ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potenza RE050A oder RE002 adrenaline, welcher ist sportlicher?

Bridgestone Potenza RE050A oder RE002 adrenaline, welcher ist sportlicher?

Themenstarteram 14. Februar 2015 um 23:54

Ich lande doch immer wieder bei einem Potenza. So war der Ausflug Pilot sport3 nur so lala, der Reifen zu durchschnittlich für die kurze Haltbarkeit. Der Conti sportcontact2 war nicht leidensfähig und der Goodyear Eagle F1 hat das Fahrverhalten des BMWs versaut (zu viel Untersteuern).

Den RE050a kenne ich schon. Haltbarkeit mau (Treadwear 140), aber dafür hat er geklebt wie Kaugummi und hat auch Hitze und Beanspruchung ausgehalten, ohne in Fetzen zu zerfallen. Würde ich wieder nehmen, aber mehr als 10.000km Haltbarkeit auf der Antriebsachse diesmal wäre schon klasse ;)

Den Potenza S001 hatte ich auch und der hat wirklich doppelt so lange gehalten (Treadwear280) wie der RE050a, aber dafür kleine Einbußen bei Kälte und generell 10…20% wenig Grip bei Trockenheit. Es fehlte etwas der Biss. Vom Profil sind S001 und RE050a optisch sehr ähnlich (Negativanteil), hab mal ein Bild angehängt.

Wo landet nun der RE002 adrenaline. Betrachten wir die Daten. Treadwear 220, also zwischen RE050a und S001 sollte er gut 50% mehr Haltbarkeit bieten als der 050a. Das Profil besitzt einen geringeren Negativanteil als die beiden Reifen vom Foto, was wieder für Trockengrip und etwas gegen Aquaplaning spricht. Vielleicht Nuancen, aber er ist der jüngste im Bunde.

Vielleicht bietet er den Grip des RE050a bei verbesserter Haltbarkeit?

Lange Rede kurzer Sinn, wer kennt beide oder einen Vergleich in irgendeinem Forum oder Fachblatt?

Auf der Bridgestone-Seite sind alle 3 "gleich-gut", das Marketinggeschwafel nützt nix. Auch emails dazu konnten nur unzureichend beantwortet werden.

Danke!

Bridgestone re002 adrenaline vs re050a
Beste Antwort im Thema

...oder doch besser eine Jahreskarte fürs Kasperletheater...

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Was stellst Du denn an mit Deinen Reifen, dass ein BMW untersteuert, die Gummis nicht "leidensfähig" genug sind, diese keine 10 000 Km halten und dabei Hitze ausgesetzt sind?

Gibts überhaupt einen BMW der ab Werk NICHT untersteuert? So lange man nicht das Power-oversteering provoziert hat man Untersteuern

Der Adrenalin wird von Bridgestone als Budget-Reifen gelabelt, sieht zwar interessant aus aber wird bei nen bißchen Aquaplaning schnell den Bach runtergehen

Da ist der S001 eine andere Hausnummer, aber schon seit Jahren Mittelmaß.

Auf deinen Fotos sehe ich kein Re002

Falls es den Michelin Pilot Super Sport in deiner Größe gibt wäre das vielleicht etwas für dich

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 9:12

Auf den Fotos ist der re050a und S001.

Wenn der Reifen nicht zuuuu steif ist, der Popo also bissl einknickt und dadurch mitlenkt, dann ist es recht neutral. Deshalb bin ich auch kein RFT-Freund. Der S001 war so einer. Etwas weniger steif als der RE050a (minimal) und dadurch war der 1er den ich hatte recht neutral. Aktuell ist es ein E90. Aber wie du schon sagst ist der s001 etwas durchschnittlich, aber es gibt schlechtere Premiumreifem.

Der Michelin Supersport kostet das doppelte eines Potenza. Alternative in 225/45R17 ist noch der Potenza RE070, aber ich weiß nicht wie alltagstauglich der noch ist.

Budget-Reifen hin oder her, wo siehst du den Adrenaline? Sein Aquaplaningverhalten dürfte für mich ausreichend sein.

Fährst du mit dem Auto ausschliesslich Nordschleife? Dein beschriebener Fahrstil/Km Laufleistung des Reifens lässt mich nix anderes vermuten...

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 10:47

Er sollte ruhig ne Runde NS aushalten können, aber eben auch den normalen Alltag.

Zitat:

@ronmann schrieb am 15. Februar 2015 um 10:47:13 Uhr:

Er sollte ruhig ne Runde NS aushalten können, aber eben auch den normalen Alltag.

Jeder Reifen hält 20 Km asphaltierte Fahrbahn, mit ein paar Dutzend Kurven aus.

Die Labelung des Adrenalin läßt erahnen das er in der Haftung keine Konkurrenz für den S001 sein soll. Konnte kaum glauben das dies ein recht aktueller Reifen sein soll.

Da würde ich eher zum S001 oder RE050A greifen, alternativ vielleicht ein Michelin Pilot Sport 2. Als Außenseiter käme noch der Vredestein Ultrac Vorti in Frage, der auf trockener Straße recht sportlich und hart ist aber dem auf Nässe der Anschluß zu Top-Reifen wie Dunlop Sportmaxx RT oder Goodyear Eagle F1 Asym.2

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 11:20

Der Adrenaline ist unter dem S001 ??? Das nützt mir nix, weil der war schon grenzwertig sportlich! Treadwear sagt aber was anderes.

Der S001 ist immer noch die Nr.1 von Bridgestone im UHP-Segement. Der RE002 ist als Budgetlösung gedacht und in weniger Größen und niedrigeren Geschwindigkeitsklassen erhältlich.

Darüber gabs mal den RE070, allerdings ist der schon recht alt und wohl kaum noch erhältlich

In ein paar Größen gibt es noch den S-02, ansonsten fällt mir da auch nix mehr ein

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 12:59

Sehe ich anders, der S001 rangiert hinter dem RE050a, was den hohen Grenzbereich bei Trockenheit betrifft. Auch ist er bei kalten Temperaturen besser. Bei Nässe sind sie ähnlich gut.

Den RE070 bekomme ich in meiner Größe noch. Der sollte noch mehr möglich machen, aber wie ist der bei Kälte und Nässe? Den alten S02 hatte ich vor 2Jahren. Der benötigte Temperatur und war kein geeigneter Vorderreifen. Außenkante total abgefahren, wo auf der Antriebsachse noch 4mm übrig waren. Das hat der S001 nahezu gar nicht und der RE050a nur ein klein wenig gemacht. Liegt an der Fahrweise, nicht am (nicht) verstellten Fahrwerk.

Den RE040 hatte mein Bruder aufm X3 und er meinte: nix besonderes. Der fährt auch bissl bekloppt und hat ne Ahnung vom Grenzbereich.

Also mehr ist dann wirklich nicht. Dreh ich mich wieder im Kreis:(

Gefallen würde mir auch der RE050A vorn gegens Untersteuern und der S001 hinten, weil der haltbarer ist (oder der Adrenaline) und im Ergebnis hätte ich am Ende des Sommers 4 gleichmäßig verschlissene Reifen. Letztes Jahr hatte ich den Pilot sport3 und im Oktober dann vorn 4,5mm und hinten 1,6mm. Den will ich nicht wieder, auch wenn es sich anbieten würde einen weiteren Satz französische Hinterreifen abzufahren und im Oktober hätte ich dann rundrum 2mm. Ich bin Vielfahrer.

Ist vielleicht Geschmackssache, aber lt. BS ist der S001 der Master ;)

Ich halte vom gesamten BS-Lineup derzeit wenig, für den weltgrößten Hersteller bietet er durchgehend kaum interessante Reifen und das seit Jahren. Da fehlt mal wieder etwas wie damals der RE71 und RE720.

Der RE050 ist auch sportlich, aber auf Fronttrieblern wegen der Sägezahngefahr eher zu meiden, ob das beim BMW völlig unmöglich ist weiß ich nicht.

Wenn du bei den genannten Reifen nichts findest kannst du vielleicht in einem anderen Segment was finden, da gibt es Reifen die auf Haltbarkeit ausgelegt sind, z.B. der Primacy 3 oder HP, P7 Cinturato oder Efficent Grip Performance

Meine Standardempfehlungen von Goodyear und Dunlop scheinen bei dir ja nicht zu passen

Und was ist mit Semi Slick Reifen? Sind die vll was?

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 15:32

Die "Langlebig-Reifen" mag ich nicht so;)

Der 720 war gut, aber nirgends zum niederknien gut. Das kann der 050a alles besser, bis auf die Laufleistung. Ich hab mich daran gewöhnt jährlich Reifen zu kaufen. Ich mag die letzten 10% Haftung, man könnte es auch Sicherheit nennen und verzichte auf Spritspareffekte und Haltbarkeit.

Die Steifigkeit der meisten Bridgestone Potenza ist mir angenehm. Nicht zu weich wie ein Michelin, sodass er sich von der Felge rollt oder ich bei >200 auf der Autobahn hin und herschaukele, aber auch nicht so trampelig wie ein RFT, der mich auf den Flickenteppichen zwischen den Dörfern langsam macht.

Leichten Sägezahn konnte man beim 050a zwar optisch erkennen, aber er war für mich nicht er-fahr-bar. Manche meinen verschleißoptimierte materialschonende Fahrweise verstärkt den Sägezahn, schnelles runterradieren lässt ihn unspürbar bleiben.

Themenstarteram 15. Februar 2015 um 15:35

Semislick?

Wie gesagt Alltagstauglichkeit sollte erhalten bleiben. Ich habe RE070, Kumho KU36, Hankook RS2 usw. Schon ins Auge gefasst, aber die hab ich doch nie auf Temperatur und wenns regnet fahr ich auf Eiern.

Wie ist der Yokohama AD07? Auch bezahlbar und der Standartreifen der Lotus Elite.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Bridgestone Potenza RE050A oder RE002 adrenaline, welcher ist sportlicher?