ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Braune Reifen/Verfärbung

Braune Reifen/Verfärbung

Audi Q2 GA
Themenstarteram 30. April 2018 um 10:58

Hallo,

ich habe meinen Q2 im August letzten Jahres bekommen und kurz vor dem Wechsel auf Winterreifen ist mir aufgefallen, daß die Flanken der Reifen (Werksbereifung Bridgestone Turanza) trotz gewaschenem Wagen nicht mehr schwarz, sondern inzwischen braun sind, wenn sie abgetrocknet sind. Und das nur ein paar Monate nach dem Neukauf. Die Lauffläche der Reifen geht wohl auch etwas in die Richtung. Dort fällt es allerdings nicht so auf.

Der Wagen kann noch so sauber sein. Durch die braunen Reifen sieht es immer irgendwie dreckig und schmuddelig aus. Jetzt, nachdem die Winterreifen runter und die Sommerreifen wieder drauf sind, ist es mir wieder in Erinnerung gerufen worden, da die Winterreifen nicht dieses Problem haben (auch Bridgestone). Besonders stark fällt es auf, wenn die Sonne scheint.

Ich hatte mal etwas gegooglet und z.B. gefunden, daß es durch Chemikalien in der Waschstrasse kommen kann oder durch die UV-Strahlung der Sonne. Aber ich bin auch mit meinen vorherigen Autos und deren Reifen sowie mit meinen aktuellen Winterreifen für den Q2 durch die Waschstrasse gefahren. Und auch mit denen stand ich in der Woche tagsüber draußen. Doch bei keinem Reifen hatte ich diese braune Färbung. Auch sehe ich diese extreme braune Färbung nicht an der Bereifung anderer, fremder Autos.

Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von Euch auch dieses Problem hat bzw. ob jemand weiß, ob das ein Reklamationsgrund ist.

Zum besseren Verständnis habe ich mal ein Bild angehängt.

Gruß

Daigers

20180428-130750
Beste Antwort im Thema

Genau, die Verfärbungen basieren auf dem Austritt von Wachsen und Anti-Oxydationsmitteln, welche als Alterungsschutz des Reifens dienen und die besonders bei fabrikneuen Reifen unter starker Wärmeentwicklung auftreten.

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Hi,

 

Das hatte ich auch schon aber nicht so stark. Ich habe die Reifen dann regelmäßig mit Sonax Reifengel behandelt dann war es besser aber nicht ganz weg. Aber ich würde auf jeden Fall mal zum Händler fahren und das melden.

Könnte es ein das die Reifen zu warm wurden?

Themenstarteram 30. April 2018 um 11:20

Hallo Tomsche65,

was meinst Du mit "zu warm"? Extremen Geschwindigkeiten etc. waren sie nicht ausgesetzt. Ich stehe tagsüber immer am Bahnhof draußen mit dem Wagen. Da scheint dann schonmal die Sonne drauf. Aber das mache ich schon seit Jahren mit verschiedenen Autos und verschiedenen Reifen. Und die Temperaturen, die in Deutschland im Höchstfall herrschen können, müssen die Reifen doch abkönnen.

Gruß

Daigers

Naja, es könnte ja auch die Bremse, oder was anderes schleifen das Hitze erzeugt.

Zitat:

@Daigers schrieb am 30. April 2018 um 10:58:41 Uhr:

Hallo,

ich habe meinen Q2 im August letzten Jahres bekommen und kurz vor dem Wechsel auf Winterreifen ist mir aufgefallen, daß die Flanken der Reifen (Werksbereifung Bridgestone Turanza) trotz gewaschenem Wagen nicht mehr schwarz, sondern inzwischen braun sind, wenn sie abgetrocknet sind. Und das nur ein paar Monate nach dem Neukauf. Die Lauffläche der Reifen geht wohl auch etwas in die Richtung. Dort fällt es allerdings nicht so auf.

Der Wagen kann noch so sauber sein. Durch die braunen Reifen sieht es immer irgendwie dreckig und schmuddelig aus. Jetzt, nachdem die Winterreifen runter und die Sommerreifen wieder drauf sind, ist es mir wieder in Erinnerung gerufen worden, da die Winterreifen nicht dieses Problem haben (auch Bridgestone). Besonders stark fällt es auf, wenn die Sonne scheint.

Ich hatte mal etwas gegooglet und z.B. gefunden, daß es durch Chemikalien in der Waschstrasse kommen kann oder durch die UV-Strahlung der Sonne. Aber ich bin auch mit meinen vorherigen Autos und deren Reifen sowie mit meinen aktuellen Winterreifen für den Q2 durch die Waschstrasse gefahren. Und auch mit denen stand ich in der Woche tagsüber draußen. Doch bei keinem Reifen hatte ich diese braune Färbung. Auch sehe ich diese extreme braune Färbung nicht an der Bereifung anderer, fremder Autos.

Deshalb wollte ich fragen, ob jemand von Euch auch dieses Problem hat bzw. ob jemand weiß, ob das ein Reklamationsgrund ist.

Habe die gleichen Reifen und das Problem ist bei mir auch sichtbar. Ja, sieht nicht sehr edel aus. Hatte ich in dieser Form auch noch nie.

Zitat:

@Tomsche65 schrieb am 30. April 2018 um 11:27:32 Uhr:

Naja, es könnte ja auch die Bremse, oder was anderes schleifen das Hitze erzeugt.

Und das bei allen 4 Reifen? Nein sicher nicht, das muss am Gummi des Reifens liegen.

War ja auch nur eine Vermutung

Kenne ich auch.

Abholung November 2017, identischer Reifen.

Optisch kein Segen.

Aber: Altern die Reifen ggf. schneller oder sind die Eigenschaften des Reifens davon beeinträchtigt?

Ciao

Roger

Themenstarteram 30. April 2018 um 12:08

@delli1951, ascotel2065:

Aber beim Händler ward Ihr damit noch nicht?

Absolut normal und von Reifen zu Reifen Unterschiedlich.

Es kommt darauf an, wie viel Ruß in den Reifen ist und es ist nun einmal ein pulverförmiger Feststoff der dort in den Reifen eingemischt wird und je nach Stärke, kommt dann der Unterschied.

Es kann also möglich sein, dass du den selben Reifen Kaufs und der viel dunkler bleibt.

Ich nehme dann einfach ein Silicon oder andere nehmen auch Reifenschwärze nach der Wäsche.

Mach dir also keine Gedanken, es ist einfach so.

Themenstarteram 30. April 2018 um 12:32

@marc4177:

Als absolut normal sehe ich das aber nicht an. Ich fahre seit 30 Jahren Auto und so extrem habe ich das noch nie gesehen. Sorgen mache ich mir auch nicht. Es sieht einfach hässlich aus. Der Reifenhersteller ist doch daran interessiert, seinen Reifen an den Kunden zu bringen. Wenn sich herumspricht, daß dessen Reifen zu wenig Ruß-Anteil haben und deshalb braun werden, war es das mit den guten Verkaufzahlen.

Und es kann ja nicht sein, daß man nun nach jeder Wäsche erstmal wieder die Reifen schwärzen muss, damit man sich auf der Straße wieder sehen lassen kann (übertrieben gesagt).

Ich kann dir nur sagen, dass es normal ist und wenn es für dich nicht normal ist, dann fahr zum Händler und beanstande es.

Ich fahre übrigens auch schon länger als 30 Jahre Auto, nur mal so nebenbei.

Es ist normal und du bekommst keinen neuen, dann musst du dir eben ander Reifen selber kaufen.;)

Du hast gefragt und man hat geantwortet, nur mal so nebenbei und andere haben ja auch schon geschrieben, dass ihre Reifen so aussehen.;)

Hier gerne auch mal ein Auszug von zb. Michelin.

Du bist natürlich nicht der Erste, den das auffällt, aber es ist so.

Zitat:

"Sie uns nach den technischen Aspekten der von Verfärbungen an den Reifenflanken gefragt. Wir möchten Ihnen folgende Informationen dazu geben:

Bei der Produktion von Michelinreifen werden den verwendeten Kautschukmischungen Chemikalien wie Wachse und Anti-Oxydationsmittel beigemischt, um das Produkt gegen vorzeitige Alterung und Rissbildung zu schützen. Diese Alterungsschutzmittel im Reifen sind unerlässlich, um eine optimale Ozonbeständigkeit und somit seine maximale Nutzungsdauer zu gewährleisten. Die Substanzen sind so ausgelegt, dass sie aus dem Reifeninneren im Laufe der Zeit an die Oberfläche diffundieren. Neue Reifen haben somit erhöhte Anteile von Alterungsschutzmitteln in den Mischungen, die unter gewissen Umständen überproportional an die Außenflächen austreten können.

Als Auslöser können hier starke Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum oder erhöhte Erwärmung (z.B. Außentemperaturen über mehrere Tage und Wochen) in Frage kommen. Durch das Austreten der Wachse und Anti-Oxydationsmittel entsteht je nach deren Zusammensetzung eine gräulich-bräunliche Verfärbung an der Reifenaußenseite. Das Ausdiffundieren und damit die Verfärbung ist am stärksten während der ersten Einsatzphase und reduziert sich mit zunehmendem Alter auf ein für den Betrachter nicht mehr wahrnehmbares Minimum.

Diese dünne Schicht kann durch einfaches waschen mit normalen Reinigungsmitteln (Seifenlauge, Spiritus oder ähnliches) oder abwischen entfernt werden und tritt nach der 2. oder 3. Wäsche bzw. mit zunehmendem Reifenalter nicht mehr auf.

Das beschriebene Phänomen tritt also vorwiegend bei relativ „produktionsfrischen“ Reifen auf und beinhaltet in keinster Weise eine Beeinträchtigung von Betriebssicherheit und Lebensdauer der Reifen

Wir danken Ihnen für das Interesse, das Sie Michelin und unseren Produkten entgegenbringen. Auch hoffen wir, dass wir Ihnen mit unseren Erläuterungen die gewünschte Auskunft geben konnten, wünschen Ihnen für die Zukunft eine gute und sichere Fahrt mit Ihren Michelin-Reifen und verbleiben."

Themenstarteram 30. April 2018 um 14:05

OK. Wieder was gelernt. Demnach soll es ja mit der Zeit weniger werden. Mal schauen.

Aber schön sieht es trotzdem nicht aus. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Braune Reifen/Verfärbung