Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. BMW RFT Reifen auf A3?

BMW RFT Reifen auf A3?

Themenstarteram 19. November 2005 um 14:55

Hallo zusammen,

habe heute mal eine Reifenfrage, die sich auf RFT Reifen bezieht.

Ich habe ganz neue RFT Sommereifen von meinem Händler in 205/55 R16 bekommen.

Da ich im Sommer aber selber 18 Zöller fahre, sind die Reifen über. Eigentlich wollte ich sie verkaufen, aber gerade jetzt ist meinem Bruder aufgefallen, dass er für seinen A3 neue Sommerreifen braucht, und zwar in 205/55 R16. Also genau die Größe, die ich ja übrig habe.

Jetzt habe ich 2 Fragen:

1) Meine, dass RFT Reifen keine spezielle Felge erfordern, wie das PAX System. Von der Montage (RFT Reifen auf Audi Felge) sollte es keine demnach Probleme geben?

2) Bin mir fast sicher, dass bei RFT Reifen eine Druckanzeige nötig ist, oder?

Falls ja, kennt jemand eine Nachrüstmöglichkeit?

 

Es sollte letzendlich definitiv billiger (und sogar sicherer) sein, evtl. nur eine Druckanzeige nachzurüsten, anstatt meine Reifen bei z.B. E-Bay zu verkaufen und dann in der gleichen Größe neue für meinen Bruder zu kaufen, oder?

Für Tipps wäre ich dankbar...

 

 

Edit:

Habe jetzt folgendes gefunden: http://www.motor-talk.de/t857324/f278/s/thread.html

Montage sollte möglich sein, aber Reifendrucksystem kostet 99 Euro bei E-Bay. Muss mal durchrechnen, ob es sich lohnt...

Ähnliche Themen
11 Antworten

Audi mit BMW Socken ;-)

 

Hi,

Thema Felge:

Die Felgen von RFT Reifen sind nach meinen Informationen schon anders. Sie sollen dadurch verhindern, dass der Reifen nicht so leicht von der Felge springt wenn er im platten Zustand gefahren wird.

Thema Druckanzeige:

Das mit der Druckanzeige ist mit Sicherheit nicht verkehrt, weil man, wie schon bereits oft gesagt wurde, teilweise nicht so leicht wie bei „normalen Reifen“ merkt, dass etwas an Druck fehlt und man dann den Reifen arg stark abfährt.

Gruß Weimar

----------------------------------------------------------------------
Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!

druckanzeige

 

das mit der druckanzeige stimmt. Die RFT sollen angeblich so gut sein, dass man sonst den Platten gar nicht bemerkt. Aber die steife Seitenflanke fühlt sich in Kombination mit dem meist sehr knackigen Audi Fahrwerk bestimmt brutal hart an. Fahrwerk sollte auf RFTs angepasst sein.

Aber interessieren würde es mich schon. Felgen glaube ich sind nicht andere.

Nabend,

also die Felgen sind die selben. Der Clou ist ja der Reifen, der durch seine steife Flanke mehr aushält, auch wenn er platt ist.

Zur Druckanzeige. Vorschrift ist es nicht, im 1'er ist auch nicht direkt eine Druckanzeige, sondern nur eine Kontrolle ob vom "eingestellten" Luftdruck was fehlt. Den Luftdruck selber kann man nicht messen.

Grüße Der Dicke

also laut meinem Reifenhändler sind die Felgen nicht anders, wenn man RFT-Reifen verbaut.

Was die Drucküberprüfung anbetrifft, besteht keine Pflicht. Dein Bruder muss halt an der Tanke nachprüfen ob denn die Luft noch stimmt. Das System von BMW merkt auch nur dann etwas, wenn der Drehzahlunterschied der Reifen aufgrund fehlender Luft zu groß wird. Es sind keine Sensoren an der Felge oder so.

LG

Markus

Hallo,

davon will ich jetzt mal ganz stark abraten weil:

1. Man ist gesetzlich verpflichtet eine Reifendruckkontrollanzeige nachzurüsten, der Aufwand ist vergleichsweise groß.

2. Für eine vollwertigen RFT Radsatz sind Felgen mit EH2 nötig. Bedeutet, die Felge hat ein höheren (extended) Humb... sprich ein etwas erhöhten Felgenrand um so den Reifen sicher auf der Felge führen zu können. Kauft man Felgen ohne diese Funktion, dann ist der nutzen von RFT nur gering, weil ein defekter Reifen von der Felge abgeht und so eine Weiterfahrt unmöglich wird.

Du solltest die Reifen verkaufen, kannst sie auch im Frühjahr bei Ebay verzocken (jetzt wirste kein guten Preis kriegen.) Im Zweifel kannst Du auch nen lokalen Reifenshop fragen ob er sie Dir in Zahlung nimmt, wenn Du Sommerreifen für Dein Bruder kaufsts.

mfg

iviz

Zitat:

Original geschrieben von aceins05

also laut meinem Reifenhändler sind die Felgen nicht anders, wenn man RFT-Reifen verbaut.

Was die Drucküberprüfung anbetrifft, besteht keine Pflicht. Dein Bruder muss halt an der Tanke nachprüfen ob denn die Luft noch stimmt. Das System von BMW merkt auch nur dann etwas, wenn der Drehzahlunterschied der Reifen aufgrund fehlender Luft zu groß wird. Es sind keine Sensoren an der Felge oder so.

wuho...

hier mal nachschauen und einschlägige Presse lesen

http://de.goodyear.de/runonflat/technologie-details.php

ganz klar! FALSCH, es muß eine Druckkontrolle erfolgen.

Das BMW System reicht aus, da der Fahrer bei Druckverlust gewarnt wird.

mfg

iviz

und noch nen Link... auch zum Thema Felge

http://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwerk/reifen/runflat.htm

und noch einen

http://www.bmw.de/.../index.html?...

Themenstarteram 19. November 2005 um 20:05

Erstmal vielen dank an euch für eure Postings. :)

Habe jetzt folgendes bei E-Bay gefunden:

http://cgi.ebay.de/...egoryZ40284QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Damit müsste man doch auf der sicheren Seite sein, oder?

 

Werde aber auf jeden Fall besonders iviz Rat befolgen, und mal beim örtlichen Reifenhändler checken, ob eine Inzahlungsnahme möglich ist.

Oder halt doch bei E-Bay verkaufen im Frühjahr, wenn sich der ganze Aufwand nicht lohnt.

Alles klar, stimmt, Luftdruckkontrollsystem ist erforderlich, habe mit meiner Vermutung also falsch gelegen. Nichts für ungut

http://de.goodyear.de/runonflat/verfuegbarkeit.php

Hallo Leute,

viele schreiben "ein Luftdruckkontrollsystem ist erforderlich"

oder

Man ist gesetzlich verpflichtet eine Reifendruckkontrollanzeige nachzurüsten, der Aufwand ist vergleichsweise groß.

es wird nirgends der Reífendruck geprüft, es werden lediglich die Radsensoren vom ABS dazu verwendet um die Radumdrehungen abzugleichen und daraus wird errechnet ob ein Reifen platt ist oder nicht,

mfg Peter

Zitat:

Original geschrieben von Europe

es wird nirgends der Reífendruck geprüft, es werden lediglich die Radsensoren vom ABS dazu verwendet um die Radumdrehungen abzugleichen und daraus wird errechnet ob ein Reifen platt ist oder nicht,

jetzt mal gaaaanz langsam.

1. haben wir von einem A3 geredet, dieser hat im Serien Zustand keinerlei RPA System, weder aktiv nock passiv.

2. Die BMW Lösung, die Drehzahldifferenz, ermittelt über die ABS Sensoren, ist ein passiv System, das kein Druck misst, sondern nur den Druckabfall über die Veränderung des dynamischen Radradiusses anzeigen kann! Dies ist beim 1er und beim E90/91 serie...

3. Nachrüstlösungen für ein ABS Basierte RPA gibt es meines Wissens nach nicht, da hier in die Fahrzeugelektronik eingegriffen werden muß.

4. Nachrüstlösungen die entweder in die Ventile eingebaut werden (Conti), oder auf die Felge geschnallt werden, arbeien zu meist mit echter Druckanzeige und Batterien!

Sprich, will man RFTs auf ein Radsatz ziehen der an einem Auto gefahren werden soll, das nicht mit einer RPA ausgestattet ist (die meisten in Deutschland), so muß ein solches System nachgerüstet werden. Der Aufwand dafür ist dann vergleichsweise groß.

mfg

iviz

Deine Antwort
Ähnliche Themen