ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Brummen im Innenraum Mazda 3

Brummen im Innenraum Mazda 3

Mazda 3 1 (BK)
Themenstarteram 12. Oktober 2022 um 12:53

Hallo zusammen,

ich hatte mir im Mai dieses Jahres einen 3er Mazda gekauft, mit 140000 Kilometer jetzt. Mir ist ein paar Mal aufgefallen, dass es gewisse Vibrationen/ bzw. brummen gibt. Kommt rechts von der Konsole ( soweit ich das halt vernehmen kann. Lenkrad und Schalter vibrieren nicht.

Es ist nicht immer. Gestern Abend zum Beispiel nicht morgens schon.

Es entsteht meistens beim beschleunigen und sobald ich das Gas wegnehme.

Ich habe noch eine Gebrauchtwagen Garantie. Würde mir vorher gerne ein paar Meinungen einholen, sollte jemand das Problem schon gehabt haben.

Grüße:)

Ähnliche Themen
25 Antworten

Kannst Du uns eine "Hörprobe" (Audiodatei) erzeugen? Die Laufleistung des Wagens und die Ortung des Störgeräuschs sind schon mal hilfreich, die Ursachen fürs Brummen jedoch mehrfältig:

- die Resonanz in der Konsole ohne Vibrieren der Karosserie weist auf ausgeschlagene Lager der Antriebswelle rechts oder Abnutzung der Zahnkränze Getriebe/Achsantrieb hin.

- defektes Radlager (trat bei meinem 6er bei ca. 125.000 km auf)

- evtl. festlaufende Bremszange (hatte ich ebenfalls, erst bemerkt als es qualmte)

Die Fachkundigen im Forum - vielleicht auch ich, wenn meine Vermutungen zutreffen - können sicher die Störung verorten.

Auf keinen Fall selbst Hand anlegen, da sonst eine Fehlerbehebung auf Garantie/Gewährleistung abgelehnt wird.

Themenstarteram 12. Oktober 2022 um 18:39

Zitat:

@Rehana schrieb am 12. Oktober 2022 um 18:35:24 Uhr:

Kannst Du uns eine "Hörprobe" (Audiodatei) erzeugen? Die Laufleistung des Wagens und die Ortung des Störgeräuschs sind schon mal hilfreich, die Ursachen fürs Brummen jedoch mehrfältig:

- die Resonanz in der Konsole ohne Vibrieren der Karosserie weist auf ausgeschlagene Lager der Antriebswelle rechts oder Abnutzung der Zahnkränze Getriebe/Achsantrieb hin.

- defektes Radlager (trat bei meinem 6er bei ca. 125.000 km auf)

- evtl. festlaufende Bremszange (hatte ich ebenfalls, erst bemerkt als es qualmte)

Die Fachkundigen im Forum - vielleicht auch ich, wenn meine Vermutungen zutreffen - können sicher die Störung verorten.

Auf keinen Fall selbst Hand anlegen, da sonst eine Fehlerbehebung auf Garantie/Gewährleistung abgelehnt wird.

Danke dir:)

Also die Audiodatei geht nicht. Das ist allgemein zu leise.

Getriebe lässt sich gut schalten.

Getriebe macht mir dann doch etwas Angst. Das wäre ja eine Katastrophe...

Das Getriebe dürfte bei einem Defekt mehr Geräusche bzw. Probleme beim Schalten bereiten. Ich meine die "Verzahnradung" der Antriebswelle (rechts) zwischen Getriebe und Achsantrieb.

Schade, dass die Brummaufnahme nicht gelingt. Mich hätte das schon interessiert, ob ich selbst vernommene Signale einer Betriebsstörung am PC erkennen kann.

Also, am besten eine Probefahrt mit dem Verkäufer machen. Wenn er kein Autofachmann sein sollte, an die für Serviceleistungen vorgesehene Mazda-Vertragswerkstatt wenden. Diagnose und Kostenvoranschlag für eine Reparatur dem Verkäufer vorlegen. Die Formel "gekauft wie gesehen und Probe gefahren" gilt hier nicht: Sachmangel, der nicht regelmäßig auftritt und bei der Probefahrt nicht zu hören war.

Themenstarteram 12. Oktober 2022 um 19:35

Zitat:

@Rehana schrieb am 12. Oktober 2022 um 19:28:04 Uhr:

Das Getriebe dürfte bei einem Defekt mehr Geräusche bzw. Probleme beim Schalten bereiten. Ich meine die "Verzahnradung" der Antriebswelle (rechts) zwischen Getriebe und Achsantrieb.

Schade, dass die Brummaufnahme nicht gelingt. Mich hätte das schon interessiert, ob ich selbst vernommene Signale einer Betriebsstörung am PC erkennen kann.

Also, am besten eine Probefahrt mit dem Verkäufer machen. Wenn er kein Autofachmann sein sollte, an die für Serviceleistungen vorgesehene Mazda-Vertragswerkstatt wenden. Diagnose und Kostenvoranschlag für eine Reparatur dem Verkäufer vorlegen. Die Formel "gekauft wie gesehen und Probe gefahren" gilt hier nicht: Sachmangel, der nicht regelmäßig auftritt und bei der Probefahrt nicht zu hören war.

Ich habe mit ihm heute telefoniert und er ist leider im Urlaub. Ich gehe am Samstag zu meiner regulären Werkstatt. Ich Frage den dann Mal. Es wurde eine Gebrauchtwagen Garantie abgeschlossen, mit der ggg Versicherung.

Es ist halt nicht immer. Gestern Nachmittag extrem, Abends überhaupt nicht.

moin, wann brummt es - bei welcher Geschwindigkeit - Fz warm oder kalt - in Kurven oder geradeaus

was für ein Brummton- hoch oder niedrig

folgende Möglichkeiten - Reifen - Radlager - das kann man leicht prüfen -

welcher Mazda 3 - Motor ?

Bereifung Serie ?

viel glück

Themenstarteram 12. Oktober 2022 um 19:57

Zitat:

@ahmenzel schrieb am 12. Oktober 2022 um 19:52:15 Uhr:

moin, wann brummt es - bei welcher Geschwindigkeit - Fz warm oder kalt - in Kurven oder geradeaus

was für ein Brummton- hoch oder niedrig

folgende Möglichkeiten - Reifen - Radlager - das kann man leicht prüfen -

welcher Mazda 3 - Motor ?

Bereifung Serie ?

viel glück

Servus,

Beim geradeausfahren. Ich beschleunige, lasse das Gas los und es vibriert aus der Mittelkonsole, etwas rechts. Leichter brummton.

Beim Überfahren von Straßenschäden manchmal auch.

Brummton manchmal leise, manchmal laut.

Kommt aber definitiv von rechts.

Mazda 3, Baujahr 2009 alte Serie. 105 PS sind das glaube ich.

Bereifung schon benutzte Ganzjahresreifen vom Vorbesitzer. Ich hoffe die halten den Winter noch.

Continental all season contact 195/65 R15

Achja Temperatur ist egal

 

@Neu198989 Bei mir haben sich mal die Radmuttern gelockert, das hat sich auch beim Bremsen und Gas geben so ähnlich angehört. Eine Kontrolle kann nicht schaden.

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 17:02

Zitat:

@Rehana schrieb am 12. Oktober 2022 um 18:35:24 Uhr:

Kannst Du uns eine "Hörprobe" (Audiodatei) erzeugen? Die Laufleistung des Wagens und die Ortung des Störgeräuschs sind schon mal hilfreich, die Ursachen fürs Brummen jedoch mehrfältig:

- die Resonanz in der Konsole ohne Vibrieren der Karosserie weist auf ausgeschlagene Lager der Antriebswelle rechts oder Abnutzung der Zahnkränze Getriebe/Achsantrieb hin.

- defektes Radlager (trat bei meinem 6er bei ca. 125.000 km auf)

- evtl. festlaufende Bremszange (hatte ich ebenfalls, erst bemerkt als es qualmte)

Die Fachkundigen im Forum - vielleicht auch ich, wenn meine Vermutungen zutreffen - können sicher die Störung verorten.

 

Auf keinen Fall selbst Hand anlegen, da sonst eine Fehlerbehebung auf Garantie/Gewährleistung abgelehnt wird.

Also ich habe jetzt Mal eine Hörprobe gemacht. Vielleicht erkennst du ja etwas

 

 

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 17:55

Oder das ist glaube ich besser

https://files.fm/u/c75qhpveh

Zitat:

 

Mazda3, Baujahr 2009 alte Serie. 105 PS sind das glaube ich.

Moin Neu198989,

sorry, aber wie wäre es mit genaueren Angaben???

Nach deinen vagen Angaben scheint es ein Mazda3 (BL) mit einem MZR 1.6 (Z6) Motor zu sein.

Möglicherweise darfste die FIN per PN mitteilen.

Meine Weit- und Fernvermutung, das Problemchen dürfte von einer defekten Motorlagerung Nr. 3 verursacht werden.

Solltest mal den Zustand begutachten, auf sichtbare Undichtheiten achten.

Motorlagerung ist auch eine Idee. Nach Abhören der mp4-Datei schien mir das Brummen vom Radlager zu stammen - hört sich an wie schlechte Winterreifen.

Genau so könnte das Motorgeräusch über verhärtete Dämpfer der Motorlageriung rechts auf die Karosserie übertragen werden. Eine weitere Geräuschübertragung können verhärtete Dämpferringe im Stoßdämpferdom sein. Allerdings sind es dann eher Abrollgeräusche der Reifen.

Bei einem früheren Fiat sprang ein solcher Dämpferring aus dem Dämpferdom hinten links heraus. Das rappelte und brummte dann gewaltig, denn die Federbeinaufhängung konnte direkt Kontakt mit der Karosserie aufnehmen.

Ich glaube schon, dass auch hjg48 Richtung Fachwerkstatt geraten hat, sonst verzweifelt man als Leidtragender an den Iden der Autotechnik.

@Neu198989 Welches Bj. hat der Wagen?

Ich denke auch dass die Reifen die Ursache sind.

Welche DOT haben die Reifen??

Themenstarteram 13. Oktober 2022 um 20:11

Also ich gehe jetzt Mal das Risiko ein Bilder der Reifen zu posten. Bitte nicht steinigen. Meine Sommerreifen waren runter und auf die schnelle habe ich die Ganzjahresreifen aufgezogen. Laut meinem Arbeitskollegen, sind auf der Fahrerseite vorne und auf der Beifahrerseite hinten die Reifen kurz vor knapp. Auf der Fahrerseite hinten und Beifahrerseite vorne gut.

Der Wagen ist Baujahr 2009 altes Modell

DOT Nummer sehe ich leider nicht

Reifen Fahrerseite hinten
Reifen Fahrerseite vorne
Reifen vorne
+1

Wieso sind die Reifen mit dem meisten Profil diagonal und nicht auf eine Achse montiert worden?

Die Geräusche könnten auch dadurch entstehen.

@Neu198989 Montiere den Reifen der Fahrerseite von hinten nach VORNE;

dann wird das Brummen wohl aufhören.

 

Die DOT Nummer sieht folgendermaßen aus und ist in einem Oval erhaben eingeschrieben.

DOT 2215 besagt folgendes.

Herstellungs-Monat KW 22

Herstellungs-Jahr 2015

Wenn die Reifen in etwa diesem Alter entsprechen dürften die schon ausgehärtet sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Brummen im Innenraum Mazda 3