst gekostet hat... ;)

Oder einfach den ganzen Wagen stilllegen. Schlimmstenfalls beim nächsten TÜV Besuch.

Immer das selbe Neu gekauft - China - Schrott - egal welches Forum. Irgendwann muss doch jeder kapieren, dass eine gewisse Qualität halt was kostet.

Schmeiss weg den China-Müll.

Das ist die einzige, sinnvolle Empfehlung die man hier geben kann.

ein WEBASTO Schild draufnieten. Dann wird's wieder

Zitat:

@lore8 schrieb am 22. Oktober 2019 um 17:49:04 Uhr:

ein WEBASTO Schild draufnieten. Dann wird's wieder

Sollte bei der hier verbauten Ausführung nur aus Metall sein...sonst hält dat nicht lange ;)

Ich könnte Kotzen wenn ich solche Antworten lese, was Denkt ihr denn wo Webasto und Eberspächer die Heizer bauen lassen. Ich habe auch für teuer Geld (2500€)ein 5 KW Luftheizgerät von Webasto gekauft und ständig Probleme mit Glühkerze / Pumpe usw. aber Webasto weiß auch keine lösung, Garantie vorbei und dann teure Reparatur durchführen lassen!!! ne habe für 180€ einen Heizer aus China gekauft Läuft seit 1 Jahr Problemlos und sollte dieser im Ar... gehen Kaufe ich mir eine neue jetzt schon ab 149€ ist Günstiger als jede Reparatur.

Denkt mal darüber nach.

Es gibt aber einen Unterschied:

Webasto und Eberspächer haben eine Zulassung.

Webasto und Eberspächer haben eine Qualitätssicherung, die Produktion wird überwacht.

Der No-Name-Kram aus China hat das in aller Regel nicht.

Auch hat das Zeugs keine Zulassung.

Man weiß nicht was man bekommt vor allem in Punko Sicherheit. Am Ende sitzen diese Teile noch immer im Kraftstoffsystem und in der Eletrik und bergen damit potentiell einfach ein Risiko.

Und dieses Risiko ist einem schlichtweg nicht bekannt.

Auch stellt sich die Frage, ob bei einem Schadensfall (Brand) ob der fehlenden Zulassung überhaupt ein Versicherungsschutz besteht oder ob man den eigenen Schaden + möglicherweise verursachte weitere Schäden wegen Regressansprüchen der Versicherung selbst zahlen muss.

 

Chinesen sind in der Lage gute Qualität zu bauen, sind technologisch ganz weit vorne dabei.

Aber man bekommt was man zahlt und im unterem Preissegment gibt es massivste Qualitätsschwankungen, selbst innerhalb der gleichen Charge.

 

Der TE berichtet von Temperaturen, dass die Dichtmasse schmilzt.

Er berichtet von Kraftstoffaustritt.

Je Sache für sich ist schon schlimm genug... dann noch in Kombination?

Sorry, man kann ihm hier nix anderes raten als das Ding wegzuwerfen weil es schlichtweg völlig unverantwortlich ist.

Am Ende werden hier Ratschläge gegeben und zwei Wochen später fackelt die Karre ab. Wer hat damit was gewonnen?

ICH will das nicht verantworten. Du sicherlich auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. China Diesel Luftheizung qualmt