ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Boxer Diesel Motor BJ 2011 problematisch?: Subaru Forester

Boxer Diesel Motor BJ 2011 problematisch?: Subaru Forester

Subaru Forester III (SH), Subaru
Themenstarteram 25. Mai 2020 um 12:28

Hallo zusammen,

mein Freund und ich sind im Begriff uns einen gebrauchten Subaru Forester 2.0 Diesel Baujahr 2011 mit 209.000 km auf dem Tacho zu kaufen. Dieser soll hauptsächlich für Camping-Ausflüge, aber auch zum ganz normal im Alltag genutzt werden (Einkaufen im Supermarkt etc.). Plan ist es, diesen noch zumindest die nächsten 2-3 Jahre zu behalten, wenn er es denn mitmacht, gerne auch länger.

Nun zu meiner eigentliche Frage: Wir haben schon etliche Foren durchforstet und sind natürlich auch durch zahlreiche Beiträge darauf aufmerksam geworden, dass die Boxer Diesel Motoren von Subaru bis BJ 2010 nicht wirklich langlebig sind. Dies sollte eigentlich ab BJ 2011 und Euro5 Norm schon viel besser aussehen, weshalb wir anfangs auch recht optimistisch waren.

Bei der Probefahrt sind mir allerdings immer wieder kehrende, leise "Zischgeräusche"aufgefallen, die wohl von der eingeschalteten Klimaanlage ausgingen. Beim Blick unter die Motorhaube wussten wir auch nicht, ob sich das normalerweise so anhört/so aussehen sollte (zum Beispiel der Keilriemen, der sich offensichtlich an einer Stelle im Motor abnutzt). Das entsprechende Video habe ich euch angehängt.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir sagen könnt, ob ihr darauf irgendetwas Komisches entdeckt.

Gibt es hier in der Community vielleicht jemanden, der denselben Boxer Diesel Motor aus 2011 fährt oder gefahren ist und mir über seine Erfahrungen berichten kann?

Ich habe das Video vorhin einem Herrn aus einer nahe gelegenen Subaru Werkstatt/Autohaus gezeigt und er meinte ohne lange zu Zögern (aber auch gefühlt ohne wirklich hinzuschauen/hinzuhören), dass es sich um einen Kurbelwellenschaden handelt, dessen Reparatur mehrere Tausend Euro kosten würde. Er hat uns von dem Kauf abgeraten. Mit dem Hinweis, dass es ab Euro6 "safe" ist einen Subaru Boxer Diesel zu kaufen und dem Vermerk, dass er ja noch welche auf dem Gelände stehen hat...

Ich weiß nicht, ob ich der Geschichte so recht glauben soll oder ob er nur versucht, seine eigenen Autos zu verkaufen.

Wie ist eure Meinung hierzu? Dekra wird auch noch gemacht, aber leider war der Prüfer so ehrlich und sagte, dass sie selten Subarus prüfen und er deshalb keine 100% Aussage über die Langlebigkeit des Motors treffen kann (und wir lieber nochmal zu einer Subaru Werkstatt gehen sollen). Lustiger Spaß ;-D :-P...

Danke schonmal vorab für jeden Hinweis!!! :-)

LG

Diana

 

Ähnliche Themen
8 Antworten

Grundsätzlich kann man sagen, die Subaru-Diesel gehören nicht zu den haltbarsten Dieseln. Die frühen Baujahre waren ganz schlimm (immer relativ gesehen, ist ja nicht so, dass jeder kaputtging), je neuer das Baujahr, desto besser. Aber auch die neueren haben wohl teils noch Probleme mit dem Dieselfilter, bzw. der Ölverdünnung.

Wenn ich einen Subaru-Diesel kaufen wollen würde, dann würd eich nur einen neueren nehmen und auch nur dann, wenn ich täglich 50km am Stück fahre und den auch nur mit Automatik. Das ist aber meine persönliche Meinung.

Über 200tkm sind natürlich auch schon eine Hausnummer. Je nachdem, wie der eingesetzt wurde, kann da das Fahrwerk schon runtergeritten sein, Stoßdämpfer ausgelutscht, Kupplung beim handschalter runter, usw.

Warum nehmt ihr nicht einen Benziner? Fahrt ihr soviel? Der verbraucht zwar mehr, ist aber was das Risiko der ungeplanten Reparaturkosten angeht, sicherer.

Abschließend: Melde dich doch mal bei der Subaru Commnunity an und lad da dein Video hoch, da gibt es ein eigenes Unterforum für die Diesel und für Kaufberatung, da wird man dir sicher mehr sagen können.

Für mich hört sich der Motor normal an.Das sirrende Geräusch kann ich nicht deuten.Die Spannrolle schwankt stark.Da braucht man wohl bald Ersatz.Wenn es draussen wärmer ist schaltet sich der Klimakompressor ständig an und aus.Das ist normal so.

Gruss Jörn!

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 0:33

Zitat:

@fehlzündung schrieb am 25. Mai 2020 um 16:51:27 Uhr:

Grundsätzlich kann man sagen, die Subaru-Diesel gehören nicht zu den haltbarsten Dieseln. Die frühen Baujahre waren ganz schlimm (immer relativ gesehen, ist ja nicht so, dass jeder kaputtging), je neuer das Baujahr, desto besser. Aber auch die neueren haben wohl teils noch Probleme mit dem Dieselfilter, bzw. der Ölverdünnung.

Wenn ich einen Subaru-Diesel kaufen wollen würde, dann würd eich nur einen neueren nehmen und auch nur dann, wenn ich täglich 50km am Stück fahre und den auch nur mit Automatik. Das ist aber meine persönliche Meinung.

Über 200tkm sind natürlich auch schon eine Hausnummer. Je nachdem, wie der eingesetzt wurde, kann da das Fahrwerk schon runtergeritten sein, Stoßdämpfer ausgelutscht, Kupplung beim handschalter runter, usw.

Warum nehmt ihr nicht einen Benziner? Fahrt ihr soviel? Der verbraucht zwar mehr, ist aber was das Risiko der ungeplanten Reparaturkosten angeht, sicherer.

Abschließend: Melde dich doch mal bei der Subaru Commnunity an und lad da dein Video hoch, da gibt es ein eigenes Unterforum für die Diesel und für Kaufberatung, da wird man dir sicher mehr sagen können.

Hallo fehlzündung,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Der Wagen hat sich gut gefahren und auch bei der Dekra gab's heute gute Neuigkeiten - der Motor scheint in Ordnung zu sein.

Der Riemenspanner, der wie im Video zu sehen am "Hüpfen" ist, wurde schonmal getauscht. Der Verkäufer (=Händler) sagte, er wolle dies vor dem Kauf noch beheben. Im Internet haben wir ein Video gefunden, wie der Fehler zu beheben wäre (https://youtu.be/cyzD2X7Rwt4). Der Verkäufer geht allerdings davon aus, dass die Lichtmaschine überhaupt keinen Strom produzieren würde, wenn es an diesem Teil liegen würde. Kannst du bzw. könnt ihr uns dazu mehr sagen?

Wir "wollen" nicht unbedingt einen Diesel, aber anständige gebrauchte Benziner sind momentan einfach schwer zu bekommen oder zu hochpreisig angesetzt (für unser Camping-Vorhaben einfach unverhältnismäßig teuer).

Danke dir und LG,

Diana

 

Themenstarteram 26. Mai 2020 um 0:40

Zitat:

@Sport-Lu schrieb am 25. Mai 2020 um 20:51:33 Uhr:

Für mich hört sich der Motor normal an.Das sirrende Geräusch kann ich nicht deuten.Die Spannrolle schwankt stark.Da braucht man wohl bald Ersatz.Wenn es draussen wärmer ist schaltet sich der Klimakompressor ständig an und aus.Das ist normal so.

Gruss Jörn!

Hallo Jörn,

vielen lieben Dank für deine Antwort!

Das entspannt uns nun doch etwas, nachdem auch der Dekra-Mann sagte, dass mit dem Motor alles in Ordnung sei.

Wie du schon richtig erkannt hast, schwankt der Riemenspanner stark. Dieser wurde schon einmal getauscht. Der Verkäufer (=Händler) sagte, er wolle dies vor dem Kauf noch für uns beheben. Im Internet haben wir ein Video gefunden, wie der Fehler zu beheben sein könnte (https://youtu.be/cyzD2X7Rwt4). Der Verkäufer geht allerdings davon aus, dass die Lichtmaschine überhaupt keinen Strom produzieren würde, wenn es an diesem Teil liegen würde. Kannst du evtentuell mehr dazu sagen?

Danke dir und liebe Grüße

Diana

Wenn die Lima keinen Strom/Spannung liefern würde ,würde eine Störungslampe im Armaturenbrett leuchten.

Falls ihr das könnt...:Mit einem Voltmeter/Messgerät bei laufendem Motor und Licht angeschaltet.....an der Batterie messen.Von 14,2 bis 14,6V sollten da zu messen sein.

Viel Erfolg! Jörn

Ich hatte bis Februar 2020 einen Impreza XV als 2.0D. Dieser beim Verkauf 210tkm und bin ihn in fast 2 Jahre 50tkm gefahren. Was die Haltbarkeit angeht war er bis dato super zuverlässig und lief gut. Er fährt jetzt noch in meinem Freundeskreis weiter und auch soweit ohne Probleme. Ich persönlich würde von diesem Auto bei der Laufleistung abraten, da ab 200tkm gern mal die Einspritzdüsen ihren Dienst aufgeben und das sehr schnell teuer werden kann. Außerdem halt immer Langstrecke, wie schon oben erwähnt, da sonst die DPF oft regeneriert. Zum Anhänger ziehen ist der Motor aber wirklich gut geeigneten und verbraucht nicht wirklich viel.

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 15:09

Zitat:

@Sport-Lu schrieb am 28. Mai 2020 um 21:45:42 Uhr:

Wenn die Lima keinen Strom/Spannung liefern würde ,würde eine Störungslampe im Armaturenbrett leuchten.

Falls ihr das könnt...:Mit einem Voltmeter/Messgerät bei laufendem Motor und Licht angeschaltet.....an der Batterie messen.Von 14,2 bis 14,6V sollten da zu messen sein.

Viel Erfolg! Jörn

Hallo Jörn,

danke für den Tipp!

VG

Diana

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 15:16

Zitat:

@Berdolol schrieb am 29. Mai 2020 um 10:00:54 Uhr:

Ich hatte bis Februar 2020 einen Impreza XV als 2.0D. Dieser beim Verkauf 210tkm und bin ihn in fast 2 Jahre 50tkm gefahren. Was die Haltbarkeit angeht war er bis dato super zuverlässig und lief gut. Er fährt jetzt noch in meinem Freundeskreis weiter und auch soweit ohne Probleme. Ich persönlich würde von diesem Auto bei der Laufleistung abraten, da ab 200tkm gern mal die Einspritzdüsen ihren Dienst aufgeben und das sehr schnell teuer werden kann. Außerdem halt immer Langstrecke, wie schon oben erwähnt, da sonst die DPF oft regeneriert. Zum Anhänger ziehen ist der Motor aber wirklich gut geeigneten und verbraucht nicht wirklich viel.

Hallo Berdolol,

vielen Dank für deine Einschätzung.

Wir haben es nun gewagt und den Wagen gekauft. Er hat uns einfach zu viel Spaß gemacht und für unsere Zwecke ist er perfekt. Auch unser befreundeter Schrauber sagte mit dem Motor sei alles in bester Ordnung, er wird ein paar Teile tauschen, die aber nicht allzu teuer sind.

VG

Diana

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Boxer Diesel Motor BJ 2011 problematisch?: Subaru Forester