ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BW R 1200 GS oder F 800 GS - welches ist das bessere Bike bzw. für welches soll ich mich entscheide

BW R 1200 GS oder F 800 GS - welches ist das bessere Bike bzw. für welches soll ich mich entscheide

BMW
Themenstarteram 9. August 2015 um 18:04

Hallo Zusammen,

aktuelle stehe ich vor Frage bzw. Entscheidung mich für ein Bike zu entscheiden. Zur Wahl stehen eine R 1200 GS sowie eine F 800 GS. Ich selber bin 1,90 cm groß und wiege ca. 110 kg.

Hier sind einige Eckdaten zu den Bikes:

R 1200 GS: Bj. 6/2004, 36 TKM, 1. Hd., mit Händlergarantie sowie mit Koffern und einigen anderem Zubehör für ca. 6.500 €

F 800 GS: Bj. 3/2009, 29 TKM, 3. Hd., auch mit Händlergarantie aber ohne Zubehör, für ca. 6.900 €

Beide Bikes sind in einem technisch und optisch einwandfreien Zustand. Sind die Preise angemessen oder zu hoch angesetzt?

Zur allgemeinen Info: Es geht mir bei dieser Frage nicht um subjektive Aspekte, wie Optik, Wohlfühlverhalten u.a.. Ich kann auf beiden Bikes gut sitzen und auch sehr gut fahren. Es geht mir bei dieser Frage vor allen darum, womit habe ich bei welchen Bike in der Zukunft zu rechnen habe. Sicherlich habe einige von Euch entsprechende viel Erfahrunge. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Mich interessieren insbesondere folgende Aspekte:

- welches ist das technisch ausgefeiltere Bike?

- wo habe ich mit mehr technischen Problemen zu rechnen? z. B. Kardanantrieb bei der 1200

- welches Bike produziert die höheren Unterhaltskosten?

- und viele andere Aspekte, die mir gerade nicht einfallen, aber sicherlich Euch sofort zu diesen Bikes durch den Kopf gehen!

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die 2004er GS war der erste Jahrgang nach der Neuentwicklung. Die hatte unverhältnismäßig viele Scherereien mit der Elektrik, dem Getriebe und dem Hinterachsantrieb. Da sollte man den Händler interviewen, inwieweit da alle Modellpflegemaßnahmen gemacht wurden.

Ansonsten ist die 1200er klar das bessere Motorrad: Mehr Leistung, mehr Drehmoment, Boxer statt Rotax, Kardan statt Kette. Vor allem: Zur R1200GS gibt es keine echte Alternative, zur F800 schon: Die Triumph Tiger 800.

Und wenn es ohnehin keine BMW sein muss, gibt es für das Geld ein paar interessante Alternativen. So kostet eine Kawasaki Versys 1000 von 2012, komplett mit Koffern, ABS und Traktionskontrolle auch nicht wirklich viel mehr Geld.

am 9. August 2015 um 18:38

Die 12er GS ist klar das bessere Motorrad - mehr Hubraum, mehr Drehmoment, mehr PS, mehr Zuladung. Die 2004er ist allerdings das erste Baujahr - da nur ein Vorbesitzer, sollte geprüft werden, ob alle "Serienstandsverbesserungen" durchgeführt wurden. Falls Scheckheft-gepflegt, dürften die 36k km kein Problem sein.

Zitat:

@M.Vaillant schrieb am 9. August 2015 um 18:38:24 Uhr:

Die 12er GS ist klar das bessere Motorrad - mehr Hubraum, mehr Drehmoment, mehr PS, mehr Zuladung. Die 2004er ist allerdings das erste Baujahr - da nur ein Vorbesitzer, sollte geprüft werden, ob alle "Serienstandsverbesserungen" durchgeführt wurden. Falls Scheckheft-gepflegt, dürften die 36k km kein Problem sein.

Böh, schreibt dasselbe wie ich, kriegt ein "Danke" und ich nicht...

Just kiddin'

am 9. August 2015 um 19:14

Sorry, war keine Absicht, das hat sich zeitlich überschnitten - aber im Kern ist es dieselbe Botschaft;-))

Hey Sampleman, ich hab mal für dich gedrückt damit du nicht geknickt ins Bettchen gehen musst.:)

Ich bevorzug die GS. Wo rauf du zu achten hast haben die beiden Kollegen bereits gesagt.

Zitat:

@sampleman Zur R1200GS gibt es keine echte Alternative

Honda VFR1200 :D

Danke, bist'n echter Kumpel;-)

Zurück zu den Krädern: Die F800GS wurde 2008 vorgestellt, die vom Themenstarter ins Feld geführte Maschine ist also auch eine recht frühe Kiste. Ich bin die F800GS einmal auf einer ausführlichen Probefahrt gefahren und mich hat sie nicht angekickt. Das ist eigentlich ein Mopped, gegen das man nicht viel sagen kann, wird schneller, wenn man rechts laut dreht, bremst gut, fährt gut. Aber ich fand sie merkwürdig blutarm, wenn ich sie mit meiner ollen R1100GS vergleiche, obwohl die F mehr PS hat und weniger wiegt. Ich sag' mal ganz böse, wenn man ein Mopped ohne Zicken haben will, mit dem man auch mal Schotter fahren kann, dann tut es eine Suzuki V-Strom 650 wunderbar. Die hat zwar weniger PS aber nicht so einen langweiligen Motor. Und für 7K bekommt man eine, die deutlich neuer ist als die vorgestellte F.

Mit den Unterhaltskosten ist das speziell bei der Boxer eine schwierige Kiste. Es gibt Leute, denen ist einfach das Hinterachsgetriebe kaputtgegangen, das sind dann über 1.000 Euro. Wenn die Kupplung hin ist, sind auch knapp 1.000 Euro weg. Es gibt Leute, die hatten ihre erste Kupplung nach 70.000 km fertig, andere brauchen doppelt so lange dafür.

Grundsätzlich ist eine Boxer-BMW aber ein recht langlebiges Gerät, Tachostände von 150.000 und mehr Kilometer sind keine Seltenheit. Was man sich überlegen sollte, das ist die Telelever-Aufhängung des Vorderrades. Viele Leute (mich eingeschlossen) lieben dieses erhabene Schweben über den Dingen, andere kotzen im Strahl, weil ihnen Rückmeldung fehlt. Das muss man schon mit sich selbst ausmachen.

Zitat:

@4998 schrieb am 9. August 2015 um 19:41:09 Uhr:

Zitat:

@sampleman Zur R1200GS gibt es keine echte Alternative

Honda VFR1200 :D

Äh? Mag ja ein ganz fähiges Krad sein (abgesehen davon, dass der Themenstarter 1,90 misst und deshalb auf dem Hobel nicht sitzen kann), aber eins ist sie nicht: Eine Zweizylinder-Reiseenduro.

Noch besser, 4 zyl. Reiseenduro :D

Dein Profil wäre das was entscheidend ist, wenn sich beide in deinen Augen gleich gut fahren... Wo fährst du (Landstraße, Autobahn, Gelände...), mit Sozius oder ohne, mit Gepäck oder ohne, welche Strecken usw.

Der reinste PS-Wahnsinn hier! :D

Honda Crosstourer?

Säuft wie ein loch, die Honda! Aber dafür hat sie einen Vorteil, wenn man schlecht ernährt ist kompensiert das Mopped das Gewicht ;)

Zu den beiden Machinen:

Hätte die 800er kardan würde ich die nehmen, hat sie aber nicht. Ich mag die luftgekühlten boxer gar nicht, aber im Endeffekt wohl die bessere Lösung.

gruß

marc

Themenstarteram 10. August 2015 um 8:37

Hallo Zusammen,

erst einmal vielen Dank an Alle und die super Infos. Die bringen mich in meiner Entscheidung schon ein ganzes Stück weiter.

@mOtOrrad: Ich fahre überwiegend Touren. Vorzugsweise aber über die Landstraße und auch gezielt kurvige Strecken.

Haltet Ihr den Preis für angemessen? 6.5 T€ für ein 11 Jahre altes Bike ist ja auch eine Ansage. Wobei es mir nicht um die 6.5 T€ geht, sondern vielmehr darum, ob das in einem guten Verhältnis zu der 1200er und der Gegenleistung steht?

Vielen Dank!

Fakt ist, die R1200GS ist ein gutes Motorrad.

Bei Bj. 2004 und 36tkm wäre ich allerdings skeptisch.

Bzgl. Kardan / Hinterachsgetriebe:

Das könnte bei dieser Maschine evtl. noch kaputt gehen, falls nicht schon getauscht.

 

Bei meiner 12er GS Bj. 06 ist es "erst" bei 54tkm kaputt gegangen, zum Glück 2 Wochen vor Ablauf der CarGarantie. So wurden 100% Arbeit und 90% Materialkosten übernommen und ich musste lediglich 140€ zahlen.

Bremse:

Bj. 2004 bis 2006 hat noch den Bremskraftverstärker (BKV), für den müssen alle Rückrufe gemacht sein, sonst kann es ebenfalls Probleme geben. Meiner funktioniert bisher (107tkm) problemlos, ist aber auch auf "neuestem" Stand.

Was auch zu beachten ist: Bei den BKV-Modellen (egal ob GS, RT, ST) ist der Bremsflüssigkeitwechsel recht aufwendig und teuer.

Sonst halten sich die Wartungskosten in Grenzen, vorallem wenn man es in einer (BMW-tauglichen) freien Werkstatt machen lässt, oder gar selbst durchführt.

 

Die 800er GS hat eher so kleine Weh-wehchen, soweit ich das mitbekommen habe... mal Radlager, mal Lenkkopflager, evtl. Gabeldichtringe aber selten bis keine Anfälligkeiten die gleich mal ein riesen Loch in den Geldbeutel reißen.

Nach meiner Einschätzung das allgemein unkompliziertere Motorrad.

Bei Routine-Wartung allerdings weniger Schrauberfreundlich, weil z.B. die Ventile / Zündkerzen nicht so gut zugänglich sind.

Ach ja... und Ölpeilstab statt -schauglas.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BW R 1200 GS oder F 800 GS - welches ist das bessere Bike bzw. für welches soll ich mich entscheide