ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. CD-Wechsler bzw. Freisprecheinrichtung Anschlüsse

CD-Wechsler bzw. Freisprecheinrichtung Anschlüsse

Opel Vectra B
Themenstarteram 24. Januar 2021 um 12:41

Hallo zusammen,

ich habe ein CDR500 von DELCO eingebaut und wollte eigentlich eine Freisprecheinrichtung anschließen von BURY. Beim Abziehen habe ich gesehen, dass alle Anschlüsse der drei ISO-Stecker voll belegt sind.

Also vorbereitet für diese Erweiterungen. Steht auch dürftig beschrieben im Handbuch "Helfe mir selbst".....

Kann mir jemand sagen, wohin diese Leitungen für CD-Wechsler bzw. Freisprecheinrichtung führen. In Handschuhfach ist nichts zu sehen.

Angeblich hinter der Abdeckung im Beifahrerfußraum.

Dann fehlt mir aber die Beschreibung, bzw. Kontaktbelegung.

Wäre nett, wenn jemand vielleicht weiß, wie ich weiter kommen.

Viele Grüße

TV

Ähnliche Themen
7 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, ob Dir das wirklich hilft, aber gemeinsam mit meinem Ratgeber habe ich folgendes herausgefunden:

Pin 2 - Rot - 0,75 mm² - geht zum Zündschloss

Pin 3 - Grau Grün - 0,5 mm² - geht zum Lichtschalter Pin 10

Pin 4 - Braun - 1,5 mm² - geht zur Masse

Pin 5 - Blau Rot - 0,75 mm² geht unter anderem zum Kombiinstrument (Tacho) Pin 3 und zum Bordcomputer (Uhr/TID/MID)

Pin 6 - Schwarz Violett - 0,5 mm² geht an Pin 4 für das Telefon

Pin 7 - Rot Grau - 9,5 mm² - an TID/MID Pin 8 und - Schwarz Weiß - 0,75 mm² an den Antennenmotor

Pin 8 - Rot - 1 mm² - geht an Sicherung 24 mit 20 A

Pin 9 - Braun Weiß - 0,75 mm² - geht an Minus des hinteren Lautsprechers Beifahrerseite

Pin 10 - Braun Gelb - 0,75 mm² - geht an Minus des vorderen Lautsprechers Beifahrerseite

Pin 11 - Braun Blau - 0,75 mm² - geht an Minus des vorderen Lautsprechers Fahrerseite

Pin 12 - Braun Grün - 0,75 mm² - geht an Minus des hinteren Lautsprechers Fahrerseite

Pin 13 - Weiß - 0,75 mm² - geht an Plus des hinteren Lautsprechers Beifahrerseite

Pin 14 - Gelb - 0,75 mm² - geht an Plus des vorderen Lautsprechers Beifahrerseite

Pin 15 - Blau - 0,75 mm² - geht an Plus des vorderen Lautsprechers Fahrerseite

Pin 16 - Grün - 0,75 mm² - geht an Plus des hinteren Lautsprechers Fahrerseite

Pin 17 - Braun Rot - 0,5 mm² - geht an Pin 9 des TID/MID

Pin 18 - Braun Grau - 0,5 mm² - geht an Pin 10 des TID/MID

Pin 19 - Braun Violett - 0,5 mm² - geht an Stecker X13 Pin 7

Pin 20 - Schwarz Braun - 0,5 mm² - geht zum Telefon Pin 7

Pin 22 - Braun Schwarz - 0,5 mm² - geht zum Pin 11 des TID/MID

Pin 23 - Blau - 0,5 mm² - geht zum Telefon Pin 16

So viel zu den Anschlüssen, die laut dem Schaltplan des Ratgebers "Etzold Opel Astra F von 9/91 bis 3/98 - So wird's gemacht" mit dem Radio verbunden sein sollten.

Scheinbar gibt es auch noch andere Variationen, wie man an diesem Schaltplan sehen kann. Für die Gesamtübersicht der Schaltpläne empfiehlt sich diese Seite.

Für die Schaltpläne vom Vectra B empfiehlt sich die Seite www.vectra16v.com. Zu beachten dabei ist, daß sich diese nach dem Baujahr - sprich Modelljahr - richten und nicht nach der Erstzulaßung. Das Modelljahr beginnt jeweils nach den Fabrikferien im Sommer.

Leider hat auch dieser TE bei der Anmeldung wieder mal sein Fahrzeugprofil nicht ausgefüllt bzw. keinen Haken gemacht, daß man es öffentlich hier im Forum einsehen kann. Das erschwert eine Hilfe.

Im übrigen lassen sich die Anschlüsse für das Radio auch bei Tante Google erfragen mit schönen Grafiken dabei.

Themenstarteram 24. Januar 2021 um 18:03

Hallo und Danke,

wisst Ihr denn auch, wo die Leitungen hinführen?

Würde gern dort die FSE und den "Wechsler (USB-Simulation)" anschließen.

Vielen Dank

TV

Ich wüsste nicht, dass standardmäßig im B-Vectra ein Kabel für einen CD-Wechsler vorgesehen wäre. Wenn das Autoradio eine entsprechende Kontrollfunktion für einen CD-Wechsler hat, müsste es eine Anschlussmöglichkeit haben, die nicht an den Standardanschluss rangeht, der sehr ähnlich von der Belegung her wäre, wie es in meinem vorherigen Kommentar zum F-Astra ist. Ein solches Autoradio, welches einen CD-Wechsler steuern kann, wäre dann auch nicht serienmäßig im B-Vectra, denn wäre ein solches serienmäßig eingebaut, wäre auch der CD-Wechsler schon installiert. Sollte letzterer defekt sein und durch einen typengleichen ersetzt werden müssen, sollte es eigentlich eine Kleinigkeit sein, den neuen entsprechend anzuschließen, wenn man beim Wechsel der CD-Wechsler systematisch vorgeht.

Zitat:

@ThomasF1976 schrieb am 24. Januar 2021 um 20:57:55 Uhr:

Ich wüsste nicht, dass standardmäßig im B-Vectra ein Kabel für einen CD-Wechsler vorgesehen wäre.

........

Die Annahme des TE ist m. E. reines Wunschdenken. Weshalb sollte OPEL serienmäßig einen Kabelstrang verlegen, wenn das eingebaute Radio noch nicht einmal einen CD-Player an Bord hat?

Beim Caravan hat OPEL noch nicht mal ein Kabel (Kl. 30) a. W. für den nachträglichen Anbau einer Anhängerkupplung verlegt. Das endet im Fußraum bei den 3 großen Kabelverteilern. Es wäre ein Spottpreis gewesen ein ca. 2,5 m langes Kabel einzubauen. Der nachträgliche Einbau ist zeitmäßig enorm.

Danke an Speedy-Gonzales - oder wie der Spanier hieß - der bei OPEL den Sparfuchs gemacht hat.

Ich würde versuchen einen Schaltplan zu finden wo der CD-Player mit eingezeichnet ist. Dann sind dort auch entsprechende Leitungsfarben und Kabelstärken angegeben. Es ist halt eine gewisse Eigeninitiative erforderlich.

Hallo.

Das CDR500 wurde auch im Omega verbaut und hier mit CD-Wechsler.

Vermutlich stammt das Radio somit aus einem Omega. Einfach mal die Schaltpläne vom Omega vor Facelift (bis 2000) mal studieren.

 

VG

Zitat:

@Whobody schrieb am 25. Januar 2021 um 09:24:41 Uhr:

Die Annahme des TE ist m. E. reines Wunschdenken. Weshalb sollte OPEL serienmäßig einen Kabelstrang verlegen, wenn das eingebaute Radio noch nicht einmal einen CD-Player an Bord hat?

In der Tat. Nun ja, das kann man ja entsprechend ändern. Wie Du schon schreibst, mit entsprechendem Aufwand, aber ich habe auch schon einiges an meinem Astra geändert, so etwa eine automatische Antenne und die Heckkammera für mein Autoradio. Den Aufwand fand ich in beiden Fällen eigentlich erträglich - ebenso wie beim Einbau von elektrischen Fensterhebern vorn und hinten und einer Alarmanlage.

Zitat:

Beim Caravan hat OPEL noch nicht mal ein Kabel (Kl. 30) a. W. für den nachträglichen Anbau einer Anhängerkupplung verlegt. Das endet im Fußraum bei den 3 großen Kabelverteilern. Es wäre ein Spottpreis gewesen ein ca. 2,5 m langes Kabel einzubauen. Der nachträgliche Einbau ist zeitmäßig enorm.

Danke an Speedy-Gonzales - oder wie der Spanier hieß - der bei OPEL den Sparfuchs gemacht hat.

Ja, manchmal ist übertriebene Sparsamkeit sehr kontraproduktiv.

Zitat:

Ich würde versuchen einen Schaltplan zu finden wo der CD-Player mit eingezeichnet ist. Dann sind dort auch entsprechende Leitungsfarben und Kabelstärken angegeben. Es ist halt eine gewisse Eigeninitiative erforderlich.

Nun ja, wie hlmd geschrieben hat, gab es da wohl eine Version des Omega, die dafür geeignet wäre.

Was mein Autoradio angeht, bin ich nur froh, dass es bereits einen internen DVD-Player hat, den ich aber bisher noch nicht einmal gebraucht habe, da es auch einen USB- und einen SD-Kartenport hat. Dieses Radio habe ich zwar nicht ganz "serienmäßig" angeschlossen, da es eigentlich auch einen Anschluss für die Handbremse hat, der gegen Masse geschaltet wird, damit man nur dann Videos anschauen kann, wenn die Handbremse angezogen ist (diesen Anschluss habe ich dauerhaft an Masse geschaltet), aber was sollte ich mit einem DVD- oder CD-Wechsler, wenn ich alles über vibrationssichere USB-Fit-Sticks oder SD-Karten abspielen kann? Auch wenn ein DVD- oder CD-Spieler oder Wechsler eine Erschütterungssicherung hat, das Risiko besteht trotzdem immer, dass betreffende DVDs bzw. CDs entsprechend leiden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. CD-Wechsler bzw. Freisprecheinrichtung Anschlüsse