ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac Seville STS 2002 Kofferrraum Feuchitgkeit

Cadillac Seville STS 2002 Kofferrraum Feuchitgkeit

Cadillac Seville 5
Themenstarteram 24. September 2017 um 13:38

Ein alt bekanntes Problem, das hatte ich schon bei meinem 1993er Seville.

Nur habe ich es damals gelassen und bei meinem erst neu gekauften 2002er würde ich es gerne angehen.

Wie kann ich am effektivsten Vorgehen, was kann ich als Laie probieren und was soll ich von einer Werkstatt (oder Carraoseriespengler?) prüfen lassen?

Feucht ist die Reserveradmulde eher gegen das Heck hin.

Das Fahrzeug stand wohl lange in einer Tiefgarage, ob da Feuchtigkeit kondensiert ist, wobei von wo in einer Tiefgarage... Vermutlich wohl eher noch von der letzten Ausfahrt bei Regen des Vorbesitzers...

Freue mich auf jeden Hinweis.

Früher hat in Sachen Cadillac immer ein DonC geantwortet, gibt es diesen Spezialisten hier noch?

Viele Grüsse an alle

Beste Antwort im Thema

Wasser im Kofferraum kommt oft durch die Dichtung des Deckels.

Kann aber auch durch eine undichte Heckscheibe eindringen.

Oder durch das Bodenblech.

Kofferraum ausleeren, auch den Bodenbelag und Seitenverkleidungen, und trockenputzen.

Dann komplett mit Zeitungspapier auslegen.

Eine gründliche Dusche mit dem Wasserschlauch (keinHochdruck)

hilft obenliegende Lecks zu finden.

Wird dabei noch nichts gefunden,

Wagen mit einer Bühne heben und von Unten Duschen.

Radkästen nicht vergessen.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Wasser im Kofferraum kommt oft durch die Dichtung des Deckels.

Kann aber auch durch eine undichte Heckscheibe eindringen.

Oder durch das Bodenblech.

Kofferraum ausleeren, auch den Bodenbelag und Seitenverkleidungen, und trockenputzen.

Dann komplett mit Zeitungspapier auslegen.

Eine gründliche Dusche mit dem Wasserschlauch (keinHochdruck)

hilft obenliegende Lecks zu finden.

Wird dabei noch nichts gefunden,

Wagen mit einer Bühne heben und von Unten Duschen.

Radkästen nicht vergessen.

Themenstarteram 24. September 2017 um 18:52

Danke für Ihre Antwort. Ich war vorher das Fahrzeug waschen und habe dabei die Verkleidung von der Ladekante abgenommen. Darunter ist die Kofferraumdichtung, welche um die ganze Kofferraumöffnung geht.

Die feuchte Reserveradmulde ist ja genau unter der Ladekante. Nun lässt sich die Kofferraumdichtung fast die ganze Ladekante entlang "abziehen / abheben" und darin ist es schleimig / nass, unten gegen innen an der Karosserie, bevor es zum Bodenbelag übergeht hatte es auch Kondenzwasser.

Zu den Seiten der Ladekante hin, d.h. kurz vor dem Winkel ist die Gummidichtung wieder "verklebt" und lässt sich nicht abheben, auch oben rum nicht.

Das würde doch alles ganz gut zum Schadenbild passen und meinen Sie, bevor man alles auseinandernimmt, wäre das ein Versuch wert, diese Gummidichtung wieder zu befestigen?

Nur wie? Als absoluter Laie was sowas anbelangt hätte ich jetzt an Fugensilikon für den Sanitärbereich gedacht, aber ich möchte auch nichts beschädigen. Wie gehe ich am besten vor?

- Trocknen des Dichtungsschlitzes (mit Föhn?)

- Verkleben? Mit was?

Falls damit keine neue Feuchtigkeit eindringt, wie entziehe ich am besten die Restfeuchtigkeit. Reis / Salz? Heizlüfter? Offen lassen in der prallen Sonne...?

Vielen Dank für die Mithilfe!

So weit ich weiß, gibt es drei Hauptursachen:

- die Naht unter der Heckscheibe (wie vielen anderen Fahrzeugen rostet es da gerne)

- Wasser gelangt irgendwo bei den Heckleuchten in den Kofferraum

- zwischen Kofferraumdichtung und Blech kommt was durch

Ist Dein Seville ein Modelljahr 2002 oder handelt es sich um die Ausführung vor der ersten Überarbeitung?

Ab Modelljahr 2001 müsste die Gummidichtung geändert worden sein.

Es hilft auch, die Gummi-/Plastikabdeckungen an der oberen Kante immer wieder mal (vorsichtig) anzuheben und trockenzuwischen bzw. zu reinigen.

Da sammelt sich gerne diverser Dreck und bildet zusammen mit Feuchtigkeit ein hübsches Biotop.

Rost an der Heckscheibe kenn ich jetzt zwar nicht, aber die typischen Schwachstellen waren fast alle dabei:

- Nahtabdichtung der überlappenden Bleche des Kofferraumbodens

- Heckleuchten - schrumpfende Dichtungen lassen Wasser durch

- Schiebedachablauf- Schläuche in der C-Säule auseinandergegangen, verstopft

- Heckklappendichtung

Die Antwort ist fast immer Sikaflex 221 - ausser natürlich bei der Schiebedachleitung

Themenstarteram 30. September 2017 um 22:11

Bitte verzeiht die späte Antwort – ich hab keine E-Mail erhalten und ging davon aus, dass keine Antwort mehr folgte. Ich muss meine Benachrichtigungeinstellungen überprüfen.

Vielen Dank für die beiden neuen Antworten.

Es ist ein Modell 2002, also schon mit den kantigen Chromfelgen.

Schiebedach hat er keines. Zwischenzeitlich war ich beim Karosseriespengler, und wir haben die Dichtung an der Ladekante neu abgedichtet und in der Reserveradmulde sind werkseitig drei runde 4cm „Löcher“ im Blech die mit einer Art „Deckelverschluss“ zugemacht und zusätzlich mit einem Pad abgedichtet sind. Sieht alles werkseitig aus. Einer wurde nicht richtig eingearbeitet und es war ein Loch zur Strasse sichtbar. Auch abgedichtet. Auch habe ich an der Sonne die ganze Verkleidung getrocknet und alles gesäubert. Nun heißt es wohl abwarten.

Anderenfalls werde ich eure Listen abarbeiten. Dieses Sikaflex 221 habe ich gegoogelt und werde ich wohl sowieso kaufen, scheint sinnvoll zu sein, sowas auf Lager zu haben.

Vermutlich sollte ich ein neues Thema hierfür starten, aber ich weiß gar nicht, ob ein eigenes Thema dafür lohnt:

Beim Klimabedienteil geht bei zwei Knöpfen die Hintergrundbeleuchtung nicht mehr. Lässt sich das als Laue austauschen ohne gleich ein neues Klimabedienteil kaufen zu müssen?

Am Lenkrad, wie schon bei meinem 2000er Seville, geht die Beleuchtung nicht mehr überall. Damals war der Tenor hier im Forum aber Finger weg als Laie wegen Airbag.

Viele Grüsse

Alexander

Die Bedienteile im Lenkrad mußt du tauschen, da nicht gut reparabel - Airbag ist halt immer eine Aufgabe es RICHTIG zu machen - eine besondere Gefahr besteht nicht, wenn man paar Dinge beachtet.

Im Klimabedienteil kann man die Beleuchtung mit etwas Aufwand tausche, wenn ich das noch richtig im Kopf hab...ist aber schon wieder Jahre her...

bei mir wars das Schiebedach, die Schläuche gehen hinter den seitenverkleidungen im Kofferraum zum radhaus.

 

da war laub und so zeugs drinn.

 

aber bei dir fällt das ja weg.

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 15:31

Ja, Schiebedach ist ja nicht vorhanden. Ich hoffe nun, dass die Dichtung an der Ladekante und das Loch in der Reserveradmulde die Ursachen waren. Die Dichtung war an der Ladekante wirklich sehr lasch und feucht / schleimig.

@ Xaroc

Aus Interesse: Als das Schiebedach die Ursache war, war dann die Reserveradmulde eher gegen die Fahrzeugfront feucht / Stoff nass und dreckig, oder auch gegen das Heck?

Wäre interessant zu wissen, ob man dadurch etwas auf die Herkunft des zufliessenden Wassers schliessen kann, oder ob sowieso alles immer erstens natürlich an den untersten Punkt, zweitens aber evt. auch an den hintersten Punkt der Reserveradmulde fliesst (durch Trägheit...) und sich dort einfach an der Verkleidung wieder hochsaugt?

Ich glaub, ich hab das falsch verstanden...also wenn Wasser durch die Kappen am Boden der Ersatzradmulde kommt, dann haste doch auch nur in dieser Wasser stehen?

Statt die Wanne komplett dicht zu machen, empfehle ich übrigens einen Ablaufschnorchel zu verbauen am tiefsten Punkt.

Wenn Schiebedachleitungen lecken, dann haste von den C-Säulen über die Rücksitzbänke an den Schweißnahtabdichtungen im Kofferraum das Wasser laufen.

Themenstarteram 1. Oktober 2017 um 21:04

@DonC Bin nicht sicher ob es durch das Loch in der Reserveradmulde oder durch die Kofferraumdichtung an der Ladekante kam, wurde jetzt einfach beides abgedichtet. Das Wasser stand nicht cm hoch sondern die Reserveradmulde + Reserverad waren einfach nass und die Verkleidung dort mit Wasser vollgesogen und Schimmel war daran sich zwischen Reserverad und Mulde auszubreiten.

Zitat:

@Xaroc schrieb am 1. Oktober 2017 um 15:13:42 Uhr:

bei mir wars das Schiebedach, die Schläuche gehen hinter den seitenverkleidungen im Kofferraum zum radhaus.

da war laub und so zeugs drinn.

aber bei dir fällt das ja weg.

Ja?..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac Seville STS 2002 Kofferrraum Feuchitgkeit