ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C230 Kompressor /Automatik: Motor "röhrt" und Drehzahl nur bis 4000, keine Leistung

C230 Kompressor /Automatik: Motor "röhrt" und Drehzahl nur bis 4000, keine Leistung

Mercedes
Themenstarteram 21. Juni 2019 um 22:31

Hallo,

vielleicht kann jemand helfen?

Hatte mir einen C 230 Kompressor zum Kauf angesehen.

Mit Automatik.

Leider dreht der Motor nicht über 4000 U/min.

Beim langsamen Gasgeben röhrt er sich mühsam bis 4000.

Ebenso beim Anfahren - mit kaum Leistung.

Im Fehlerspeicher stand 4Zyl. Zündprobleme. Ohne Erfolg wurden daraufhin die Zündspulen gewechselt.

Fehlerspeicher nun leer. MB-Werkstatt tippt jetzt auf Falschluft...?!

Ich persönlich tippe auf Bezinpumpe oder Poti...

Jemand selbiges Problem gehabt?

Sehr gepflegtes Auto. Würde ich gerne kaufen... wenn eine Reparatur in Grenzen bleibt!

Lg Michael

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 22. Juni 2019 um 12:01

Keiner?

am 22. Juni 2019 um 15:23

Defekte Schläuche gibt auf jeden Fall Fehlermeldung, 'Gemischanpassung zu fett' oder so ähnlich und die Motorcheckleuchte würde recht bald leuchten.

Dein Problem deutet eher auf ein anderes Problem. Könnten Lambdasonden sein die einfach durch sind.

Zieh auch mal den Lmm ab und schau ob sich im Leerlauf eine minimale Änderung ergibt. Falls nicht läuft der Motor bereits ohne aktuelle Lmm Daten. Ein ausgefallener Lmm müsste aber auch im Fehlerspeicher stehen.

Edit wurden Zündkerzen auch mal geprüft? Möglich auch das ein Einspritzventil einen weg hat.

Themenstarteram 22. Juni 2019 um 19:27

Hallo,

Habe das Auto jetzt gekauft. Kam nicht drumherum...

Hatte mir Rote Nummern besorgt. Bei der Probefahrt nahm er Gas nur schleppend an. Vor der Ampel lief der so ähnlich wie auf drei Zylindern - nahm sehr schlecht bis gar nicht Gas an. Motor aus. 1 Minute gewartet und er lief wieder etwas "normaler"... Runder Dreh im Leerlauf.

Habe bei einem Stop tatsächlich bereits den LMM-Stecker gezogen.

Dabei kam es zu keiner Reaktion. Ergo: der muss schon mal neu !!

Dann hatte ich das AutomatikGetriebe auf W gestellt. Der Motor zog zügiger und drehte besser durch. Dennoch etwas träge. 192 PS kamen gefühlt nicht an...

Stellung "S" verträgt er nicht. Danach lief der wieder wie auf 3 Pötten. Bei höherer Drehzahl hatte er dabei komische Geräusche gemacht. So eine Art "Knistern"..??

MKL leuchtet !

Hat 93.000 auf der Uhr und somit tendiert der wohl auch als ein "Kurzstreckler".

Kann mir vorstellen, dass daher die Kurbelgehäuseentlüftung (insb. das Ventil) auszutauschen ist. Ist wohl dicht..?!

Also werde ich erst einmal den LMM und die Entlüftung austauschen..?!

Den Kat nehme ich mir dann zum Schluss vor.

Wäre das die gesundeste Vorgehensweise?

Tipps?

Vielen Dank und

Gruss Michael

EDIT> Gibt es eine OEM Seite mit originaler Teile?

Mit Explositionszeichnung und Teilenummern?

Hier könntest du fündig werden

 

http://mb-teilekatalog.info/?lang=G&mode=BM&class=1&markt=AG

 

Jan

am 23. Juni 2019 um 7:00

Luftfilterkasten runter nehmen dann siehst du ob der Schlauch darunter rissig ist. Auf die schnelle kannst den mit Panzertape mehrfach umwickeln, das hält kurzfristig.

Im kalten Zustand solltest du mal alle Zündkerzen anschauen.

Hast den von privat gekauft?

Themenstarteram 23. Juni 2019 um 9:49

Ja, privat für kleines Geld.

Ich lass heute vom Kumpel die Fehler auslesen..

Dann seh ich mir das mal an. Danke für den Tipp.

Und danke für den Katalog.

EDIT> Mit dem Katalog komme ich leider nicht klar...

Finde keine OEM-Nummern (Mercedes), ect..

Weiss ebenfalls nicht welchen Typ ich zu Beginn auswählen muss ?!

Gemäß meiner Daten (2.1: 0710 / 2.2: 570) abe jetzt einen LMM gefunden:

https://www.pkwteile.de/bremi/7960861

Passt der ?

Alternativ noch einige andere:

https://www.pkwteile.de/.../luftmassenmesser-luftmengenmesser

Gruß Michael

am 23. Juni 2019 um 21:02

Ganz ehrlich, spar dir alle günstigen Zubehör Teile, nimm einfach direkt VDO. Glaub mir du wirst ansonsten WAHRSCHEINLICH Probleme bekommen.

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 10:45

Oh... jetzt habe ich schon bestellt... Den von Bremi...

Hatte gedacht das der ganz gut sein sollte...

Ich versuchs halt mal mit dem.

Ansonsten geht der zurück!

BTW:

Habe den Fehlerspeicher mal auslesen lassen.

Mir wurde schlecht!!

P2600; P2300; P2315;

B110D; B1013; B1040; B1050; B1050; B1051; B1026; B1029; B1091; B1057

usw...

LMM wurde auch angezeigt: P0102

Auffällig dass die Meldungen (fast alle) mit zu niedrigen Versorgungsspannungen zu tun haben?!

Vielleicht Massekabel? Irgendwas verölt?

Mein Kumpel hatte den Speicher aber vorher nicht gelöscht...!

Hab vorgeschlagen, dass wir das heute nachholen und ein bissel fahren.

Danach lesen wir noch einmal aus.

Drei Zündspulen wurden vorher gewechselt, standen aber immer noch drin: P0303 / P0304 (3.- u. 4.Zyl) - obwohl Neue gesehen.

Naja, hab jetzt was zu tun...

Hab gelesen, dass der Wechsel des LMM keine einfache Sache ist?!!!

Ebenso der Ausbau vom Luftfilter-Gehäuse

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 10:52

Doppelpost

am 24. Juni 2019 um 18:22

Geht so, es geht sogar mit eingebautem LuFi, aber da muss man schon echt hard biegen dafür.

Leichter ist es mit LuFi Kasten raus.

Falls zu geringe Boardspannung ist, wechsel die Batterie. Eine platte BAtterie muss ständig mit Dampf geladen werden, das kann schon das Boardnetz runter ziehen.

Überprüfe auch mal die Zündkerzen, kanns nicht oft genug sagen!

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 20:59

Gute Nachrichten...

MKL ging nach dem Tanken mit Signalton aus... :)

Dann hatten wir den Fehlerspeicher gelöscht.

Danach eine halbe Stunde rumgefahren.

Kickdown mochte er nicht und quitierte mit unruhigem Lauf.

Also wieder Motor aus und wieder an... da lief er wieder...

MKL leuchtet wieder... :(

Erneut den Speicher ausgelesen..... Fast ALLE Meldungen waren weg !!

Lediglich 4 Fehler wurden angezeigt:

201A (Kat. Schaden durch Fehlzündung - Zyl.4 sporadisch)

P0304 ( Zyl.4 Fehlzündung entdeckt)

Diese Fehler erklären sich wohl durch die vorher misslungene Beschleunigung mit dem Kickdown..?! Hervorgerufen durch den defekten LMM (??). Klingt logisch...

Die anderen beiden (sekundären) Fehler sind:

B1326 (defekter Tempomat - permanent) und

B15A8 (Fußraumklappensteller links und rechts blockiert/hängt - sporadisch)

Das erledige ich später...

Mein Plan:

LMM erneuern und die Schläuche kontrollieren, ggf. erneuern (Muss der angelernt werden?).

Evt. noch den Ölabscheider? (KG-Entlüftung) erneuern.

Noch n Tipp?

Und Danke für die Unterstützung !!!

Gruß Michael

Themenstarteram 29. Juni 2019 um 10:25

Kurzes Update:

Neuer LMM angeschlossen: Keine Änderung (im Gegenteil: wird nicht erkannt).

Luftf.-Kasten abgebgebaut. Sichtprüfung der Schläuche ergab keine Erkenntnis.

Alles okay. Keine Haarrisse etc... (oberen Schläuche und Umschaltventil Abgasklappe (A0025407097) waren bereits neu)

Kerzen ausgebaut: Brandneu !

4. Spule mit der 1. Spule getauscht (Zwecks Analyse der 4. Zündspule).

Speicher gelöscht. Probe gefahren:

Rört immer noch beim "Halten der Geschwindigkeit" im unteren Bereich.

Nach Kickdown nun keine Abschaltung des 4. Zyl...

Keine Meldung: "Fehlzündung 4.Zyl. oder defekter Kat !?!

Jetzt einziger und NEUER Fehler: P0410 (Sekundärluft Zuführungsystem Fehlfunktion)

Tippen jetzt auf AGR-Ventil. Ich persönlich könnte mir noch einen verstopften Kat vorstellen..?!!! Abklopfen wäre ungewiss - und würde wohl u. U. nichts bringen, wenn der Vorkat komplett zerbröselt ist und den Zweiten damit zusetzte!

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 10:37

Boardspannung /Batterie oklay.

Batterie ist neu.

Update:

AGR Ventil getauscht. Keine Besserung...

Kat kontrolliert (Sichtprüfung durch Demontage) Lamellen noch gut...

Auspuffanlage frei...

Nockenwellensteller (Auslass) undicht. Stecker leicht verölt. Ölstop ist aber verbaut.

Wird gemacht.

Ebenso will ich mir jetzt die Umluftklappe und die Drosselklappe vornehmen.

Kann man die ausbauen, ohne den Kompressor auszubauen?

Jemand Tipps für mich?

Motorcode: M271948 (M271 K18 ML/1) <- stimmt das so?

Vielen Dank und Gruß

Michael

Themenstarteram 6. August 2019 um 17:08

Hallo,

habe jetzt endlich den Fehler gefunden !!!

Der Krümmerkat hat sich wohl doch aufgelöst. Der zweite Kat war wohl dadurch auch dicht!

Habe wohl nicht mehr die nötige Sehschärfe...

Habe einen Gebrauchten eingebaut und alles ist wieder Okay.

Ruhiger Lauf. Keine Fehlermeldungen mehr.

Ebenso keine Fehlzündungen...

Zieht mit guter Leistung ordentlich durch bis 6000 U/min - ohne Mucken

Verbrauch ca. 3-4 (!) Liter weniger !!!

Gruß Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C230 Kompressor /Automatik: Motor "röhrt" und Drehzahl nur bis 4000, keine Leistung