ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremsscheiben und Reifen vorne nach 4 tkm (!) kaputt

Bremsscheiben und Reifen vorne nach 4 tkm (!) kaputt

Themenstarteram 7. November 2016 um 13:37

Hallo zusammen,

ich habe ein schönes Auto, leider mit einem großen Problem...

Ich habe das Auto mit "verzogenen" Bremsscheiben gekauft.

Gleich die Sommerreifen darauf, und neue Bremsscheiben. Spurstange wurde auch getauscht. Achsvermessen, Spur/Sturz einstellen und fertig. Dann nach 8 tkm waren die Scheiben wieder "verzogen"- Lenkrad rubbelt beim Bremsen, und die Reifen vorne innen und mittig waren komplett abgefahren.

Dann Querlenker getauscht, neue Scheiben (immer auch gleich neue Beläge) und neue Reifen darauf. Jetzt nach 4 tkm sind die Reifen vorne komplett abgefahren, und das Rubbeln beim Bremsen spürt man auch am Lenkrad und am Bremspedal.

Ich fahre mit dem Auto fast ausschließlich auf Landstraße (Schwarzwald) und in Stadtverkehr, wirklich gemütlich, wie ein Opa.

Das Auto hat 145 tkm, ein C70 Volvo T5, BJ 2010

Alle Reparaturen wurden in einer Fachwerkstatt durchgeführt. Leider sind die auch ratlos, wissen gar nicht mehr, was die Bremsscheiben und Reifen so schnell ruiniert.

Für jede Tipps und Ideen wäre ich sehr dankbar!

 

Beste Antwort im Thema

Die Bremssättel sollte man kontrollieren, das gesamte Fahrwerk, Spur/Sturz und - jetzt wird es merkwürdig - ABS/ESP/Hydraulikblock/HBZ einschließlich der Koppelung an den Unterdruck. Bremsscheiben verziehen sich durch Hitze. Eine Bremse wird heiß, wenn entweder die Bremse sich selbst leicht aktiviert oder der/die Fahrer(in) den Fuß beim Fahren auf dem Bremspedal parkt. ;)

Natürlich kann es auch sein, dass die Scheiben und Klötze einfach von miserabelster Qualität sind. Dazu passt aber der Reifenverschleiß nicht. Der wiederum kann auch mit dem _Reifendruck_ zu tun haben.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

@P.T.74 ,

... und meinen Hinweis hast Du ignoriert.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 18. November 2016 um 11:28:49 Uhr:

Das spricht für eine unpassende Materialkombination von Scheiben und Klötzen.

Was es alles gibt. Die Regierung sollte etwas unternehmen! Hat das KBA wieder versagt?

[/Ironie]

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 18. November 2016 um 15:05:28 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 18. November 2016 um 11:28:49 Uhr:

Das spricht für eine unpassende Materialkombination von Scheiben und Klötzen.

Was es alles gibt. Die Regierung sollte etwas unternehmen! Hat das KBA wieder versagt?

[/Ironie]

Würdest Du bitte so nett sein und mal einen link auf einen sinnvollen Beitrag von Dir posten. Ich finde einfach keinen. :p

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 18. November 2016 um 15:08:37 Uhr:

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 18. November 2016 um 15:05:28 Uhr:

 

Was es alles gibt. Die Regierung sollte etwas unternehmen! Hat das KBA wieder versagt?

[/Ironie]

Würdest Du bitte so nett sein und mal einen link auf einen sinnvollen Beitrag von Dir posten. Ich finde einfach keinen. :p

Nimm oben den, er weist auf einen Scharlatan hin (wenn auch nur indirekt).

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 18. November 2016 um 11:28:49 Uhr:

Das spricht für eine unpassende Materialkombination von Scheiben und Klötzen.

Da kann ich nur zustimmen.

Würde mal auf Ferodo Bremsbeläge umsteigen, um die Wärmeableitung aus der Bremsscheibe zu den Bremsbelägen hin zu verbessern.

http://www.ferodo.de/.../eco-friction-brake-pads.html

Ist inzwischen OEM Hersteller für Audi und Mercedes.

Ich persönlich kaufe schon seit über 30 Jahre nur Ferodo.

Zitat:

@hwd63 schrieb am 18. November 2016 um 19:29:47 Uhr:

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 18. November 2016 um 11:28:49 Uhr:

Das spricht für eine unpassende Materialkombination von Scheiben und Klötzen.

Da kann ich nur zustimmen.

Würde mal auf Ferodo Bremsbeläge umsteigen, um die Wärmeableitung aus der Bremsscheibe zu den Bremsbelägen hin zu verbessern. .......

Die Wärmeableitung aus der Bremsscheibe dürfte aber bei den Ferodo-Belägen suboptimal sein, da diese kuperfrei hergestellt werden. Gibt es Informationen dazu ? Bei Ferodo habe ich da nichts gefunden.

Themenstarteram 21. November 2016 um 10:40

Zitat:

@conny-r schrieb am 18. November 2016 um 14:44:02 Uhr:

@P.T.74 ,

... und meinen Hinweis hast Du ignoriert.

Nein, ganz im Gegenteil, morgen wir es geprüft! Vielen Dank für den Hinweis!

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 19. November 2016 um 08:28:11 Uhr:

Zitat:

@hwd63 schrieb am 18. November 2016 um 19:29:47 Uhr:

 

Da kann ich nur zustimmen.

Würde mal auf Ferodo Bremsbeläge umsteigen, um die Wärmeableitung aus der Bremsscheibe zu den Bremsbelägen hin zu verbessern. .......

Die Wärmeableitung aus der Bremsscheibe dürfte aber bei den Ferodo-Belägen suboptimal sein, da diese kuperfrei hergestellt werden. Gibt es Informationen dazu ? Bei Ferodo habe ich da nichts gefunden.

Aber es wird wohl noch Restbestände geben mit Kupfer im Belag.

Wenn ich mir aber die Test anschaue sieht es aber besser aus mit der Bremsverzögerung mit anderen Anbietern.

Für mich kann ich nur sagen, egal welches Fahrzeug, ein rubbeln von den Bremsscheiben ist bisher nie mehr aufgetreten seit den 80er Jahren.

Denn ab da habe ich nur noch Ferodo verbaut. In den 80er wurde damals auf Asbestfreie Beläge umgestellt und da traten damals schon die ersten Probleme auf, nur bei Ferodo nicht.

Wieso sind die Reifen kaputt? Was fuer einen Fahrstil hast Du???

Das erinnert mich an meinen Bruder Charlie, allerdings schaffte der satte 6000 km. :p

 

Pete

Schuss ins Blaue:

Muss man bei dem Auto vielleicht noch auf die richtige Stellung des Kolbens achten? Wenn die 20° noch erforderlich sind und die Unterlegbleche vertauscht wurden oder der Kolben verdreht ist, stimmt das nicht mehr. Ich habe das aber auch schon ewig nicht mehr an PKW gesehen und ich glaube auch nur an Festsätteln. Ansonsten fiele mir auch nur noch falsches Material ein.

Oder, wie oben schon erwähnt: Die ganze Kiste ist krumm und fährt schon vierspurig durch die Lande.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Bremsscheiben und Reifen vorne nach 4 tkm (!) kaputt