ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 E92 - 318i 320i - Probleme Haltbarkeit Verbrauch

BMW E90 E92 - 318i 320i - Probleme Haltbarkeit Verbrauch

BMW 3er E92, BMW 3er E90
Themenstarteram 3. April 2022 um 8:49

Ich wollte mal fragen wer Erfahrung mit einem BMW E90 oder E92 hat von euch ?

 

Motoren wären die 4 Zylinder der 318i oder 320i

 

Ich habe gehört die haben sehr viele Probleme und auch sind welche darunter die richtig teuer werden können.

 

 

Würdet Ihr einen kaufen für ca 6000€ mit ca 165.000km gelaufen oder machen die einfach zu viel Probleme und deswegen sind die so „günstig“

 

 

Jemand Erfahrung mit Probleme, Haltbarkeit und Verbrauch ?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Kette muss gewechselt sein, sehr anfällig. Injektoren müssen neu sein, kosten mit einbau 1400. Kette bei bmw händler 1200. Verbrauch geht mit im schnitt 8l in ordnung. Wenn alles funktioniert ein echt tolles auto. Habe den 318i mit 143 ps baujahr 2008.

Kette muss gewechselt sein, sehr anfällig. Injektoren müssen neu sein, kosten mit einbau 1400. Kette bei bmw händler 1200. Verbrauch geht mit im schnitt 8l in ordnung. Wenn alles funktioniert ein echt tolles auto. Habe den 318i mit 143 ps baujahr 2008. Habe den 2018 mit 95000 km für 9450 gekauft kurz danach werkstattbesuche.

Themenstarteram 3. April 2022 um 10:40

@MariaCobretti okay also man sollte darauf achten das die Kette neu ist und die Injektoren

Gibt es sonst noch was anfälliges was so teuer ist ?

 

Wann wurde das gemacht ? Seitdem noch Probleme ?

Injektoren drei wochen nach kauf, kette sechs monate nach kauf, einspritzdüsen 10 monate nach kauf. Klassischer fall von, tu den weg das kommt jetzt alles, ist auch bekannt, das weiss ich jetzt erst. Aber sind wir ehrlich, bei jedem gebrauchten kann was kommen, davor ist keiner sicher. Die gewährleistungsliste ist ein witz weil fast alles unter verschleiss liegt, wurde mir von einem anwalt gesagt, hatte den bmw vom händler. Bei garantie lesen was die umfasst, ist auch fast unnötig. Am besten auto vor dem kauf zum tüv und gutachten machen lassen, gut investiertes geld.

Themenstarteram 3. April 2022 um 15:18

@MariaCobretti okay verstehe das ich ärgerlich wenn man gerade sich ein Auto kauft und dann sowas kommt.

Klar kann ein gebrauchter Wagen alles bekommen aber es gibt ja so Sachen wo man schon von Anfang an weiß das dieses Auto bekannt dafür ist aber das sowas dann direkt nicht mal einen Monat kommt ist heftig.

 

Wieso ist das durchlesen der Garantie beim Händler unnötig ich meine die kostet ja extra bei gewissen Autos ?

Injektoren und steuerkette sind keinesfalls Verschleißteile und sind i.d.R. durch Gebrauchtwagengarantien abgedeckt. Gerade nach 3 Wochen musst du nur deinem Händler Druck machen, es gibt in Deutschland eine gesetzliche Gewährleistung an die Gewerbetreibende sich zu halten haben, da musst du die Garantie noch nicht mal bemühen falls du eine hattest.

Und entscheid' dich bitte welchen Motor du hast, dass bei dir Injektoren UND Einspritzdüsen getauscht wurden ist eher unwahrscheinlich... Wenn doch hat jemand gutes Geld an dir verdient ;)

Also nochmal, ich war deswegen beim fachanwalt, deswegen weiss ich bescheid. Natürlich gibt es schlauere, sind dann wohl stammtischwissen.

Wie gesagt war deswegen beim anwalt und der hat mich aufgeklärt. Habe das auto gekauft eigentlich blind weil bme, fehler.

Hier gilt es, wie bei jedem Gebrauchtwagenkauf, das Auto vorher richtig checken bzw. checken lassen und die Garantiebedingungen genau lesen.

Hallo hansi du hast komplett recht, genau so vorgehen und kein blindes vertrauen.

Ja die Kette die Injektoren und auch einiges mehr kann flöten gehen aber sind wir mal ehrlich für 6000€ bmw fahren ist halt immernoch bmw fahren. Ich würde einfach 4-5000€ in der Hinterhand halten wenn was drauf geht einfach freuen dass man den Wagen günstig bekommen hat. Die Autos sind nun mal komplex wer billig will soll sich ein VW up oder Ähnliches kaufen (ist für das gleiche Geld zu bekommen) damit wird man aber auf der Autobahn dementsprechend belästigt wenn man sich nur kurz auf die linke Spur traut (spreche aus Erfahrung;)

Themenstarteram 4. April 2022 um 4:26

@manueleckstein ich hab damals einen E46 gefahren der noch günstiger war. Meine Frage war halt nur wegen den ganzen Problemen die dieses Auto haben kann bzw. ob es stimmt was man so im Internet findet.

Aber wenn ich 5000€ für einen Wagen ausgebe und dann nochmal 5000€ in der Hinterhand haben sollte dann würde ich eher einen direkt für 10.000€ kaufen wo nicht so viele Probleme bekannt sind denke ich.

 

Zitat:

@MariaCobretti schrieb am 3. April 2022 um 16:55:32 Uhr:

Also nochmal, ich war deswegen beim fachanwalt, deswegen weiss ich bescheid. Natürlich gibt es schlauere, sind dann wohl stammtischwissen.

Wie gesagt war deswegen beim anwalt und der hat mich aufgeklärt. Habe das auto gekauft eigentlich blind weil bme, fehler.

Dann arbeitet dein Anwalt wohl auch für den Händler oder hat einfach keinen blassen Schimmer von seinem Beruf.

Wenn Steuerkette und Injektoren Verschleißteile sind, welches Wechselintervall sollte man dann einhalten?

Sorry, das ist einfach Blödsinn. Entweder du schmückst die Geschichte etwas aus (dein Auto hat entweder Einspritzdüsen oder Injektoren, aber sicher nicht beides), verstehst etwas falsch oder wurdest bzgl. Deinem BMW Kauf jetzt schon vermehrt von unterschiedlichen Personen über den Tisch gezogen.

Ein Auto blind zu kaufen ist natürlich trotzdem keine gute Idee und es ist besser die Defekte vor dem Kauf zu erkennen als danach ;) wobei ich mich keinesfalls darauf verlassen würde, dass die Werkstatt gerade Injektoren und Steuerkette im Rahmen eines Standard Gebrauchtwagen Checks erkennt.

Bzgl. Kaufberatung bzw. Motorisierung gibt's in diesem forum übrigens genug aktuelle Threads, ich glaube darauf muss man nicht dreimal pro Woche eingehen...

Themenstarteram 4. April 2022 um 7:16

@hendrik1994 danke für die Aufklärung das hier oft genug das gefragt wird

Zitat:

@Holzwand01 schrieb am 4. April 2022 um 04:26:29 Uhr:

@manueleckstein ich hab damals einen E46 gefahren der noch günstiger war. Meine Frage war halt nur wegen den ganzen Problemen die dieses Auto haben kann bzw. ob es stimmt was man so im Internet findet.

Aber wenn ich 5000€ für einen Wagen ausgebe und dann nochmal 5000€ in der Hinterhand haben sollte dann würde ich eher einen direkt für 10.000€ kaufen wo nicht so viele Probleme bekannt sind denke ich.

Ja das ist eine gute Idee

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E90 E92 - 318i 320i - Probleme Haltbarkeit Verbrauch