ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. BMW-POWER kurz vor einem Wechsel!

BMW-POWER kurz vor einem Wechsel!

Themenstarteram 23. Mai 2005 um 19:52

Zitat: aus:

http://sport.rtl.de/formel-1/formel1_54358.php

Die Gerüchte über eine Trennung von BMW und Williams kursieren bereits seit Wochen, doch jetzt wird das Ende der bayrisch-britischen Allianz immer konkreter. Der deutsche Automobil-Riese liebäugelt stattdessen mit einer Partnerschaft mit dem Schweizer Sauber-Team. "BMW und die Formel 1 gehören zusammen. Aber wir werden unsere Strategie mit Williams genau überprüfen und bis Ende Juni eine Entscheidung verkünden", sagte BMW-Motorsportdirektor Dr. Mario Theissen in Monaco. Der Vertrag mit Williams läuft zwar bis 2009, aber der deutsche Automobil-Hersteller ist mit den gemeinsamen Ergebnissen unzufrieden.

Über eine Partnerschaft mit Sauber will sich BMW noch nicht konkret äußern. "Der Fokus in den Verhandlungen mit Sauber liegt auf einer Motorenlieferung ab nächstes Jahr, und da kommen wir sehr gut voran. Zu allem anderen gibt es eine Auskunft, wenn Ergebnisse vorliegen", sagte Theissen vielsagend. Kein Blatt vor den Mund nimmt Gerhard Berger, früherer Formel-1-Pilot und bis 2003 gemeinsam mit Theissen Motorsportdirektor bei BMW. “Ich treffe mich immer wieder zum Gedankenaustausch und Plaudern mit meinem früheren Kollegen Mario Theissen und mit Vorstand Burkhard Göschel. Dass BMW etwas wird ändern müssen, ist seit einiger Zeit klar“, sagte Berger den ’Salzburger Nachrichten’. Er verriet aber auch, wohin die Reise wohl gehen wird. “Die Tendenz geht wohl Richtung Sauber, weil Williams bisher nicht die erforderliche Leistung gebracht hat. Vereinzelte Siege sind für BMW zu wenig. Wenn Sauber BMW als Partner bekommt, wird es Siegerautos geben", ist der Österreicher sicher.

 

Sauber ist bereit - Honda wohl auch

Bei Sauber hört man diese Aussagen gerne. Rennstallchef Peter Sauber möchte sich statt von Ferrari künftig von BMW mit Triebwerken beliefern lassen und stünde sogar einer Übernahme durch BMW offen gegenüber. Erstens wolle er sportlich vorwärtskommen, zweitens seine Firma am

Schweizer Standort Hinwil erhalten: "Wenn ich einen Partner finde, der mir hilft, diese zwei Ziele zu erfüllen, stehe ich der Sache absolut offen gegenüber." Ein Vorteil bei einem Wechsel zum Schweizer Sauber-Team könnten die größeren Einflussmöglichkeiten für BMW sein, die die Bayern bei Williams vergeblich einforderten. Der Nachteil dürfte die bei einem Wechsel an Williams fällige Abfindung in Millionenhöhe sein.

Williams-Teamchef Frank Williams geht offenbar weiter felsenfest von einer Fortsetzung der Zusammenarbeit mit BMW aus. Sollte BMW abspringen, stünde Gerüchten aus dem Fahrerlager zufolge jedoch schon ein Nachfolger bereit. Der japanische Automobil-Hersteller Honda, mit dem Williams bereits an Anfang der 90er Jahre Erfolge feierte, soll eine Alternative sein. Scheint ja alles geklärt.

Was glaubt Ihr, hat diese Verbindung größere Erfolge!

Und, warum "baut" BMW keinen eigenen -Stall-?

 

Grüsse Thomas

Ähnliche Themen
190 Antworten
am 23. Mai 2005 um 23:04

Vielleicht baut ja BMW nen eigenen -Stall-.

Denn der Peter (Sauber) sagte ja, wenn ein Käufer die sportliche Seite voranbringen will, wäre er zum Verkauf seines Rennstalls bereit. Da könnte uns in Zukunft was ins Haus stehen.

Aber vielleicht überdenk Sauber ja nochmal die gesamte Übernahme. Dann bleibts wohl für BMW nur bei den Motoren.

:D Was will Sauber machen?Die Mehrheit am Rennstall hält eine Bank und wenn die an BMW verkauft kann er nicht viel machen.Es ist aber klar das kein Käufer gegen den Willen von Peter einsteigen wird,das könnte sonst nach hinten losgehen.

am 23. Mai 2005 um 23:26

Zitat:

Original geschrieben von Sir Donald

:D Was will Sauber machen?Die Mehrheit am Rennstall hält eine Bank und wenn die an BMW verkauft kann er nicht viel machen.

Hm, des hab ich gar net gewusst, da sieh einer mal an...

Als Red Bull seinerzeit ausgestiegen ist hat sich eine Züricher Bank bereiterklärt als Investor einzuspringen.Welche steht bestimmt auf dem Auto :D Die Bank hat aber von vorneherein klargestellt das sie die Anteile nicht auf Dauer halten wollen.

Aber eigendlich ist die Kombination Sauber und BMW nur logisch,sind ja nur rund 150km dazwischen und beide sind in der Nähe von grossen Flughäfen.

am 23. Mai 2005 um 23:42

Credit Suisse

Heute wurde von einer Übernahme gesprochen!

Ich glaub nicht das sich BMW nochmal auf ne "Beziehung" einlässt ;)

am 24. Mai 2005 um 17:32

Offiziel wird von garnichts gesprochen.

Aber laut Gerüchten liefert BMW eine Saison (2006) Motoren und steigen dann ein, indem sie die Credite Suisse Anteile übernehmen

Die werden noch abwarten, es drängt sie ja keiner ...

Wär doch ungeschickt, wenn Williams das Auto noch schnell bekommen würde, man aber schon vorher seinen Abschied verkündet hätte, und mit nem Erfolg dann nicht mehr so gut werben könnte ... ;)

am 25. Mai 2005 um 11:43
am 25. Mai 2005 um 15:17

Ja es wird Zeit für den Münchner Grosskonzern,

endlich was zu ändern, bei Williams werden die

doch nicht glücklich.

Die sind seit 2000 wieder dabei und haben noch

gar nichts erreicht ausser der goldenen Ananas.

Damals sind so grosse Töne aus München

gekommen wir brauchen nicht so lange wie

Mercedes für den WM-Titel.

Im Moment sieht es eher so aus das Mercedes

dem 3 WM titel näher ist als BMW dem ersten.

Na hoffen wir das beste und das die richtige

Entscheidung gefällt wird.

 

Marco

am 25. Mai 2005 um 19:29

naja 2 Jahre werden die wohl schon brauchen,bis die ersten Erfolge da sind.....

Zitat:

Original geschrieben von Jan 72

naja 2 Jahre

LooooL

Hatte Toyota nicht eine ähnliche Rechnung, wie deine 2 Jahre? :D Ich rechne mal so mit 5-6 Jahren, bis BMW auch das aerodynamische Know-How hat. Vielleicht können die ja irgendwo ein paar gute Karossenbauer abwerben und so ein, zwei Jährchen sparen.

am 25. Mai 2005 um 23:15

Halt Halt

Tojota fing bei 0 an!!

BMW und auch Sauber sind sehr erfahren im Rennsport.

Also das wird maximal 2 Jahre dauern,bis erste Erfolge da sind.

siehste ja 2000 beim Einstieg von BMW gleich im 2ten Jahr haben die im Imola gewonnen.

am 26. Mai 2005 um 11:40

Toyota hatte auch nie gute Fahrer. Siehe letzte Saison. Wo waren die die ganze Zeit? Weit hinten... Und wo hat Trulli den Toyota in Suzuka auf die Startaufstellung gestellt?? Sehr weit vorne ... Hmmm

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. BMW-POWER kurz vor einem Wechsel!