ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac SRX 4.6 V8 P0301 Fehlzündung Zylinder 1

Cadillac SRX 4.6 V8 P0301 Fehlzündung Zylinder 1

Cadillac SRX 1 (GMT265)

Hallo;

 

Ich werde noch verrückt :mad:

 

Mein Cadillac SRX 4.6 V8 2007 hat Fehlzündung auf Zylinder 1 allerdings nur im Leerlauf ab 1100 u/min ist es weg. ( Schaue mit einem Diagnosegerät Anzahl der Fehlzündungen).

 

Im kalten Zustand läuft er richtig sch.... sobald der Warm wird, wird es immer besser.. Aber es verschwindet nicht komplett.

 

Gemacht wurde: Zündkerzen, Zündspulen komplett und Einspritzventile quer miteinander vertauscht kein Erfolg.

 

Kompression auf allen 8 Zylindern super und gleichmäßig +-0,3 Bar

 

Laufleistung 143 tkm

 

Hat jemand mal das selbe gehabt ?

 

Liebe Grüße

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

Mein STS den ich nicht mehr habe hatte was ähnliches. Da war das Kabel der Einspritzdüse angebrochen.

Habe ich ebenfalls geprüft kein Widerstand vorhanden ist in Ordnung..

Nockenwellenversteller undicht oder falsches Motoröl drin?

Nur P0301 oder noch mehr Fehlercodes?

Prüfe auch am Steuergerät den dicken Stecker auf Korrossion oder aufgebogenen Kontakten

Hallo..

Hat der eine Gasanlage , Prins VSI I ?

Dann mal das Injection Module tauschen gegen ein Neues.

 

MfG Rohwi

Nockenwellenversteller ist eigentlich dicht nur der Stecker ist ein bisschen Ölig. Öl ist 5w-30 keine 2000 km alt allerdings muss ich erwähnen das der Wagen aus Gesundheitlichen Gründen 2 Jahre lang stand.

 

Gasanlage ist nicht verbaut. Hatte auch noch nie eine Gasanlage. Ich würde gerne eine einbauen aber erstmal muss der vernünftig laufen..

 

Ich habe mal heute die Einspritzdüsen gemessen ist es normal das dort an den Düsen ca 4 Volt ankommen ? Sonst kenne ich es so das dort 12 Volt anliegen muss..

 

Fehlerspeicher sagt nur P0301 Zündaussetzer Zylinder 1

 

Mit freundlichen Grüßen

Einspritzdüsen bekommen ein getaktetes Signal - das kannst nur mit einem Oszi messen, nicht mit einem Mulitimeter, das ist zu langsam.

Wenn er nur auf einem Zylinder ein Problem hat, müsste es mit diesem Zylinder zu tun haben möchte man meinen.

Falschluft, Zündkerze defekt wären so die naheliegenden Dinge.

Zündanlage würde aber in aller Regel mit zunehmender Temperatur schlechter werden - daher rück von der Zündanlage mal ab und suche in der Regeltechnik.

Die ferneren wären Luftmassenmesser, Kurbelwellensensor, Nockenwellenversteller, Kettenspanner, Ketten gelängt, zu wenig Öl(druck), Kat dicht, Drosselklappe defekt oder flattert, Lambdasondenheizung Wirkung zu gering...

Lambdasonde kannst du leicht testen - steck sie testweise aus

Drosselklappe kannst du reinigen, aber VORSICHT ! Nimm Holz und Lumpen, die ist MESSERSCHARF, flattert diese im Leerlauf?

Ohne analytischen Ablauf findet man solche Probleme leider nicht.

Falschluft kann ich eigentlich ausschließen. Ansaugkrümmerdichtung ist neu gemacht worden unterdruck Schläuche hat er nach meinem wissen nicht. Außer der von Ventildeckel zu der Ansaugbrücke und der Schlauch von dem Bremskraftverstärker. Ich habe auch mal mit dem Bremsenreiniger abgesprüht, soweit alles in Ordnung.

 

Was mir heute aufgefallen ist, die Hinteren Lamdas funktionieren. Aber die beiden vorderen spinnen, die zeigen beide (Bank 1 und Bank 2) exakt gleiche Werte. Im Leerlauf ca.0,037 Volt und sobald ich Gas gebe und loslasse gehen beide auf 0,100V. Was mich stutzig macht, absolut gleiche Werte ohne Zeitverzögerung. Abgastemperatur ist auch exakt gleich ca450 grad, nichtmal ein grad unterschied auf beiden Bänken. Das komischere ist, ab und zu sind beide auf -40 Grad aber nach paar Sekunden krieg ich wieder einen Wert. Das kommt mir seltsam vor.

 

Wie kann ich, die am besten wo abziehen ? Den auf der Bank 2 kann ich sehen der ist über dem Kat aber der vom Bank 1 verschwindet über der Getriebe. Sind die irgendwo zusammengeführt ?

 

Seltsam komischerweise ist im Fehlerspeicher nur der Fehlzündung auf dem ersten Zylinder abgespeichert.

 

Kettenrasseln hat er nicht, ein flattern hat der auch nicht, habe gerade mal den Ansaugschlauch abgenommen, der sieht auch eigentlich sehr sauber aus. Ich glaube nicht das der Kat zu ist, weil er läuft ab 1200 u/min perfekt volle Leistung auf der Bahn schafft er auch locker seine 230.

 

Was mich wundert warum Zylinder 1 ?

 

Hat der Dicke vielleicht einen AGR Ventil, der eventuell zu ist ?

 

Über Tipps würde ich mich sehr freuen

AGR hat er nicht.

Aber 2 Lambdasonden, die denselben Wert anzeigen - da stimmt was nicht - zumindest nicht, wenn er warm ist.

Im Kaltlauf kann die Regelung noch nicht aktiv sein. Bei dem Motor läuft jede Bank autark geregelt - Lambdasonden und Fueltrims sind somit auch nur für je eine Bank zuständig.

Könnte es sein, dass hier einer falsche Sonden eingeschraubt hat?

Ausstecken musst du wahrscheinlich unterm Auto - das ist ziemlich eng überall - aber ich weiß es aus dem Stand auch nicht genau.

Wenn ich mich nicht täusche, habe ich aber noch 1 oder 2 neue Lambdasonden für den SRX im Keller liegen...

Ich habe heute den Luftmassenmesser abgesteckt und plötzlich sind die Fehlzündungen (laut Diagnosegerät) weg. Er läuft aber noch unrund im Leerlauf, quasi hat sich nichts verändert weder schlechter oder besser. Im Fehlerspeicher zeigt er jetzt auch nur das der Luftmassenmesser Stromkreis offen ist aber kein Fehlzündung mehr.

 

Die Werte von der Regelsonde sind immer noch gleich (Parallel) aber ich gehe stark davon aus das die Sonden kaputt sind.

 

Hat jemand eventuell zufällig mal die Lambdasonden bei einem SRX ausgetauscht gibt es dafür eine Anleitung oder Tipps?

 

Nächste frage meint Ihr das auch der Luftmassenmesser kaputt ist ? Warum sind die Fehlzündung laut Diagnosegerät weg wenn ich ihn abstecke.?

Luftmassenmesser sind extrem empfindlich auf schlechte Papierluftfilter, Sportluftfilter mit Öl oder Nässe.

Du kannst reinigen versuchen mit einem Spezialspray - bitte nix anderes nehmen und berührungsfrei arbeiten, also keine Wattestäbchen oder ähnliches verwenden - nur sprühen und gut abtrocknen lassen.

Alternativ austauschen - Hitatchi war glaub OEM Zulieferer

Danach schaust du nach deinen Lambdasonden - nicht dass die ein Folgefehler sind...

Leider habe ich keine Anleitung für den Tausch - ich habe im Keller geschaut - 2 neue Sonden habe ich noch da und sogar einen Luftmassenmesser (der könnte aber schon gebraucht sein - ich hatte Sportluftfilter drin und immer durchgetauscht, einen gereinigt und in den Keller gelegt), Lambdasondenschlüssel brauchst du halt noch - da es sehr eng ist, geht da auch nicht jeder.

Falls Du die Teile von mir willst, melde dich unter PN, dann regeln wir das.

Leider kein Erfolg. Lambdasonde konnte ich nicht wechseln. Luftmassenmesser ist neu.

 

Wenn der Motor warm ist sind die Aussetzer weg, wenn der Motor kalt ist läuft er sehr unrund gefühlt auf 4 pötten. Sobald der Warm wird läuft der sehr geschmeidig.

 

Kann es von den Lambdasonden liegen das er im kalten unrund läuft ? Bank 1 und Bank 2 Regelsonde sind vermutlich defekt da Sie keine Werte anzeigen

2 defekte Sonden wäre unwahrscheinlich, vielleicht geht der Motor einfach nicht in den Closed Loop aufgrund von anderen Problemen...

Wie sehen denn dann die FuelTrims aus?

Die Fotos sind im kalten Zustand gemacht worden wo er richtig unrund läuft.

 

Wie schon erwähnt, Regelsonde 1 und 2 Ausgangsspannung ist Parallel..

 

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.HEIC.jpg
+2

Hat jemand eine Idee?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac SRX 4.6 V8 P0301 Fehlzündung Zylinder 1