ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Braune Reifen/Verfärbung

Braune Reifen/Verfärbung

Audi Q2 GA
Themenstarteram 30. April 2018 um 10:58

Hallo,

ich habe meinen Q2 im August letzten Jahres bekommen und kurz vor dem Wechsel auf Winterreifen ist mir aufgefallen, daß die Flanken der Reifen (Werksbereifung Bridgestone Turanza) trotz gewaschenem Wagen nicht mehr schwarz, sondern inzwischen braun sind, wenn sie abgetrocknet sind. Und das nur ein paar Monate nach dem Neukauf. Die Lauffläche der Reifen geht wohl auch etwas in die Richtung. Dort fällt es allerdings nicht so auf.

Der Wagen kann noch so sauber sein. Durch die braunen Reifen sieht es immer irgendwie dreckig und schmuddelig aus. Jetzt, nachdem die Winterreifen runter und die Sommerreifen wieder drauf sind, ist es mir wieder in Erinnerung gerufen worden, da die Winterreifen nicht dieses Problem haben (auch Bridgestone). Besonders stark fällt es auf, wenn die Sonne scheint.

Ich hatte mal etwas gegooglet und z.B. gefunden, daß es durch Chemikalien in der Waschstrasse kommen kann oder durch die UV-Strahlung der Sonne. Aber ich bin auch mit meinen vorherigen Autos und deren Reifen sowie mit meinen aktuellen Winterreifen für den Q2 durch die Waschstrasse gefahren. Und auch mit denen stand ich in der Woche tagsüber draußen. Doch bei keinem Reifen hatte ich diese braune Färbung. Auch sehe ich diese extreme braune Färbung nicht an der Bereifung anderer, fremder Autos.

Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von Euch auch dieses Problem hat bzw. ob jemand weiß, ob das ein Reklamationsgrund ist.

Zum besseren Verständnis habe ich mal ein Bild angehängt.

Gruß

Daigers

20180428-130750
Beste Antwort im Thema

Genau, die Verfärbungen basieren auf dem Austritt von Wachsen und Anti-Oxydationsmitteln, welche als Alterungsschutz des Reifens dienen und die besonders bei fabrikneuen Reifen unter starker Wärmeentwicklung auftreten.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Da gebe ich dir natürlich absolut Recht, dass es nicht schön aussieht.

Vielleicht hast du ja wirklich Glück, dass es mit der Zeit weniger wird.

Ich selber sehe es schon gar nicht mehr, liegt aber auch daran, dass ich bei allen meiner Fahrzeuge die Reifen schwärze.

Von Zeit zu Zeit nach der Wagenwäsche Armor All Reifenpfleger auf die Flanken sprühen, danach sind sie immer dunkler als die schwärzeste Nacht. Ist ein Schaum der einfach auf die (saubere) Flanke aufgetragen wird und dann einzieht.

am 30. April 2018 um 16:44

Das gezeigte Bild ist sehr extrem. Habe ich so noch nie gehabt, egal welche (billige oder teure) Marke.

Von Waschstraßen zeigen sich Reifen meist unbeeindruckt.

 

Versuchs mit Schrubben durch ne Reifenbürste und danach ne Reifenpflege drauf (nimm was Hochwertiges, das hält oft länger und hat besseren Abpereffekt - z.B. KochChemie).

Von Schaum und Spray bitte die Finger lassen bzw. NIE direkt auf die Flanke sprühen. Das versaut die Felgen, der Staub und Breck bleibt dann auf den Spritzern hängen und macht alles schmierig. Besser per Schwamm auftragen, das ist gezielter, gleichmäßiger und sparsamer. Nach ein paar Minuten ggf. mal trocken nachrupfen, sonst könnte Überschuss bei der Fahrt an fen Fahrzeuglack mit gleichem Effekt spritzen.

am 30. April 2018 um 17:09

Sieht echt übel aus und ich glaube ich bekommen das gleiche Problem.

Ich habe vor zwei Stunden meine Räder gewaschen, 3 Wochen alte Turanza T005 von 2018, und auf einer Seite des Autos ist mir auch eine leichte Braunfärbung aufgefallen, ich dachte meine Frau wäre mit den frischen Reifen schon an irgend etwas dran gefahren.

Jetzt komm ich rein und lese das hier rein zufällig……und mir wird jetzt schlecht :(

Genau wegen diesem braunen Kack hatte ich die frischen Reifen heute auch mit gewaschen, nun war ich gerade nachsehen und…..Reifen sind wieder schwarz. (Waschmittel Fairy ultra plus)

Es könnte wirklich von starker Sonneneinstrahlung kommen, denn bei mir war es genau die Seite am Auto, die die letzten Tage im direkter Sonneneinstrahlung stand ! Auf der anderen Seite war nichts von einer Verfärbung zu sehen.

Was ich an stelle des TE versuchen würde, sollte es wirklich so eine Art austretendes Wachs sein, mit "Bref Power gegen Fett" die Reifen mal ordentlich einsprühen und anschließend abkärchern, das Zeug funktioniert bei mir bestens um Bremsstaub von den Alu einfach und restlos weg zu bekommen…..mach ich schon seit Jahren so.

Ich meine nur, wenn Spülmittel scheinbar schon hilft.

Pitt

Auf meinem sind Michelin Primacy3 montiert, bis jetzt sind noch alle Reifen schwarz.

 

Gruß Tom

am 30. April 2018 um 17:24

Sei froh Tom, aber unsere Turanza sind dafür im äußersten Notfall vermutlich zum Verzehr geeignet, da scheinbar aus Bienenwachs gebacken, quasi BIO-Reifen.

Aber ehrlich, so wie die Dinger beim TE aussehen, so würde ich nicht rumfahren wollen.

Themenstarteram 30. April 2018 um 17:41

Danke für die bisherigen Antworten. Da bis jetzt niemand davon berichten konnte, ob es ein Reklamationsgrund ist, werde ich es mal mit Pflegemitteln probieren. Wollte das nur abklären, bevor ich die Reifen behandle und es dann doch geheißen hätte, daß Audi die Reifen bei sowas tauscht.

@gromi: Kannst Du ein ganz bestimmtes, hochwertiges empfehlen?

Ich würde es Reklamieren! Sieht sehr bescheiden am fast neuen Auto aus. Versuch macht klug. Fragen kostet doch nichts. Aber die Reifenpflegemittel, die du jetzt kaufen möchtest kosten unnötiges Geld. Grüße

am 30. April 2018 um 17:51

Wenn das braune Zeug aber aus dem Reifen kommt, nützt so ein Pflegemittel vermutlich nicht sehr viel oder nur rein für den optischen Eindruck und dann auch nur für kurze Zeit.

Das wäre m.E. eher was für eine Nachbehandlung, oder…..?

Zitat:

@gromi schrieb am 30. April 2018 um 16:44:41 Uhr:

 

Von Schaum und Spray bitte die Finger lassen bzw. NIE direkt auf die Flanke sprühen.

Wohin denn, auf die Lauffläche ?

Zitat:

 

Das versaut die Felgen, der Staub und Dreck bleibt dann auf den Spritzern hängen und macht alles schmierig.

Ich bücke mich immer zeitnah, mit 'nem Lappen in der Hand, wenn eine Felge damit in Berührung kommt und wische ab...

Man kann Probleme auch herauf beschwören. :rolleyes:

Zitat:

@Oldpitt schrieb am 30. April 2018 um 17:09:37 Uhr:

 

und anschließend abkärchern,

Pitt

Und das, sollte man tunlichst unterlassen.

Hochdruckreiniger haben am Reifen absolut nichts zu suchen. Verschmutzungen nur mit der Hand/ Schwamm entfernen.

Auch von diversen Selbstversuchen mit irgendwelchen stark entfettenden Hausmittelchen würde ich Abstand nehmen.

Zitat:

@Oldpitt schrieb am 30. April 2018 um 17:51:58 Uhr:

Wenn das braune Zeug aber aus dem Reifen kommt, nützt so ein Pflegemittel vermutlich nicht sehr viel oder nur rein für den optischen Eindruck und dann auch nur für kurze Zeit.

Das wäre m.E. eher was für eine Nachbehandlung, oder…..?

Man muss es von Zeit zu Zeit wiederholen. Und ganz ehrlich, eine Plackerei ist es nicht gerade.

am 30. April 2018 um 20:13

@Silbermopf

Deine Frage nehme ich nicht ernst. Den Auftragsort willst du jetzt nicht ernsthaft anzweifeln.

Bei der Beschreibung geht es um das “wie“ des Auftragens.

Weiter sollte man es nicht erklären müssen...

 

Ich spare mir das Bücken und möglicherweise schmierige Vergnügen des Abwischens, indem ich die Ursache dafür vermeide. Je nach Felge ist das nämlich zeitraubender als der gezielte, sparsame und gründliche Auftrag per Schwämmchen. Zudem sind meine Felgen gewachst/versiegelt und da vermeide ich unnötigen Kontakt mit anderen Pflegemitteln.

Kann sein, dass du total einfache Felgen hast und den Vorteil des Schwammauftrages noch nicht kennengelernt hast. Oder es ist dir einfach egal.

 

@Daigers

Koch Chemie PlastStar oder PlastStar silikonfrei...

Wenn du da nicht mehr drankommst über ebay etc., da kaum noch für Privat zu bekommen, greif zum Koch Chemie Nano Magic Plast Care. Ist leider der gleiche Preis für weniger Produkt, aber es ist durchaus noch ok. V.a. sind beide extrem ergiebig.

am 30. April 2018 um 20:16

Zitat:

@Silbermopf schrieb am 30. Apr. 2018 um 20:3:33 Uhr:

Hochdruckreiniger haben am Reifen absolut nichts zu suchen. Verschmutzungen nur mit der Hand/ Schwamm entfernen.

Das kommt auf die Entfernung an. Solcher Schmutz lässt sich sowieso auch nicht mit der Dreckfräse abkärchern.

In 40cm Abstand und unter ständiger Bewegung ist ein HDR sicher kein Problem.

Fürs reine Abspülen muss man man auch gar nicht so nah ran...

Zitat:

@gromi schrieb am 30. April 2018 um 20:13:11 Uhr:

@Silbermopf

Deine Frage nehme ich nicht ernst. Den Auftragsort willst du jetzt nicht ernsthaft anzweifeln.

Etwas ähnliches ging mir beim Lesen deiner Aussage durch den Kopf.

Viel Auswahl an Auftragsorten bleibt ja nicht, wenn man den Reifen meint - oder ?

Und natürlich meinte ich die Flanke des Reifens und nicht der Felge .

Deine dramatisierte Darstellung der unglaublichen Schmiererei lasse ich mal so stehen und denke mir meinen Teil.

Ich habe den Schaum an den verschiedensten Rädern genutzt und nie Probleme gehabt, nur zur Info. Zugegeben, ein Bentley mit Asanti Felgen war noch nicht dabei.

Dann spar mal Zeit und Mühen mit Koch-Chemie .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Braune Reifen/Verfärbung