ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C320 CDI - keine Leistung & MKL leuchtet

C320 CDI - keine Leistung & MKL leuchtet

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 18. Mai 2011 um 14:46

Hallo @ll,

seit gerade eben habe ich ein Problem mit meinem C320 CDI (EZ 01/2007).

Ich habe keine Leistung mehr (bzw die Drehzahl wird begrenzt), außerdem leuchtet die Motorkontrollleuchte.

Auslesen des Fehlerspeichers brachte folgende Ergebnisse:

P-0245:

Turbo Druckregelventil

P-2009:

Wasser im Kraftstofffilter

P-0489:

AGR Steuerstromkreis niedrig

P-0638:

Drosselklappensteller Reihe 1

 

Ich habe das Fzg vor 14 Monaten als Junge-Sterne Fzg bei einer MB Niederlassung gekauft, das Auto ist checkheftgepflegt.

Was bedeuten die o.g. Fehler, was tue ich jetzt am Besten?

Danke für Eure Antworten,

S.

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 18. Mai 2011 um 18:44

Hallo silentvoice,

ersteinmal vielen Dank, das du die Fehrler auslesen lassen hasst!

Aber, wo???, wahrscheinlich nicht beim Freundlichen,oder?

 

Mein Tip: Fehler alle löschen und dann kurze Probefahrt und erneute Fehlerauslese!

Dann hier berichten!

Danach weiß man mehr!

Viele Grüße

Sancho deluxe

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 19:37

Zitat:

Original geschrieben von Sancho deluxe

Hallo silentvoice,

ersteinmal vielen Dank, das du die Fehrler auslesen lassen hasst!

Aber, wo???, wahrscheinlich nicht beim Freundlichen,oder?

 

Mein Tip: Fehler alle löschen und dann kurze Probefahrt und erneute Fehlerauslese!

Dann hier berichten!

Danach weiß man mehr!

Viele Grüße

Sancho deluxe

Hallo Sancho,

ich hab die Fehler gelöscht, einmal gestartet, erneut ausgelesen. Alle Fehler waren sofort wieder da. Ich war noch nicht in der Sternwarte, ein Freund von mir hat ne freie Werkstatt, der war so nett, mit dem OBD-Tester dranzugehen.

/S.

ich würde mit dem einfachsten Anfangen, Kraftstofffilter tauschen, kostet nicht viel.

Wann wurde dieser zuletzt getauscht?

Wo tankst du? (Hoftankstelle?)

Wann war das letzte Service und wieviel Kilometer ist er gelaufen?

Schaden kann es sicher nicht.

MfG Eisi

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 21:00

Hallo Eisi,

also gelaufen ist er 99Tkm, letzter Service war vor knapp zwei Monaten (Assyst A). Neuer Kraftstofffilter kommt morgen früh rein. Getankt wird da, wo das Öl am billigsten ist, aber nicht auf irgendwelchen Bauernhöfen. Meistens ist das hier in der Gegend ne BFT, die letzte Füllung kam von ner OIL!.

/S.

also sollte der Diesel selbst ausscheiden,

laut WIS sollte beim Assyst A und über 80tkm oder älter als 4 Jahre der Kraftstofffilter getauscht werden, du solltest also einen neuen drinn haben, da du ja wie ich ein Intervall von 25tkm hast oder?

Solltest also morgen schauen ob der Filter neu ist oder noch der erste.

Wenn es noch der erste ist, könnte es des Rätsels Lösung sein.

PS.: Sollte doch auch auf der Rechnung angeführt sein oder?

MfG Eisi

Themenstarteram 18. Mai 2011 um 21:43

Waran kann ich erkennen, wie alt der Kraftstofffilter ist?

Ich hab die Rechnung vom Assyst A hier liegen, von einem getauschten Kraftstofffilter steht da nichts.

/S.

so gar nicht, gemeint habe ich, dass du es vielleicht an den Kalk- und Schmutzablagerungen der ersten 99tkm erkennst.

Nach 2 Monaten müßte er noch wie neu aussehen.

Wenn ich neue Filter einbaue schreibe ich immer mit Lackstift Datum und Kilometer auf das Gehäuse, kann nicht Schaden. (Einritzen geht natürlich auch)

Normalerweise setzt sich Wasser unten ab, also kannst du den ausgebauten Filter auch in ein durchsichtiges Gefäß leeren und ein bißchen warten, muss sich dann wieder trennen. Ich hatte die Schichtung letzens bei einem Traktor im Vorfilter, 80% Wasser, 20% Diesel, er ist nach jeder Kurve abgestorben. Dort war das Wasser allerdings durch einen Bedienerfehler in den Tank gekommen.

MfG Eisi

Schon mal nach einem Riss im Ladeluftkühlerschlauch geschaut?

Hatte glaube ich seinerzeit ähnliche Fehler, könnte aber auch ein defekter LMM sein oder gar eine Unterspannung der Batterie. Na warten wir es mal ab, ob der Filtertausch den gewünschten Erfolg bringt.

Gruß Net Surfer

Eine ganz bescheidene Frage:

Dein Auto ist doch noch ein "Junger Stern". Zehn Monate lang. Warum puzzlest Du da selbst rum? Verstehe ich nicht ganz. Ab zu MB, die werden Dir schon helfen (müssen ;))

Themenstarteram 20. Mai 2011 um 15:03

Zitat:

Original geschrieben von superlolle

Eine ganz bescheidene Frage:

Dein Auto ist doch noch ein "Junger Stern". Zehn Monate lang. Warum puzzlest Du da selbst rum? Verstehe ich nicht ganz. Ab zu MB, die werden Dir schon helfen (müssen ;))

Ich hab nicht "rumgepuzzelt", nur den Fehlerspeicher auslesen lassen. Wenn Du Dir mal die Junge Sterne Gewährleistungsbedingungen anguckst, wirst Du feststellen, dass die Ausschlussliste ziemlich lang ist. Insofern ist es halt besser zu wissen, was genau am Töff kaputt ist bevor man zu MB fährt...(außerdem war mir nicht bewusst, dass die Gewährleistung 24 Monate beträgt) :rolleyes:

Im Übrigen ist das Auto seit gestern bei MB, Fehler ist gefunden:

[Zitat aus einem anderen Forum]:

Beim OM642 mündet die Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt kurz vor dem Turbo---jedoch ist diese Dichtung vor dem Turbo (also die Turbodichtung) sehr oft undicht und dann "schwitzt" oder tropft Öl auf den Stellmotor der Einlasskanalabschaltung.

[/Zitat]

Da flitscht dann ne Sicherung raus, daraus resultieren die anderen Fehlermeldungen. Extra interessant ist in diesem Zusammenhang die FM "P-2009: Wasser im Kraftstofffilter", da der Kraftstofffilter gar keinen Wassersensor hat.

/S.

Zitat:

Original geschrieben von Silentvoice

...

Wenn Du Dir mal die Junge Sterne Gewährleistungsbedingungen anguckst, wirst Du feststellen, dass die Ausschlussliste ziemlich lang ist. Insofern ist es halt besser zu wissen, was genau am Töff kaputt ist bevor man zu MB fährt...(außerdem war mir nicht bewusst, dass die Gewährleistung 24 Monate beträgt) :rolleyes:

...

/S.

Die Gewährleistung beträgt auch nicht 24 Monate, da es sich um eine GARANTIE (vielmehr eine Garantie-Versicherung) handelt...

Zitat:

Original geschrieben von Silentvoice

Zitat:

Original geschrieben von superlolle

Eine ganz bescheidene Frage:

Dein Auto ist doch noch ein "Junger Stern". Zehn Monate lang. Warum puzzlest Du da selbst rum? Verstehe ich nicht ganz. Ab zu MB, die werden Dir schon helfen (müssen ;))

Ich hab nicht "rumgepuzzelt", nur den Fehlerspeicher auslesen lassen. Wenn Du Dir mal die Junge Sterne Gewährleistungsbedingungen anguckst, wirst Du feststellen, dass die Ausschlussliste ziemlich lang ist. Insofern ist es halt besser zu wissen, was genau am Töff kaputt ist bevor man zu MB fährt...(außerdem war mir nicht bewusst, dass die Gewährleistung 24 Monate beträgt) :rolleyes:

Im Übrigen ist das Auto seit gestern bei MB, Fehler ist gefunden:

[Zitat aus einem anderen Forum]:

Beim OM642 mündet die Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt kurz vor dem Turbo---jedoch ist diese Dichtung vor dem Turbo (also die Turbodichtung) sehr oft undicht und dann "schwitzt" oder tropft Öl auf den Stellmotor der Einlasskanalabschaltung.

[/Zitat]

Da flitscht dann ne Sicherung raus, daraus resultieren die anderen Fehlermeldungen. Extra interessant ist in diesem Zusammenhang die FM "P-2009: Wasser im Kraftstofffilter", da der Kraftstofffilter gar keinen Wassersensor hat.

/S.

Was machst Du denn, bevor Du zum Arzt gehst? Den Apotheker nebenan fragen? Oder auch im Internet erst mal eine Diagnose einholen? Von Ferndiagnostikern? Sorry, mag jetzt etwas böse klingen, aber ich verstehe es nicht :confused: Auch bei MB kann ich doch eine erste Diagnose stellen lassen, ohne das ich dafür meine Kreditkarte/Konto ans Limit bringe. Ich verstehe die Schwellenangst nicht, vor allem, wenn man einen "Jungen Stern" hat ...

P.S.

Außerdem hast Du gefragt, was Du jetzt am besten machen solltest. Und da fällt mir nur ein: ab zum :)

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 10:01

Zitat:

 

Die Gewährleistung beträgt auch nicht 24 Monate, da es sich um eine GARANTIE (vielmehr eine Garantie-Versicherung) handelt...

Du hast Recht, ich hab Garantie und Gewährleistung verwechselt.

/S.

Themenstarteram 21. Mai 2011 um 10:09

Zitat:

Original geschrieben von superlolle

 

Was machst Du denn, bevor Du zum Arzt gehst? Den Apotheker nebenan fragen? Oder auch im Internet erst mal eine Diagnose einholen? Von Ferndiagnostikern? Sorry, mag jetzt etwas böse klingen, aber ich verstehe es nicht :confused: Auch bei MB kann ich doch eine erste Diagnose stellen lassen, ohne das ich dafür meine Kreditkarte/Konto ans Limit bringe. Ich verstehe die Schwellenangst nicht, vor allem, wenn man einen "Jungen Stern" hat ...

P.S.

Außerdem hast Du gefragt, was Du jetzt am besten machen solltest. Und da fällt mir nur ein: ab zum :)

Bevor ich zum (Fach)Arzt gehe, frage ich nicht den Apotheker nebenan, aber vielleicht den (Allgemein)Arzt nebenan. Um es nochmal deutlich zu machen: Ich war unterwegs mit dem Töff, die MKL ging an. Da ich praktisch bei meinem Kumpel vor der Tür war, hab ich da angehalten und ihn gebeten, mal in den Fehlerspeicher zu gucken. Mir den daraus gewonnenen Informationen hab ich hier den Thread eröffnet. Zum Zeitpunkt der Threaderöffnung war mir noch nicht klar, dass die Garantie bei den Jungen Sternen 24 und nicht 12 Monate gilt. Ein Blick in die Garantiebedingungen erleuchtete mich, ich brachte das Auto zum :) und seit gestern nachmittag ist er wieder heile und schnurrt wie ein Kätzchen.

So war das.

/S.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C320 CDI - keine Leistung & MKL leuchtet