ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Bremsen quitschen

Bremsen quitschen

Themenstarteram 28. Juli 2007 um 15:41

Hallo,

kann mir jemand sagen was ich machen kann wenn die Bremsen so quitschen, dass es schon in den Ohren weh tut. Die Scheiben und die Belege wurden vor ca. 20Tkm gewechselt (von Werkstatt). Das ist nur nervig ohne ende *grrrrrr*

 

Gruß

Navi

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 31. Juli 2007 um 16:34

kommt es von hinten? Wenn ja, bei mir auch^^

Abhilfe schaft eine Zeitlang die Demontage der Bremsbeläge mit Säuberung mit anschliesender Bestreichung der Aufliegepunkte mit Zinkpaste.

am 31. Juli 2007 um 22:26

am besten die beläge ausbauen, den bremssattel gründlich mit einer stahlbürste reinigen, sollten größere ablagerungen drauf sein, kannst auch mit ner kleinen flex alles schön sauber machen. danach schön bremsenpaste auf die lauffläche.

 

das sollte in aller regel reichen, wenn nicht würde ich mal die bremssättel auf verformungen überprüfen. auch wenn das sehr unwahrscheinlich ist.

Themenstarteram 1. August 2007 um 18:21

Zitat:

Original geschrieben von King Dingelling

kommt es von hinten? Wenn ja, bei mir auch^^

Abhilfe schaft eine Zeitlang die Demontage der Bremsbeläge mit Säuberung mit anschliesender Bestreichung der Aufliegepunkte mit Zinkpaste.

es kommt von vorne ...

am 24. August 2007 um 22:56

HiiI! Hast du das Quietsch problem schon behoben?? Ich hatte das selbige Problem, bei mir war zwischen Premsscheibe und ?Schutzmantel? ein Steinchen, das kann wirklich sehr lange fürchterlich quietschen, ....

 

Liebe Grüße

 

Siggi

Hi ich habe die Suche zwar benutzt aber nichts gefunden...

Bei meiner Schwester quitschen die Bremsen vorne kurz vor dem stehen... also ca ab 20Km/h abwärts...

Dann habe ich sie mal zerlegt sauber gemacht und Bremsenpaste drauf geschmiert und Kanten gebrochen... Kurz war es auch weg aber nach 2 Wochen war es wieder da?

Was kann das denn noch sein?

Ist echt nervig ^^

Grüße Dani

Die Frage ist, an welchen Stellen du sie eingefettet hast? Anscheinend nicht ausreichend. Das einfachste wäre, damit zu leben.  

Ich habe das schon an den richtigen stellen gemacht ;)

(Denke ich :D)

Wieso ist das das einfachste das nervt in der Stadt wie nochmal was...

Also ich habe halt die Laufflächen auf dem Sattelträger mit der Bremsenpaste eingeschmiert wie mans halt macht?

Und genug ist da aufjedenfall :D

(Bin Kfz lehrling)

Oder muss ich da noch irgendwo anders einschmieren wenn die quietschen?

Grüße Dani

Ich habe irgendwie mal gelesen, dass es von Billigbremssätteln kommen kann.....obs stimmt?

am 10. Oktober 2009 um 23:16

Zitat:

Original geschrieben von Herr Hanz

Ich habe irgendwie mal gelesen, dass es von Billigbremssätteln kommen kann.....obs stimmt?

Festgezogen hast aber schon alles oder? ein lockerer bremssattel bzw träger quitscht wie hölle ^^

hat den von den Profis hier keiner Plan ??

Man es ist so das zu Harte Beläge ( Mindere Quali) ganz gerne Quieken.

Sind es nicht die Schlechten Beläge sollte der Rand / die Kanten gebrochen werden.

In 90 % aller mir bekannten Fälle hört es dann auf.

Bei guten Belägen sind die Kanten Extrem Abgeschrägt und auf der Seite des Bremskolbens ist so eine Art Pappe die das Quieken zusätzlich Unterbindet.

am 10. Oktober 2009 um 23:34

Meine Bremsen haben heute richitg gequalmt !!!! LOL Hab ca 12 mal von 140 auf 0 kmh abgebremst da ich was probieren wollte ^^

sry gehört hier nicht zum Thema aber musste sein :P

Zitat:

Original geschrieben von Herr Hanz

Ich habe irgendwie mal gelesen, dass es von Billigbremssätteln kommen kann.....obs stimmt?

Sind noch die Originalen...

Zitat:

Festgezogen hast aber schon alles oder? ein lockerer bremssattel bzw träger quitscht wie hölle ^^

Wenns auf mich bezogen ist: Ja bekommen ja eh nur 35 Nm (Oder sowas in der Richtung?) und den Sattelträger hatte ich nicht unten...

 

Zitat:

Man es ist so das zu Harte Beläge ( Mindere Quali) ganz gerne Quieken.

Sind es nicht die Schlechten Beläge sollte der Rand / die Kanten gebrochen werden.

In 90 % aller mir bekannten Fälle hört es dann auf.

Bei guten Belägen sind die Kanten Extrem Abgeschrägt und auf der Seite des Bremskolbens ist so eine Art Pappe die das Quieken zusätzlich Unterbindet.

Hm ich habe jetzt nicht drauf geachtet ob das Original waren oder iwelche anderen... Aber ich GLAUBE es waren keine Originalen weil dann wäre die kante noch nicht gerade gewesen da wie du ja selber weißt bei Originalen die kanten sehr weit abgeschrägt sind... und das halt nicht der fall war aber das habe ich ja gemacht und kurz (2 Wochen) war es ja auch weg?

am 10. Oktober 2009 um 23:46

Zitat:

Original geschrieben von King84

Meine Bremsen haben heute richitg gequalmt !!!! LOL Hab ca 12 mal von 140 auf 0 kmh abgebremst da ich was probieren wollte ^^

 

sry gehört hier nicht zum Thema aber musste sein :P

Ganz große klasse!

Stell den hobel ja nicht mit qualmenden bremsen ab! Eine bremse sollte "kaltgefahren" werden.

Kann sein das dir die Bremsscheiben das schlagen anfangen bzw deine beläge hin sind.

 

Am besten waren die Renntaxifahrten aufm hockenheimring die sind immer 2 runden geballert und als die reingekommen sind mit getretener bremse auf den nächsten gewartet. Da hats aus den Felgen geraucht des kannst dir ned vorstellen.

 

Sowas tut echt richtig weh wenn man mit der Materie zu tun hat.

Aber war ja egal waren Werkswagen von Porsche :D :D

am 10. Oktober 2009 um 23:48

Dann musst wohl oder übel nochmal zerlegen. Gangbar sind die Sättel schon oder?

Kannst mal versuchen die belagrückseite auch mit Kupferpaste ect zu schmieren.

Soll manchmal helfen wenn se die "Antiquitschpappe" nicht drauf haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen