ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Brauch ein paar Infos zu Motoren und Schwachstellen.

Brauch ein paar Infos zu Motoren und Schwachstellen.

Themenstarteram 21. September 2012 um 7:19

Hallo zusammen

Ich möchte mich gerne von unserem Vectra C mit 97000 km trennen.

Das Auto macht mir einfach zu viele Bauchschmerzen und hat mich zu Oft im Stich gelassen.

Darum soll der 150 PS Diesel nun weg, und ein Volvo Benziner her das sich mein Fahrprofil geändert hat auf 10000 - 15000 km / Jahr.

Wer kann mir ein paar Infos geben zu den Motoren und Schwachstellen.

Ich bin was Modell angeht noch sehr Unentschlossen.

V70II oder V70II. Keine Ahnung. Schick aussehen tun beide Elche, wobei der V70III schon etwas Schicker geworden ist.

Worüber ich schonmal was gehört habe sind die Vorderachsen. Die sollen schonmal Schwächeln.

Ich möchte nicht unbedingt ein 140 oder 170 PS ler. Die scheinen mir doch etwas zu schwach.

Welche Motoren sind empfhelenswert? Wie siehts mit den Automatikgetrieben aus? Denn ich möchte auf jedenfall nen Automatik haben.

Bei mir in der Gegend steht nen V70II R mit 299 PS AWD aus 2003 mit 158000 km (9950€)und nen V70III mit 70000 km, 200 PS. (15500€) Beides Automatik

Wie standhaft ist die 299 PS Version....

Tja viele Fragen...

Wer kann mir helfen? Gibt ne vielleicht ne Info Seite wo es ne Motorenübersicht gibt?

Ähnliche Themen
15 Antworten

hallo

der v70 R ist ein schönes auto grad wegen dem allrad

aber würde dir lieber den T5 motor empfehlen

der R motor mit 299ps ist anfälliger als der T5 weil der mehr hubraum hat und dadurch die motren an den laufbuchsen reisen der motor ist an seiner leistungs und belastbarkeits grenze

doch der t5 mit 260ps ist schon fast ein dauerläufer dort ist nur wichtig regelmäßig öl wechseln und sehr gutes öl verwenden 0w30 von castrol oder TWS Motorsport Öl 10w60 auch von castrol bei rasanterem fahren alles andere verkokt den motor dadurch setzt sich die kurbelgehäuse entlüftung zu und sie probleme fangen an

Themenstarteram 21. September 2012 um 8:44

Das ist ja schonmal Ne interessante Info. Aber wie definiert ihr dauerläufer. Bei Opel ist das schon ein Motor mit 150000 km. Wie sieht es mit den Automatik Getrieben aus. Sind die Haltbar. Oder machen die Probleme.

Dauerläufer würde ich mit einer Fahrleistung von 300tkm + definieren.

Selbst zu meinen Opel Zeiten, bin vor kurzem selbst gewechselt. Wären 150tkm kein Dauerläufer sondern die Norm :)

Jeder echte Motorschaden unter 300.000 KM wäre ungewöhnlich.

Habe aktuell 4 Volvos,der S 70 T5 hat 360.000 KM runter,der XC 70 hat 355.000 KM.

Beide rennen besser als mancher Neuwagen.

Der 850 AWD und der C 70 T5 haben gerade mal 205.000 und 280.000 KM runter,also nicht der Rede wert.

Die Wagen sind extrem robust,bei Reparaturen aber nicht billig.

Den Allrad würde ich mir nur gönnen,wenn ich a: viel leistung fahren will (mehr als die 300 PS des "R") oder b: wenn ich des Öfteren mal einen Anhänger ziehen muss.

Ansonsten bist Du mit den Fronttrieblern deutlich besser beraten,denn Reparaturen am Allrad gehen richtig ins Geld.

 

Martin

....die von Dir geschmähten 140PS und 170PS Sauger sind DIE anspruchslosen Volvodauerläufer!!

Beim 2.5T (DER Volvospaßmotor) ist mit einem Turboschaden ab 200.000km zu rechnen (bei guter Pflege - s.o.- erreicht man mühelos deutlich längere Laufzeiten). Bei einem Gebrachten weißt Du aber nicht, wie gut der gepflegt wurde!

 

Gruß Thomas

Anmerkung zu meinem Beitrag oben:

ALLE 4 Fahrzeuge haben noch den ersten Lader und das erste Getriebe drin,nur der XC hat anscheinend mal einen neuen Zylinderkopf wegen einer schlecht eingestellten Gasanlage bekommen.

Die 140/170-PS Saugervarianten sind zwar auch Dauerläufer,allerdings bei einem so schweren Fahrzeug würde ich immer zum Turbo greifen.

Einmal Turbo,immer Turbo:D

Martin

Leider fehlen die wichtigsten Angaben: was willst Du wirklich und wie hoch ist das Budget.

Ich wage folgende Aussagen/Infos:

als Einstieg: das Elchwiki

die beschreibst einen V70II R, tolles Spassmobil. Problem: man kann es als Alltagsfahrzeug nutzen, muss aber damit rechnen, dass auch mal was kaputt geht. Hoch belasteter Motor, Einführung vom 4C...

Der andere ist ein V70III, imho das in fast allen Details bessere Auto. Klar, etwas langsamer, dafür wesentlich genügsamer.

Und, richtig: die wirklich anspruchslosen Motoren hast Du nicht im Blick, lol....

Ich pack mal diue Preisloiste aus 2003 bei, da kannst du schmökern. Die aus 2008 kommt auch.

Themenstarteram 21. September 2012 um 13:52

Vielen Dank erstmal für die vielen Kontruktieven Beiträge.

Ja das Thema Budged ist so eine Sache.

Für den Vectra sollte ich so 11000 bekommen.

Wenn ich nen V70 II finden sollte dermdarunter liegt, ist das Toll. Dann kann ich noch das Bad renovieren.

Wenn es aber ist, ist das ach nicht so wild. Dann würde ich 11000 anzahlen und den Rest finanzoeren. Aber es sollten dann nicht unbedingt mehr als 5000 oben drauf kommen sodass ich mir im Bereich von 16000 bewege.

Wie sieht das eigentlich mit den AT Getrieben aus. Aus Opel Zeiten weis ich, das die Teile nur ärger gemacht haben. Darum hatte ich seinerzeit zum Schalter gegriffen. Das ende vom Lied war, das das Zweimassenschwungrad im Arsch war. (1600€).

Hab hier mal nen schönen V70III gefunden, leider ist der Silber und ich will nicht schon wieder nen silbernen haben.

http://suchen.mobile.de/.../160147864.html?...

V70III, passt.... Wenn dir die schwarze Innenausstattung gefällt: zugreifen.

Der 2008 hat noch ein bischen die Schwabbeltronic. Aber zur Haltbarkeit ist nichts negatives bekannt.

Hallo erstmal :)

Zu den Motoren ist ja schon jede Menge gesagt worden ;) Ich selbst fahre einen 2.4T mit Automatik, siehe meine Signatur. Ein wunderbarer Motor mit massig Drehmoment, somit ordentlich Dampf und seeeehr laufruhig! Man sagt auch, dass dieser Motor, zusammen mit dem Nachfolger 2.5T einer der besten Motoren von Volvo sei...

Soweit so gut...

Zur Automatik: Die können grundsätzlich so lange halten, wie der Motor selbst! Sprich 300tkm und noch viele mehr... Vorraussetzung ist allerdings, dass auch diese gewartet werden! Sprich regelmässig und in nicht all zu grossen Abständen das Getriebeöl wechseln (ich machs bei jeder zweiten Inspektion) und da nur das originale Volvo Öl verwenden!!

Dann nicht nur wechseln lassen, sondern auch ab und an komplett spülen... Auch wenn einige immer noch der Ansicht sind: Never change a running game... Aber Öl bleibt Öl und jedes Öl verliert irgend wann seine Viskusität ;) Darum wechseln lassen...

Ich wünsche auf jeden Fall viel Spass beim aussuchen und viel Glück beim Kauf!

Grüsse vom Volvo-Friend

Mir gefällt der Volvo V70 II besser und über große Probleme bei denen ist mir nichts bekannt, weder Motorentechnisch noch Getriebeseitig.

Der R ist ne Wucht, leider mit dem Manko der etwas zu dünn geratenen Zylinderwänden, bei vielen halten sie bei einigen nicht....

Zitat:

Original geschrieben von Vaterx25xe

Das ist ja schonmal Ne interessante Info. Aber wie definiert ihr dauerläufer. Bei Opel ist das schon ein Motor mit 150000 km. Wie sieht es mit den Automatik Getrieben aus. Sind die Haltbar. Oder machen die Probleme.

Finger Weg von den Volvo Automatikgetrieben. Damit hatte ich nur Probleme und zudem wird schon im Serienzustand das Drehmoment bei Volvo reduziert, um die Automatik zu schonen (VolvoV70R GT mit 350Nm und Schalter mit 400Nm ab Werk)

Meine Vorredner haben Recht, der T5 Motor mit 260PS ab Bj.2005 ist die beste Tuningbasis, wo Du mit kleinem Geld gleich standfeste 340PS raus bekommst. Ansonsten ist der Allrad vom R nicht so schlecht wie alle immer daherreden. Ich hab mittlerweile 220tkm drauf und KEINE Probleme und das selbst bei meiner materialmordenden Fahrweise :D

Hi, nun werde ich auch mal meinen Senf dazu geben. Hab mir im August 2011 nen V70II gekauft.

Es ist der 2,5 mit 170ps, bin mit dem Teil ziemlich zufrieden, vor allem der Fahrkomfort ist geil. Für Vielfahrer ist der Verbrauch von rund 9l einfach zu hoch. Er hat alle Extras außer Automatik, allerdings muß ich sagen, er ist von 2001. Gekauft hab ich ihn mit ca: 135000km und der Preis war 6900 Euronen. Tja und mein Bad konnte ich dieses Jahr auch noch machen.:D

Gruß Heiko

Themenstarteram 22. September 2012 um 15:29

So ich hab mir dann mal beide Modelle angesehen.

Also nen V70II und nen V70III.

Beide Gefielen mir vom äusseren Erscheinungsbild her sehr gut, wobei mir der V70III noch besser gefiehl.

Wirkte irgendwie dynamischer.

Aber......

Mir gefallen beide vom Innenraum her nicht. Die Auto sind zwar sehr wertig verarbeitet, auf jedenfall besser als mein Vectra C, aber dennoch fehlte der Wohlfühlcharakter, den ich bei meinen letzten Autos immer hatte.

Das hätte ich so nicht erwartet, da mir die Auto immer auch vom Innenraum her gefallen haben, wenn das Äussere Erscheinungsbild mir auch zusagte.

Ich find das recht schade, da ich mich schon sehr mit dem Gedanken angefreundet hatte, bald nen Elch zu fahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Brauch ein paar Infos zu Motoren und Schwachstellen.