ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. BMW M4 oder Porsche Carrera 991.2?

BMW M4 oder Porsche Carrera 991.2?

BMW, Porsche
Themenstarteram 8. August 2016 um 21:50

Hallo Forengemeinde,

mal wieder ein Themen-Klassiker. Ursprünglich war der M4 Competition gesetzt, jedoch liege ich mit ca. 110.000€ relativ nah an einem Porsche 911 Carrera (991.2 mit 370PS).

Das Fahrzeug wird geschäftlich sowie privat genutzt und soll eigentlich, wer hätte es gedacht, die eierlegende Wollmilchsau sein. Nun bin ich unschlüssig, aufgrund folgender Punkte:

-Außenwirkung im Bezug auf Geschäftspartner (keine Kunden!)

-Performanceunterschied in Kurven

-Bremsleistung

-Verbrauch

-Urlaub mit 911er?

Ich weiß, dass der Carrera S von der Leistung her eher vergleichbar ist, jedoch nicht beim Preis. Der geringere Luftwiderstand des 911er macht jedoch bei höheren Geschwindigkeiten einiges aus.

Danke für's Feedback.

VG

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@nodpf schrieb am 13. August 2016 um 17:56:13 Uhr:

Lächerlich. Einen 911er als rennwagen zu bezeichnen. Schon mal einen gefahren?

Ja, fast täglich. Ich hab nämlich einen. ;)

Aber keinen GT3 oder 911 R (durchaus als Rennwagen zu gebrauchen), sondern nur ein 4S Cabrio.

Zitat:

Um einem M kreise zu drehen brauchst du erstmal andere sitze.........

Dann hättest du mal nicht am falschen Platz sparen sollen und ordentliche Sitze bestellen. Außerdem darfst du keinen 20 Jahre alten 911 mit einem aktuellen M4 vergleichen. Und bezüglich Kreise:

https://www.youtube.com/watch?v=scXXhmknySA

Da nimmt der viele schwächere Basis 911 dem M4 1,4s auf einem kurzen Kurs ab. Was glaubst du was da los wäre, wenn man einen gleich starken 911 gegen den M4 antreten lassen würde?

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Das wird eine schöne "Herz oder Verstand Entscheidung", ich beneide Dich nicht um die Schwere dieser.

Bei mir wäre der 911er natürlich der Traum aber die eingeschränkte Alltagstauglichkeit ist schon ein Handicap. Ein Freund von mir hatte mal einen, damit sind wir in den Urlaub gefahren. Ungläubige Blicke sind Dir sicher, wenn Du mit dem Teil mit Dachträger und 2 Rädern drauf ankommst...

Wenn nen Porsche dann den GTS. Dann bist du preislich schon drüber.

 

Wie kommst du beim m4 auf 110000? Lass die Bremsen und das Individual Zeug weg!

Themenstarteram 8. August 2016 um 23:18

Die Innenraumqualität ohne Individual ist für mich bei BMW nicht akzeptabel, daher in meiner Konfiguration mit Individual. Zum Thema Bremse, dort hat der M4 erhebliche Defizite im Vergleich zum Porsche. Natürlich kann ich jetzt beim M4 gewisse Ausstattung entfernen, gleiches kann man beim 911er machen - macht die Sache dann nicht einfacher.

Ein GTS wäre sicher was feines, jedoch aktuell noch nicht verfügbar und vom Preis sowie der Performance nicht Vergleichbar.

am 9. August 2016 um 7:48

Bedenke. Beim M4 bekommst 15-20 % Rabatt beim 911er nur 5... Macht also nen 10er aus...

Für einen "normalen" Carrera würde ich meinen M4 nicht eintauschen wollen. Fahren hier auch viel zu viele davon rum, meist von Ehefrauen... ;)

Zitat:

@newnk schrieb am 8. August 2016 um 21:50:22 Uhr:

Das Fahrzeug wird geschäftlich sowie privat genutzt und soll eigentlich, wer hätte es gedacht, die eierlegende Wollmilchsau sein.

Für den alltäglichen Einsatz würde ich den M4 bevorzugen. Nicht nur wegen der Platzverhältnisse, sondern auch aufgrund des Federungskomforts. Bin aber sowieso auf den F80 ohne Competition Paket fixiert. Die M Sternspeiche 666 ist für mich uninteressant.

ganz klar M4.

wird auch nicht von jedem erkannt Porsche erkennt jede Oma

Ich hatte fast identische Überlegungen vor Bestellung des M4 angestellt und letztendlich zunächst hauptsächlich aus Kostengründen zugunsten des M4 entschieden. Nun im Nachgang kann ich sagen, dass der M4 für meine alltäglichen Belange deutlich alltagstauglicher ist, da er einfach mehr Platz bietet und vor allem IMHO langstreckentauglicher ist, was für mich, gerade auch dann, wenn mit Familie unterwegs, ein sehr wichtiges Kriterium war und ist.

Spielte Geld und Alltags- bzw. Familientauglichkeit keine oder nur eine sehr untergeordnete Rolle, wäre der 991 erste Wahl.

Unbedingt beide ausführlich Probefahren (vor allem den 911er etwas länger), danach steht die Entscheidung wahrscheinlich - je nach persönlichen Präferenzen - doch schnell fest, da die Autos einfach sehr unterschiedlich sind.

Zitat:

@7woodman7 schrieb am 9. August 2016 um 07:50:41 Uhr:

Für einen "normalen" Carrera würde ich meinen M4 nicht eintauschen wollen. Fahren hier auch viel zu viele davon rum, meist von Ehefrauen... ;)

Ich finde den M4 irgendwie auch maskuliner, als den Carrera!

Ich glaube jetzt auch, dass dies auf dem Papier nicht beantwortbar ist. Beide über jeweils ein Wochenende probefahren, dabei unbedingt auch Alltagsstrecken fahren, um zu sehen, welcher einem persönlich besser liegt.

In ihrer Grundkonstruktion sind sie zu verscheiden, außer bei der Motorleistung, und bitte den Unterhalt und auch die geringe Werkstattdichte von Porsche in die Entscheidung mit einbeziehen.

Jedenfalls viel Spass bei der Auswahl und halt uns auf dem Laufenden.

VG

https://m.youtube.com/watch?v=zMPy7yDHWrU

Obiges Video auch beachten... Einen M4 muss man beherrschen können... Bei einem 911er is das leichter...

Vor der Anschaffung meines M4 hatte ich genau die gleichen Überlegungen... 911er oder M4. Gut, ich wollte vor etwas mehr als einem Jahr einen 911 GTS (991.1 also noch ein Sauger), wäre ca. 40t€ teurer als der M4 gewesen, preistechnisch beim Leasing eine völlig andere Liga, hätte fast 2 M4 für den GTS bekommen. Da war dann doch noch ein bisschen Vernunft im Spiel, zumal der M4 einfach meine Anforderungen besser erfüllt hat, da es bei mir halt doch ein "daily driver" ist und ich ca. 25.000km im Jahr fahre.

Jetzt im Nachhinein kann ich dir folgendes sagen:

Der M4 ist für mich fast perfekt, wenn es darum geht, den "Alltagswagen" und den "sportlichen Wagen" (habe extra nicht "Sportwagen" geschrieben) unter einen Hut zu bringen. Er kann sehr komfortabel im Alltag sein und hat jede Menge Platz und ist trotzdem ein Biest, wenn man es möchte. Ich denke also es war für mich die richtige Entscheidung.

Trotzdem bin ich immer mal wieder ein wenig traurig, dass ich nicht den 911er genommen habe. Was soll ich sagen, es ist halt ein 911er, einfach ein richtiger Sportwagen und für mich auch ein Traumwagen.

Daher kann ich nur sagen, dass der M4 meiner Meinung nach der bessere und sinnvollere (falls wir bei solchen Autos noch von sinnvoll reden können) Wagen für den alltäglichen Gebrauch ist.

Wenn nur der Spaß und die Emotionen zählen, würde ich dir zum 911er raten. Wobei ich persönlich wohl eher keinen normalen 911 kaufen/leasen würde, sondern mindestens den S oder, falls verfügbar, den GTS bevorzugen würde.

Viel Spaß bei der Entscheidung :cool:

 

Themenstarteram 9. August 2016 um 18:43

Schön zu hören, dass sich einige schon mit dieser Thematik auseinandergesetzt haben. Eine große Hilfe ist das Feedback bzgl. daily driver. Ich fahre ebenfalls 25.000km p.a. und benötige wenigstens etwas Komfort - auch wenn noch kein Zahnersatz herausfallen kann. ;)

Aktuell habe ich eine klare Tendenz zum M4 wegen finanzieller und praktischer Aspekte. Wenn ich die Performance der Bremsen auf 911er Niveau bekommen könnte, wäre das noch fabelhaft. Jemand eine Idee?

VG

Die beiden Autos kann man meiner Meinung nach nur schwierig vergleichen...

M4, RS5, C63 spielen in einer Liga.

Ein Porsche ist n anderes Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. BMW M4 oder Porsche Carrera 991.2?