ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. CBR 600 FA- Hilfe bei Gebrauchtkauf

CBR 600 FA- Hilfe bei Gebrauchtkauf

Themenstarteram 12. Oktober 2019 um 11:27

Hallo zusammen,

Ich bin absoluter Neuling hier und auch in der Motorradwelt noch ziemlich neu dabei. Ich bin 34 und komme aus Bayern. Habe vor kurzem den A Schein gemacht und bin nun auf der Suche nach dem ersten Motorrad. Dabei bin ich auf die CBR 600FA gestoßen und finde diese von Optik, Technik und drumherum sehr ansprechend. In der fahrschule bin ich eine CB 650 gefahren und die fand ich schon sehr angenehm, aber der fehlende windschutz ist nicht mein Ding.

Habe mich nun schon ein bisschen umgeschaut und möchte mir nun gerne eine gebrauchte zulegen, falls am Anfang das Ding doch mal umfällt etc.

Aktuell hab ich ein Angebot in der Nähe gefunden mit folgenden eckdaten: EZ 2011, 20000 KM, TÜV 07/2020, scheckheftgepflegt und von den Fotos her in gutem Zustand. VB 4200 €

Die würde ich mir gerne anschauen und probefahren. Da ich aber keinerlei Vorkenntnisse in motorrad Technik habe und leider auch niemanden im Umfeld der mitkommen und sich das bike anschauen kann, würde ich mich sehr freuen wenn hier der ein oder andere ein paar Tipps hat, ob das Angebot grundsätzlich ok ist und auf was ich speziell achten sollte bei der Besichtigung.

Vielen dank schon mal im Voraus.

Gruß

Horst

Ähnliche Themen
34 Antworten

Das wichtigste ist immer das Gefühl und eine zweite Meinung vor Ort.

Wenn man selbst kauft, wird man schnell Blind für die Fehler, weil man die Maschine haben möchte und der Verkäufer möglicherweise sogar auch Druck ausübt.

Wenn man da zu zweit unterwegs ist, hat man hier nen deutlichen Vorteil.

Dennoch muss man nicht alles runterhandeln, was nen Kratzer hat.

So einen Käufer würde bei mir sofort wieder nach Hause fahren können, weil dann im Nachgang definitiv noch irgendwas kommt und man nicht Fair aus der Sache herauskommt. Also das beide Seiten zu frieden sind.

Der Rest muss man vor Ort schauen.

Achte darauf, dass die Maschine nicht schon warm ist und wenn doch, dann mal nach fragen, warum die schon warm ist.

Dann kann man auch schon viel herausbekommen aus der Antwort, was nun Sache ist. Schwimmt er, will er was vertuschen. Gibt er einen klaren und verständlichen Grund an, ist dass dann super.

Viel Erfolg.

Zitat:

@Horstwillibald schrieb am 12. Oktober 2019 um 11:27:32 Uhr:

Hallo zusammen,

aber der fehlende windschutz ist nicht mein Ding.

 

Vielen dank schon mal im Voraus.

Gruß

Horst

Und was erhoffst du dir dann auf einer CBR? Der "Windschutz" dort kommt zum tragen, wenn du auf dem Tank liegst!

Wenn es nur darum geht, Druck vom Oberkörper zu nehmen, reicht auf jeder Nackten eine 30cm Scheibe. Dann bekommt der Helm noch Luft ohne zu dröhnen. Ansonsten empfiehlt sich schon eine Teileverkleidetete, wie etwa eine CBF oder eine ER-6 F.

Das reicht vollkommen aus. Wenn du allerdings voll Kanne auf der Autobahn spielen willst, brauchst du eine Rennmaschine... Den Rest können die anderen auch mehr als genug.

Zitat:

Ansonsten empfiehlt sich schon eine Teileverkleidetete, wie etwa eine CBF oder eine ER-6 F

@ Pabstpower

Ich bin mir nicht ganz sicher , aber die ins Auge gefasste CBR könnte man dann doch als Teilverkleidet bezeichnen;)

https://www.louis.de/.../2215

@ Horstwillibald

Im Internet kann man Checklisten herunterladen auf den die wichtigsten Dinge stehen.

Ansonsten Checkheft kontrollieren , Besitzeranzahl , Kilometer plausibel , Warum verkauft er das Bike? Wechsel auf etwas größeres kann ein Grund sein auch ein super gepflegtes Bike für günstiges Geld verkauft wird. Ich habe z.B. vor 2 Jahren meine 13er CB500F für einen humanen Preis angeboten da ich auf mehr Hubraum umgestiegen bin und den Verkaufspreis für die Neuanschaffung brauchte und nicht wochenlang warten wollte.

Falls dann noch Zweifel bestehen kann man auch den Verkäufer fragen ob er damit einverstanden ist zu einem Hondahändler zu fahren um das Mopped durchchecken zu lassen.

Eine CBR ist Vollverkleidet. Für Windschutz brauchst du aber nur eine 30cm Scheibe über dem Scheinwerfer.

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 17:40

Servus zusammen und vielen Dank für eure Meinungen und Hinweise.

Bezüglich dem windschutz, hier hab ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. Zum einen möchte ich gerne die sitzposition ähnlich eines naked Bikes aber die Optik von nem Sportler. Deshalb ist die Wahl auf diese CBR gefallen. Eigentlich hab ich mich ja in ne z1000sx verknallt aber die ist mir für den Anfang einfach zu gross.

Coole Idee mit den Checklisten, das werde ich definitiv ausprobieren und dann schau ich mal was der Verkäufer meint.

Vielen Dank nochmal und einen schönen Sonntag zusammen.

Vg

Er-6 F... ?!

Themenstarteram 13. Oktober 2019 um 22:36

Ja die hab ich auch gesehen aber die gefällt mir optisch nicht wirklich. Kommt zwar sehr nah an die z1000sx ran, aber irgendwas fehlt mir bei der.

Dann kauf die SX doch...!

Mit ner 600ter ärgerst du dich nur rum... Die muss getreten werden...

Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 13:34

Zitat:

@Papstpower schrieb am 14. Oktober 2019 um 07:57:10 Uhr:

Dann kauf die SX doch...!

Mit ner 600ter ärgerst du dich nur rum... Die muss getreten werden...

Was genau meinst du mit "die muss getreten werden" ?

Ich denke für den Anfang ist ne 600er nicht so schlecht, größer kann man ja immer werden. Zum einen hat halt die SX nochmal 40 PS mehr und ist dazu auch noch schwerer und somit für meinen Einsatzbereich (eher kürzere Touren, auch mal Stadtverkehr zur Arbeit) vielleicht doch nicht zu 100 % geeignet.

Außerdem ist das Ding, wenn ich eins suche mit humaner KM-Zahl doch noch deutlich teurer als die CBR.

Du kannst meine FZS 1000 haben.

Die Zetti hat Traktionskontrolle und du kannst die Leistung per Knopfdruck drosseln. In der niedrigen Stufe glaub auf 96 ps. Und gerade in der Stadt is ne cbr denkbar ungünstig. Sitzposition und so. Die Zetti ist aber für dein fahrprofil auch eher nix.

Nur mal so.

Themenstarteram 14. Oktober 2019 um 17:04

Ja das mit leistungskontrolle bei der Z hab ich gesehen.

Das Argument mit der Sitzposition kann ich ja für die cbr R oder RR nachvollziehen aber die F hat ja eher die Sitzposition von ner nackten und keinen fiesen sportgriff nen halben km entfernt.

Ne 600ter kommt unten einfach nicht. Willst du bei 80km/h überholen, musst du min. in den 3. Gang runterschalten. Max Drehmoment irgendwo über 10.000U/min (65NM oder so), max Leistung noch höher.

Eine 1000der (Daten meiner ehemaliegen CBF1000) hat bei 4000U/min 80NM ->30% höher als das max der 600ter (6. Gang 100km/h), bzw bei 6500U/min 93NM (50% mehr!). Bei einer Z1000 das ganze sicherlich noch ne Ecke höher. Heisst entweder im 6. überholen oder halt 1 Gang runter. Mehr ist in der Regel ohne Krawallhintergrund nicht nötig. Prinzessin hinten drauf? Geht ab 60 in der Regel auch alles im 6. Gang. Kein Helmklopfen beim Schalten.

Natürlich gibts auch Leute die wollen dass die Kiste geprügelt werden muss...

Hast du Angst dass du dich nicht unter Kontrolle haben könntest?! Dann lass das Motorradfahren komplett sein! Dann kommst du wenigstens mit der Gesundheit davon.

Leute.... Der Kerl wollte keine Kaufberatung, sondern nur wissen worauf er beim besichtigen seines bereits gewählten Bikes achten soll. Hört auf ihm reinzureden sonst kommen wir am Ende wieder bei ner Abs Diskussion raus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. CBR 600 FA- Hilfe bei Gebrauchtkauf