ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bremsen quitschen!

Bremsen quitschen!

Themenstarteram 3. April 2007 um 22:05

Hallo, heute hab ich neue Bremsbelege rein gemacht, seit dem quitschen die bremsen, kann mir jemand sagen warum das so ist und was kann ich dagegen machen.

Beste Antwort im Thema

also es haben beide recht. sowohl kanten anschleifen, als auch antiquitschpaste.

die bremsbeläge geraten durch leichtes bremsen mit anlage der bremsklötze an der scheibe in schwingung. das entseht durch ein aufstellmoment des belages zur scheibe durch das anschleifen der kanten entsteht eine keilwirkung, die die aufstellwirkung mindert.

bei starkem bremsen verschwindes das quitschen wieder, weil der höhere anpressdruck die bremszange und die bremsklötze im verbund mit der festeren anlage eine andere eigenfrequenz bildet und sich dadurch zum schwingen in diesem frequenzbereich nicht mehr anregen lässt.

das quitschen (Schwingen des belages) kann auch durch die antiqutschpaste vermindert werden, weil diese mit seiner pastösen konsestenz die schwingen dämpft.

es gibt auch direkt antiquitsch bzw. bremsenspray zu kaufen, dass ist meist auf aluminium basis. bei der übliche kupferpaste kann die trägeremulsion ausölen, d.h. die enthaltenen öle treten aus und können zwischen reibbelag und scheibe treten! also seehr sparsam anwenden oder besser "bremsenspray" kaufen.

verschiedene hersteller verwenden zw. bremsklötze und bremszange auch zwischenbleche. haben ähnliche wirkung.

;)

gruß axel

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

mahlzeit...

hast du kupferpaster oder ähnliches zur schmierung an den kontaktstellen zum bremszylinder benutzt?

also da, wo die haken aussen sind? und auf der platte (gegenüber dem belag)?

wenn nicht... hast du das problem schon gefunden...

gruß

andreas

Themenstarteram 3. April 2007 um 22:14

nein, weiss erlich gesagt nicht was du meinst.

Themenstarteram 4. April 2007 um 0:21

zeig was du meinst!

Ich glaube nicht, daß fehlende Kupferpaste das Problem ist, sondern die Kante des Bremsbelags. Der Belag hat im Längsschnit die Form eines Rechtecks, und der Kontakt der Ecken mit der sich darunter wegbewegenden Scheibe erzeugt das Quietschen. Abhilfe schafft ein Ausbauen des Belags und ein Abschleifen der Kanten, so daß nicht mehr ein Rechteckslängsschnitt, sondern ein Trapezlängsschnitt auf der Scheibe aufliegt. Beläge aus einem Material, das zum Lärmen neigt, haben oft diesen Schliff.

Grüße,

Roman.

Zitat:

Original geschrieben von draht330d

Ich glaube nicht, daß fehlende Kupferpaste das Problem ist, sondern die Kante des Bremsbelags. Der Belag hat im Längsschnit die Form eines Rechtecks, und der Kontakt der Ecken mit der sich darunter wegbewegenden Scheibe erzeugt das Quietschen. Abhilfe schafft ein Ausbauen des Belags und ein Abschleifen der Kanten, so daß nicht mehr ein Rechteckslängsschnitt, sondern ein Trapezlängsschnitt auf der Scheibe aufliegt. Beläge aus einem Material, das zum Lärmen neigt, haben oft diesen Schliff.

Grüße,

Roman.

Glaub auch dass es daran liegt oder vielleicht auch an der Bremsscheibe weil die eventuell schon ne kante hat,die könnte man ja auch abschleifen/flexen :D

mahlzeit...

zu den kanten feilen kann ich nichts sagen. das problem hatte ich noch nie.

bzgl. der kuferpaster:

diese stellen sollten eingeschmiert werden (ungefähr)

...beide bremsbeläge....

gruß

andreas

Themenstarteram 4. April 2007 um 12:54

Zitat:

Original geschrieben von citt

mahlzeit...

zu den kanten feilen kann ich nichts sagen. das problem hatte ich noch nie.

bzgl. der kuferpaster:

diese stellen sollten eingeschmiert werden (ungefähr)

...beide bremsbeläge....

gruß

andreas

An dem kann es nicht liegen, nur wenn ich leicht auf die bremse gehe, dann quitschen die Bremsen!

mahlzeit...

na das ist aber auch eine ursache für fehlende "antiquitschpaste"

gruß

andreas

Das mir den Kanten anfeilen habe ich auch noch nie gehabt, ich denke auch das es das von Citt beschriebene Problem ist, entweder du schmierst die Außenseiten deine Bremsbeläge mit Kupferpaste ein oder du holst die von BMW so einen kleinen Beutel Platilube der dürfte für eine Achse reichen.

Gruß Stephan

Hallo,

ich würde auch auf jeden fall immer die Kanten Brechen. Da schließt man schon mal eine große Fehlerquelle aus. Das schmieren der Beläge ist natürlich auch sehr wichtig. Was hast du denn für welche genommen? original oder zubehör? vieleicht liegt es ja auch daran.

Gruß Klotz

Themenstarteram 4. April 2007 um 19:58

Zitat:

Original geschrieben von E36Klotz

Hallo,

ich würde auch auf jeden fall immer die Kanten Brechen. Da schließt man schon mal eine große Fehlerquelle aus. Das schmieren der Beläge ist natürlich auch sehr wichtig. Was hast du denn für welche genommen? original oder zubehör? vieleicht liegt es ja auch daran.

Gruß Klotz

Ich hab die von EBC die Blackstuff genommen, kann es an dem liegen?

Ja.

Themenstarteram 5. April 2007 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von draht330d

Ja.

Und WARUM!

am 5. April 2007 um 21:30

hallo,

das quitschen kommt davon, weil du neue bremsklötze mit alten scheiben kombiniert hast, deine scheiben haben bestimmt riefen auf dennen jetzt deine neuen bremsklötz schleifen, das quitschen müsste nach einer zeit von selbst verschwinden, vorraussetzung ist auch wie schon beschrieben das einschmieren an den gezeigten stellen

mfg

ingo

Deine Antwort
Ähnliche Themen