Forum850, S70, V70, V70 XC, C70
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. C70 2,5T 193 PS Automatik - Tuning?

C70 2,5T 193 PS Automatik - Tuning?

Volvo C70 1 (N)
Themenstarteram 11. Oktober 2012 um 17:51

Hi!

Ich habe mir einen Audi TT mit K04 Umbau, größeren Einspritzdüsen, Edelstahl ab Turbo in 3". anderen LLK, anderer Benzinpumpe usw. gekauft und der macht richtig Spaß. Ich habe ihn aber meiner Freundin gegeben da er mir eine Spurz zu klein ist.

Nun habe ich mir als Alltagsauto zum Spaß einen C70 2,5T 193 PS Automatik EZ 3/1999 mit 101.000 KM gekauft da ich ein alter Volvo Fan bin :-) Davor hatte ich einen C30 D5 mit 210 PS und 510 NM - sehr geil aber leider mit Dieselsound....

Ich hatte diesen 2,5T Motor bereits im V70 und im C70 Cabrio - allerdings als Handschalter. Der V70 hat einen anderen Chip eingelötet bekommen und damit 204 PS am Prüfstand erreicht und ca. 350 NM Drehmoment. Der geht recht gut und sauber aber könnte natürlich noch besser sein :-)

Nun möchte ich beim Coupé auch mit der Leistung ein wenig rauf!

Ich dachte an:

3" Downpipe mit Metallkat (würde die Tuningfirma in meiner Nähe selbst anfertigen)

2,5" Ferrita Edelstahl ab Kat

Der Auspuff ist sowieso erledigt (Auto stand lange) - von dem her würde das schon passen.

Diese Kombination dann mittels Software am Prüfstand abstimmen.

Was schaut da ca. an Leistung heraus und vor allem - hält das die 4-Gang Automatik noch problemlos aus?

Was wäre dann der nächste Schritt? Passt auf den Serienkrümmer ein anderer Lader? Ist die Ladeluft beim C70 ausreichend gekühlt oder könnte man da auch was ändern?

Was haltet ihr von den offenen Luftfiltern wie sie BSR usw. anbieten?

Bin für eure Tips dankbar!

LG

 

 

Beste Antwort im Thema

Die AW50-42 sind identisch beim Diesel und Benziner...

Die mussten ja auch nie mehr als 140 PS aushalten.

 

Martin

119 weitere Antworten
Ähnliche Themen
119 Antworten

Hallo Leute!

Nun habe ich mal wieder eine kleine Frage ;-)

Seit 16. November lief der Volvo absolut einwandfrei und ohne auch nur einen Ruckler - er geht wirklich sehr gut und das Getriebe schaltet auch einwandfrei (hab den Zusatz von Liqui Moly dazugegeben).

Nur heute hatte er kurz etwas neues:

Ich fuhr daheim weg (ohne hohe Drehzahl weil ich ihn immer warmfahre) und da begann er relativ "wellig" zu beschleunigen - es war kein Stottern wie Zündaussetzer sondern vom Gefühl her eben wellig. Danach dann normales Warmfahren ohne Auffälligkeiten und beim ersten Kick-Down merkte ich schon dass Leistung fehlt - er ging zwar gut aber nicht so druckvoll und sauber wie ich es eben die letzten Wochen gewohnt war.

Nach ca. 20 KM habe ich ihn abgestellt und ca. 20 Minuten später bin ich dann wieder weitergefahren.

-Er fuhr sich dann wie ich es gewohnt war - Hammer Leistung, kein Ruckler -> nichts!

An was könnte das liegen? Fehler sind keine im Steuergerät (hab ich gleich ausgelesen) und auch keine Warnlampen waren an?!

Bin gespannt ob jemand sowas schonmal hatte?

Im Google habe ich zum Ruckeln immer wieder das TCV gefunden, ich denke das werde ich einfach vorsorglich gegen ein neues tauschen...

Na endlich mal jemand der in etwa weiss was er will und nach ner guten machbaren Lösung sucht. :D

Wo ungefähr sind die finanziellen Limits?

Nur das man weiss was vorgeschlagen werden kann.

tuning und die ollen alten autmaten von VOLVO vertragen sich nicht. viel mehr als 350NM auf dauer macht das getriebe nicht mit, weitergehende überlegungen kannst du dir also sparen ;)

oder einfach paar automatikgetriebe aufkaufen und lagern :D

Gebe es nicht die Möglichkeit den Autmatik einen

zusätzlichen Ölkühler zu spendieren, denn dabei

würde das Getriebe weniger belastet werden.

Oder liege ich da falsch ?

Hallo,

beim 2,5er T ist so einiges möglich ;-)

Aber ich glaube mit dieser Frage wärst du im "Volvo-Forum" besser aufgehoben, da gibt es ein paar leute die schon einen 16 oder 19t Lader verbaut haben.

 

Gruß Pascal

Themenstarteram 12. Oktober 2012 um 6:43

Hi!

Danke erstmals für eure Info!

Ich fahre jeden Tag ca. 100 KM Langstrecke - das heißt also nicht dass ich den C70 permanent trete - meist so 110 KM/H Tempomat (Landstraße mit viel Radarüberwachung).

Nur manchmal einfach zum Spaß haben sollte er es aushalten.

Zwecks Abgasanlage ab Kat habe ich ein Angebot bekommen:

http://www.ls-tuningparts.com/.../?...

Dann habe ich noch im Ebay das gefunden:

North Exhaust Gr. A Anlage Edelstahl Volvo C70 Coupe + Cabrio alle Turbo Motoren

Preis: unschlagbare 312 Euro

http://www.ebay.de/itm/380464142229?...

Was meint ihr - da kann wahrscheinlich auch nicht viel schief gehen, oder?

Haltbarkeit sollte bei Edelstahl passen - ausserdem fahre ich ein Auto selten länger als 1-2 Jahre...

Bin für eure Tips dankbar!

Peter

Hallo,

vielleicht hilft der Beitrag weiter

http://www.motor-talk.de/.../...tuning-mit-automatik-t1872024.html?...

Hast du eine Ardic Standheizung, wie mein C70 2.4T?

Dann passen diese "runden" Abgastöpfe nicht.

Leider. Denn mein Originalendtopf ist auch durchgefault (nach nur 10 Jahren, Sauerei! :D), ich würde mir auch lieber diese Ekelstahl-Option gönnen - geht aber nicht! :(

Von Chiptuning mit der alten 4-Gang Automatik würde ich bei höherer Laufleistung absehen. Lasse es sein! Nur Auspuff ja - der dürfte noch im Bereich der org. Regelbandbreite liegen. Aber nicht mit scharfem Chip, das erhöht das Ausfallrisiko der Ölrührergetriebe.

Und erst recht keine Experimente mit größerem Turboladern, Luffis und Eitel Tuning Kolbenrückfolfeder / Nockenwellenbeleuchtung - ohne einen wirklichen ausgefuchsten Volvo Tuningprofi zu Rate zu ziehen (nicht billig...)!

2.5T ist eben nicht 2.3l T5, das ist ein anderer Motor mit anderem Kennfeld / ECM. Erst die Euro3 C70 mit elektr. Zündung und Einzelzündspulen / Gaskabelloser Magneti Marelli (Fiat ;)) Drosselklappe und Bosch ME7 ECM haben es etwas einfacher was das Aufspielen neuer ECM-Kennfelder betrifft, mit beliebig häufigem Flashen (da hat man nicht nur einen einzigen Chiplötversuch frei, wie bei den "Alten" Euro2 / C70 mit Zündverteiler und Bosch Kabelzug-DK).

man kann (wenn man denn kann) auch die 4.4 flashen. die 2.5T können viel ab wenn man es richtig macht (350ps sind mit dem motor machbar ohne in den innereien rumzuspielen).

aber nochmal: das problem ist nicht das öl sondern das drehmoment, die automaten halten davon nicht viel aus. das hat auch nichts mit treten oder nicht treten zu tun, dass getriebe kann dir auch beim nächsten beschleunigungsstreifen auf der BAB um die ohren fliegen.

ich würde beim automaten nicht weiter gehen als ein normales "chiptuning", auf welche art und weise auch immer, also rund 220-230ps +- .

wers genauer wissen will, kann ja mal den daniel2345 fragen, der erklärt einem das auch etwas genauer.

Nur mal eine Frage dazu.

Würde ein Diesel-Automat sich anpassen lassen?

Früher konnte man sowas umbauen, ob das heute noch geht.........?????

Diesel Automaten können doch wesentlich mehr Drehmoment ab.

Die AW50-42 sind identisch beim Diesel und Benziner...

Die mussten ja auch nie mehr als 140 PS aushalten.

 

Martin

Ok, Danke.:rolleyes:

lass mich raten, dein TT ist ein 180PS frontkraxler...:rolleyes:

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. 850, S70, V70, V70 XC, C70
  6. C70 2,5T 193 PS Automatik - Tuning?