ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Bremse vorne rauchend heiss

Bremse vorne rauchend heiss

VW Touran
Themenstarteram 27. November 2016 um 19:12

Hallo ,

ich denke es kann nicht schaden, meine Erfahrungen mit dem Touran zu schildern, damit Touranisten für Ähnliches sensibilisiert werden.

Vor ein paar Tagen bemerkte ich, dass am Wagen wahrscheinlich an einer Bremse irgendwas wellenartig schleift, als würde man dauernd ganz leicht bremsen. Hab zuerst an die hintere Bremse gedacht, dass der Handbremszug vielleicht nicht mehr richtig zurückzieht. Angehalten, mit dem Hebel gearbeitet, und weg war das Schleifen. Alles normal.

Heute nun hatte ich von Stand weg das Empfinden, dass das Fahrzeug nicht so leicht lief wie sonst. Hab Versuche gemacht, wie leicht das Wegrollen geht: teilweise völlig frei, dann wieder stoppte was ganz leicht. Macht man sich nicht gleich einen Kopf und fährt 10 Kilometer. Kurz ging die ABS-Warnleuchte an, und beim misstraurischen Beobachten der momentanen Verbrauchsanzeige zeigten sich unübliche Werte, da muss wohl was dickeres im Busch sein. Also angehalten, rundumlaufen und jedes Rad ansehen/befühlen.

Als erstes hab ich den Fehler gerochen. Das Vorderrad rechts rauchte vor sich hin, Schmorgummigeruch. Man hat die Felge nicht anlangen können. Ich dachte echt, gleich gibts nen flashover und der Wagen fängt an zu brennen.

Sofort bin ich in den Bauernhof 20 Meter weiter gehechtet mit Bitte um einen Feuerlöscher, den ich auch bekommen hab plus dem Jungbauern, der mitgegangen ist. Das Rad ist dann glücklicherweise langsam abgekühlt.

Es folgte der Anruf bei der Pannenhilfe (Schutzbrief) zum Verbringen in die Werkstatt. Erste Vermutung ist, dass der Bremssattel fest ist.

Morgen wären wir über zweihundert Kilometer auf der AB unterwegs gewesen, nicht auszudenken, welche Hitze dann entstanden wär (unbemerkt) oder gar ein Komplettblockieren passieren hätte können. Glück gehabt, dass der Fehler sich heute gezeigt hat.

Bei der ganzen Schadensentwicklung gabs kein akkustisches Geräusch von der Bremse, nur dieses zeitweilige ganz leichte Stoppen beim Rollen, und hatte doch diese Folgen. Vielleicht dient mein Bericht bei ähnlichen Anzeichen den Tourikollegen als Fingerzeig.

Abschließend meine Frage, ob ein Gängigmachen des Sattels (dann gleich beide Seiten beim Winterräderwechsel) auf Dauer lohnt, oder ob man nicht gleich neue draufmachen lässt, u.U. mit neuen Scheiben/Belägen. Wir wollen den Wagen schon noch ne Weile fahren.

Beste Antwort im Thema

Grundsätzlich macht man nicht eine Seite sondern achsweise, Ausnahme Bremssättel, diese kann man einzeln tauschen.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Das Aufleuchten der ABS Leuchte spricht nicht für einen festsitzenden Bremssattel oder Bremskolben. Da muss eine ordentliche Fehlersuche erfolgen. Eventuell spielt hier auch das ESP ins System. Mal die Radsensoren kontrollieren (lassen).

Km- Stand, Fahrzeugalter?

Wenn die Bremse aber schon stinkt und raucht kannst du davon ausgehen das diese wohl ausgeglüht ist und jetzt neue Scheiben und Beläge fällig werden.

Themenstarteram 27. November 2016 um 19:47

150tsd/2007

Die Sensoren wurden bereits vor ca. zwei Jahren erneuert und ich neige zur Ansicht, dass das kurzzeitige Aufleuchten (ABS und ESP) mit der großen Hitze zu tun hatte. Aber völlig klar, die Werkstatt wird sich die Sache gesamt ansehen und analysieren

Fällig werden schon, aber erst dann, wenn der Fehler zweifelsfrei ausgemerzt wurde. Sonst ist der neue Satz auch gleich übern Jordan.

Tippe stark auf den Sattel, wobei vorn eher selten ist. Scheiben und Bremsbeläge auf jedenfalls neu auf beiden Seiten und wie Golfschlosser bereits geschrieben hatte muss die Ursache zu erst gefunden werden. Sonst ist es rausgeworfenes Geld. Hab auch schon von nem defektem Bremsschlauch gehört, der den Druck nicht zurück gelassen hatte.

Ich hatte auch schon einen Sattel vorne der fest war. Also nicht unmöglich. Wenn Du die Zeit hast, bestell ihn Dir übers Internet, da bekommst einen neuen von TRW für die Hälfte des VW Preises. Beläge und Scheiben sowieso.

Themenstarteram 27. November 2016 um 22:12

Zitat:

@Randyman251 schrieb am 27. November 2016 um 21:28:48 Uhr:

Ich hatte auch schon einen Sattel vorne der fest war. Also nicht unmöglich. Wenn Du die Zeit hast, bestell ihn Dir übers Internet, da bekommst einen neuen von TRW für die Hälfte des VW Preises. Beläge und Scheiben sowieso.

Hast Deinen festen Sattel gleich durch einen neuen ersetzt? Ich überleg mir ernsthaft, einfach beide Seiten neu kommen zu lassen, wenns sein muss auch mit Scheiben/Klötzen. Warte natürlich erst mal die Sichtweise meiner Werkstatt ab.

abschweifenderweise: Zur VW-Fachwerkstatt geh ich schon lange nicht mehr. Mir nutzt als Kunde das überkandidelte Ambiente oder das geschenkte Energydrinkdoserl mit dem Konterfei des Inhabers nichts, welches er mir auch nur deswegen gab (er hats wirklich dazugesagt!), um beim VW-Qualitätskontrollanruf gut von mir bewertet zu werden. Und (für mich kostpielige) Hilflosigkeit von VW-Fachwerkstättenmännern gegenüber mancher VW-Technik habe ich auch schon genießen dürfen. Und was ein VW-Meister eines vor der Aufgabe stehenden großen Fachbetriebs mal mit mir abgezogen hat, reicht schon alleine für ein Wegbleiben aus.

 

Bei den Scheiben kann ich aus Überzeugung ATE empfehlen. Auf jedenfall keine noname von EBay

Also festsitzender Bremssattel vorne kommt vor. Aber warum neu machen? Warum gibt es denn die Reparatur Kit's? Ich hatte meine so "generalüberholt".

Aber dennoch würde ich zuerst mal den Ratschlag vom Golfschlosser beherzigen. Es wäre nicht das erste mal bei dem das ABS als Ursache in Frage kam. Das die Sensoren schon mal gewechselt wurden ist dabei unerheblich.

Gruß

Markus

Zitat:

@stahlbacke schrieb am 27. November 2016 um 22:12:09 Uhr:

Zitat:

@Randyman251 schrieb am 27. November 2016 um 21:28:48 Uhr:

Ich hatte auch schon einen Sattel vorne der fest war. Also nicht unmöglich. Wenn Du die Zeit hast, bestell ihn Dir übers Internet, da bekommst einen neuen von TRW für die Hälfte des VW Preises. Beläge und Scheiben sowieso.

Hast Deinen festen Sattel gleich durch einen neuen ersetzt? Ich überleg mir ernsthaft, einfach beide Seiten neu kommen zu lassen, wenns sein muss auch mit Scheiben/Klötzen. Warte natürlich erst mal die Sichtweise meiner Werkstatt ab.

Bei mir war im Frühjahr auch vorne ein Bremssattel fest. Habe vorne beiden Sättel vorne mit Scheiben und Belägen (Alles ATE) neu machen lassen, waren leider 800€. Ist natürlich 600km von daheim aufgetreten, so dass ich keine anderen Angebote machen lassen konnte, weil ich weiter musste.

Hinten hatte ich damit auch schon genug Ärger, meine Empfehlung lautet, keine Reperatursätze oder überholte Sättel zu kaufen. Die haben nach 2 Jahren schon wieder gehangen, die mittlerweile auch hier verbauten neuen Sättel von ATE sind bisher unauffällig.

Ich hatte einen Sattel hinten instandsetzen lassen, sprich Kolben raus und alles neu abgedichtet und die Führungen neu. Die Lohnkosten hierfür fressen den Preisvorteil gegenüber einem neuen Sattel auf, von daher hat es sich nicht gelohnt. Er funktioniert aber seit gut 5 Jahren einwandfrei.

Vorne hatte ich dann gleich tauschen lassen.

Beläge und Scheiben mussten natürlich auch getauscht werden. Normale ATE Scheiben und die ATE Ceramic Beläge.

Themenstarteram 28. November 2016 um 17:23

Heute wurde der Wagen auf die Bühne gegeben: ich hätte nicht gedacht, dass sich das betreffende Rad derart schlecht drehen lässt. Da täuscht einem die Rollenergie des Wagens ganz schön was vor. Das andere Rad scheint auch nah dran zu sein am Kollaps.

 

Nun wirds so gemacht: Sättel, Scheiben, Beläge pipapo neu und fertig.

Hallole ...

Hatte ich im Frühjahr auch , daß ein Bremssattel vorne nicht mehr so wollte ...

Bei ca. 129.000 km und fast 8 Jahren Fahrzeugalter .

Wie's der Zufall so wollte , war's kurz nach dem Wechsel von WR auf SR .

Beim Nachprüfen der Radschrauben ... merkte ich , daß vorne eine Felge gut warm war ... richtig gestunken hat's aber noch nicht .

Und zudem war's kurz vor einer 1.000 km - Tour über's Wochenende .

Kurzfristig noch einen Termin in der Werkstatt zum Prüfen & Checken bekommen ... bevor die Sache richtig heiß wird ;)

1x Bremssattel neu ( TRW ) , Scheiben & Beläge ( ATE ) ok .

Die andere Seite hab ich natürlich auch prüfen lassen ...

Gruß

Hermy

Themenstarteram 28. November 2016 um 21:07

Wie sind denn die Tarife für eine Seite neu mit guten Teilen Sattel-Scheibe-Beläge? Man hat mir 350 avisiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen