ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Cabrio Stoffverdeck Pflege, Reinigen, Imprägnieren, Auffrischen

Cabrio Stoffverdeck Pflege, Reinigen, Imprägnieren, Auffrischen

Themenstarteram 7. Febuar 2016 um 19:54

Servus Leute,

Ich hab da ein anliegen, ich fahre eine Beetle Cabrio - Baujahr 2014. Und versuche nun seit längerem das Verdeck ordentlich zu Pflegen - ich werde noch Wahnsinnig!

Nach meinem letzten Blog Artikel, habe ich den Renovo Reiniger verwendet. Alles gut. Ich noch dem ersten Regen, sah das Verdeck schon wieder aus wie sau. Ich schob das auf die KochChemie Imprägnierung, denn ein Abperlen von Wasser stellte sich danach nicht ein.

Also habe ich dieses Wochenende, die ganze Prozedur nochmals gemacht ...

Verdeck gewaschen (PH-Neutrales Shampoo)

Renovo Reiniger aufgetragen und nach Anleitung (auf Flasche) 60 Minuten wirken gelassen.

Nach 60 Minuten den Reiniger mit einer Bürste verarbeitet

Anschließend mit viel Wasser abgespült

- Hier schon das erste, Flecken etc sind verschwunden - bzw. waren gar nicht vorhandne ... allerdings habe ich so "helle stellen" im Verdeck, und das teilweise gerade... Das Verdeck sieht insgesamt noch nicht schön Schwarz aus.

Anschließend Verdeck trocknen gelassen

Renovo Ultra Proofer aufgepinselt und ebenfalls trocknen lassen - über nacht, in der Garage.

Heute voller Vorfreude aus der Garage in den Regen gefahren .. und .. nix! GAR NICHTS perlt ... Ich erkenne keinen Unterschied zu vorher. Es geht mir mittlerweile schon soweit auf den - Entschuldigung - SACK, dass ich dieses Cabrio "ding" wieder loshaben möchte.

 

- Als ich allerdings dann auf dem Nassen Verdeck mit der Hand drüber "gerubbelt" habe, schäumte es leicht auf - meine Vermutung, dass hier noch irgendein Reiniger, sei es nun der Renovo oder vom letzten mal "eine Schicht tiefer" drunterhängt.

Meine Frage nun. Wie bekomme ich das Verdeck nun Tiefen Sauber ? Waschstraße ? Hochdruck ? Nasssauger? Kann doch nicht sein, dass bisher keine Versiegelung etwas bewirkt hat.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@golffreiburg schrieb am 8. Februar 2016 um 06:10:03 Uhr:

Hast du es zufällig auch auf einem VW/Audi verdeck angewendet ?

Auf einem VW, Porsche und Mercedes. Der Mercedes war der dritte Versuch, mit der Renovo-Imprägnierung klar zu kommen.

Zitat:

Mit APC ? Mit sowas wollte ich bis dato noch nicht an das Verdeck. Habe aber so langsam das gefühl, dass diese ganzen Verdeckreiniger mehr schein als sein sind.

Genau, nehme immer APC. Mit einem speziellen Reiniger habe ich noch nie versucht, mit APC hat ja immer gefuntzt.

 

Zitat:

Ich würde wie folgt vorgehen.

- APC 1:10 in eine Sprühflasche und damit das Verdeck einsprühen (KochChemie GreenStar)

- Anschließend mit einer Bürste (wie immer - nutze die selbe wie Du) einarbeiten

- Wirken lassen ?

Jetzt nicht mit Absicht einwirken lassen. Ich "schrubbe" es halt ab und bis ich fertig bin, hat APC schon eingewirkt. Ganz klar - nicht eintrocknen lassen.

Zitat:

- Mit einem Nasssauger den Reiniger aus dem Verdeck holen (neuer Aufsatz) - weil ich eben vermute, dass noch Reste vom reiniger unter der ersten Schicht im Verdeck hängen.

Habe es bis jetzt immer mit meinem Gartenschlauch gemacht. Zu Nassssauger habe keine Erfahrung. Das Wichtigste - der APC muss logischerweise komplett runter.

Zitat:

- Trocknen lassen

- Mit 303 Versiegeln - würdest Du sprühen oder Pinseln ?

Habe beides gemacht - mit Pinsel ist weniger Sauerei aber mehr Arbeit. Nicht wundern, beim Pinseln schäumt es wie verrückt, k.A. warum, aber es schäumt. Sollte Dir was auf dem Lack tropfen, mach es sofort mit einem Detailer weg. Sofort heißt wirklich sofort, nicht 20 Minuten später :)

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Solltest du färben müssen - ein kleiner Tipp. Bei jedem Auftrag die Flasche schütteln. Ich habe es nicht gemacht, bzw. nur am Anfang geschüttelt, dann habe erst von der Mitte aus zu einer Seite komplett gefärbt, bin dann auf die andere Seite und wieder mal von der Mitte aus. Das Ergebnis - in der Mitte ein dunklerer Streifen zum Schluss *grrrr*. Beim zweiten Mal vor jedem Eintauchen des Pinsels die Flasche geschüttelt, dann gleich von beiden Seiten gemacht. Bin ums Auto herum gelaufen, wie die letzte Idiotin, hatte aber keinen Farbunterschied mehr.

Und probier mal erst mit 1:10 APC. Müsste reichen. Ich hatte ein "grünes" Verdeck mit Moos und Pilzen drauf, ging eigentlich alles gut weg mit 1:10. Aber probiermal halt selbst, was funzt.

Themenstarteram 10. Febuar 2016 um 13:46

All right. Danke für den Tipp. Werde ich mir zu herzen nehmen. Da ich auf jeden Fall Färben werde, mal sehen ob es im gesamten dadurch doch noch etwas besser wird - Farbtechnisch. . Farbe eist auch schon da.

Eine fragen habe ich da noch. Wie alt waren denn die Fahrzeuge bei denen du das Färben angewandt hast ? In der Beschreibung steht nämlich, dass an Fahrzeugen angewandt werden soll, die älter als 12-15 Jahre sind .. da in den neueren Verdeck wohl künstliche Fasern eingearbeitet sind. Nun habe ich allerdings schon zahlreiche berichte gesehen, wo es auch an euern Fahrzeugen angewandt wird.

Mein Verdeck ist jetzt bald 13 Jahre alt (ok, der Wagen hat nur 38.000km und ist ein Sommersaisonfahrzeug mit Garage) und ich hab eeewig überlegt ob ich reinige, (färbe), versiegle oder was auch immer.

Es sind minimalste Aufhellungen an den Streben und in den Bereichen zu sehen, wo das Verdeck Falten schlägt, wenn es aufgeklappt ist. Es sieht definitiv besser aus (nur Handwäsche ohne Bürsten) als das Verdeck hier im Thread.

Gepflegt wird es lediglich durch trockenes Absaugen mit sehr weichem Bürstenaufsatz für den Staubsauger und 1x pro Jahr eine Nassreinigung mit Baby-Shampoo und weichem Schwamm. Mehrfaches Abspülen mit vorausgegangenem Aufschäumtest versteht sich von selbst, wobei ich da teils eine sehr weiche Rosshaarbürste einsetze (kein Schrubben, sondern nur leichtes Streicheln in Textilfaserrichtung). Ansonsten herrscht an Lack und Leder Stoff absolutes Bürstenverbot, da der Bürsteneinsatz das Verdeck extrem strapaziert, gerade an den Verstrebungen bzw. an Kanten, was zu Faseraufscheuerungen führt und dadurch helle Stellen begünstigt.

Versiegeln werd ich auch nichts, da dies das Verdeck nicht braucht um dicht zu sein.

Golffreiburg: Waren alle schon älter. VW 22 oder 25, Porsche 30 oder so, Mercedes, glaube ich, 12. So um den Dreh herum.

Kleiner Nachtrag: bei VW und Porsche wurden die Verdecke irgendwann erneuert, waren also nicht so alt, wie die Fahrzeuge. Weiß aber nicht, wie alt....

der Thread ist zwar schon älter aber ich denke meine Fragen passen hier gut rein und die Sufu hat nicht sonderlich viel zum Thema gefunden.

ich habe mir ein 2008er Audi TT Cabrio gegönnt und möchte das schwarze Verdeck pflegen, auffrischen und schützen. Leider habe ich absolut keine Erfahrung mit Cabrios/Verdecken also wie gehe ich am besten vor und was muss ich anschaffen/beachten ?

APC sagt mit noch was aber 303 ist mir unbekannt. Über paar Tipps würde ich mich freuen :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Cabrio Stoffverdeck Pflege, Reinigen, Imprägnieren, Auffrischen