ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. BMW Leasing inkl. Versicherung

BMW Leasing inkl. Versicherung

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 9. Juli 2017 um 23:31

Hallo,

ich habe mir dummerweise nicht durchrechnen lassen, was eine Versicherung beim Privatleasing über BMW kostet? Ist die Versicherung über BMW preiswerter, als wenn man den Wagen privat versichert und in der untersten Schadensklasse ist?

Ich zahle für meinen 420 Grand Coupe ca. 80€ im Monat runtergerechnet privat, ist das zu teuer?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Das kann man so nicht beantworten. Der Preis hängt von zu vielen individuellen Faktoren ab. Die SF-Klasse allein ist es nicht.

Sicher ist das zu teuer. 10 EUR wären gut :)

Aber Scherz beiseite.

Ohne zu wissen, ob du Haftpflicht und TK oder VK hast, welche SF-Klassen, welche Selbstbeteiligung usw. kann dir das doch niemand beantworten.

Nach meiner Erfahrung ist es wesentlich günstiger, den Wagen bei einem anderen Anbieter zu versichern und den Beitrag jährlich zu bezahlen.

Themenstarteram 10. Juli 2017 um 0:33

Da habt ihr natürlich Recht:

Vollkasko

300€ Selbstbeteiligung

SF-Klasse kenne ich nicht auswendig, aber sehr weit unten, da "geerbt"

970€ pro Jahr

Der 420d 190 PS ist extrem teuer. Da könnte sich sogar die Stückprämie lohnen. 430d und besonders der 440i stehen da besser da und da lohnt sich das wohl weniger. Weshalb der 420d so teuer ist... darauf habe ich noch keine Antwort gefunden.

Zitat:

@thowa schrieb am 10. Juli 2017 um 02:29:28 Uhr:

Der 420d 190 PS ist extrem teuer. Da könnte sich sogar die Stückprämie lohnen. 430d und besonders der 440i stehen da besser da und da lohnt sich das wohl weniger. Weshalb der 420d so teuer ist... darauf habe ich noch keine Antwort gefunden.

ist doch klar, der 420D ist deutlich mehr in Schadensfällen verwickelt, deshalb habe ich selbstverständlich auch zum super Motor 430D gegriffen :-)

 

Zitat:

@ctree schrieb am 10. Juli 2017 um 00:33:09 Uhr:

Da habt ihr natürlich Recht:

Vollkasko

300€ Selbstbeteiligung

SF-Klasse kenne ich nicht auswendig, aber sehr weit unten, da "geerbt"

970€ pro Jahr

Da fehlen immer noch einige Angaben, wie z.B. Wohnort, Garage, Beruf, km/Jahr usw.

Für mich würde das Fahrzeug bei der HUK z.B. 437 €/Jahr kosten incl. Vollkasko mit

300 € Selbstbeteiligung.

Zitat:

@karl.napp schrieb am 10. Juli 2017 um 09:31:10 Uhr:

Zitat:

@ctree schrieb am 10. Juli 2017 um 00:33:09 Uhr:

Da habt ihr natürlich Recht:

Vollkasko

300€ Selbstbeteiligung

SF-Klasse kenne ich nicht auswendig, aber sehr weit unten, da "geerbt"

970€ pro Jahr

Da fehlen immer noch einige Angaben, wie z.B. Wohnort, Garage, Beruf, km/Jahr usw.

Für mich würde das Fahrzeug bei der HUK z.B. 437 €/Jahr kosten incl. Vollkasko mit

300 € Selbstbeteiligung.

Wie kommst Du bei der HUK auf 300€ SB?

Mir wurde gesagt, ich könnte max. nur 500€/1500€ abschliesen.... :rolleyes:

Bei HUK24 wollte ich meinen 440i günstig versichern. Laut Internet-Berechnung war dort die weitaus günstigste Prämie mit einer Selbstbeteiligung, die unter 500 EUR lag. Ich weiß jetzt nicht mehr genau, ob das 300/150 oder 300/300 war. Ist aber relativ egal - nachdem ich den Antrag gestellt habe, kam eine Mail, dass man mein Auto gerne versichern wird. Mit einer SB von 1000/1000 EUR. Da habe ich eben dankend verzichtet. ADAC nahm das Auto dann mit einem höheren Beitrag als der ursprünglich bei HUK berechnete, aber dafür mit einer SB von 500/500. Wenn ich die SB noch weiter reduzieren würde, wäre die Prämie schon wieder höher ausgefallen.

Also liegst Du meines Erachtens mit 970 EUR/Jahr gut - der x20d ist denke ich der am meisten verkaufte Diesel bei BMW, somit wird das Auto aufgrund der Zahl vorhandener Fahrzeuge eben ungünstiger als der 440i sein.

Ich erinnere mich noch, als wir den 520i hatten. Die Versicherungsprämie mit Vollkasko war damals günstiger als Golf mit Teilkasko oder sogar nur Golf Haftpflicht (natürlich bei gleicher SF).

Warum wollt ihr eigentlich immer so eine niedrige Selbstbeteiligung, aber auch gleichzeitig günstig versichern?

Habt ihr alle so viele Kaskoschäden im Jahr?

Also meine letzte Inanspruchnahme der Teilkasko liegt bestimmt 10 Jahre zurück.

Deswegen hab ich freiwillig die 500/1000 gewählt.

Leider hatte ich tatsächlich zwei VK-Schaden in zu kurzen Abständen (2009, 2015) und einen TK-Schaden, bei dem es besonders ärgerlich wurde, weil wir auf der SB ganz sitzen geblieben sind, obwohl der Schädiger (versuchter Diebstahl, massive Beschädigungen mit einer Bierflasche) gefasst wurde und keine Zweifel an seiner Täterschaft bestanden haben. Glück im Unglück, dass die Polizei diesen Vorfall als versuchten Diebstahl gewertet hat. Sonst hätte ich die VK wieder bemühen müssen. Dann sind 500 EUR SB plus Hochstufung wirklich schmerzhaft.

Zitat:

@JCzopik schrieb am 10. Juli 2017 um 11:06:27 Uhr:

(...) der x20d ist denke ich der am meisten verkaufte Diesel bei BMW, somit wird das Auto aufgrund der Zahl vorhandener Fahrzeuge eben ungünstiger als der 440i sein.

(...)

Das musst Du mir erklären?! Bitte.

So wurde es mir gegenüber vor einiger Zeit begründet - die Schadenshäufigkeit bestimmter Fahrzeuge/Motorisierungen ist größer als bei anderen. Dies betrifft insbesondere solche Fahrzeuge, die häufig gekauft und viel bzw. von bestimmten Fahrertypen bewegt werden. Daher sind typische Vertreterautos eher teurer in der Versicherung, weil sie aufgrund der abgespulten Laufleistung häufiger in Unfälle verwickelt werden. Oder auch typische Sonntagsfahrer-Autos - denn diese werden überproportional häufig gecrasht. Aber wie gesagt - das ist kein Wissen, sondern das, was mir als Wissen vermittelt wurde.

Ich hatte vermeint in Deinem Beitrag einen Zusammenhang zwischen Zulassungszahlen und Beitragshöhe erkannt zu haben. Wie Du aber selbst ausführst, gibt es den nicht. Es gibt nur einen Zusammenhang zwischen Schadenshöhe und -häufigkeit und der Beitragshöhe.

Zitat:

@Z4-6 schrieb am 10. Juli 2017 um 10:27:42 Uhr:

Zitat:

@karl.napp schrieb am 10. Juli 2017 um 09:31:10 Uhr:

 

Da fehlen immer noch einige Angaben, wie z.B. Wohnort, Garage, Beruf, km/Jahr usw.

Für mich würde das Fahrzeug bei der HUK z.B. 437 €/Jahr kosten incl. Vollkasko mit

300 € Selbstbeteiligung.

Wie kommst Du bei der HUK auf 300€ SB?

Mir wurde gesagt, ich könnte max. nur 500€/1500€ abschliesen.... :rolleyes:

Den Beitrag habe ich aus dem Beitragsrechner unter Hulk.de.

Ob es derzeit wirklich möglich ist einen 420d zu diesen Bedingungen zu versichern weiß ich nicht und habe es auch nicht getestet. Aber meinen früheren f10 520d und meinen X5 3.0 d hatte ich mit dieser Sebstbeteiligung bei der HUK versichert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen