Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. BMW E87 116i BJ 2005 DREHZAHL HOCH, GESCHWINDIGKEIT NIEDRIG

BMW E87 116i BJ 2005 DREHZAHL HOCH, GESCHWINDIGKEIT NIEDRIG

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 10. April 2019 um 3:54

Guten Tag zusammen, ich habe einen BMW E87 116i, bj 2005

Das Problem was ich habe, ist das wenn ich beispielsweise 130 km/h

fahre, schon bei 4200 Umdrehungen bin, bei 140 km/h sogar 4500 Umdrehungen.

Die Werkstatt bei der ich war meinte das wäre das Zweimassenschwungrad.

Diese wechselte ich aus, sofort inklusive Kupplung. Das Problem ist weiterhin

das gleiche. Kann mir jemand helfen ? Meine Vermutung ist das es das differenzial ist.

Die Übersetzung eventuell zu kurz ? Falls sich jemand auskennt würde ich mich wirklich

um Hilfe freuen !! Kann mir eventuell auch jemand sagen welches differenzial ich

dann benötige mit welcher Übersetzung, falls es dieses Problem ist.

Die Touren sollten möglichst niedrig sein, da ich fast nur Langstrecken fahre.

Natürlich weiß ich das es ein kleiner Motor ist, aber mein Kollege der den gleichen

hat, bei dem sind die Touren viel weiter unten.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus und würde mich sehr um viele Antworten freuen !

Ähnliche Themen
16 Antworten

Besser wäre es, wenn Du Dir aus dem Forum einen Codierer einlädst, mit ihm rumfährst und er die Livewerte ausliest.

Vielleicht gibt ja ein Sensor falsche Werte, so dass das Getriebe nicht hochschaltet.

Ich denke, dass da mal was dran gebastelt wurde, und ein Falsches Teil eingebaut wurde.

Themenstarteram 10. April 2019 um 17:07

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 10. April 2019 um 08:18:56 Uhr:

Besser wäre es, wenn Du Dir aus dem Forum einen Codierer einlädst, mit ihm rumfährst und er die Livewerte ausliest.

Vielleicht gibt ja ein Sensor falsche Werte, so dass das Getriebe nicht hochschaltet.

Erstmal danke dafür

 

Bin neu hier und weiß ehrlich gesagt nicht wirklich wie das ganze funktioniert :confused:

 

140/4,5=31,1x6=187.

Wenn der Wagen im höchsten Gang bei 140 km/h 4500 Umdrehungen macht, so ist er 31,1 km/h bei 1000 Umdrehungen schnell. Mit 6000 Umdrehungen wären es 187 km/h. Laut:

http://www.treffseiten.de/bmw/info/daten_116i_120i_05_09.pdf

müsste der 200 km/h machen. Da schlupft was. Nach Austausch von Kupplung und ZMSR eher nicht. Oder die Hinterachsübersetzung ist falsch. Auch rätselhaft - wie soll das gehen? Das wäre ein größerer Eingriff gewesen. Irgendwas passt nicht. Sicher, dass der Tacho richtig anzeigt? Erreicht der Wagen seine Höchstgeschwindigkeit? Falsche Reifen?

Mich beschleicht der Verdacht einer Bastelei.

Themenstarteram 11. April 2019 um 4:14

Zitat:

@AE01a schrieb am 10. April 2019 um 23:10:30 Uhr:

140/4,5=31,1x6=187.

Wenn der Wagen im höchsten Gang bei 140 km/h 4500 Umdrehungen macht, so ist er 31,1 km/h bei 1000 Umdrehungen schnell. Mit 6000 Umdrehungen wären es 187 km/h. Laut:

http://www.treffseiten.de/bmw/info/daten_116i_120i_05_09.pdf

müsste der 200 km/h machen. Da schlupft was. Nach Austausch von Kupplung und ZMSR eher nicht. Oder die Hinterachsübersetzung ist falsch. Auch rätselhaft - wie soll das gehen? Das wäre ein größerer Eingriff gewesen. Irgendwas passt nicht. Sicher, dass der Tacho richtig anzeigt? Erreicht der Wagen seine Höchstgeschwindigkeit? Falsche Reifen?

Mich beschleicht der Verdacht einer Bastelei.

Guten Tag, erstmal vielen Dank für die Antwort.

Meine Frage ist falls es eine Bastelei gab, an welcher Stelle es war bzw. sein könnte, damit man dementsprechend es so zurücksetzen kann, wie es vorher war. (Das entsprechende Teil, versteht sich.)

Themenstarteram 11. April 2019 um 4:17

Zitat:

@FAWAD27 schrieb am 11. April 2019 um 04:14:39 Uhr:

Zitat:

@AE01a schrieb am 10. April 2019 um 23:10:30 Uhr:

140/4,5=31,1x6=187.

Wenn der Wagen im höchsten Gang bei 140 km/h 4500 Umdrehungen macht, so ist er 31,1 km/h bei 1000 Umdrehungen schnell. Mit 6000 Umdrehungen wären es 187 km/h. Laut:

http://www.treffseiten.de/bmw/info/daten_116i_120i_05_09.pdf

müsste der 200 km/h machen. Da schlupft was. Nach Austausch von Kupplung und ZMSR eher nicht. Oder die Hinterachsübersetzung ist falsch. Auch rätselhaft - wie soll das gehen? Das wäre ein größerer Eingriff gewesen. Irgendwas passt nicht. Sicher, dass der Tacho richtig anzeigt? Erreicht der Wagen seine Höchstgeschwindigkeit? Falsche Reifen?

Mich beschleicht der Verdacht einer Bastelei.

Guten Tag, erstmal vielen Dank für die Antwort.

Meine Frage ist falls es eine Bastelei gab, an welcher Stelle es war bzw. sein könnte, damit man dementsprechend es so zurücksetzen kann, wie es vorher war. (Das entsprechende Teil, versteht sich.)

Höchstgeschwindigkeit wird nicht erreicht, da die Drehzahl bei niedrigerer Geschwindigkeit schon an seine Grenzen kommt. Tacho zeigt richtig, davon bin ich überzeugt, da man es sonst auch vom Motor her hören würde, reifen sind eigentlich ebenfalls normal.

Was ich meine ist, wenn ein Sensor dem Getriebe eine zu niedrige Motordrehzahl meldet, dann schaltet es nicht hoch.

Aber diese Werte solltest du von einem Codierer während der Fahrt auslesen lassen.

Das Verhältnis Drehzahl/Geschwindigkeit ist starr durch die Auslegung des Motors und der Getriebezahnräder vorgegeben. Drehzahl x muss Geschwindigkeit y ergeben. Es müssten folglich die Zahnräder verändert/umgetauscht worden sein, wenn sonst nichts anderes gemacht wurde und nichts schlupft. Eine Getriebe- oder Achsänderung ist ziemlich aufwendig, das würde ich zunächst mal eher nicht vermuten.

Geh von einfach bis aufwendig in Schritten vor. Miss zunächst die wahren Werte von Drehzahl und Geschwindigkeit. Manche externen Navis zeigen die wahre Geschwindigkeit per GPS. Eins meiner Autos z.B. zeigt eine Höchstgeschwindigkeit von 185 auf dem Tacho, in Wahrheit sind es die vom Werk angegebenen 168 laut Navi. Sind wirklich zugelassene Reifen montiert?

Wenn das alles stimmt und nicht mit den Werkswerten übereinstimmt würde ich die mechanischen Bauteile untersuchen. Dann sind die Zahnräder und ihre Verhältnisse zueinander zu untersuchen. Das ist eine aufwendige Sache, ich könnte das nicht. Sollte ein kürzere Übersetzung hineingebastelt worden sein, müsste auch die Beschleunigung stärker als vom Werk angegeben sein. Das kann man messen.

Schlussendlich kann auch die Software so verändert sein, dass sie Phantasiewerte zu den Instrumenten liefert. Ich halte das für unwahrscheinlich.

Fazit meiner Empfehlung: zuerst zuverlässig messen.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 11. April 2019 um 08:35:13 Uhr:

Was ich meine ist, wenn ein Sensor dem Getriebe eine zu niedrige Motordrehzahl meldet, dann schaltet es nicht hoch.

Aber diese Werte solltest du von einem Codierer während der Fahrt auslesen lassen.

Beziehen sich deine Ausführungen nicht auf ein Automatikgetriebe?

Upps, es handelt sich ja um ein Schaltgetriebe.

Stimmt, ich dachte Automat.

Aber es gibt ja tatsächlich auch noch Schaltgetriebe.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 11. Apr. 2019 um 08:35:13 Uhr:

Was ich meine ist, wenn ein Sensor dem Getriebe eine zu niedrige Motordrehzahl meldet, dann schaltet es nicht hoch.

Aber diese Werte solltest du von einem Codierer während der Fahrt auslesen lassen.

Das setzt allerdings voraus, dass es sich um eine Automatik handelt. Da aber ZMS und Kupplung getauscht wurden kann man das ausschließen.

Also muss es ein Handschalter sein. Wir gehen auch davon aus, dass der TE auch den höchsten Gang findet. Nicht dass es ein 6 Gang ist und ein 5Gang Schaltknauf drauf ist und der TE so nie den höchsten Gang drin hatte.

Ansonsten gibt es beim Schaltwagen nur 2 möglichkeiten, die Übersetzung zu ändern (vorausgesetzt Tacho und Drehzalmesser stimmen und die Kupplung rutscht nicht).

1. das Getriebe

2. das Differential

Da hilft nur unters Auto rutschen und tie Teilenummern auf den beiden Teilen raussuchen.

Teilenummer Getriebe:

5Gang: 23007534457 Typ: S5D 250G - TBDU

6Gang: 23007626306 Typ: GS6-17BG - TAPT

 

Differential: (für 5 Gang)

Teilenummer: 33107519926 Übersetzung: I=3,64

 

(Für 6 Gang)

Teilenummer: 33107524324 Übersetzung: I=3,73

 

Ich schätze du hast einen 5Gang, bei dem das Differential getauscht wurde und nicht genau auf die Übersetzung geachtet wurde und das kürzere vom 6 Gang eingebaut wurde.

 

Wechsel von 5 auf 6 Gang laut Teilekatalog 3/2006.

 

Alle Angaben aus dem Teilekatalog.

 

Edit: Sorry @X6fahrer. Hab zu lange getippt, war schon geklärt mit dem Auto/Schalter

Gut, das wäre noch eine Erklärung, dass er noch nie der 6. Gang drin hatte.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 11. April 2019 um 09:00:58 Uhr:

Gut, das wäre noch eine Erklärung, dass er noch nie der 6. Gang drin hatte.

Vor allem nicht wenn es ein 2005er mit Differential von ab 2006 ist. Der Wagen wurde nur ein Jahr mit 5-Gang ausgeliefert.

Rein rechnerisch passt das übrigens knapp nicht zu den übermittelten Drehzahlen/Geschwindigkeiten. Aber da das Tachowerte (Schätzeisen) sind, kann es hinkommen.

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 11. April 2019 um 08:46:02 Uhr:

Aber es gibt ja tatsächlich auch noch Schaltgetriebe.

Tatsächlich. Das soll noch vorkommen. :) Ich habe auch überwiegend Automaten.

Themenstarteram 11. April 2019 um 10:39

Guten Tag zusammen, also hatte das sofort anfangs probiert gehabt, ob vielleicht der Schaltknauf einfach falsch ist und normalerweise ein 6 Gang Getriebe verbaut ist. Leider eben nicht, es gibt keinen 6. Gang...

Themenstarteram 11. April 2019 um 17:30

Zitat:

@derkev schrieb am 11. April 2019 um 08:55:10 Uhr:

Zitat:

@X6fahrer schrieb am 11. Apr. 2019 um 08:35:13 Uhr:

Was ich meine ist, wenn ein Sensor dem Getriebe eine zu niedrige Motordrehzahl meldet, dann schaltet es nicht hoch.

Aber diese Werte solltest du von einem Codierer während der Fahrt auslesen lassen.

Das setzt allerdings voraus, dass es sich um eine Automatik handelt. Da aber ZMS und Kupplung getauscht wurden kann man das ausschließen.

Also muss es ein Handschalter sein. Wir gehen auch davon aus, dass der TE auch den höchsten Gang findet. Nicht dass es ein 6 Gang ist und ein 5Gang Schaltknauf drauf ist und der TE so nie den höchsten Gang drin hatte.

Ansonsten gibt es beim Schaltwagen nur 2 möglichkeiten, die Übersetzung zu ändern (vorausgesetzt Tacho und Drehzalmesser stimmen und die Kupplung rutscht nicht).

1. das Getriebe

2. das Differential

Da hilft nur unters Auto rutschen und tie Teilenummern auf den beiden Teilen raussuchen.

Teilenummer Getriebe:

5Gang: 23007534457 Typ: S5D 250G - TBDU

6Gang: 23007626306 Typ: GS6-17BG - TAPT

 

Differential: (für 5 Gang)

Teilenummer: 33107519926 Übersetzung: I=3,64

 

(Für 6 Gang)

Teilenummer: 33107524324 Übersetzung: I=3,73

 

Ich schätze du hast einen 5Gang, bei dem das Differential getauscht wurde und nicht genau auf die Übersetzung geachtet wurde und das kürzere vom 6 Gang eingebaut wurde.

 

Wechsel von 5 auf 6 Gang laut Teilekatalog 3/2006.

 

Alle Angaben aus dem Teilekatalog.

 

Edit: Sorry @X6fahrer. Hab zu lange getippt, war schon geklärt mit dem Auto/Schalter

VIELEN DANK FÜR TEILENUMMERN UND DIE INFOS !!! Haben mir weitergeholfen !!:cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. BMW E87 116i BJ 2005 DREHZAHL HOCH, GESCHWINDIGKEIT NIEDRIG