ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 4: Fahrradträger für Heckklappe?

Caddy 4: Fahrradträger für Heckklappe?

VW Caddy 4 (SA)
Themenstarteram 26. Januar 2020 um 21:34

Hallo,

wir werden uns einen C4 mit Heckklappe anschaffen. Für unsere beiden eBikes (40kg o. Akku) brauchen wir nun noch einen Träger für die Heckklappe (auf AHK geht nicht, da der wowa dran hängt)

 

1. Gibt es einen Umbausatz um den Thule Träger vom C3 auf den C4 mit Spoiler umzubauen?

2. Welcher Träger ist preislich noch akzeptabel bzw gebraucht gut zu bekommen?

 

hat jemand Erfahrungen? Wäre toll.

 

Gruß Thomas

Beste Antwort im Thema

Hallo,

ich habe am 3er Caddy den Paulchen-Träger für 3 Fahrräder (ohne E-Antrieb) an der Heckklappe und bin ganz zufrieden. Ohne Fahrräder mit hochgeklappter Halterung funktioniert die Heckklappe ganz normal, bleibt also auch oben. Mit Fahrrädern geht die Klappe nur noch mit viel Kraft auf, aber das ist bei uns auf den langen An- und Abreisestrecken auch nur selten nötig. Vor Ort werden dann zuerst die Fahrräder abgeladen.

Die Paulchen-Träger sind modular aufgebaut und individuell einstellbar. Bei Fahrzeugwechsel muss man nur einzelne Teile ersetzen, was auch einen Gebrauchtkauf erleichtert. Näheres auf der Paulchen-Seite.

Je höher man die Fahrradhalterung am Grundträger montiert, desto schwerer ist natürlich das Hochhieven der Räder, desto mehr stehen die Räder über das Dach hinaus im Fahrtwind, ABER desto leichter kann man die Heckklappe bei aufgeladenen Rädern noch öffnen (Schwerpunkt/Hebelgesetz). Theoretisch müsste es möglich sein, die Räder so weit oben zu befestigen, dass ihr Schwerpunkt (also ungefähr die Höhe der Radnabe) sich auf Höhe der Heckklappenscharniere befindet. Dann müsste sich die Heckklape bedienen lassen, als wäre sie unbeladen. Habe das aber nicht ausprobiert.

Beim Caddy bleibt zu beachten, dass die Rücklichter und das Numemrnschild relativ weit oben sind. Beides muss sichtbar bleiben. D.h., die Räder müssen darüber montiert werden, oder man benötigt eine zusätzliche Lichtleiste mit Nummernschild, die über die AHK-Dose betrieben wird.

Viel Erfolg.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

über die Suchfunktion kommst du ganz schnell auf Beiträge, wo das Thema schon bearbeitet wurde.

Themenstarteram 26. Januar 2020 um 21:43

Zitat:

@w3e4r5t6 schrieb am 26. Jan. 2020 um 21:40:05 Uhr:

wo das Thema schon bearbeitet wurde.

hatte ich eigentlich vorab schon durchgeschaut... aber u. a. zum Umbau eines Fahrradträgers vom C3 auf den C4 nix gefunden. Und zu Heckklappenträger für den C4 gibt es wohl auch kaum was, oder?

Hallo,

40kg plus Träger an die Heckklappe, das ist schon sportlich.

Wohnwagenseichsel? Wohnwagenheck?

Themenstarteram 26. Januar 2020 um 21:54

jain, der C3 Thule Träger ist für 45kg zugelassen.

Nein, WoWa-Deichsel geht nicht wg wowa Stuetzlast und zudem wollen wir die bikes am Urlaubsort auch per Caddy (o. Wowa) mit rumfahren.

Hi,

ich weiss, es ist nicht ganz 100% zweckdienlich, aber Du möchtest echt die Klappe belasten=totstellen?

Die bekommst Du sicher nicht mehr auf ohne einen Hallenkran :-o

Ich würde mir da in jedem Falle irgendeine andere Lösung aussuchen nur diese nicht.

Gruß

Wutz

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 15:53

Zitat:

@Wutz1 schrieb am 27. Jan. 2020 um 14:2:55 Uhr:

Du möchtest echt die Klappe belasten=totstellen?

ja, machen wir jetz problemlos so seit 15 Urlauben und klappt gut. (hält aber natürlich nicht mehr von alleine oben, geht aber mit etwas Kraft durchaus noch auf).

 

Welche echten Alternativen gibt es denn noch, ohne AHK-Benutzung?

Hi,

ich weiss, dass alle Alternativen für Dich nicht in Frage kommen.

Ich hatte und habe die Bikes IM Wagen innen.

Dabei aber eben hinten NUR die Bikes.

Neulich in Westalpen waren wir mit T6 und AHK montiertem Träger der abklappbar ist.

Darf/Kann man denn am Hänger einen Träger nontieren?!?!

WE

Warum nicht aufs Dach vom Caddy?

Hi,

wohl wegen der "Wuchterei" (Rauf+Runter - Heben etc.)

WE

Zitat:

@Eric7801 schrieb am 27. Januar 2020 um 18:51:39 Uhr:

Warum nicht aufs Dach vom Caddy?

Genau, Fahrrad auf dem Dach ist auch mein Favorit, allerdings hat Wutz recht:

Zitat:

@Wutz1 schrieb am 27. Januar 2020 um 19:05:00 Uhr:

Hi,

wohl wegen der "Wuchterei" (Rauf+Runter - Heben etc.)

WE

Ich möchte kein E-Bike, selbst ohne Akku, aufs Dach heben.

Mit "normalen" Fahrrädern ist das kein großes Ding.

Themenstarteram 27. Januar 2020 um 20:00

Zitat:

@steha_caddy schrieb am 27. Jan. 2020 um 19:33:41 Uhr:

Ich möchte kein E-Bike, selbst ohne Akku, aufs Dach heben.

eben, das ist das Problem mit dem Dach. Im Innenraum geht zusammen mit unserem Hundekäftig eher schlecht... damit bleibt leider der schlechte Kompromiss mit dem Heckklappenträger. (aber interessant dass dies wohl hier niemand so macht)

Das machen auch andere so. Schau mal in diesen Thread, vielleicht sind dort ein paar passende Hinweise dabei. Dieser Paulchen Träger ist hier recht beliebt.

Hi,

ich sag`s Euch - das Klappe öffnen mit Last ist eine Last.....

Selbst bei der Kupplungsmontage mit Abklappen beim T6 hatten wir unsere liebe Not:

Die breiten MTB Lenker verhinderten das Öffnen der Klappe um mehr als 45°

Was ein Gepfriemele wenn ich an das Geraffel unter der bank ran musste :-(

Gruß

Wutz

PS: Wenn die Box nur 50% Breite benötigt?!

[war noch der alte 3-er]

Westalpen
Dsc08156

Hallo,

ich habe am 3er Caddy den Paulchen-Träger für 3 Fahrräder (ohne E-Antrieb) an der Heckklappe und bin ganz zufrieden. Ohne Fahrräder mit hochgeklappter Halterung funktioniert die Heckklappe ganz normal, bleibt also auch oben. Mit Fahrrädern geht die Klappe nur noch mit viel Kraft auf, aber das ist bei uns auf den langen An- und Abreisestrecken auch nur selten nötig. Vor Ort werden dann zuerst die Fahrräder abgeladen.

Die Paulchen-Träger sind modular aufgebaut und individuell einstellbar. Bei Fahrzeugwechsel muss man nur einzelne Teile ersetzen, was auch einen Gebrauchtkauf erleichtert. Näheres auf der Paulchen-Seite.

Je höher man die Fahrradhalterung am Grundträger montiert, desto schwerer ist natürlich das Hochhieven der Räder, desto mehr stehen die Räder über das Dach hinaus im Fahrtwind, ABER desto leichter kann man die Heckklappe bei aufgeladenen Rädern noch öffnen (Schwerpunkt/Hebelgesetz). Theoretisch müsste es möglich sein, die Räder so weit oben zu befestigen, dass ihr Schwerpunkt (also ungefähr die Höhe der Radnabe) sich auf Höhe der Heckklappenscharniere befindet. Dann müsste sich die Heckklape bedienen lassen, als wäre sie unbeladen. Habe das aber nicht ausprobiert.

Beim Caddy bleibt zu beachten, dass die Rücklichter und das Numemrnschild relativ weit oben sind. Beides muss sichtbar bleiben. D.h., die Räder müssen darüber montiert werden, oder man benötigt eine zusätzliche Lichtleiste mit Nummernschild, die über die AHK-Dose betrieben wird.

Viel Erfolg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 4: Fahrradträger für Heckklappe?