ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac DeVille 1966 Vergaser, Luftfilterkasten

Cadillac DeVille 1966 Vergaser, Luftfilterkasten

Cadillac De Ville 4
Themenstarteram 29. Dezember 2015 um 18:14

Moin Moin,

ich bin´s mal wieder und habe wieder einige Fragen.

Da wir ja hier nun schon geklärt hatten das mein verbauter Vergaser (Edelbrock 1411 750cfm) etwas zu groß für den 429ci Motor ist, wollte ich mal hier Nachfragen was ich alles brauche und ob die Teile von Rockauto Ok wären und ob´s überhaupt die richtigen sind.

Diese Saison ist mir mein Schätzchen nämlich des Öfteren beim Rangieren abgesoffen, ich denke das ist nun wirklich ein Zeichen für den zu großen Vergaser (Standgas war meiner Meinung vernünftig eingestellt) Außerdem nervte mich der Verbrauch doch etwas (25l + ....) Nach oben gab es kaum Grenzen.

 

So nun zu dem Vergaser:

https://www.rockauto.com/.../moreinfo.php?...

Das sollte der Originale Vergaser sein oder? Was brauche ich eigentlich für weitere Teile? Kann mir da jemand helfen?

Des Weiteren ist bei mir ja ein offener LuFi verbaut.

Ich hätte es gerne Original, nebenbei halte ich von diesem Gedöns nicht wirklich viel da der Motor meiner Meinung nach nun die heiße Luft aus dem Motorraum willkürlich ansaugt. Das halte ich nicht gerade für Vorteilhaft.

Zu meiner weiteren Frage: Hat jemand eine Idee wo ich den Originalen LuFi Kasten herbekommen kann?

 

Ich hoffe ihr könnt mir hier etwas Helfen damit die nächste Saison etwas sparsamer wird. :-)

Liebe Grüße

Der Cash

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

Lass doch einfach mal die Schwimmweventile prüfen. Vielleicht wird hier etwas -- oder etwas mehr -- Sprit vergeudet.

Themenstarteram 30. Dezember 2015 um 18:52

Keiner weiter einen Rat für mich was ich für weitere Teile benötige ??

Du brauchst die originale Brücke, die Dichtungen und den originalen Vergaser.

Das wird ein Rochester Qudrajet sein.

Frag mich aber bitte nicht, welches Modell. Es gab wahnsinnig viel verschiedene.

Die Startautomatik funktioniert übrigens original mechanisch über eine Feder in der Brücke, die die Starterklappe dann bei Erwärmung sukzessive öffnet.

Auf den Vergaser kannst Du dann den originalen Luftfilter montieren.

Die originale Brücke hat übrigens nur eine Ebene für beide Zylinderbänke, die Edelbrock-Brücke zwei, weshalb auch der abgesenkte offene Luftfilter montiert wurde.

Sonst würdest Du die Motorhaube nicht mehr schließen können. (Schau mal genau hin, wie eng das dabei zugeht.)

Verschiedene Varianten aus dem offenen Luftfilter einen geschlossenen zu machen findest Du hier.

http://store.edelbrock.com/...calibrationkitfor1411performercarbs.aspx

Damit kannst du den vergaser magerer einstellen.

Rudiger

Zitat:

@Cash88 schrieb am 29. Dezember 2015 um 18:14:15 Uhr:

...

Zu meiner weiteren Frage: Hat jemand eine Idee wo ich den Originalen LuFi Kasten herbekommen kann?

...

Die meisten Cadillac Teile in Deutschland hat wohl dieser hier.

Sollte mich wundern, wenn er Dir nicht helfen kann.

Hallo,

Habe eben erst deine Fragen gelesen. Vll. kann ich dir helfen:

Als erstes der Vergaser: Ich habe dir eine Liste aus dem 1966 Cadillac Databook angehängt mit allen, serienmäßg verbauten Vergasertypen. Grundsätzlich wurden von Werk aus nur 2 Hersteller verwendet: Rochester und Carter. Alles andere ist nachträglich aufgebaut worden, wie z.b. Holley oder Edelbrock ect. Der jew. verwendete Typ ist abhängig von der verbauten Ausstattung im Fzg. wie Climate-Control, Tempomat o.ä. da dort div. Unterdruckdosen für entsprechende Funktionen sitzen. Bei meinem Model als Beispiel war es der AFB4171S bedingt durch die erste Abgasnorm aus Californien.

Wenn du dich dann für einen Vergasertypen entschieden hast und für diesen oder andere Ersatzteile benötigst, dann schaust du mal hier nach:

http://carbkitsource.com/carbs/kits/CK066.htm

Desweiteren musst du erstmal kontrollieren, ob bei deinem nur der Vergaser oder auch die darunter sitzende Brücke geändert wurden, siehe Beitrag oben von Deville73. Sollte darunter alles original sein, kannst du problemlos einen originalen Vergaser verbauen.

 

Thema Rock-auto: Ich bestelle seit Jahren fast nur noch dort, da der Service einfach passt, die Teile günstig sind (manche auch tatsächlich "billig" was die Quali angeht) und Versand/Lieferung immer reibungslos verlaufen. Zollgebühren können direkt beim Kauf mit angegeben werden, somit blebt das Packet nicht beim Zoll hängen. Auch eine Reklamation hatte ich dort, ich bekam ein Ersatzteil frei Haus geliefert ohne murren. Es handelte sich damals um den Anlassermagneten.

Grundsätzlich bin ich ein Freund vom Originalen, d.h. kann ich dein Vorgehen nur unterstützen :-)

Ich empfehle dir, das Werkstatthandbuch sowie das Databook zu besorgen. Da erkennst du sofort, was du benötigst, wie was aufgebaut ist ect.

 

Good Luck

Jens

Zitat:

@kleinaberfein schrieb am 3. Januar 2016 um 21:55:41 Uhr:

...

Desweiteren musst du erstmal kontrollieren, ob bei deinem nur der Vergaser oder auch die darunter sitzende Brücke geändert wurden, siehe Beitrag oben von Deville73. Sollte darunter alles original sein, kannst du problemlos einen originalen Vergaser verbauen.

...

Nach meiner Kenntnis passt der Edelbrock nicht auf die originale Brücke.

Darum muss da die Performer-Bridge drunter sein.

Hi,

doch passt drauf. Es gibt auch zusätlich Adapter von Edelbrock. Ich fahre z.b. aktuell den 1405 bis der Originale überholt ist. Auch die Anschlüsse passen, was allerdings wieder ausstattungsabhängig ist. Aufpassen muss man beim Originalen Luffi, der passt nämlich gar nicht auf den Edelbrock. Durchmesser zu klein und zu hoch...

Gruß

Auf einem 472 cui?

Das würde mich interessieren.

wie kommst du auf einen 472er? Es geht doch um 429er. der 472er kam erst 67, bzw. MJ 67.

Ein 7.7er in nem 66er ist mir original nicht bekannt und auch in der Lektüre nicht angeben.

Edit

Kann natürlich sein, das auf dem 472er dieser nicht passt.

Gruß

Weil meiner ein 472 cui mit nem 1407 ist.

Und bei der Originalbrücke passt der definitiv nicht drauf.

Kann gut sein. Aber wie gesagt, um den 472er gehts hier nicht. Dieser ist einigen Dingen anders als der 429er. Der TE hat nunmal den 429er und da weiss ich aus eigener Erfahrung, das er passt. Stand ja vor der selben Frage vor kurzem und habe mich dann für den kleineren entschieden um auch zu schauen, wie weit ich den Verbrauch senken kann ;-)

Ich schließe jedoch nicht aus, das wie bei den amis üblich, viele unterschiedliche Varianten verbaut wurden und lasse mich auch gerne eines besseren belehren :-)

Gruß

das beste wäre alles auf orginal zurückzurüsten, da du aber in der materie nicht ganz so drin bist,

ist es garnicht so verkehrt mal mit dem bestehenden zu arbeiten, da du ja einen orginal vergaser auch einstellen mußt

das hauptproblem ist das benzin/luftgemisch

die maxluftmenge wird über drosselklappengröße bzw. ihrer stellung geregelt.

das gemisch über düsen und "nadeln" jets/rods

hier gibt es kalibrierset mit anleitung die eine richtige bestückung erlaubt, diese ermittelt man vorteilhafterweise mit einer breitbandlambdasonde im fahrbetrieb, da ein einstellen nach gefühl zwar hilft dazu aber auch erfahrung da sein muss, hier ist zu fett fahren nicht ganz so wild wie zu mager, aber wie will man das feststellen, bestimmt nicht via standgasschrauben oder permanten wot ;)

das problem mit der luftmenge der sekundären (2ten stufe) beim performer wird sein das diese nicht ganz so gut begrenzt werden kann, da eine federeinstellbare klappe oben (wie beim rochester 4fach) nicht vorhanden ist.

http://www.summitracing.com/int/parts/edl-1487 ähnlich rüdigers link

http://www.ebay.de/.../121184371316?...

das ganz ist kein hexenwerk und mit viel try & error verbunden, was in ner werkstatt nicht bezahlbar ist, mit ein wenig spieltrieb, vernüftigem material und strukturierter herangehensweise aber gut zu machen und der erfolg hinterher belohnt auch dazu ;)

wenn fragen sind gerne per pn

Themenstarteram 4. Januar 2016 um 10:18

Erstmal vielen Dank für die Antworten.

Es geht um den 429ci Motor. Ich möchte eigentlich nicht weiter an dem Edelbrock umher spielen. Es soll halt Original werden. Preislich finde ich den Rochester aus meinem ersten Post echt angenehm. Denke auch das es einer der richtigen ist. Dann bleibt natürlich weiterhin die Frage nach dem Lufi Kasten. Den Cadillac - Händler aus Deutschland werde ich noch kontaktieren ansonsten werde ich mal bei Ebay stöbern.

@kleinaberfein: was für einen Verbrauch hast du mit dem DeVille ?

 

LG

Der Cash

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Cadillac DeVille 1966 Vergaser, Luftfilterkasten