ForumV168, W168 & W414
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. V168, W168 & W414
  7. Brauche Hilfe bei einem Mercedes A-Klasse 140

Brauche Hilfe bei einem Mercedes A-Klasse 140

Themenstarteram 24. April 2016 um 15:15

Hallo ich bin neu hier und habe schon viel gelesen und gegooglet, aber leider bisher noch nicht das richtige gefunden.

Ich habe einen MB- A-Klasse 140 Baujahr 2002 leider habe ich hier keine Rubrik für 140 gefunden daher schreibe ich hier rein.

Es handelt sich um ein Benziner mit Automatikgetriebe. Laufleistung derzeit 135tskm.

Ich habe folgendes Problem. Bei der AU wurde festgestellt, das die Motorkontrollleuchte am PC leuchtet, obwohl dieses nicht auf dem Tacho zu sehen ist. Gut habe ich mir gedacht dann baust du den Tacho aus und wechselst die Birne. Leider Ohne erfolg, ich habe den Tacho ausgebaut aber dann musste ich feststellen, das es sich hier um eine LED handelt, die kann ich leider nicht so einfach ausbauen. Hat da jemand eine Idee oder ein Tipp was ich da machen kann. es leuchtet nur die Motorkontrollleucht nicht. alle anderen Funktionieren.

Dann habe ich noch ein Problem das vorne rechts das Standlicht nicht Funktioniert ein Auswechseln der Birne hat leider auch zu keinem Erfolg geführt. Das Abblendlicht Funktioniert aber. Wo könnte da der Fehler liegen Links funktioniert dieses einwandfrei. Auch alle Sicherungen, bei der Batterie sind in Ordnung.

So lange ich diese beiden Fehler nicht beheben kann, kann ich leider nicht zum TÜV.

Dazu muss ich sagen, das ich nicht die Große Ahnung habe von PKW ich aber gerne bereit bin was dazu zu lernen, zur not kann ich auch auf unsere Werkstatt bei der Arbeit zurück greifen, jedoch wissen die derzeit auch keine Lösung, da Sie nur LKW´s Reparieren.

Daher bin ich auf eure Hilfe angewisen. Wenn ich noch weitere Daten braucht dann schreibt und ich versuche diese zu Beantworten. Sollte der Beitrag Falsch sein, dann bitte ich euch mir das Richtige Forum zu nennen.

LG

Marcel

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

@gebhardt09 schrieb am 24. April 2016 um 15:15:25 Uhr:

Hallo ich bin neu hier und habe schon viel gelesen und gegooglet, aber leider bisher noch nicht das richtige gefunden.

Ich habe einen MB- A-Klasse 140 Baujahr 2002 leider habe ich hier keine Rubrik für 140 gefunden daher schreibe ich hier rein.

Es handelt sich um ein Benziner mit Automatikgetriebe. Laufleistung derzeit 135tskm.

Ich habe folgendes Problem. Bei der AU wurde festgestellt, das die Motorkontrollleuchte am PC leuchtet, obwohl dieses nicht auf dem Tacho zu sehen ist. Gut habe ich mir gedacht dann baust du den Tacho aus und wechselst die Birne. Leider Ohne erfolg, ich habe den Tacho ausgebaut aber dann musste ich feststellen, das es sich hier um eine LED handelt, die kann ich leider nicht so einfach ausbauen. Hat da jemand eine Idee oder ein Tipp was ich da machen kann. es leuchtet nur die Motorkontrollleucht nicht. alle anderen Funktionieren.

Dann habe ich noch ein Problem das vorne rechts das Standlicht nicht Funktioniert ein Auswechseln der Birne hat leider auch zu keinem Erfolg geführt. Das Abblendlicht Funktioniert aber. Wo könnte da der Fehler liegen Links funktioniert dieses einwandfrei. Auch alle Sicherungen, bei der Batterie sind in Ordnung.

So lange ich diese beiden Fehler nicht beheben kann, kann ich leider nicht zum TÜV.

Dazu muss ich sagen, das ich nicht die Große Ahnung habe von PKW ich aber gerne bereit bin was dazu zu lernen, zur not kann ich auch auf unsere Werkstatt bei der Arbeit zurück greifen, jedoch wissen die derzeit auch keine Lösung, da Sie nur LKW´s Reparieren.

Daher bin ich auf eure Hilfe angewisen. Wenn ich noch weitere Daten braucht dann schreibt und ich versuche diese zu Beantworten. Sollte der Beitrag Falsch sein, dann bitte ich euch mir das Richtige Forum zu nennen.

LG

Marcel

Nun zu Problem 1 solltes du den fehler mal Löschen lassen kann ja sein das er noch ansteht ansonsten muß du ihn auslesen lassen.

Zu 2 da ist noch ein sicherungskasten links am cockpit schu da nach sollte da alles in Ordnung sein nihm den sicherungs plan schau wo die sicherung sitzt mess op strom drauf ist und mess an der lampenfassung ob da auch strom drauf ist wenn nicht kann es sein das du ihrgendwo ein kabelbruch hast

Themenstarteram 24. April 2016 um 15:34

Danke nach den Sicherungen habe ich schon geschaut alles in Ordnung ein Messgerät kann ich erst morgen haben.

Dann werde ich das mal Prüfen

Wie lösche ich den denn Fehlermeldung.

Zitat:

@gebhardt09 schrieb am 24. April 2016 um 15:15:25 Uhr:

Ich habe folgendes Problem. Bei der AU wurde festgestellt, das die Motorkontrollleuchte am PC leuchtet, obwohl dieses nicht auf dem Tacho zu sehen ist. Gut habe ich mir gedacht dann baust du den Tacho aus und wechselst die Birne. Leider Ohne erfolg, ich habe den Tacho ausgebaut aber dann musste ich feststellen, das es sich hier um eine LED handelt, die kann ich leider nicht so einfach ausbauen. Hat da jemand eine Idee oder ein Tipp was ich da machen kann. es leuchtet nur die Motorkontrollleucht nicht. alle anderen Funktionieren.

Da hast Du ja einen ganz genauen Prüfer erwischt. War das bei der Hauptuntersuchung, also bist Du deshalb durchgefallen?

Waren denn Fehler gespeichert, oder war es wirklich nur der Funktionstest für die MKL?

Welches Baujahr ist Dein Fahrzeug?

Du kannst selbstverständlich die LED durch eine andere ersetzen, sofern sie die Ursache ist.

Geht mit nem Lötkolben, und wenn Du z.B. bei Conrad nichts Passendes findest - nehme eine von der Platine selbst, die Du nicht benötigst. Beispielsweise ist die LIM-Leuchte nur für Fahrzeuge mit Tempomat relevant, aber immer bestückt - da hast Du schon Deine Ersatz-LED. Achte nur auf die Polung.

Solltest Du das nicht löten können oder wollen, oder sollte es nicht an der LED liegen, bleibt nur der Austausch des Kombiinstruments gegen ein Anderes. Hierzu benötigst Du die Teilenummer von Deinem Kombi (Aufkleber obendrauf), die letzten beiden Stellen Qx sind i.d.R. nicht relevant.

Natürlich wäre es auch eine Lösung, die AU nochmals woanders machen zu lassen (z.B. in einer Werkstatt), wo der Prüfer ein Auge zudrückt. ;)

Zitat:

Dann habe ich noch ein Problem das vorne rechts das Standlicht nicht Funktioniert ein Auswechseln der Birne hat leider auch zu keinem Erfolg geführt. Das Abblendlicht Funktioniert aber. Wo könnte da der Fehler liegen Links funktioniert dieses einwandfrei. Auch alle Sicherungen, bei der Batterie sind in Ordnung.

So lange ich diese beiden Fehler nicht beheben kann, kann ich leider nicht zum TÜV.

Kann am Stecker vom Scheinwerfer liegen (Korrosion) oder eventuell ein Problem im Scheinwerfer selbst. Kannst ja mal dran herumwursteln und sehen, ob Du die Stelle findest.

Ansonsten brauchst Du ein Messgerät (Multimeter).

Wegen einer defekten Standlichtbirne alleine wirst Du aber nicht durch die HU rasseln.

Oft liegen nicht auffindbare Fehler an den Standlichtern oder Parklichtern an dem Lichtmodul. Dieses Teil ist ein komplexes elektromechanisches und leider störungsanfällig und nicht reparierbar.

Das mit der MKL ist "verdächtig" denn die wird gerne mal totgelegt, wenn sie nach dem einschalten des Motors nicht mehr verschwindet. Das dumme ist, wenn es nicht an der Funktion der LED liegt, sondern eine Manipulation ist, dann könnte ein sehr teurer Luftmassenmesser nötig werden.

Vielleicht hat dein Vorbesitzer die Led zugeklebt und so leuchtet diese ohne das man es sieht. So habe ich es bei mir gemacht, weil hier trotz Tausch des LMM der Fehler kurz nach Löschen des Speichers wieder kommt. Der TÜV prüft, ob alle Lampen beim Anlassen einmal angehen

am 25. April 2016 um 7:32

Moin,

es kann sein, dass die MKL dauerhaft deaktiviert wurde. Bei machen A-Klasse ist das der Fall. Am besten kurz nach MB fahren und diese wieder aktivieren lassen. MB kann dir dann auch den kompletten Speicher ausslesen und den Fehler bezüglich des Standlichtes ausfindig machen. Einfachste und schnellste Lösung.

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 24. April 2016 um 22:28:48 Uhr:

Oft liegen nicht auffindbare Fehler an den Standlichtern oder Parklichtern an dem Lichtmodul. Dieses Teil ist ein komplexes elektromechanisches und leider störungsanfällig und nicht reparierbar.

Das Lichtmodul ist einfach der Lichtschalter. Warum so kompliziert?

Da er die teuerste Ursache ist, kommt die zum Schluss und muss gemessen oder auf Verdacht getauscht werden.

Zitat:

Das mit der MKL ist "verdächtig" denn die wird gerne mal totgelegt, wenn sie nach dem einschalten des Motors nicht mehr verschwindet. Das dumme ist, wenn es nicht an der Funktion der LED liegt, sondern eine Manipulation ist, dann könnte ein sehr teurer Luftmassenmesser nötig werden.

Deshalb meine Frage nach Fehlern im Fehlerspeicher und dem Baujahr des Fahrzeugs. Bei der AU werden nämlich Fahrzeuge mit OBD2 ausgelesen und nicht mehr praktisch geprüft.

Wenn an der Lampenfassung keine Spannung ankommt, dann bleibt nicht viel außer dem Lichtmodul und den Sicherungen.

Speedy, Dann bau das Lichtmodul mal raus und nehme es auseinander, dann siehst du was das für ein elektromechanisches " Kunstwerk" der schlauen Ingenieure ist.

Themenstarteram 25. April 2016 um 13:05

Danke erst mal für die vielen Antworten ich werde am besten mal in die Werkstatt fahren und mich da schlau machen sobald ich was weiß melde ich mich noch mal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. V168, W168 & W414
  7. Brauche Hilfe bei einem Mercedes A-Klasse 140