ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Bremse hinten rechts schon wieder heiß - Scheiben, Sättel und Klötze gerade gewechselt!

Bremse hinten rechts schon wieder heiß - Scheiben, Sättel und Klötze gerade gewechselt!

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 16. Juni 2016 um 13:59

Hallo,

ich habe eine Frage.

Vor ca. 3-5Tkm habe ich in einer Werkstatt die gesamte Bremsanlage erneuern lassen (müssen).

Auf dem Weg in den Urlaub hatte ich hinten rot glühende Scheiben, toll!

Alte Krankheit, Sättel fest, Scheiben und Klötze "verglüht", gut, hab ich verstanden.

Naja, 630€ und das Problem war zunächst weg.

Was mir aufgefallen war ist das die Handbremse gleich nach Wechsel der Teile genauso schlecht war wie vorher, muss den Handbremshebel richtig weit hoch ziehen, die Bremse hält das Fahrzeug dann auch.

Ist ja eine automatisch nachstellende Handbremse, ok.

Jetzt richt der Wagen ab und zu, nicht immer, nach einer Autobahnfahrt wieder nach "Bremse", super!

Die Werkstatt meint man müsste die Züge der Handbremse checken, könnte sein das sie vergrießgnattelt sind.

Kann ich die Züge irgendwie mit WD40 vollpumpen? Wenn ja dann wie? Kann das überhaupt sein das die Züge dafür verantwortlich sind? Was kann ich noch checken?

Will nicht schon wieder ne neue Bremse kaufen müssen!

Besten Dank im Voraus!

Grüße

VW-Typ

Beste Antwort im Thema

Dann wurde ich das aber mal schnellstens nachholen.

Infos gibt es hier für kleinen Münzeinwurf:

 

erWin, der elektronischen Reparatur und Werkstattinformation von Volkswagen, Skoda, Seat u. Audi.

Infos gibt es für 7 €/Std. beim erWin. Funzt wirklich nur mit dem Internet Explorer, PDF Drucker sollte man parat haben. Für Stromlaufpläne zuvor den SVG- Viewer von Adobe installieren, sonst werden keine Strompfade angezeigt.

Hier kann man absaugen was das Herz begehrt. RR- Nummern = Ausstattungsübersicht, Sicherungs u. Relaisplatzbelegung, Arbeitsanleitungen, .....

https://erwin.volkswagen.de/.../showHome.do

 

oder den Etzold "So wirds gemacht" studieren.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo!

Ich würde beide Handbremsseile tauschen, kosten nicht die Welt, dann hast Du sicher Ruhe!

LG Hubsi

Aber auch nur dann, wenn die Handbremsseile auch die Störungsursache darstellen.

Hier sollte man auch mal an ESP und Consorten denken. Nicht dass da irgendwelche Eingriffe getätigt werden. Also auch die Raddrehzahlsensoren mal auf Plausibilität prüfen.

Mit WD 40 haste an der Bremse nix verloren. Kontrollieren kann man, ob die Hebel der Feststellbremse zurück bis an den Anschlag (ca. 1 mm Luft) gehen. Handbremsseile auf Leichtgängigkeit prüfen. Ist die Bremszange gangbar.

 

Gruß

Themenstarteram 16. Juni 2016 um 16:38

Danke.

Auf der linken Seite war auch grade diese ABS Scheibe kaputt. Komplette Nabe getauscht...

Ist das Handbremsseile Tauschen schlimm?

Grüße

Nein, weh tut es nicht. Was soll daran schlimm sein?

Ich würde diese aber nicht tauschen wollen, wenn diese absolut leichtgängig sind. Was sollen da neue Bremsseile verbessern.

Edit:

Abs Scheibe kaputt! Ein Grund mehr, diese zu kontrollieren.

Themenstarteram 29. Juni 2016 um 10:26

Hallo mal wieder,

vielen Dank für Eure Antworten.

Es hat nun etwas länger gedauert bis ich mir die Geschichte nochmal richtig anschauen konnte.

Blöderweise wurde die Radnabe auf der rechte Seite gemacht. Rechts ist die Felge nach längerer Fahrt aber immer ein gutes Stück heißer als links.

Zudem glaube ich ein Lagergeräusch von der Hinterachse zu hören, welche Seite ist jedoch schwer rauszuhören.

Ich weiß nicht mehr weiter. Kann es sein das durch ein Defekt an der linken Radnabe die rechte Seite beeinflusst wird? Also in Bezug auf die ABS/ESP Problematik.

Anderes Thema

Mein Golf IV macht auch Probleme, die sind aber besser erklärbar. Hab für TÜV die Querlenker vorne mit Spurstangenköpfen getauscht. Seit dem leuchtet die ESP Lampe. Geht auch nach Achsvermessung nicht wieder aus, seit dem schon 20-30km gefahren.

Hat jemand ein VCDS und kommt aus der Nähe von Hanau? Ich denke es muss nur der Lenkwinkelsensor neu kalibriert werden.

Würde mich freuen!

Grüße

VW-Typ

 

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 16. Juni 2016 um 16:44:55 Uhr:

Nein, weh tut es nicht. Was soll daran schlimm sein?

Ich würde diese aber nicht tauschen wollen, wenn diese absolut leichtgängig sind. Was sollen da neue Bremsseile verbessern.

Edit:

Abs Scheibe kaputt! Ein Grund mehr, diese zu kontrollieren.

Hallo,

Ja warens jzt die HBS??

Radlager auch checken!!

Was hast du für ein Baujahr??

Themenstarteram 29. Juni 2016 um 13:57

Hallo Azurblau,

ich schließe auf der rechten Seite Radlager und ABS aus da hier eine komplette Radnabe getauscht wurde. Rechts wird heißer als links!

Hab mir auch die Handbremse angeschaut. Der Hebel (den die Handbremse betätigt) hinten am Bremszylinder fährt beim Lösen der Handbremse einwandfrei komplett bis an den Anschlag zurück.

BJ ist 2005.

Danke!

Ich hatte schon öfter das Problem (nicht bei meinem Fahrzeug, aber bei einigen anderen der VW Gruppe und anderen Herstellern), dass,wenn die Bremsschläuche schon zu alt waren, diese dann innen schon do aufgequollen waren dass der Bremsdruck nicht mehr abbgebaut wurde und somit auch ein beuer Sattel nicht mehr los lässt!!

 

Ist halt die Frage ob du noch die 1. Bremsschläuche hast oder schon neue!!

Ich kanns dir nicht Garantieren aber viel kann da nicht mehr sein nachdem da schon alles neu ist!!

Und klingen tuts auch danach....

Themenstarteram 7. Juli 2016 um 10:03

Hallo,

vielen Dank für den Tip.

Bin gestern gerade eine längere Strecke auf der Autobahn gefahren. Kurz zuvor hatte ich den Wagen in die Werkstatt gebracht die die neue Bremsanlage montiert hatte. Es wurde festgestellt das die Handbremse ca. 2mm "zu kurz" eingestellt war. Die automatische Nachstellung hatte demnach auch nicht funktioniert. Hängt wohl damit zusammen das die neuen Bremssättel nicht 100% dieselben "Wege" hatten wie die alten.

Wurde jedenfalls nachgestellt.

Jedenfalls zeigte der Wagen ein sehr merkwürdigen Bremsverhalten auf der Autobahn, ich bin mir recht sicher das hinten rechts die Bremse mehr gegriffen hat als links. Der Wagen wurde nach rechts abgelenkt wenn die Bremse betätigt wurde. Später, auf der Autobahnabfahrt war auch deutliches Bremsenflattern von hinten rechts zu spüren.

Irgendwas führt dazu das die Zange nicht mehr richtig ablöst. Die Geschichte mit den Bremsleitungen lasse ich noch kontrollieren. Der Mechaniker meinte auch das die ABS Pumpe auf einer Leitung evtl. nicht mehr richtig aufmacht, wäre dann ein mechanisch/hydraulisches Problem welches sehr schwer zu prüfen ist. Wenn's das ABS Steuergerät wäre, würde die ABS/ESP Lampe angehen. Das ist jedoch nicht der Fall.

Noch irgendwelche Ideen? Fahren Ende nächster Woche in den Urlaub, da brauch ich alles, nur keine roht glühende Bremsscheibe am Truthahn, hatte ich ich letztes Jahr schon :-)

Grüße

VW-Typ

Wie gesagt lass mal die Schläuche wechseln!!

So ein Schlauch kostet 15€ und ist inkl. dem Einbau noch immer bei Weitem billiger als die ABS Pumpe....

Und dass die kaputt ist glaub ich nicht, die gehn selten ein...

 

Themenstarteram 28. Juli 2016 um 12:29

Hallo allerseits,

kurzes Update.

Wir sind nun aus dem Urlaub zurück. 1300km mit schwerem Wohnwagen, kein Anruf beim ADAC nötig :-)

Es ist schon komisch, die Räder hinten werden abwechselnd heiß. Mal ist die linke Felge heißer als die rechte und umgekehrt.

Zum Glück nie richtig heiß, alles im grünen Bereich. Es ist also unklar ob nun ein Problem vorliegt oder nicht. Ist mir mittlerweile auch egal solange der Bock läuft.

Die Handbremse lässt sich immer noch extrem weit hochziehen, von automatischer Nachstellung merke ich da nichts!

Die Bremsschläuche sollen es wohl nicht sein meint der Mechaniker, das ist erst bei wesentlich älteren Autos wahrscheinlich. Einen 2005er Touran hat er ausgeschlossen.

Es gibt allerdings schon wieder neue Problemchen...

Vorglühlampe blinkt sporadisch - ...irgendwas Motorfehler ... überprüfen lassen... flackert kurz danach übers Display und verschwindet wieder.

Beim letzten Auslesen war eine Glühkerze defekt. Denke das ist es. Werde die mal durchmessen und ggf. tauschen.

Ist das beim 2.0 TDI 16V (BKD) ein Problem? Brauche ich da ein Spezialwerkzeug und dieses Glühkerzenmontagefett?

Danke an alle!

Grüße

VW-Typ

P.s. An meinem 4er Golf 1,9 TDI war die Sache mit der ESP Lampe ganz einfach zu beheben.

Fehler war "mechanischer Defekt LWS" nach Austausch der Querlenker & Spurstangenköpfe. Nach Achsvermessung bei Reifen Simon und Besuch einer freien Werkstatt hieß es, der LWS ist kaputt, muss ausgetauscht werden. Der Fehler lässt sich nicht löschen.

Besuch bei einem Freund mit VCDS ergab denselben Fehler. Fehler löschen -> ESP Lampe aus -> 10€ -> TÜV Nachprüfung bestanden -> fertig ist der Lack!

Ich weiß auch nicht was die Werkstätten da treiben?!?!

Zitat:

@VW-Typ schrieb am 28. Juli 2016 um 12:29:52 Uhr:

 

Es gibt allerdings schon wieder neue Problemchen...

Vorglühlampe blinkt sporadisch - ...irgendwas Motorfehler ... überprüfen lassen... flackert kurz danach übers Display und verschwindet wieder.

Beim letzten Auslesen war eine Glühkerze defekt. Denke das ist es. Werde die mal durchmessen und ggf. tauschen.

Ist das beim 2.0 TDI 16V (BKD) ein Problem? Brauche ich da ein Spezialwerkzeug und dieses Glühkerzenmontagefett?

Meiner hat zwei defekte Kerzen seit mehreren Jahren und solange da keine Probleme anstehen, werde ich ein Teufel tun, daran rumzufingern.

Auslesen ist trotzdem angesagt.

Zitat:

P.s. An meinem 4er Golf 1,9 TDI war die Sache mit der ESP Lampe ganz einfach zu beheben.

Fehler war "mechanischer Defekt LWS" nach Austausch der Querlenker & Spurstangenköpfe. Nach Achsvermessung bei Reifen Simon und Besuch einer freien Werkstatt hieß es, der LWS ist kaputt, muss ausgetauscht werden. Der Fehler lässt sich nicht löschen.

Reifen Simon in Bennau?

Themenstarteram 28. Juli 2016 um 18:33

Guter Tip, so mach ich das, einfach ignorieren. Hab keinen Bock mehr.

Spring gleichbleibend beschissen an, wie immer schon. Ja, neuer Anlasser ist drin.

Ölpeilstab ist eben abgebrochen, hing seit eh und je am seidenen Faden.

Was gegen ein Stück Federstahl spricht muss mir VW erklären, dieser plastikummantelte Nylonfaden ist einfach Käse!

Reifen Simon in Bruchköbel bei Hanau...

Grüße

Bei mir war es das Handbremsseil. Allerdings auch erst als ich erhöhten Verbrauch und die unregelmässige Überhitzung mehrfach moniert hatte. Danach keine unzulässige Erwärmung mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Bremse hinten rechts schon wieder heiß - Scheiben, Sättel und Klötze gerade gewechselt!