• Online: 3.166

Volvo C70 1 (N) 2.0 T Cabrio Test

09.06.2015 22:10    |   Bericht erstellt von V8_Driver

Testfahrzeug Volvo C70 1 (N) 2.0 T Cabrio
Leistung 163 PS / 120 Kw
Hubraum 1984
HSN 9101
TSN 800
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 201000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 1/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von V8_Driver 3.5 von 5
weitere Tests zu Volvo C70 1 (N) anzeigen Gesamtwertung Volvo C70 1 (N) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Wir haben dieses Auto nun ein Jahr und sind damit nun problemlose 12000 km gefahren. Zeit für ein Fazit ;-)

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Die Übersichtlichkeit mit geschlossenem Verdeck ist Cabriotypisch sehr schlecht. Bedingt durch die sehr breite C-Säule und der kleinen Heckscheibe muss man beim Abbiegen doppelt und dreifach auf andere Verkehrsteilnehmen aufpassen. Positiv hierbei ist, dass die Heckscheibe aus Echtglas und beheizt ist.

Bedingt durch den langen Radstand und dem geringen Einschlagwinkel der Vorderräder ist der C70 nur bedingt Parkhaustauglich und das "kurz mal wenden" braucht Platz.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Zeitlos schöne, gut verarbeitete Karosse
  • - Geschlossen Unübersichtlich und nicht wendig

Antrieb

4.0 von 5

Mit dem 2,0t mit 163PS und Automatik für meine Verhältnisse durchaus ausreichend.

Man muss eben wissen was man will und wenn ich jagen will, kaufe ich mir kein Cabrio.

Habe jetzt auf der 2500km Urlaubsfahrt durch die Republik mit viel Schwarzwaldverkehr und den Autobahnetappen mit Tempomat bei 130-140km/h (offen) einen Durchschnittsverbrauch von 7,93l/100km. Da kann ich mit leben.

Im reinen Stadtverkehr geht der Verbrauch auch auf 11,5 l/100km.

Auf den lezten 12000km habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 9,47l/100km. Für einen 14 Jahre alten 1,7 Tonner mit Automatik ist das ok.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 2,0t genügt
  • - --

Fahrdynamik

3.0 von 5

Sicheres Fahrverhalten auch in Kurven. Durch den einbau einer Domstrebe vermindert man das Zittern der Karosse.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Stabil und sicher
  • - Riesen Wendekreis

Komfort

3.5 von 5

Komfortable Sitze. 900km Etappen, die nur durch Tankstopps und Pinkelpausen unterbrochen wurden, gehen locker von der Hand. Der Platz im Fond ist, im Gegensatz zum dreier BMW oder CLK, sehr gut. Leider ist ein Unterhalten ab 60-70 Km/h kaum mehr möglich, wenn die Rückbank besetzt ist.

 

Das Verdeck und damit auch das ganze Auto, ist auch dank der hervorragenden Heizung durchaus Wintertauglich. Beheizte Heckscheibe und Spiegel machen das komplett.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr gute Sitze, Heizung und Klimaanlage
  • - Sportfahrwerk geschmacksache, Sitzheizung nur an oder aus

Emotion

4.5 von 5

Das Auto ist sehr selten anzutreffen und ein richtiger Underdog. Ich mag Autos die ein gewisses Understatemend haben.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Zeitlos schön
  • - Kann Neid hervorrufen

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Haftpflicht bis 200 Euro (45%)
Teilkasko 50-100 Euro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das C70 N Cabrio ist ein gut verarbeitetes, wertiges Auto mit dem man sehr gut viele Kilometer fahren kann. Ein richtiger Cruiser eben. Der Sound des Fünfenders ist für mich schöner, als von einem Sechser.

Ausserdem ist er sehr selten und damit auffällig. Einen Saab 9 3, Mercedes CLK oder dreier BMW sieht man dagegen an jeder Ecke.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Leider sind wohl schon einige Teile für das Cabrio wie für das Coupé nicht mehr lieferbar wie ich gelesen habe und spezielle Teile für die Modelle, lässt Volvo sich gut bezahlen. Am besten wäre es wohl, sich einen "Schlachtwagen" auf den Hof zu stellen ;-)

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests