ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Brauche Hilfe beim Autokauf!

Brauche Hilfe beim Autokauf!

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 0:20

Hallo Zusammen,

ich weiß leider nicht, ob ich das Thema im richtigen Bereich eröffne.

Ich benötige euren Rat beim Autokauf. Such ein Auto was für mich, vom Preis/Leistungsverhältnis, das Beste ist. Das "Beste" gibt es zwar nicht, aber eventuell kann man mir ein Auto empfehlen, wenn ich genau aufschreibe, wieviel ich ausggeben kann und was ich mir für das Auto wünsche.

Ich kann maximal 4000€ ausgeben. Das Auto wird wahrscheinlich nur in der Stadt gefahren (einkaufen, zur Arbeit), d. h. es sollte vom Spritverbrauch schon im niedrigen Bereich liegen. An Extras will ich eigentlich "nur" Servo, ZV,Airbags und el. Fensterheber haben. Wie das Auto aussieht, ist mir erstmal egal. Hauptsache es fährt und fährt und fährt...

Nun suche ich seit ca. 2-3 Wochen und habe trotzdem noch nichts richtiges gefunden. Erstmal habe ich nach einem Golf IV gesucht, aber die sind wohl zu teuer oder haben schon über 150.000 km runter. Meine Favoriten sind eher Autos von VW wie z.b. der Lup, Polo oder halt der Golf 4.

Wobei ich bei der Suche immer auf Fiat Punto oder Ford Focus stoße... leider kann ich damit nichts anfange. Von Autos habe ich absolut keine Ahnung und daher erhoffe ich mir hier ein paar Tipps und Ratschläge! :)

Das Auto sollte schon in Hannover sein, da es immer sehr zeitaufwändig wird mit Bus/Bahn die Autos zu besichtigen.

Eventuell kann mir ja jemand bei der Suche behiflich sein. Bedanke mich jetzt schon mal!

Viele Grüße

Armano

Ähnliche Themen
48 Antworten
am 17. Juli 2008 um 1:10

grade im raum hannover sollten sich auch gut ausgestattete golf3 finden lassen.

focus ist wohl auch gar keine SO schlechte wahl (fahrwerk)

auch fiat hat wohl anscheinend sehr aufgeholt und du KOENNTEST vom schlechten image profitieren.

aber pers. geschmack kann dir hier keiner ersetzen

ist halt schwer.....

Harry

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 9:44

Was ist denn mit den hier:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=bn3yoaknp4bm

Vom Preis Top und sieht auch gut aus!

 

VG

Armano

Themenstarteram 17. Juli 2008 um 13:13

Hat denn sonst niemand einen Tipp?

Wie gesagt, vom Aussehen ist mir das relativ egal.

 

grüße

Armano

Da Du einen begrenzten Finanzrahmen hast vermute ich, dass die Unterhaltskosten und die Zuverlässigkeit für Dich auch einen hohen Stellenwert hat. Zumal ein Auto für 4000 € auch schon etwas betagt ist und meist schon etliche Km

auf der Uhr hat. Dann solltest Du auf jeden Fall einen Japaner nehmen, wobei die Marke egal ist, da alle mit einer hohen Zuverlässigkeit und Langzeitqualität glänzen. Wichtig ist, dass der Km-Stand belegt werden kann (z. B. Scheckheft ,Rechnungen usw.) Außerdem würde ich ein solches Auto bei einem Fachhändler kaufen, da ein dort gekauftes Fahrzeug der einjährigen gesetzlichen Sachmängelhaftung unterliegt, wobei die sehr verbraucherfreundliche Klausel gilt, daß bei einem Mangel im ersten halben Jahr die Beweislast für die Unschuld beim Verkäufer liegt. Bei Kauf von privat ist das Risiko ungleich höher. Außerdem lobe ich hier die Japaner nicht weil die anderen Marken generell schlechter sind. Es ist nur die persönliche Quintessenz aus 35 Jahren Automobilverkauf. Und das Risiko von irgendwelchen meist teuren Reparaturen sollte man schon zu mindern versuchen.

am 20. Juli 2008 um 11:41

Ich werfe mal einen Nissan Micra K11 1,0 in die Runde:

  • günstig in der Anschaffung
  • günstig in der Versicherung
  • wenig Spritverbrauch
  • gibt es auch in deiner gewünchten Ausstattung
  • Ersatzteile gibt es auch wie Sand am Meer auf dem Schrottplatz
  • gibt es auch als 5 Türer

Ansonsten gibt es noch Nissan Almera, Mazda 323 + (121), Toyota Corrola, Mitsubishi Colt + Lancer. Vielleicht noch einen Toyota Yaris, aber eigentlich ist der zu teuer. Dies sind alles robuste Japaner, die auch noch relativ günstig sind.

Themenstarteram 20. Juli 2008 um 19:55

Hallo,

vielen Dank für die hilfreichen Tipps!

@ helmutauto - Es stimmt: Ich achte auch sehr darauf, dass das Auto im Unterhalt gering ist und auch noch lange und zuverlässig fährt. Wie gesagt, welche Marke ist mir eigentlich egal. Benötige das Auto aber, um zur Arbeit zu kommen und um einzukaufen.

Ein Auto wie Nissan Micra kommt leider nicht in Frage, da wir Nachwuchs erwarten und mir das Auto irgendwo "zu klein" wäre, da ich auch nicht grad der "kleinste" bin.

 

Viele Grüße

Armano

Edit:

PS.

Wie findet Ihr den hier:

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=ld3qvhlmu14h

Etwas klein, aber habe jetzt nur gutes vom Matiz gelesen.

Ja wie...? Nissan Micra zu klein und im gleichen Beitrag einen Matiz anbringen... Ach du Güte... :eek: Man muss schon wissen was man will :D!

 

Wie wäre es mit dem hier ???

 

Ansonsten nimm einen Daihatsu Sirion - wenn du einen findest...

@armano 84

verstehe ich nicht, der Matiz ist ein absolut kleines Auto, und das in jeder Beziehung. Die Konstruktion ist trotz der hübschen Verpackung veraltet, der Unfallschutz ist von vorgestern (NCAP-Chrashtest) und diese Autos sind oft bei 10 Jahren oder 100000 Km am Ende und verursachen dann nichts als Ärger und jede Menge Kosten. Der Matiz ist übrigens ein Koreaner (Ex Daewoo). Das angebotene Auto hat seine letzte Inspektion vor 20000 Km gehabt. Es kommt auf jeden Fall die Kosten einer Inspektion und in der Regel auch Reparaturen/Verschleißteile dazu. Der Anbieter ist kein Markenhändler und ich gehe jede Wette ein, daß bei dem Fahrzeug keine technische Bewertung vorgenommen wurde und kein Zustandsbericht vorliegt. Das Auto würde ich nur mit einem vorliegenden Zustandsbericht von TÜV/DEKRA/ADAC oder einer Fachwerkstatt zum Kauf überhaupt in Erwägung ziehen. Auch eine neue TÜV-Abnahme sagt nichts über den technischen Gesamtzustand und evtl. in Kürze anstehende Reparaturen aus, da dort die technik nur in Realation zur Verkehrssicherheit geprüft wird. Du schreibst, daß Dir die Marke egal ist. Das sollte sie in Deinem Fall aber absolut nicht egal sein, wie ich Dir in meinem ersten Beitrag versucht habe klarzumachen. Eine Fehlentscheidung kann Dich finanziell sehr schnell an Deine Grenzen bringen. Aber entscheiden mußt Du selber, wir können dazu nur unsere Erfahrungswerte und Fachwissen zur Verfügung stellen. Überlege Dir also, was Du tust

Der Matiz (und ähnliche) ist nach meiner Meinung absolut falsch für Dich.

4.000€???

 

Dann nimm doch sowas hier:

 

http://www.citroen.de/CWG/Neuwagen/PKW/C1/CITROEN_C1/

 

0,nix Leasing für ab 109€ im Monat. Dank Garantie keine Folgekosten, günstige Steuern und Versicherung und vorallem ein sicheres Fahrzeug.

 

Gruß

 

Manuel

Themenstarteram 21. Juli 2008 um 9:23

Danke für die Beratung bzgl. des Matiz.

Dachte der wäre irgndwie größer als der Micra :D

@ Blackmen - Das Auto sollte schon in Hannover & Umgebung stehen.

 

@ helmutauto - Ist echt schwer ein ordentlichen Wagen zu finden, besonders wenn man finanziell nicht so aus den vollen schöpfen kann. Den Matiz werde ich jetzt mal vergessen.

Die ganzen Automarkt-Seiten wie z.b. Autoscout und Mobile, kenne ich schon in- und auswending, dennoch ist leider nicht das richtige Auto dabei.

Bzw. mal eine andere Frage:

Gibt es grundlegende Regeln, worauf ich bei einem Auto achten sollte?

 

Danke für eure Beratung und viele Grüße

Armano

Da ist ein Micar zu klein und es wird ein C1 als Neuwagen über seinem Limit empfohlen, na klasse. :rolleyes:

Mir wüde da spontan der Renault Kangoo einfallen, ist zwar nicht das sparsamste Auto aber mit Familie sehr praktisch. Alternativ der Renault Clio.

Citroen:

- Berlingo

- Saxo

Peugeot:

- 206

- 106

Toyota:

- Corolla

Ford:

- Focus

- Escort

Opel:

- Corsa

- Astra

- Vectra

- Agila

Gerade mit einem Säugling und später Kleinkind würde ich noch eine Klimaanlage dazunehmen, ist gut für den kleinen und erspart dir Nerven ;)

Zitat:

Original geschrieben von ThePilot

Da ist ein Micar zu klein und es wird ein C1 als Neuwagen über seinem Limit empfohlen, na klasse. :rolleyes:

Bitte tue uns allen einen Gefallen und verstehe endlich was Du liest!

 

Der C1 ist das perfekte Stadtauto und kostet im monatlichen Leasing 110€ ohne Anzahlung bei 36Monaten und 10.000km pro Jahr!

 

Macht in 36Monaten also nur 3.960€! Und das war es.

 

Keine Zusatzkosten wie ständige Reparaturen dank Garantie usw, keine Zusatzkosten bei Versicherung (weil die alten Karren da ja sooooo günstig sind, Steuern (C1 lächerliche 67€) und vorallem günstige Kraftstoffkosten dank des momentan besten 3Zylindermotor der Welt.

 

http://www.spritmonitor.de/.../680-C1.html?...

 

Günstiger kann man in 3Jahren kein sicheres Auto fahren.

 

Gruß

 

Manuel

 

 

Und was ist nach 3 Jahren? Da gibt er das Auto ab und steht ohne Auto sowie ohne Kapital dar, fass dir mal an die eigene Nase. Im übrigen hat er einen Nissan Micra als zu klein abgelehnt. Da wird ihm ein C1, 107, Aygo auch nicht vom Platz zusagen. Vielleicht liest du mal den Beitrag vom TE und überlegst dann was du darauf postet!

Ja weil ein heute 4.000€ teures Auto so viel mehr Wert ist in 3Jahren. 

 

Der Micra ist ja auch klein. Ähnliche Angebote gibt es ja auch für den C2 oder den MINI, den 3er usw usw

 

Und was ist mit den Extraausgaben?

 

Nehmen wir nur mal an die alte Schleuder braucht 2Liter Super mehr, kostet 200€/ Jahr in der Versicherung und 100€/ Jahr Steuern mehr, verursacht pro Jahr 300€ Reparaturkosten dann macht das bei 30.000km in 3Jahren sagenhafte Zusatzkosten von 2.700€ zum C1! Dazu verdient er mit den 4.000€ die er monatlich bezahlt auch noch 190€ Zinsen bei einem Tagesgeldkontoentnahmeplan.

 

Na Daumen hoch, das rechnet sich natürlich Gewaltig sich einen alten Schrotthaufen zu kaufen! :rolleyes:

 

Gruß

 

Manuel

 

 

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Brauche Hilfe beim Autokauf!