ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. c230k fuer Fahranfaenger??

c230k fuer Fahranfaenger??

Themenstarteram 22. April 2004 um 17:47

was meint ihr, waere der C 230k fuer Fahranfaenger geeignet??

Ja, ich weiss, dass er 190 PS hat, allerdings wuerde ich mir keinen mercedes holen, wenn ich Rasen wollte sondern nen 206 2.0 oder so, der mit 130 PS schneller ist,

sondern was den c23k so attrativ macht ist:

- Anschaffungspreis,groesstenteils billiger als C220

- Versicherung, ich dachte erst ich trau meinen

Augen nicht, dass der c230k Hk 16 eingestuft ist,

das ist weniger als ein C18o (www.typenklasse.de)

Wie verhaelt der sich denn bei Regen? soltyle es auf jeden Fall eienr mit ESP sein?

 

Was meint ihr allgmein zu der Idee?

(abgesehen von den kosten, mehr auf die leistung bezogen, die ja doch hoch ist fuer einen anfaenger)

Ähnliche Themen
34 Antworten

Zu schade als erstes Auto, man schrammt eben mal an und dann ärgert man sich zu Tode.

190 PS für nen Fahranfänger, naja, ist Geschmacksache, aber ich persönlich finde es ist zu viel, und so weit bin ich auch nicht mehr von den 18 entfernt... (21)

Sicherlich ein vernünftiges Auto, an dem sich auch PS-mäßig noch einiges Machen ließe (--> Kompressor).

Und ich würde behaupten dass man mit nem 230k trotzdem mehr rast als mit nem 206 2.0 da das Innengeräusch doch sehr leise ist im Vergleich zu anderen Marken, und man auch dadurch die Geschwindigkeit unterschätzt, was am Anfang nur allzu oft tödlich endet, und so groß er auch sein mag, kein Benz ist (mehr) ein Panzer.

na ich fahre nen e500 als "fahranfänger". es kommt weniger drauf an wie viel ps das auto hat. es kommt drauf an wie man fährt. aber natürlich verleitet so ein auto schon unheimlich zum schnellfahren. bei den dingern merkt man nicht.........

 

(nur gut das ich fast keine probezeit mehr habe, da ich schon die 125er hatte)

@andreas-SL55AMG

Fahranfänger???

Laut deinem Profil bist du knapp 2004 Jahre alt!

Hast aber dienen Schein spät gemacht :-)))))))))

Und es stimmt entscheident ist nicht das alter sondern die entwicklung vom Hirn!!! Nur du entscheidest ob du die 190PS oder 500PS oder 75PS zum rasen oder zum Fahren benutzt!!!!!

Bei uns gibt es genügend 30+ und älter die Rasen, am Tag mit Nebler fahren und und und

mfg

na guck dir mal mein kennzeichen an, dann weiste ja mein geburtsdatum. und dann wirste auch sehen das ich eigentlich noch gar kein "fahranfänger" bin. aber man kann ja auch ohne schein fahren...... (mache ich nicht :D)

NEEEEEEE, is klar!!!!!!!!

 

Bin auch in der Fahrschule das erste mal hinterm Steuer gehockt ;-))

jetzt aber im ernst, der E500 ist doch der absolute Hammer, oder??

bin leider noch keinen gefahren und kann mir auch keinen leisten (bin froh das ich meinen 16V erhalten kann), aber für den würd ich sogar meinen gleich wieder hergeben!!

lechz lechz

(aber ich würd ihn nicht gegen nen E55 tauschen,

die w211 sehen zwar auch gut aus, aber die Elektrik Probs wurden mich ankotzen)

mfg

Viel zuviel. Wenn Du 190 PS hast, möchtest Du sie auch nutzen. Wenn Du das dann tust, kannst Du davon ausgehen, dass Du Dich überschätzt und die Verkehrssituation nicht richtig einschätzen kannst. Du wirst noch soviele Fehler machen, von denen Du zunächst nichtmal weisst, dass es Fehler sind!

Ich finde ein Wagen der weniger zum Rasen einlädt passender für einen Fahranfänger. Schliesslich ist es nicht nur Deine Gesundheit mit der Du spielst, sondern meist noch die anderer Leute.

wenns wirklich dein erstes auto direkt nach dem führerschein ist, dann finde ich das auch etwas zu viel. passiert schon mal n leichter fehler ... evtl. im parkhaus oder beim einparken oder beim zu schnellen durchfahren von enken lücken ( da mein ich die armen spiegel) etc. etc. das ist der nachteil wenn man sich so ein etwas größeres auto anschafft. und nach hinten ist er soweit ich gehört habe auch nicht so übersichtlich. und dann noch das prob 190ps zu fahren ... also ich sehe fahrschulen mit sdi motoren ... und dann n kompressor mit 190ps ... also ich würds mir überlegen. ich bin auch erst knapp n jahr am fahren und hab auch hier oder da mich überschätzt ging aber noch knapp glimpflich aus (letztens n kleiner zusammnstoß. aber nicht meine schuld, der gegenverkehr hat gemeint wenden zu können obwohl wenden verboten war...).

hatte auch u.a. damit zu tun das ich auch n 320cdi fahre, und da meint man mal man müsste gas geben wenn mans nicht machen sollte ... also da würde ich nicht höher als 200k als erstwagen greifen, wenns schon die c klasse am anfang sein soll...aber so a3 oder golf4-5 etc. nich für das erste jahr gut?! danach kannste ja dann umsteigen in die c-klasse :)

überlegs dir einfach letzlich fährst du und wenn du nicht grad n fan von 255er reifen, 2cm bodenfreiheit, so lauter mukke dass das nachbarauto vor bass bebt, bist, dann wäre es auch evtl. mit 180k oder 200k ne überlegung wert

 

mfg

CrocoD

Ich kann da nur aus eigenen Erfahrungen sprechen und da bin ich nach nunmehr ca. 20 Jahren Führerscheinbesitz sehr froh, dass ich damals kein Fahrzeug mir 190 PS hatte.

Oder gehen wir zu einem vergleichbarem Modell (Traumwagen) von damals, z.B. eine VW GTI.

Ich habe früher mit meines VW Käfer (erstes Fahrzeug) an Stellen überholt, an denen überhole ich heute nicht mit Fahrzeugen die fünfmal soviel PS haben. Und damals sah ich (wahrscheinlich wegen meinem jugendlichen Leichtsinn und meiner Unerfahrenheit) da keine Gefahr darin.

Viele meiner Freunde hatte damals schon PS-starke Fahrzeuge (320er BMW, Opel Commodore, VW GTI u.ä.) Viele hatten damals auch schwere Unfälle und einige Freunde habe ich durch Unfälle auch ganz verloren.

Mein Appell an dich – lerne erst deine Lektionen bevor du an so ein Fahrzeug rangehst. Es muss nichts passieren aber das Risiko es mal auszuprobieren ist sehr groß und du kannst unter Umständen einen hohen Preis dafür zahlen.

Gruß Lomax

Zitat:

Original geschrieben von Stresse

NEEEEEEE, is klar!!!!!!!!

 

Bin auch in der Fahrschule das erste mal hinterm Steuer gehockt ;-))

jetzt aber im ernst, der E500 ist doch der absolute Hammer, oder??

bin leider noch keinen gefahren und kann mir auch keinen leisten (bin froh das ich meinen 16V erhalten kann), aber für den würd ich sogar meinen gleich wieder hergeben!!

lechz lechz

(aber ich würd ihn nicht gegen nen E55 tauschen,

die w211 sehen zwar auch gut aus, aber die Elektrik Probs wurden mich ankotzen)

mfg

ich glaube ich bin vor der fahrschule mehr km im jahr gefahren wie meine grosse schwester in einem jahr mit fleppe :-)) (hab ich das gesagt??)

na der e500 geht schon richtig gut. bin aber auch schon andere fahrzeuge gefahren, mit noch ein paar mehr ps. und mein jetziger ist ja auch ein 211er. und da ich bei benz arbeite (lehrling) kann ich mich ja nicht über elektrische probleme beschweren, da ich sie selber behebe.

und ich denke schon das ich einigermassen vernünftig fahre. wenn ich da die ganzen hubraumpfützen sehe (keine beleidigung) die die dinger in der stadt mit ner kurzen übersetzung bis 130 hochziehen denke ich schon das ich das sagen kann. da fahre ich lieber schön entspannt. denn wenn ich wollte könnte ich........

@andreas-SL55AMG

hab ja den 211 gemeint mit E-probs!

und danke für danke für den seitenhieb mit den Hubraum! ;-)))

aber sag mal verdient man bei MB in der Lehre soviel?????

dann mach ich ne 2 Ausbildung!

mfg

nein, leider verdient man bei mb nicht so viel. gerade im osten. aber hier mal ein link um das ganze aufzuklären:

 

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

War nicht neidisch gemeint! war eher als kleiner scherz am rande, aber jetzt bin ich schlauer!

dachte auch du hätest nen W124 E500 (den 4-Ventiler)

Habe auch schon mal das Glück gehabt den alten S55 (den mit ca.380PS) zu fahren, war echt geil,

mfg

Hi.

Hab mich extra mal angemeldet, um meinen Senf dazu zu geben :)

Hab seid 2 Wochen meinen Schein.

Musste nach meiner Fahrausbildung noch 2 Wochen warten, bis ich den abholen durfte.

Gute vorsätze hatten sich in den 2 Wochen alle verflüchtigt.

Hatte den im Prinzip schon vor langeweile durchrepariert und poliert und in Top-Zustand gebracht.

Ach ja, ich mein den 300TE mit seinen ~190 PS.

^^

Joah, morgends war noch alles klaar.

Mittags auchnoch.

Und dann natürlcih erstmal mit kollegen rumgefahren.

Aufer autobahn n bisschen ausprobiert, war schließlich ganz heiß drauf.

Dann die erste Vollbremsung bei 210 weil sonne tante hinter nem LKW rauszog, ohne zu blinken, mit so nem Bonsai Racer...

2. Tag:

Erkenntnisse:

- Feldwege sind was schönes.

- Vor allem, wenn keine gräben und Weidezäune da sind, die eim beim "aus der Kurve fliegen" beulen ins Auto machen.

- bei 60 km/h ne 180° drehung verssucht, sind 360° und ne sehr unkontrollierte Feldlandung raus geworden...

Naja, n Benz fährt da ja alleine wieder raus, ASD machts möglich :)

Ergebnis: Nu hat der Bauer das Feld abgesperrt.

3. Tag: Hm, eigentlcih geschockt von gestern nochmal üben fahren :)

Ergebnis: Mitlerweile kriegich die Drehungen hin.

4. Tag Industriegebiet:

Nein, man kann den wagen mit 205er Michelinreifen NICHT aus der Straße werfen und er fährt selbst bei wildem gas/bremsen/lenken hin, wo man will.

5. Tag:

Man kanns doch, wenn man bei tempo 120 im 2. Gang mit 4000 upm das lenkrad verreßt und auf 5000 upm hochdrehen lässt, kommt man quer durch die Kurven.

 

Naja, das wars dann im Prinzip.

Mitlerweile hab ich ein paar tkm zurückgelegt, den Schein habbich seid 15 Tagen und noch nix putt gefahren.

Rasen macht mit dem Wagen kein Spass, vorallem erinnere ich mich immer Wieder an den Spritpreis...

Es ist was zum bequemen, gemütlichen Dahingleiten und bis tempo 160 hört man nichtmal Windgeräusche *g*.

Die ersten 5 Tage lagen wohl daran, dass ichs erstmal richtig ausgelotet habe. Aber, mit dem Führerschein ab 17 hätte ich die ersten 5 Tage nochmehr PS unterm hintern gehabt, aber auch n Vater der aufpasst, dass ich auf der Autobahn GARANTIERT keine 210 fahre und GARANTIERT nicht quer durch die Kurven Fahre oder dem bauern mit so nem Wagen sein Feld mähe.

Naja, alle haben meine experimente überlebt, mitlerweile fahr ich eigentlich sehr ruhig, gelassen, vorrausschauend und ausgeglichen.

:)

mfg, Mark

@ Mark-RE:

Ein Auto ist kein Spielzeug! Du bringst dich und andere Personen in Lebensgefahr. :mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. c230k fuer Fahranfaenger??