ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. BRIDGESTONE Turanza ER300 wirklich gut?

BRIDGESTONE Turanza ER300 wirklich gut?

Themenstarteram 16. April 2010 um 7:10

Suche für den VW-Bus neue Reifen in 225/60 15. Lt. Internetrecherche schneidet der BRIDGESTONE Turanza ER300 bei Tests ziemlich ordentlich ab. Grundsätzlich ist in der Größe der Markt ja schon etwas überschaubar...

Ist der Reifen wirklich gut? Oder würdet ihr abraten? Welche Alternative? Pirelli P7 soll ja hohen Verschleiß haben, Conti SCS2 ist teurer und irgendwie ja schon älter (hab am Audi schon CSC3, da geb ich ungern Geld für das Vorgängermodell aus).

Beste Antwort im Thema

Der ER 300 wird vom ER 300 Ecopia ersetzt. In meinem Augen handelt es sich um keine großartige Neuentwicklung, eher um eine Weiterentwicklung, da die Testergebnisse kaum voneinander abweichen, selbst das Profilbild ist das selbe. In meinem Augen eher eine Umflaggung um was "Grünes" im Programm zu haben. ;) Habe mir auch nochmal zwei ER 300 für den Passat bestellt.

Übrigens, in der Regel werden Gummimischungen bei Reifen häufig von Saison zu Saison geändert, du erhälst also nie exakt den gleichen Reifen. Selbst je nach Werk können Unterschiede auftreten.

Gruß

Simon

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Also ich hatte auf meinem alten Auto den Turanza ER300 drauf und war mehr als zufrieden damit.

sehr guter Grip bei allen Verhältnissen, und ich finde er war der leiseste Reifen den ich bis jetzt hatte.

Also ich kann ihn dir nur wärmstens Empfehlen, hat auch bei jedem Test mit sehr empfehlenswert abgeschlossen.

Eine Kleinigkeit sollte aber noch gesagt sein, er ist kein Sportreifen, sprich er hat nicht so eine starke Rückmeldung wie ein SportContact2..... Ist ein sehr guter, aber komfortabler Reifen.

Themenstarteram 16. April 2010 um 7:23

Wo macht sich die fehlende Rückmeldung bemerkbar? Wir reden ja auch nicht von einem Porsche, andererseits fahre ich den Bus auch nicht als Schulbus. :D

ich weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, aber ist halt nicht ganz so direkt wie mit einem "Sportreifen".

Ich würde den Unterschied so ähnlich definieren wie Serienfahrwerk vs. Sportfahrwerk (Seriensportfahrwerk).

Anderseits spürt man auch nicht jede Querrille oder die kleinste unebenheit.

Soll jetzt aber nicht heißen dass sich der Reifen schwammig anfühlt....

Für eine Bus sicher ein sehr guter Reifen.

Vom Grip her, brauchst du dir keine Sorgen machen da ist er wirkich top.

Test 2009:

http://www.oeamtc.at/.../frameset.php?...

Test 2008:

http://www.oeamtc.at/.../frameset.php?...

der Test von 2007 ist nicht mehr online schaut aber genauso aus.

Ich kann mich der Meinung dieser Tests nur anschließen

Gruß Mike

Themenstarteram 16. April 2010 um 18:24

Der Turanza ER 300 soll ein Auslaufmodell sein. Bedeutet das, dass der bald nicht mehr produziert wird? Das hieße dann ja, dass man bei einem Schaden z.B. keinen passenden Reifen mehr nachkaufen könnte?!

Wieso wurde der dann noch in so vielen Tests (positiv) bewertet? Oder andersrum: Warum läuft der aus, wenn er doch so toll ist?

am 16. April 2010 um 18:41

Das klingt jetzt vielleicht doof, ist aber nicht so gemeint, aber vielleicht gibt es bald was noch tolleres von Bridgestone.

Habe den ER300 auf den Golf 3 meiner Schwester montiert und bin sehr zufrieden. Leise, spurstabil, recht haltbar und fährt sich gleichmäßig ab.

 

Pirelli P7 hat mein Vater auf dem 5er BMW. Sehr hoher Verschleiß und werden lauter mit der Zeit. Er sagte auch, dass die neuen Hankook-Winterreifen viel Spurstabiler sind.

 

SC2 hab ich selbst auf dem Golf 5. Top Reifen, ohne grobe Schwächen.

Der ER 300 wird vom ER 300 Ecopia ersetzt. In meinem Augen handelt es sich um keine großartige Neuentwicklung, eher um eine Weiterentwicklung, da die Testergebnisse kaum voneinander abweichen, selbst das Profilbild ist das selbe. In meinem Augen eher eine Umflaggung um was "Grünes" im Programm zu haben. ;) Habe mir auch nochmal zwei ER 300 für den Passat bestellt.

Übrigens, in der Regel werden Gummimischungen bei Reifen häufig von Saison zu Saison geändert, du erhälst also nie exakt den gleichen Reifen. Selbst je nach Werk können Unterschiede auftreten.

Gruß

Simon

Hallooo,

wat n Zufall, habe den Sommer-Alus vor 1,5 Jahren auch die Brückensteine ER300 turanza draufgeschnallt, in 185/65 R15 88H. Also weiß nicht, ob meine Erfahrungen Dir dienen können.

Jedenfalls: mir als Nichtrennfahrer bietet er eine tolle Performance bei super Komfort und akustischer Zurückhaltung.

Und nun zum Aber: er neigt(e) zu Standplatten (die letzten Tage nicht) die er sich nachts zuzog. Sind aber nach wenigen 100 Metern Fahrt weg. Ich habe versucht, dem mit einem relativ hohen Luftdruck entgegen zu wirken (ist ja trotzdem komfortabel), war m. M. aber nicht geglückt. Aber wie gesagt, seit ich sie jetzt wieder drauf habe noch nichts von Standplatten bemerkt.

Das ist der einzige, verschmerzbare, Wermutstropfen meinerseits.

Ja, wie @swallerius schon schrab, der ecopia macht jetzt das Rennen. Aber ob der besser ist, bei Nässe anscheinend nicht wenn ich mir die ADAC-Tests so angucke.

Also ran an den ER 300 turanza (ohne ecopia), solange es noch welche gibt; meine Meinung.

Wenn ich heuer neue brauchte würde ich den Pirelli Cinturato P6 nehmen, eben wegen des Abschneidens beim ADAC-TEST. Wieder nur meine Meinung/ in diesem Fall Hoffnung.

Gruß

Themenstarteram 17. April 2010 um 8:07

In meiner Größe gibts z.B. den Cintauro nicht, auch den Ecopia nicht und den Conti SC3 auch nicht... Sagte ja, das Angebot ist überschaubar...

Das mit den Standplatten irritiert mich: Das können doch keine echten Standplatten sein, denn die entstehen doch nicht über Nacht?! Oder hast du die 185er auf nen LKW geschraubt? :D

Mit Standplatten ist unrunder Lauf gemeint, kein Platten im eigentlichen Sinne. ;)

Dies Phänomen hab ich im Übrigen auch des öfteren beim Bridgestone. Ist aber nach spätestens 5 km weg und auch nicht stark ausgeprägt.

Gruß

Simon

Themenstarteram 17. April 2010 um 10:27

Ist mir schon klar, dass Standplatten kein Platten sind. Aber sie entstehen doch nur, wenn ein Fzg lange auf der gleichen Reifenfläche steht, wochenlang, eher monatelang...

Von Standplatten über Nacht hab ich noch nie gehört...

Gibt es aber des Öfteren. Hatte ich auch schon bei Pirelli und Dunlop gehabt. ;)

Themenstarteram 17. April 2010 um 10:51

Mein VW Bus steht 4 Monate auf Dunlop: 0 Standplatte!

Zitat:

Original geschrieben von 3dition

Der Turanza ER 300 soll ein Auslaufmodell sein. Bedeutet das, dass der bald nicht mehr produziert wird? Das hieße dann ja, dass man bei einem Schaden z.B. keinen passenden Reifen mehr nachkaufen könnte?!

Wieso wurde der dann noch in so vielen Tests (positiv) bewertet? Oder andersrum: Warum läuft der aus, wenn er doch so toll ist?

Schau dir mal den "neuen" ER300 an. Ich seh da keinen Unterschied zum "alten" ER300. Und so schnell wird Bridgestone den nicht aus dem Sortiment nehmen. Ich habe noch den Vorgänger mir dieses Jahr neu geholt. ER30 Und der ist schon viiiel länger auf dem Markt.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. BRIDGESTONE Turanza ER300 wirklich gut?