ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Bremsbeläge plus Scheiben

Bremsbeläge plus Scheiben

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 13. Februar 2020 um 10:53

Hallo,

 

seit vorgestern habe ich die Meldung "Bremsbelag Verschleiß" in der Anzeige stehen.

 

Der W246 hat genau 100tsd km runter.

 

Aufgrund der letzten Ruckrufaktion (Software Update) habe ich einen Gutschein von 100€ beim freundlichen stehen.

 

 

Wie hoch sind denn ungefähr die Kosten für einen Belagwechsel vorne? Sollten die Scheiben gleich mit runter? Wenn ja wieviel in etwa würde das kosten?

Einmal mit und einmal ohne Scheiben.

 

Dann könnte evtl der Gutschein mit verrechnet werden.

 

 

Beste Antwort im Thema

Hallo @loiloi

Zitat:

Mich wundert nur dass bei den originalen Bremsbelägen keinen Verschleißanzeiger dabei ist,

Da die Oberfläche des Senors durch die Bremsscheibe noch nicht soweit abgeschliffen ist, dass hierdurch die Warnmeldung im KI ausgelöst wird, ist der Sensor noch vollkommen funktionsfähig und muß natürlich nicht gewechselt werden.

Wenn somit ein Bremsbelagwechsel stets vor der Berührung der Sensorfläche mit der Bremsscheibe erfolgt, bleibt der Sensor somit zeitlebens im Fahrzeug.

Gruß

wer_pa

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Egal, wo du das machen läßt: beim Freundlichen wird es vermutlich trotzdem immer noch teurer sein, als bei einem guten Freien, selbst mit deinem Gutschein!

Themenstarteram 13. Februar 2020 um 11:06

Dachte ich mir auch :-(

Frage es einfach beim Freundlichen an, dann weißt du es.

Hallo @loiloi

wenn du mal schauen möchtest......> Bildanhang

Gruß

wer_pa

Va-und-ha-bremse-mb-angebot

Die Rechnung ist der Hammer, aber normal bei MB. Bremse mache ich immer selbst und spare dabei ca. 2/3 gegenüber MB. Wenn du es nicht selbst machen kannst, frage in der Freien nach oder bezahle halt das doppelte!!

Gilt der Gutschein nur für Arbeiten? Ansonsten zumindest mit dem Gutschein die Beläge oder Scheiben bezahlen und wo anders einbauen lassen.

Themenstarteram 13. Februar 2020 um 13:03

Zitat:

@wer_pa schrieb am 13. Feb. 2020 um 12:0:58 Uhr:

wenn du mal schauen möchtest......> Bildanhang

Leck mich fett :o

 

Da macht der Gutschein auch kaum was aus....

 

Im "Net" kosten ATe Scheiben mit Beläge zwischen 130€ und 150€ für die Vorderachse.

 

Also wenn ich dann bei Youtube schaue welcher Aufwand das ist?

Das dauert doch keine halbe Stunde.

 

@Michaelk79

Ich meine gehört zu haben dass man auch auf Zubehör das angerechnet bekommt. Zumindest bei Reifen laut Aussage der Dame.

Es gibt wirklich viele Werkstätten, die dir deine angelieferten Teile einbauen. Oft kannst du die Teile direkt zur Werkstatt liefern lassen, wenn du im Web bestellst. Da sparst du 2/3 der DB-Kosten!

Es gibt doch hier schon einen thread zu den 246er-Bremsteilekosten für beide Achsen.

Ottocar?

Also wenn der Gutschein auch auf Teile gilt, würde ich Schauen, ob man dafür nicht was sinnvolles bekommt, also entweder Belege, Kombifilter oder zumindest Schiebenwischer...

Für 1092 € kaufe ich mir ein Auto mit neuem TÜV und fahre 2 Jahre sorgenfrei von A nach B. Und muss mich nicht über Parkplatzdellen ärgern !

Kauf dir die Teile für den Gutschein

Wenn der Gutschein kein Zeitlimit hat heb ihn auf für ne Rep. die man bei MB machen lassen sollte z.B. Thermostatwechsel oder Getriebeölwechsel beim Automatik.

Das Bremsengedöns bekommst du im Netz wesentlich günstiger - den Einbau kann jede Dorfschmiede wenn du nicht selbst ran willst/kannst.

Gruß Peter

Themenstarteram 15. Februar 2020 um 18:20

Kurze Rückmeldung.

 

War heute beim freundlichen.

Habe die Bremsbeläge gegen Gutschein verrechnen lassen. Musste 13€ zuzahlen.

Also 1 Satz Bremsbeläge 113€. Ganz schön happig.

Da ich aber für eine Reparatur oder dergleichen eh nicht mehr zum freundlichen gehen werde, kann ich es verschmerzen.

 

Mich wundert nur dass bei den originalen Bremsbelägen keinen Verschleißanzeiger dabei ist, nur 4 Schrauben.

Ist das normal, wenn die nicht dabei sind? Made in Italy.

(Hab erst gerade eben die Packung geöffnet)

Hallo @loiloi

Zitat:

Mich wundert nur dass bei den originalen Bremsbelägen keinen Verschleißanzeiger dabei ist,

Da die Oberfläche des Senors durch die Bremsscheibe noch nicht soweit abgeschliffen ist, dass hierdurch die Warnmeldung im KI ausgelöst wird, ist der Sensor noch vollkommen funktionsfähig und muß natürlich nicht gewechselt werden.

Wenn somit ein Bremsbelagwechsel stets vor der Berührung der Sensorfläche mit der Bremsscheibe erfolgt, bleibt der Sensor somit zeitlebens im Fahrzeug.

Gruß

wer_pa

Deine Antwort
Ähnliche Themen